Enumerable.Min Methode

Definition

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Werten zurück

Überlädt

Min(IEnumerable<Decimal>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Decimal-Werten zurück

Min(IEnumerable<Double>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Double-Werten zurück

Min(IEnumerable<Int32>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int32-Werten zurück

Min(IEnumerable<Int64>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int64-Werten zurück

Min(IEnumerable<Nullable<Decimal>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Decimal-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

Min(IEnumerable<Nullable<Double>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Double-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

Min(IEnumerable<Nullable<Int32>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int32-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

Min(IEnumerable<Nullable<Int64>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int64-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

Min(IEnumerable<Nullable<Single>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Single-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

Min(IEnumerable<Single>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Single-Werten zurück

Min<TSource,TResult>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,TResult>)

Ruft für jedes Element einer generischen Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den niedrigsten Ergebniswert zurück

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Single>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Single-Wert zurück

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Decimal>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Decimal-Wert zurück

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Double>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Double-Wert zurück

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int32-Wert zurück

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int64>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int64-Wert zurück

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Decimal>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Decimal-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Double>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Double-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Int32>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int32-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Int64>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int64-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Single>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Single-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>)

Gibt den Mindestwert in einer generischen Sequenz zurück

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, IComparer<TSource>)

Gibt den Mindestwert in einer generischen Sequenz zurück

Min(IEnumerable<Decimal>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Decimal-Werten zurück

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static System::Decimal Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<System::Decimal> ^ source);
public static decimal Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<decimal> source);
static member Min : seq<decimal> -> decimal
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Decimal)) As Decimal

Parameter

source
IEnumerable<Decimal>

Eine Sequenz von Decimal-Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Decimal

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source ist null.

source enthält keine Elemente.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Decimal>) -Methode verwendet die Decimal Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Double>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Double-Werten zurück

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static double Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<double> ^ source);
public static double Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<double> source);
static member Min : seq<double> -> double
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Double)) As Double

Parameter

source
IEnumerable<Double>

Eine Sequenz von Double-Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Double

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source ist null.

source enthält keine Elemente.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet Min(IEnumerable<Double>) wird, um den Minimalwert in einer Sequenz zu bestimmen.

double[] doubles = { 1.5E+104, 9E+103, -2E+103 };

double min = doubles.Min();

Console.WriteLine("The smallest number is {0}.", min);

/*
 This code produces the following output:

 The smallest number is -2E+103.
*/
' Create an array of double values.
Dim doubles() As Double = {1.5E+104, 9.0E+103, -2.0E+103}

' Determine the smallest number in the array.
Dim min As Double = doubles.Min()

' Display the result.
Console.WriteLine($"The smallest number is {min}")

' This code produces the following output:
'
' The smallest number is -2E+103

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Double>) -Methode verwendet die Double Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Int32>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int32-Werten zurück

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static int Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<int> ^ source);
public static int Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<int> source);
static member Min : seq<int> -> int
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Integer)) As Integer

Parameter

source
IEnumerable<Int32>

Eine Sequenz von Int32-Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Int32

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source ist null.

source enthält keine Elemente.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Int32>) -Methode verwendet die Int32 Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Int64>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int64-Werten zurück

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static long Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<long> ^ source);
public static long Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<long> source);
static member Min : seq<int64> -> int64
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Long)) As Long

Parameter

source
IEnumerable<Int64>

Eine Sequenz von Int64-Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Int64

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source ist null.

source enthält keine Elemente.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Int64>) -Methode verwendet die Int64 Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Nullable<Decimal>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Decimal-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<System::Decimal> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<Nullable<System::Decimal>> ^ source);
public static decimal? Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<decimal?> source);
static member Min : seq<Nullable<decimal>> -> Nullable<decimal>
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Nullable(Of Decimal))) As Nullable(Of Decimal)

Parameter

source
IEnumerable<Nullable<Decimal>>

Eine Sequenz von Decimal-Werten, die NULL-Werte zulassen und deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Nullable<Decimal>

Ein Wert vom Typ Nullable<Decimal> in C# oder Nullable(Of Decimal) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source ist null.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Nullable<Decimal>>) -Methode verwendet die Decimal Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Wenn die Quellsequenz leer ist oder nur Werte enthält, die null sind, gibt diese Funktion null zurück.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Nullable<Double>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Double-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<double> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<Nullable<double>> ^ source);
public static double? Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<double?> source);
static member Min : seq<Nullable<double>> -> Nullable<double>
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Nullable(Of Double))) As Nullable(Of Double)

Parameter

source
IEnumerable<Nullable<Double>>

Eine Sequenz von Double-Werten, die NULL-Werte zulassen und deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Nullable<Double>

Der Wert vom Typ Nullable<Double> in C# oder Nullable(Of Double) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source ist null.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Nullable<Double>>) -Methode verwendet die Double Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Wenn die Quellsequenz leer ist oder nur Werte enthält, die null sind, gibt diese Funktion null zurück.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Nullable<Int32>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int32-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<int> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<Nullable<int>> ^ source);
public static int? Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<int?> source);
static member Min : seq<Nullable<int>> -> Nullable<int>
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Nullable(Of Integer))) As Nullable(Of Integer)

Parameter

source
IEnumerable<Nullable<Int32>>

Eine Sequenz von Int32-Werten, die NULL-Werte zulassen und deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Nullable<Int32>

Ein Wert vom Typ Nullable<Int32> in C# oder Nullable(Of Int32) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source ist null.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet Min(IEnumerable<Nullable<Int32>>) wird, um den Minimalwert in einer Sequenz zu bestimmen.

int?[] grades = { 78, 92, null, 99, 37, 81 };

int? min = grades.Min();

Console.WriteLine("The lowest grade is {0}.", min);

/*
 This code produces the following output:

 The lowest grade is 37.
*/
Dim grades() As Nullable(Of Integer) = {78, 92, Nothing, 99, 37, 81}
Dim min As Nullable(Of Integer) = grades.Min()

' Display the output.
Console.WriteLine($"The lowest grade is {min}")

' This code produces the following output:
'
' The lowest grade is 37

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Nullable<Int32>>) -Methode verwendet die Int32 Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Wenn die Quellsequenz leer ist oder nur Werte enthält, die null sind, gibt diese Funktion null zurück.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Nullable<Int64>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Int64-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<long> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<Nullable<long>> ^ source);
public static long? Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<long?> source);
static member Min : seq<Nullable<int64>> -> Nullable<int64>
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Nullable(Of Long))) As Nullable(Of Long)

Parameter

source
IEnumerable<Nullable<Int64>>

Eine Sequenz von Int64-Werten, die NULL-Werte zulassen und deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Nullable<Int64>

Ein Wert vom Typ Nullable<Int64> in C# oder Nullable(Of Int64) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source ist null.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Nullable<Int64>>) -Methode verwendet die Int64 Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Wenn die Quellsequenz leer ist oder nur Werte enthält, die null sind, gibt diese Funktion null zurück.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Nullable<Single>>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Single-Werten zurück, die NULL-Werte zulassen

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<float> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<Nullable<float>> ^ source);
public static float? Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<float?> source);
static member Min : seq<Nullable<single>> -> Nullable<single>
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Nullable(Of Single))) As Nullable(Of Single)

Parameter

source
IEnumerable<Nullable<Single>>

Eine Sequenz von Single-Werten, die NULL-Werte zulassen und deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Nullable<Single>

Der Wert des Typs Nullable<Single> in C# oder Nullable(Of Single) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source ist null.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Nullable<Single>>) -Methode verwendet die Single Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Wenn die Quellsequenz leer ist oder nur Werte enthält, die null sind, gibt diese Funktion null zurück.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min(IEnumerable<Single>)

Gibt den Mindestwert in einer Sequenz von Single-Werten zurück

public:
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static float Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<float> ^ source);
public static float Min (this System.Collections.Generic.IEnumerable<float> source);
static member Min : seq<single> -> single
<Extension()>
Public Function Min (source As IEnumerable(Of Single)) As Single

Parameter

source
IEnumerable<Single>

Eine Sequenz von Single-Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll

Gibt zurück

Single

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source ist null.

source enthält keine Elemente.

Hinweise

Die Min(IEnumerable<Single>) -Methode verwendet die Single Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource,TResult>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,TResult>)

Ruft für jedes Element einer generischen Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den niedrigsten Ergebniswert zurück

public:
generic <typename TSource, typename TResult>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static TResult Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, TResult> ^ selector);
public static TResult Min<TSource,TResult> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,TResult> selector);
public static TResult? Min<TSource,TResult> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,TResult> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, 'Result> -> 'Result
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource, TResult) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, TResult)) As TResult

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

TResult

Der Typ des von selector zurückgegebenen Werts.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,TResult>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

TResult

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source oder selector ist null.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie sie Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) verwenden, um den Minimalwert in einer Sequenz projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Wenn type TResult IComparable<T> implementiert, verwendet diese Methode diese Implementierung, um Werte zu vergleichen. Andernfalls wird diese Implementierung verwendet, wenn type TResult implementiert, IComparable um Werte zu vergleichen.

In Visual Basic Aggregate Into Min() Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Single>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Single-Wert zurück

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static float Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, float> ^ selector);
public static float Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,float> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, single> -> single
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Single)) As Single

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Single>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Single

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source oder selector ist null.

source enthält keine Elemente.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie sie Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) verwenden, um den Minimalwert in einer Sequenz projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Single>) -Methode verwendet die Single -Implementierung von IComparable<T> , um Werte zu vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie eine Funktion bereitstellen, selector die die Member von in einen source numerischen Typ projiziert, insbesondere Single .

In Visual Basic Aggregate Into Min() Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Decimal>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Decimal-Wert zurück

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static System::Decimal Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, System::Decimal> ^ selector);
public static decimal Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,decimal> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, decimal> -> decimal
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Decimal)) As Decimal

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Decimal>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Decimal

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source oder selector ist null.

source enthält keine Elemente.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet wird, um den Minimalwert in einer Sequenz Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Decimal>) -Methode verwendet die Decimal Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie eine Funktion bereitstellen, die die Member von in einen numerischen Typ , insbesondere selector source , Decimal projektiert.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Double>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Double-Wert zurück

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static double Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, double> ^ selector);
public static double Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,double> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, double> -> double
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Double)) As Double

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Double>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Double

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source oder selector ist null.

source enthält keine Elemente.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet wird, um den Minimalwert in einer Sequenz Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Double>) -Methode verwendet die Double Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie eine Funktion bereitstellen, die die Member von in einen numerischen Typ , insbesondere selector source , Double projektiert.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int32-Wert zurück

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static int Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, int> ^ selector);
public static int Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,int> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, int> -> int
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Integer)) As Integer

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Int32>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Int32

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source oder selector ist null.

source enthält keine Elemente.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet wird, um den Minimalwert in einer Sequenz Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) projizierter Werte zu bestimmen.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) -Methode verwendet die Int32 Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie eine Funktion bereitstellen, die die Member von in einen numerischen Typ , insbesondere selector source , Int32 projektiert.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int64>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int64-Wert zurück

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static long Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, long> ^ selector);
public static long Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,long> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, int64> -> int64
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Long)) As Long

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Int64>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Int64

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source oder selector ist null.

source enthält keine Elemente.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet wird, um den Minimalwert in einer Sequenz Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int64>) -Methode verwendet die Int64 Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie eine Funktion bereitstellen, die die Member von in einen numerischen Typ , insbesondere selector source , Int64 projektiert.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Decimal>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Decimal-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<System::Decimal> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, Nullable<System::Decimal>> ^ selector);
public static decimal? Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,decimal?> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, Nullable<decimal>> -> Nullable<decimal>
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Nullable(Of Decimal))) As Nullable(Of Decimal)

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Nullable<Decimal>>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Nullable<Decimal>

Der Wert vom Typ Nullable<Decimal> in C# oder Nullable(Of Decimal) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source oder selector ist null.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet wird, um den Minimalwert in einer Sequenz Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Decimal>>) -Methode verwendet die Decimal Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie die Funktion bereitstellen, die die Member von in einen numerischen Typ projektiert, insbesondere in C# oder selector source in Nullable<Decimal> Nullable(Of Decimal) Visual Basic.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Double>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Double-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<double> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, Nullable<double>> ^ selector);
public static double? Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,double?> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, Nullable<double>> -> Nullable<double>
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Nullable(Of Double))) As Nullable(Of Double)

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Nullable<Double>>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Nullable<Double>

Der Wert vom Typ Nullable<Double> in C# oder Nullable(Of Double) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source oder selector ist null.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet wird, um den Minimalwert in einer Sequenz Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Double>>) -Methode verwendet die Double Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie die Funktion bereitstellen, die die Member von in einen numerischen Typ projektiert, insbesondere in C# oder selector source in Nullable<Double> Nullable(Of Double) Visual Basic.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Int32>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int32-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<int> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, Nullable<int>> ^ selector);
public static int? Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,int?> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, Nullable<int>> -> Nullable<int>
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Nullable(Of Integer))) As Nullable(Of Integer)

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Nullable<Int32>>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Nullable<Int32>

Der Wert vom Typ Nullable<Int32> in C# oder Nullable(Of Int32) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source oder selector ist null.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet wird, um den Minimalwert in einer Sequenz Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Int32>>) -Methode verwendet die Int32 Implementierung von , um Werte zu IComparable<T> vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie die Funktion bereitstellen, die die Member der Quelle in einen numerischen Typ projektiert, insbesondere in C# oder selector Nullable<Int32> in Nullable(Of Int32) Visual Basic.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Int64>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Int64-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<long> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, Nullable<long>> ^ selector);
public static long? Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,long?> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, Nullable<int64>> -> Nullable<int64>
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Nullable(Of Long))) As Nullable(Of Long)

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Nullable<Int64>>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Nullable<Int64>

Der Wert vom Typ Nullable<Int64> in C# oder Nullable(Of Int64) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source oder selector ist null.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie sie Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) verwenden, um den Minimalwert in einer Sequenz projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Int64>>) -Methode verwendet die Int64 -Implementierung von IComparable<T> , um Werte zu vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie eine Funktion bereitstellen, selector die die Member von in einen source numerischen Typ projiziert, insbesondere Nullable<Int64> in C# oder in Nullable(Of Int64) Visual Basic.

In Visual Basic Aggregate Into Min() Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Single>>)

Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf, und gibt den minimalen Single-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static Nullable<float> Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, Func<TSource, Nullable<float>> ^ selector);
public static float? Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, Func<TSource,float?> selector);
static member Min : seq<'Source> * Func<'Source, Nullable<single>> -> Nullable<single>
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), selector As Func(Of TSource, Nullable(Of Single))) As Nullable(Of Single)

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

selector
Func<TSource,Nullable<Single>>

Eine Transformationsfunktion, die auf jedes Element angewendet werden soll.

Gibt zurück

Nullable<Single>

Der Wert des Typs Nullable<Single> in C# oder Nullable(Of Single) in Visual Basic, der dem Mindestwert in der Sequenz entspricht

Ausnahmen

source oder selector ist null.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie sie Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Int32>) verwenden, um den Minimalwert in einer Sequenz projizierter Werte zu bestimmen.

Hinweis

In diesem Codebeispiel wird eine Überladung der -Methode verwendet, die sich von der spezifischen Überladung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unterscheiden. Um das Beispiel auf die -Überladung zu erweitern, die in diesem Artikel beschrieben wird, ändern Sie den Text der selector Funktion.

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }
}

public static void MinEx4()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    int min = pets.Min(pet => pet.Age);

    Console.WriteLine("The youngest animal is age {0}.", min);
}

/*
 This code produces the following output:

 The youngest animal is age 1.
*/
Structure Pet
    Public Name As String
    Public Age As Integer
End Structure

Sub MinEx4()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Find the youngest pet by passing a 
    ' lambda expression to the Min() method.
    Dim min As Integer = pets.Min(Function(pet) pet.Age)

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The youngest pet is age {min}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The youngest pet is age 1

Hinweise

Die Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, Func<TSource,Nullable<Single>>) -Methode verwendet die Single -Implementierung von IComparable<T> , um Werte zu vergleichen.

Sie können diese Methode auf eine Sequenz beliebiger Werte anwenden, wenn Sie eine Funktion bereitstellen, selector die die Member von in einen source numerischen Typ projiziert, insbesondere Nullable<Single> in C# oder in Nullable(Of Single) Visual Basic.

In Visual Basic Aggregate Into Min() Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>)

Gibt den Mindestwert in einer generischen Sequenz zurück

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static TSource Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source);
public static TSource Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source);
public static TSource? Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source);
static member Min : seq<'Source> -> 'Source
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource)) As TSource

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

Gibt zurück

TSource

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source ist null.

Kein Objekt in source implementiert die IComparable- oder IComparable<T>-Schnittstelle.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie verwendet Min<TSource>(IEnumerable<TSource>) wird, um den Minimalwert in einer Sequenz von -Objekten zu IComparable<T> bestimmen.

/// <summary>
/// This class implements IComparable in order to
/// be able to compare different Pet objects.
/// </summary>
class Pet : IComparable<Pet>
{
    public string Name { get; set; }
    public int Age { get; set; }

    /// <summary>
    /// Compares this Pet's age to another Pet's age.
    /// </summary>
    /// <param name="other">The Pet to compare this Pet to.</param>
    /// <returns>-1 if this Pet's age is smaller,
    /// 0 if the Pets' ages are equal, or
    /// 1 if this Pet's age is greater.</returns>
    int IComparable<Pet>.CompareTo(Pet other)
    {
        if (other.Age > this.Age)
            return -1;
        else if (other.Age == this.Age)
            return 0;
        else
            return 1;
    }
}

public static void MinEx3()
{
    Pet[] pets = { new Pet { Name="Barley", Age=8 },
                   new Pet { Name="Boots", Age=4 },
                   new Pet { Name="Whiskers", Age=1 } };

    Pet min = pets.Min();

    Console.WriteLine(
        "The 'minimum' animal is {0}.",
        min.Name);
}

/*
 This code produces the following output:

 The 'minimum' animal is Whiskers.
*/
' This class implements IComparable 
' and has a custom 'CompareTo' implementation.
Class Pet
    Implements IComparable(Of Pet)

    Public Name As String
    Public Age As Integer

    ''' <summary>
    ''' Compares this Pet's age to another Pet's age.
    ''' </summary>
    ''' <param name="other">The Pet to compare this Pet to.</param>
    ''' <returns>-1 if this Pet's age is smaller,
    ''' 0 if the Pets' ages are equal,
    ''' or 1 if this Pet's age is greater.</returns>
    Function CompareTo(ByVal other As Pet) As Integer _
    Implements IComparable(Of Pet).CompareTo

        If (other.Age > Me.Age) Then
            Return -1
        ElseIf (other.Age = Me.Age) Then
            Return 0
        Else
            Return 1
        End If
    End Function
End Class

Sub MinEx3()
    ' Create an array of Pet objects.
    Dim pets() As Pet = {New Pet With {.Name = "Barley", .Age = 8},
                     New Pet With {.Name = "Boots", .Age = 4},
                     New Pet With {.Name = "Whiskers", .Age = 1}}

    ' Determine the "minimum" pet in the array,
    ' according to the custom CompareTo() implementation.
    Dim min As Pet = pets.Min()

    ' Display the result.
    Console.WriteLine($"The 'minimum' pet is {min.Name}")
End Sub

' This code produces the following output:
'
' The 'minimum' pet is Whiskers

Hinweise

Wenn der Typ TSource IComparable<T> implementiert, verwendet diese Methode diese Implementierung, um Werte zu vergleichen. Andernfalls wird diese TSource Implementierung verwendet, wenn der Typ IComparable implementiert, um Werte zu vergleichen.

Wenn ein Verweistyp ist und die Quellsequenz leer ist oder nur Werte enthält, die TSource null sind, gibt diese Funktion null zurück.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Min() einen Aufruf von Min übersetzt.

Siehe auch

Gilt für

Min<TSource>(IEnumerable<TSource>, IComparer<TSource>)

Gibt den Mindestwert in einer generischen Sequenz zurück

public:
generic <typename TSource>
[System::Runtime::CompilerServices::Extension]
 static TSource Min(System::Collections::Generic::IEnumerable<TSource> ^ source, System::Collections::Generic::IComparer<TSource> ^ comparer);
public static TSource? Min<TSource> (this System.Collections.Generic.IEnumerable<TSource> source, System.Collections.Generic.IComparer<TSource>? comparer);
static member Min : seq<'Source> * System.Collections.Generic.IComparer<'Source> -> 'Source
<Extension()>
Public Function Min(Of TSource) (source As IEnumerable(Of TSource), comparer As IComparer(Of TSource)) As TSource

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
IEnumerable<TSource>

Eine Sequenz von Werten, deren Mindestwert bestimmt werden soll.

comparer
IComparer<TSource>

Der IComparer<T> zum Vergleichen von Werten

Gibt zurück

TSource

Der Mindestwert in der Sequenz.

Ausnahmen

source ist null.

Kein Objekt in source implementiert die IComparable- oder IComparable<T>-Schnittstelle.

Hinweise

Wenn type <typeparamref name="TSource> implementiert, verwendet die -Methode diese Implementierung, IComparable<T> Max<TSource>(IEnumerable<TSource>) um Werte zu vergleichen. Wenn der Typ <typeparamref name="TSource> implementiert, wird diese Implementierung zum IComparable Vergleichen von Werten verwendet.

Wenn <typeparamref name="TSource> ein Verweistyp ist und die Quellsequenz leer ist oder nur Werte enthält, die sind, gibt diese Methode null null zurück.

In Visual Basic Abfrageausdruckssyntax wird eine -Klausel in Aggregate Into Max() einen Aufruf von Max übersetzt.

Gilt für