INumberBase<TSelf> Schnittstelle

Definition

Definiert die Basis anderer Zahlentypen.

generic <typename TSelf>
 where TSelf : INumberBase<TSelf>public interface class INumberBase : IEquatable<TSelf>, IParsable<TSelf>, ISpanFormattable, ISpanParsable<TSelf>, System::Numerics::IAdditionOperators<TSelf, TSelf, TSelf>, System::Numerics::IAdditiveIdentity<TSelf, TSelf>, System::Numerics::IDecrementOperators<TSelf>, System::Numerics::IDivisionOperators<TSelf, TSelf, TSelf>, System::Numerics::IEqualityOperators<TSelf, TSelf>, System::Numerics::IIncrementOperators<TSelf>, System::Numerics::IMultiplicativeIdentity<TSelf, TSelf>, System::Numerics::IMultiplyOperators<TSelf, TSelf, TSelf>, System::Numerics::ISubtractionOperators<TSelf, TSelf, TSelf>, System::Numerics::IUnaryNegationOperators<TSelf, TSelf>, System::Numerics::IUnaryPlusOperators<TSelf, TSelf>
public interface INumberBase<TSelf> : IEquatable<TSelf>, IParsable<TSelf>, ISpanFormattable, ISpanParsable<TSelf>, System.Numerics.IAdditionOperators<TSelf,TSelf,TSelf>, System.Numerics.IAdditiveIdentity<TSelf,TSelf>, System.Numerics.IDecrementOperators<TSelf>, System.Numerics.IDivisionOperators<TSelf,TSelf,TSelf>, System.Numerics.IEqualityOperators<TSelf,TSelf>, System.Numerics.IIncrementOperators<TSelf>, System.Numerics.IMultiplicativeIdentity<TSelf,TSelf>, System.Numerics.IMultiplyOperators<TSelf,TSelf,TSelf>, System.Numerics.ISubtractionOperators<TSelf,TSelf,TSelf>, System.Numerics.IUnaryNegationOperators<TSelf,TSelf>, System.Numerics.IUnaryPlusOperators<TSelf,TSelf> where TSelf : INumberBase<TSelf>
type INumberBase<'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self>)> = interface
    interface IEquatable<'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IFormattable
    interface IParsable<'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface ISpanFormattable
    interface ISpanParsable<'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IAdditionOperators<'Self, 'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IAdditiveIdentity<'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IDecrementOperators<'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IDivisionOperators<'Self, 'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IEqualityOperators<'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IIncrementOperators<'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IMultiplicativeIdentity<'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IMultiplyOperators<'Self, 'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface ISubtractionOperators<'Self, 'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IUnaryNegationOperators<'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
    interface IUnaryPlusOperators<'Self, 'Self (requires 'Self :> INumberBase<'Self> and 'Self :> INumberBase<'Self>)>
Public Interface INumberBase(Of TSelf)
Implements IAdditionOperators(Of TSelf, TSelf, TSelf), IAdditiveIdentity(Of TSelf, TSelf), IDecrementOperators(Of TSelf), IDivisionOperators(Of TSelf, TSelf, TSelf), IEqualityOperators(Of TSelf, TSelf), IEquatable(Of TSelf), IIncrementOperators(Of TSelf), IMultiplicativeIdentity(Of TSelf, TSelf), IMultiplyOperators(Of TSelf, TSelf, TSelf), IParsable(Of TSelf), ISpanFormattable, ISpanParsable(Of TSelf), ISubtractionOperators(Of TSelf, TSelf, TSelf), IUnaryNegationOperators(Of TSelf, TSelf), IUnaryPlusOperators(Of TSelf, TSelf)

Typparameter

TSelf

Der Typ, der die Schnittstelle implementiert.

Abgeleitet
Implementiert

Eigenschaften

One

Ruft den Wert 1 für den Typ ab.

Radix

Ruft den Radix- oder Basistyp für den Typ ab.

Zero

Ruft den Wert 0 für den Typ ab.

Methoden

Abs(TSelf)

Berechnet das Absolute eines Werts.

CreateChecked<TOther>(TOther)

Erstellt eine Instanz des aktuellen Typs aus einem Wert, indem eine Überlaufausnahme für alle Werte ausgelöst wird, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

CreateSaturating<TOther>(TOther)

Erstellt eine Instanz des aktuellen Typs aus einem Wert, Sättigung aller Werte, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

CreateTruncating<TOther>(TOther)

Erstellt eine Instanz des aktuellen Typs aus einem Wert, die alle Werte abschneiden, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

Equals(T)

Gibt an, ob das aktuelle Objekt gleich einem anderen Objekt des gleichen Typs ist.

(Geerbt von IEquatable<T>)
IsCanonical(TSelf)

Bestimmt, ob sich ein Wert in seiner kanonischen Darstellung befindet.

IsComplexNumber(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert eine komplexe Zahl darstellt.

IsEvenInteger(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert eine sogar integrale Zahl darstellt.

IsFinite(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert endlich ist.

IsImaginaryNumber(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert eine imaginäre Zahl darstellt.

IsInfinity(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert unendlich ist.

IsInteger(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert eine integrale Zahl darstellt.

IsNaN(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert NaN ist.

IsNegative(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert negativ ist.

IsNegativeInfinity(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert negative Unendlichkeit ist.

IsNormal(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert normal ist.

IsOddInteger(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert eine ungerade integrale Zahl darstellt.

IsPositive(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert positiv ist.

IsPositiveInfinity(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert positive Unendlichkeit ist.

IsRealNumber(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert eine echte Zahl darstellt.

IsSubnormal(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert unternormal ist.

IsZero(TSelf)

Bestimmt, ob ein Wert null ist.

MaxMagnitude(TSelf, TSelf)

Vergleicht zwei Werte, um zu berechnen, was größer ist.

MaxMagnitudeNumber(TSelf, TSelf)

Vergleicht zwei Werte mit der Berechnung, die über die größere Größe verfügt und den anderen Wert zurückgibt, wenn eine Eingabe NaN ist.

MinMagnitude(TSelf, TSelf)

Vergleicht zwei Werte mit der Berechnung, die kleiner ist.

MinMagnitudeNumber(TSelf, TSelf)

Vergleicht zwei Werte mit der Berechnung, die die geringere Größe aufweist und den anderen Wert zurückgibt, wenn eine Eingabe NaN ist.

Parse(ReadOnlySpan<Char>, NumberStyles, IFormatProvider)

Analysiert einen Bereich von Zeichen in einen Wert.

Parse(String, NumberStyles, IFormatProvider)

Analysiert eine Zeichenfolge in einen Wert.

ToString(String, IFormatProvider)

Formatiert den Wert der aktuellen Instanz mit dem angegebenen Format.

(Geerbt von IFormattable)
TryConvertFromChecked<TOther>(TOther, TSelf)

Versucht, einen Wert in eine Instanz des aktuellen Typs zu konvertieren, indem eine Überlaufausnahme für alle Werte ausgelöst wird, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

TryConvertFromSaturating<TOther>(TOther, TSelf)

Versucht, einen Wert in eine Instanz des aktuellen Typs zu konvertieren, indem alle Werte sättigungen, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

TryConvertFromTruncating<TOther>(TOther, TSelf)

Versucht, einen Wert in eine Instanz des aktuellen Typs zu konvertieren, indem alle Werte abgeschnitten werden, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

TryConvertToChecked<TOther>(TSelf, TOther)

Versucht, eine Instanz des aktuellen Typs in einen anderen Typ zu konvertieren, indem eine Überlaufausnahme für alle Werte ausgelöst wird, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

TryConvertToSaturating<TOther>(TSelf, TOther)

Versucht, eine Instanz des aktuellen Typs in einen anderen Typ zu konvertieren und alle Werte zu sättigungen, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

TryConvertToTruncating<TOther>(TSelf, TOther)

Versucht, eine Instanz des aktuellen Typs in einen anderen Typ zu konvertieren, indem alle Werte abgeschnitten werden, die außerhalb des repräsentativen Bereichs des aktuellen Typs liegen.

TryFormat(Span<Char>, Int32, ReadOnlySpan<Char>, IFormatProvider)

Versucht, den Wert der aktuellen Instanz in den angegebenen Bereich von Zeichen zu formatieren.

(Geerbt von ISpanFormattable)
TryParse(ReadOnlySpan<Char>, NumberStyles, IFormatProvider, TSelf)

Versucht, einen Bereich von Zeichen in einen Wert zu analysieren.

TryParse(String, NumberStyles, IFormatProvider, TSelf)

Versucht, eine Zeichenfolge in einen Wert zu analysieren.

Gilt für: