System.IO Namespace

Enthält Typen, die das Lesen und Schreiben für Dateien und Datenströme zulassen, sowie Typen, die grundlegende Unterstützung für Dateien und Verzeichnisse bieten.

Klassen

BinaryReader

Liest primitive Datentypen als Binärwerte in einer spezifischen Codierung.

BinaryWriter

Schreibt primitive Typen binär in einen Datenstrom und unterstützt das Schreiben von Zeichenfolgen in einer bestimmten Codierung.

BufferedStream

Fügt eine Pufferebene zu Lese- und Schreibvorgängen auf einem anderen Stream hinzu. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

Directory

Macht statische Methoden zum Erstellen, Verschieben und Auflisten in Verzeichnissen und Unterverzeichnissen verfügbar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

DirectoryInfo

Macht Instanzmethoden zum Erstellen, Verschieben und Auflisten in Verzeichnissen und Unterverzeichnissen verfügbar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

DirectoryNotFoundException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Teil einer Datei oder eines Verzeichnisses nicht gefunden werden kann.

DriveInfo

Ermöglicht Zugriff auf Informationen zu einem Laufwerk.

DriveNotFoundException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn versucht wird, auf ein nicht verfügbares Laufwerk oder eine nicht verfügbare Freigabe zuzugreifen.

EndOfStreamException

Die Ausnahme, die bei dem Versuch ausgelöst wird, über das Ende eines Datenstroms hinaus zu lesen.

EnumerationOptions

Stellt Datei- und Verzeichnisenumerationsoptionen bereit.

ErrorEventArgs

Stellt Daten für das Error-Ereignis bereit.

File

Stellt statische Methoden zum Erstellen, Kopieren, Löschen, Verschieben und Öffnen einer Datei bereit und unterstützt das Erstellen von FileStream-Objekten.

FileFormatException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn eine Eingabedatei oder ein Datenstream nicht mit einer bestimmten Dateiformatspezifikation übereinstimmt.

FileInfo

Stellt Eigenschaften und Instanzmethoden zum Erstellen, Kopieren, Löschen, Verschieben und Öffnen von Dateien bereit und unterstützt das Erstellen von FileStream-Objekten. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

FileLoadException

Die Ausnahme wird ausgelöst, wenn eine verwaltete Assembly gefunden wurde, die nicht geladen werden kann.

FileNotFoundException

Die Ausnahme, die bei dem Versuch ausgelöst wird, auf eine Datei zuzugreifen, die auf dem Laufwerk nicht vorhanden ist.

FileStream

Stellt einen Stream für eine Datei bereit, wobei synchrone und asynchrone Lese- und Schreibvorgänge unterstützt werden.

FileStreamOptions

Definiert eine Vielzahl von Konfigurationsoptionen für FileStream .

FileSystemAclExtensions

Stellt Windows-spezifische statische Erweiterungsmethoden zum Bearbeiten von ACL-Sicherheitsattributen (Access Control List, Zugriffssteuerungsliste) für Dateien und Verzeichnisse bereit.

FileSystemEventArgs

Stellt Daten für die folgenden Verzeichnisereignisse bereit: Changed, Created und Deleted.

FileSystemInfo

Stellt die Basisklasse sowohl für FileInfo-Objekte als auch für DirectoryInfo-Objekte bereit.

FileSystemWatcher

Überwacht die Benachrichtigungen über Änderungen im Dateisystem und löst Ereignisse aus, wenn ein Verzeichnis oder eine Datei in einem Verzeichnis geändert werden.

InternalBufferOverflowException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn der interne Puffer überläuft.

InvalidDataException

Die Ausnahme, die im Falle eines ungültigen Datenstromformats ausgelöst wird.

IODescriptionAttribute

Legt die Beschreibung fest, die visuelle Designer bei Verweisen auf ein Ereignis, einen Extender oder eine Eigenschaft anzeigen können.

IOException

Die Ausnahme, die im Falle eines E/A-Fehlers ausgelöst wird.

MemoryStream

Erstellt einen Stream, der den Arbeitsspeicher als Sicherungsspeicher verwendet.

Path

Führt Vorgänge für String-Instanzen aus, die Datei- oder Verzeichnispfadinformationen enthalten. Diese Vorgänge werden plattformübergreifend durchgeführt.

PathTooLongException

Die Ausnahme wird ausgelöst, wenn ein Pfad oder vollqualifizierter Dateiname die vom System definierte maximale Länge übersteigt.

PipeException

Ausgelöst, wenn ein Fehler innerhalb einer benannten Pipe auftritt.

RandomAccess
RenamedEventArgs

Stellt Daten für das Renamed-Ereignis bereit.

Stream

Stellt eine allgemeine Ansicht einer Folge von Bytes bereit. Dies ist eine abstrakte Klasse.

StreamReader

Implementiert einen TextReader, der Zeichen aus einem Bytestream in einer bestimmten Codierung liest.

StreamWriter

Implementiert einen TextWriter zum Schreiben von Zeichen in einen Stream in einer bestimmten Codierung.

StringReader

Implementiert einen TextReader, der aus einer Zeichenfolge liest.

StringWriter

Implementiert TextWriter zum Schreiben von Informationen in eine Zeichenfolge. Die Informationen werden in einem zugrunde liegenden StringBuilder-Element gespeichert.

TextReader

Stellt ein Leseprogramm dar, das eine sequenzielle Serie von Zeichenfolgen lesen kann.

TextWriter

Stellt einen Writer dar, der eine sequenzielle Serie von Zeichen schreiben kann. Diese Klasse ist abstrakt.

UnmanagedMemoryAccessor

Ermöglicht den wahlfreien Zugriff auf nicht verwaltete Speicherblöcke aus verwaltetem Code heraus.

UnmanagedMemoryStream

Ermöglicht den Zugriff auf nicht verwaltete Speicherblöcke aus verwaltetem Code heraus.

WindowsRuntimeStorageExtensions

Enthält Erweiterungsmethoden für IStorageFile und IStorageFolder-Schnittstellen in der Windows-Runtime bei der Entwicklung von Microsoft Store-Apps.

WindowsRuntimeStreamExtensions

Enthält die Erweiterungsmethoden für die Konvertierung zwischen Datenströmen in der Windows-Runtime und verwalteten Datenströmen in .NET für Anwendungen des Microsoft Store.

Strukturen

WaitForChangedResult

Enthält Informationen zur aufgetretenen Änderung.

Enumerationen

DriveType

Definiert Konstanten für Laufwerkstypen, z. B. für CD-ROM-Laufwerke, Festplattenlaufwerke, Netzlaufwerke, Laufwerke ohne Stammverzeichnis, RAMs, Wechseldatenträger und unbekannte Laufwerke.

FileAccess

Definiert Konstanten für den Lese-, Schreib- oder Lese-/Schreibzugriff auf eine Datei.

FileAttributes

Stellt Attribute für Dateien und Verzeichnisse bereit.

FileMode

Gibt an, wie das Betriebssystem eine Datei öffnen soll.

FileOptions

Stellt zusätzliche Optionen für das Erstellen eines FileStream-Objekts dar.

FileShare

Enthält Konstanten für das Steuern der Zugriffsart anderer FileStream-Objekte auf die gleiche Datei.

HandleInheritability

Gibt an, ob das zugrunde liegende Handle von untergeordneten Prozessen geerbt werden kann.

MatchCasing

Gibt an, wie Groß-/Kleinschreibung bei Übereinstimmungen berücksichtigt werden soll.

MatchType

Gibt den Typ des zu verwendenden Platzhaltervergleichs an.

NotifyFilters

Gibt die Änderungen an, die in einer Datei oder einem Ordner überwacht werden sollen.

SearchOption

Gibt an, ob das aktuelle Verzeichnis oder das aktuelle Verzeichnis und alle Unterverzeichnisse durchsucht werden sollen.

SeekOrigin

Gibt die Position in einem Stream an, der für die Suche verwendet werden soll.

WatcherChangeTypes

Änderungen, die an einer Datei oder einem Verzeichnis auftreten können.

Delegaten

ErrorEventHandler

Stellt die Methode dar, die das Error-Ereignis eines FileSystemWatcher-Objekts behandelt.

FileSystemEventHandler

Stellt die Methode dar, die das Changed-Ereignis, das Created-Ereignis oder das Deleted-Ereignis einer FileSystemWatcher-Klasse behandelt.

RenamedEventHandler

Stellt die Methode dar, die das Renamed-Ereignis einer FileSystemWatcher-Klasse behandelt.