Assembly.Load Methode

Definition

Lädt eine Assembly.Loads an assembly.

Überlädt

Load(Byte[], Byte[], SecurityContextSource)

Lädt die Assembly mit einem COFF-Image (Common Object File Format), das eine ausgegebene Assembly und optional Symbole enthält und die Quelle für den Sicherheitskontext angibt.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly, optionally including symbols and specifying the source for the security context. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

Load(Byte[], Byte[], Evidence)

Lädt die Assembly mit einem COFF-Image (Common Object File Format), das eine ausgegebene Assembly und optional Symbole sowie einen Beweis für die Assembly enthält.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly, optionally including symbols and evidence for the assembly. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

Load(String, Evidence)

Lädt eine Assembly bei Angabe des Anzeigenamens, wobei die Assembly unter Verwendung der bereitgestellten Beweise in die Domäne des Aufrufers geladen wird.Loads an assembly given its display name, loading the assembly into the domain of the caller using the supplied evidence.

Load(AssemblyName, Evidence)

Lädt eine Assembly bei Angabe von AssemblyName.Loads an assembly given its AssemblyName. Die Assembly wird mithilfe des bereitgestellten Beweises in die Domäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the domain of the caller using the supplied evidence.

Load(Byte[])

Lädt die Assembly mit einem COFF (Common Object File Format)-Image, das eine ausgegebene Assembly enthält.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

Load(String)

Lädt einen Typ mit dem angegebenen Namen.Loads an assembly with the specified name.

Load(AssemblyName)

Lädt eine Assembly bei Angabe von AssemblyName.Loads an assembly given its AssemblyName.

Load(Byte[], Byte[])

Lädt die Assembly mit einem COFF-Image (Common Object File Format), das eine ausgegebene Assembly und optional Symbole für die Assembly enthält.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly, optionally including symbols for the assembly. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

Load(Byte[], Byte[], SecurityContextSource)

Lädt die Assembly mit einem COFF-Image (Common Object File Format), das eine ausgegebene Assembly und optional Symbole enthält und die Quelle für den Sicherheitskontext angibt.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly, optionally including symbols and specifying the source for the security context. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(cli::array <System::Byte> ^ rawAssembly, cli::array <System::Byte> ^ rawSymbolStore, System::Security::SecurityContextSource securityContextSource);
public static System.Reflection.Assembly Load (byte[] rawAssembly, byte[] rawSymbolStore, System.Security.SecurityContextSource securityContextSource);
static member Load : byte[] * byte[] * System.Security.SecurityContextSource -> System.Reflection.Assembly

Parameter

rawAssembly
Byte[]

Ein Bytearray, das ein COFF-Image mit einer ausgegebenen Assembly ist.A byte array that is a COFF-based image containing an emitted assembly.

rawSymbolStore
Byte[]

Ein Bytearray, das die Rohdatenbytes enthält, die die Symbole für die Assembly darstellen.A byte array that contains the raw bytes representing the symbols for the assembly.

securityContextSource
SecurityContextSource

Die Quelle des Sicherheitskontexts.The source of the security context.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Ausnahmen

rawAssembly ist null.rawAssembly is null.

rawAssembly ist keine gültige Assembly.rawAssembly is not a valid assembly.

- oder --or- rawAssembly wurde mit einer Version der Common Language Runtime kompiliert, die höher ist als die Version, die derzeit geladen ist.rawAssembly was compiled with a later version of the common language runtime than the version that is currently loaded.

Der Wert von securityContextSource ist keiner der Enumerationswerte.The value of securityContextSource is not one of the enumeration values.

Hinweise

Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen, wobei die angegebene Quelle für den Sicherheitskontext verwendet wird.The assembly is loaded into the application domain of the caller using the specified source for the security context. Wenn rawSymbolStore angegeben wurde, werden auch die Rohdaten Bytes geladen, die die Symbole für die Assembly darstellen.If rawSymbolStore was specified, the raw bytes that represent the symbols for the assembly are also loaded.

Load(Byte[], Byte[], Evidence)

Warnung

Diese API ist jetzt veraltet.

Lädt die Assembly mit einem COFF-Image (Common Object File Format), das eine ausgegebene Assembly und optional Symbole sowie einen Beweis für die Assembly enthält.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly, optionally including symbols and evidence for the assembly. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(cli::array <System::Byte> ^ rawAssembly, cli::array <System::Byte> ^ rawSymbolStore, System::Security::Policy::Evidence ^ securityEvidence);
[System.Obsolete]
[System.Obsolete("This method is obsolete and will be removed in a future release of the .NET Framework. Please use an overload of Load which does not take an Evidence parameter. See https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=155570 for more information.")]
public static System.Reflection.Assembly Load (byte[] rawAssembly, byte[] rawSymbolStore, System.Security.Policy.Evidence securityEvidence);
static member Load : byte[] * byte[] * System.Security.Policy.Evidence -> System.Reflection.Assembly
Public Shared Function Load (rawAssembly As Byte(), rawSymbolStore As Byte(), securityEvidence As Evidence) As Assembly

Parameter

rawAssembly
Byte[]

Ein Bytearray, das ein COFF-Image mit einer ausgegebenen Assembly ist.A byte array that is a COFF-based image containing an emitted assembly.

rawSymbolStore
Byte[]

Ein Bytearray, das die Rohdatenbytes enthält, die die Symbole für die Assembly darstellen.A byte array that contains the raw bytes representing the symbols for the assembly.

securityEvidence
Evidence

Beweis für das Laden der Assembly.Evidence for loading the assembly.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Attribute

Ausnahmen

rawAssembly ist null.rawAssembly is null.

rawAssembly ist keine gültige Assembly.rawAssembly is not a valid assembly.

- oder --or- Version 2.0 oder höher der Common Language Runtime ist derzeit geladen, und rawAssembly wurde mit einer höheren Version kompiliert.Version 2.0 or later of the common language runtime is currently loaded and rawAssembly was compiled with a later version.

Eine Assembly oder ein Modul wurde zweimal mit zwei unterschiedlichen Beweisen geladen.An assembly or module was loaded twice with two different evidences.

securityEvidence ist nicht null.securityEvidence is not null. Die CAS-Legacyrichtlinie ist standardmäßig in .NET Framework 4.NET Framework 4 nicht aktiviert. Wenn sie nicht aktiviert ist, muss securityEvidence null sein.By default, legacy CAS policy is not enabled in the .NET Framework 4.NET Framework 4; when it is not enabled, securityEvidence must be null.

Hinweise

Die Assembly wird mithilfe des bereitgestellten Beweises in die Domäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the domain of the caller using the supplied evidence. Die Rohdaten bytes, die die Symbole für die Assembly darstellen, werden ebenfalls geladen.The raw bytes representing the symbols for the assembly are also loaded.

Das Erteilen bestimmter Berechtigungen für eine Assembly beruht auf Beweisen.Whether certain permissions are granted or not granted to an assembly is based on evidence. Die Regeln für die Zusammenführung von Assemblys und Sicherheits beweisen lauten wie folgt:The rules for assembly and security evidence merging are as follows:

  • Wenn Sie eine Load Methode ohne Evidence-Parameter verwenden, wird die Assembly mit den Beweisen geladen, die das Lade Modul bereitstellt.When you use a Load method with no Evidence parameter, the assembly is loaded with the evidence that the loader supplies.

  • Wenn Sie die Load-Methode mit einem Evidence-Parameter verwenden, werden einzelne Beweise zusammengeführt.When you use a Load method with an Evidence parameter, pieces of evidence are merged. Beweis Elemente, die als Argument für die Load-Methode bereitgestellt werden, ersetzen die von dem Lade Modul bereitgestellten Beweise.Pieces of evidence supplied as an argument to the Load method supersede pieces of evidence supplied by the loader.

  • Wenn Sie eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Image zu laden, werden Beweise von der aufrufenden Assembly geerbt.When you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a COFF image, evidence is inherited from the calling assembly. Dies gilt für die .NET Framework Version 1,1 Service Pack 1 (SP1) und spätere Releases.This applies to the .NET Framework version 1.1 Service Pack 1 (SP1) and subsequent releases.

    Hinweis

    Wenn Sie in der .NET Framework Version 1,0 und in Version 1,1 ohne SP1 eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Image zu laden, wird die Beweise kombiniert.In the .NET Framework version 1.0 and in version 1.1 without SP1, when you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a COFF image, evidence is combined. Zone, Url und Site werden von der aufrufenden Assembly geerbt, und Hash und StrongName werden aus der COFF-Assembly entnommen.Zone, Url and Site are inherited from the calling assembly, and Hash and StrongName are taken from the COFF assembly.

  • Wenn Sie eine Load Methode mit einem Byte[]-Parameter verwenden und Evidence, um ein COFF-Bild zu laden, wird nur der angegebene Beweis verwendet.When you use a Load method with a Byte[] parameter and Evidence to load a COFF image, only the supplied evidence is used. Der Beweis der aufrufenden Assembly und der Beweis für das COFF-Image werden ignoriert.Evidence of the calling assembly and evidence of the COFF image are ignored.

Das reflektieren C++ von ausführbaren Dateien kann eine BadImageFormatExceptionauslösen.Reflecting on C++ executable files might throw a BadImageFormatException. Meistens hat dabei der C++-Compiler die Umsetzungsadressen oder den .reloc Abschnitt der ausführbaren Datei entfernt.This is most likely caused by the C++ compiler stripping the relocation addresses or the .reloc section from your executable file. Wenn Sie die .reloc Adresse für die C++ ausführbare Datei beibehalten möchten, geben Sie beim Verknüpfen /fixed:no an.To preserve the .reloc address for your C++ executable file, specify /fixed:no when you are linking.

Wenn Sie die [], Byte<Xref: System. Reflection. Assembly. Load% 2a >-Methode mehrmals in derselben Assembly, aber mit einem anderen Beweis angegeben, löst der Common Language Runtime keinen FileLoadException aus, da die Gleichheit und Integrität der unterschiedlichen Beweis Spezifikationen können nicht bestimmt werden.If you call the [], Byte<xref:System.Reflection.Assembly.Load%2A> method more than once on the same assembly but with a different evidence specified, the common language runtime does not throw a FileLoadException because the equality and integrity of the different evidence specifications cannot be determined. Der erste Erfolg ist der Beweis, der verwendet wird.The evidence that first succeeds is the evidence that is used.

Beachten Sie, dass diese Methoden Überladung immer ein neues Assembly-Objekt mit einer eigenen Zuordnung erstellt.Note that this method overload always creates a new Assembly object with its own mapping.

Sicherheit

SecurityPermission
zum Bereitstellen von beweisen.for the ability to supply evidence. Zugeordnete Enumeration: ControlEvidenceAssociated enumeration: ControlEvidence. Sicherheitsaktion: Demand.Security action: Demand.

Load(String, Evidence)

Warnung

Diese API ist jetzt veraltet.

Lädt eine Assembly bei Angabe des Anzeigenamens, wobei die Assembly unter Verwendung der bereitgestellten Beweise in die Domäne des Aufrufers geladen wird.Loads an assembly given its display name, loading the assembly into the domain of the caller using the supplied evidence.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(System::String ^ assemblyString, System::Security::Policy::Evidence ^ assemblySecurity);
[System.Obsolete]
[System.Obsolete("This method is obsolete and will be removed in a future release of the .NET Framework. Please use an overload of Load which does not take an Evidence parameter. See https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=155570 for more information.")]
public static System.Reflection.Assembly Load (string assemblyString, System.Security.Policy.Evidence assemblySecurity);
static member Load : string * System.Security.Policy.Evidence -> System.Reflection.Assembly
Public Shared Function Load (assemblyString As String, assemblySecurity As Evidence) As Assembly

Parameter

assemblyString
String

Der Anzeigename der Assembly.The display name of the assembly.

assemblySecurity
Evidence

Beweis für das Laden der Assembly.Evidence for loading the assembly.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Attribute

Ausnahmen

assemblyString ist null.assemblyString is null.

assemblyString wurde nicht gefunden.assemblyString is not found.

assemblyString ist keine gültige Assembly.assemblyString is not a valid assembly.

- oder --or- Version 2.0 oder höher der Common Language Runtime ist derzeit geladen, und assemblyString wurde mit einer höheren Version kompiliert.Version 2.0 or later of the common language runtime is currently loaded and assemblyString was compiled with a later version.

Eine gefundene Datei konnte nicht geladen werden.A file that was found could not be loaded.

- oder --or-

Eine Assembly oder ein Modul wurde zweimal mit zwei unterschiedlichen Beweisen geladen.An assembly or module was loaded twice with two different evidences.

Hinweise

FileLoadException wird ausgelöst, wenn assemblyString den vollständigen Assemblynamen angibt, und die erste Assembly, die mit dem einfachen Namen übereinstimmt, über eine andere Version, Kultur oder öffentliches Schlüssel Token verfügt.FileLoadException is thrown if assemblyString specifies the full assembly name, and the first assembly that matches the simple name has a different version, culture, or public key token. Der Ladevorgang wird nicht weiter für andere Assemblys fortgesetzt, die mit dem einfachen Namen identisch sind.The loader does not continue probing for other assemblies that match the simple name.

Das Erteilen bestimmter Berechtigungen für eine Assembly beruht auf Beweisen.Whether certain permissions are granted or not granted to an assembly is based on evidence. Die Regeln für die Zusammenführung von Assemblys und Sicherheits beweisen lauten wie folgt:The rules for assembly and security evidence merging are as follows:

  • Wenn Sie eine Load Methode ohne Evidence-Parameter verwenden, wird die Assembly mit den Beweisen geladen, die das Lade Modul bereitstellt.When you use a Load method with no Evidence parameter, the assembly is loaded with the evidence that the loader supplies.

  • Wenn Sie die Load-Methode mit einem Evidence-Parameter verwenden, werden einzelne Beweise zusammengeführt.When you use a Load method with an Evidence parameter, pieces of evidence are merged. Beweis Elemente, die als Argument für die Load-Methode bereitgestellt werden, ersetzen die von dem Lade Modul bereitgestellten Beweise.Pieces of evidence supplied as an argument to the Load method supersede pieces of evidence supplied by the loader.

  • Wenn Sie eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Bild (Common Object File Format) zu laden, wird der Beweis von der aufrufenden Assembly geerbt.When you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a common object file format (COFF) image, evidence is inherited from the calling assembly. Dies gilt für die .NET Framework Version 1,1 Service Pack 1 (SP1) und spätere Releases.This applies to the .NET Framework version 1.1 Service Pack 1 (SP1) and subsequent releases.

    Hinweis

    Wenn Sie in der .NET Framework Version 1,0 und in Version 1,1 ohne SP1 eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Image zu laden, wird die Beweise kombiniert.In the .NET Framework version 1.0 and in version 1.1 without SP1, when you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a COFF image, evidence is combined. Zone, Url und Site werden von der aufrufenden Assembly geerbt, und Hash und StrongName werden aus der COFF-Assembly entnommen.Zone, Url and Site are inherited from the calling assembly, and Hash and StrongName are taken from the COFF assembly.

  • Wenn Sie eine Load Methode mit einem Byte[]-Parameter verwenden und Evidence, um ein COFF-Bild zu laden, wird nur der angegebene Beweis verwendet.When you use a Load method with a Byte[] parameter and Evidence to load a COFF image, only the supplied evidence is used. Der Beweis der aufrufenden Assembly und der Beweis für das COFF-Bild werden ignoriert.Evidence of the calling assembly and evidence of the COFF image is ignored.

Das reflektieren C++ von ausführbaren Dateien kann eine BadImageFormatExceptionauslösen.Reflecting on C++ executable files might throw a BadImageFormatException. Meistens hat dabei der C++-Compiler die Umsetzungsadressen oder den .reloc Abschnitt der ausführbaren Datei entfernt.This is most likely caused by the C++ compiler stripping the relocation addresses or the .reloc section from your executable file. Wenn Sie die .reloc Adresse für die C++ ausführbare Datei beibehalten möchten, geben Sie beim Verknüpfen /fixed:no an.To preserve the .reloc address for your C++ executable file, specify /fixed:no when you are linking.

Wenn Sie diese Methode mehrmals in derselben Assembly, aber mit einem anderen angegebenen Beweis, aufgerufen haben, löst die Common Language Runtime keinen FileLoadException aus, da die Gleichheit und Integrität der verschiedenen Beweis Spezifikationen nicht bestimmt werden kann.If you call this method more than once on the same assembly but with a different evidence specified, the common language runtime does not throw a FileLoadException because the equality and integrity of the different evidence specifications cannot be determined. Der erste Erfolg ist der Beweis, der verwendet wird.The evidence that first succeeds is the evidence that is used.

In der .NET Framework Version 2,0 wird die Prozessorarchitektur der Assemblyidentität hinzugefügt und kann als Teil der assemblynamenszeichenfolgen angegeben werden.In the .NET Framework version 2.0, processor architecture is added to assembly identity, and can be specified as part of assembly name strings. Beispiel: "ProcessorArchitecture = msil".For example, "ProcessorArchitecture=msil". Die empfohlene Vorgehensweise zum Angeben eines Assemblynamens besteht jedoch darin, ein AssemblyName Objekt zu erstellen und es an eine entsprechende Überladung der Load-Methode zu übergeben.However, the recommended way to specify an assembly name is to create an AssemblyName object and pass it to an appropriate overload of the Load method. Siehe AssemblyName.ProcessorArchitecture.See AssemblyName.ProcessorArchitecture.

Sicherheit

SecurityPermission
So laden Sie eine Assembly mit beweisento load an assembly with evidence. Zugehörige Enumeration: ControlEvidenceAssociated enumeration: ControlEvidence

Siehe auch

Load(AssemblyName, Evidence)

Warnung

Diese API ist jetzt veraltet.

Lädt eine Assembly bei Angabe von AssemblyName.Loads an assembly given its AssemblyName. Die Assembly wird mithilfe des bereitgestellten Beweises in die Domäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the domain of the caller using the supplied evidence.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(System::Reflection::AssemblyName ^ assemblyRef, System::Security::Policy::Evidence ^ assemblySecurity);
[System.Obsolete]
[System.Obsolete("This method is obsolete and will be removed in a future release of the .NET Framework. Please use an overload of Load which does not take an Evidence parameter. See https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=155570 for more information.")]
public static System.Reflection.Assembly Load (System.Reflection.AssemblyName assemblyRef, System.Security.Policy.Evidence assemblySecurity);
static member Load : System.Reflection.AssemblyName * System.Security.Policy.Evidence -> System.Reflection.Assembly
Public Shared Function Load (assemblyRef As AssemblyName, assemblySecurity As Evidence) As Assembly

Parameter

assemblyRef
AssemblyName

Das Objekt, das die zu ladende Assembly beschreibt.The object that describes the assembly to be loaded.

assemblySecurity
Evidence

Beweis für das Laden der Assembly.Evidence for loading the assembly.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Attribute

Ausnahmen

assemblyRef ist null.assemblyRef is null.

assemblyRef wurde nicht gefunden.assemblyRef is not found.

assemblyRef ist keine gültige Assembly.assemblyRef is not a valid assembly.

- oder --or- Version 2.0 oder höher der Common Language Runtime ist derzeit geladen, und assemblyRef wurde mit einer höheren Version kompiliert.Version 2.0 or later of the common language runtime is currently loaded and assemblyRef was compiled with a later version.

Eine Assembly oder ein Modul wurde zweimal mit zwei unterschiedlichen Beweisen geladen.An assembly or module was loaded twice with two different evidences.

- oder --or-

assemblyRef gibt eine Remoteassembly an, die Funktion zum Ausführen von Code in Remoteassemblys ist jedoch deaktiviert.assemblyRef specifies a remote assembly, but the ability to execute code in remote assemblies is disabled. Weitere Informationen finden Sie unter <loadFromRemoteSources>.See <loadFromRemoteSources>.

Hinweise

FileLoadException wird ausgelöst, wenn assemblyRef den vollständigen Assemblynamen angibt, und die erste Assembly, die mit dem einfachen Namen übereinstimmt, über eine andere Version, Kultur oder öffentliches Schlüssel Token verfügt.FileLoadException is thrown if assemblyRef specifies the full assembly name, and the first assembly that matches the simple name has a different version, culture, or public key token. Der Ladevorgang wird nicht weiter für andere Assemblys fortgesetzt, die mit dem einfachen Namen identisch sind.The loader does not continue probing for other assemblies that match the simple name. Beginnend mit .NET Framework 4, da die Ausführung von Code in Remoteassemblys standardmäßig deaktiviert ist, wird auch eine FileLoadException ausgelöst, wenn assemblyRef eine Remoteassembly angibt.Starting with .NET Framework 4, because execution of code in remote assemblies is disabled by default, a FileLoadException is also thrown if assemblyRef specifies a remote assembly. Zum Aktivieren der Ausführung von Code, der von Remote Standorten aus geladen wird, können Sie das <loadFromRemoteSources> -Konfigurationselement verwenden.To enable execution of code loaded from remote locations, you can use the <loadFromRemoteSources> configuration element.

Hinweis

Verwenden Sie keine AssemblyName, die nur für die CodeBase-Eigenschaft festgelegt ist.Do not use an AssemblyName with only the CodeBase property set. Die CodeBase-Eigenschaft stellt keine Elemente der Assemblyidentität bereit (z. b. Name oder Version), sodass das Laden nicht gemäß den Regeln für die Last-by-Identität erfolgt, wie Sie von der Load-Methode erwartet werden.The CodeBase property does not supply any elements of the assembly identity (such as name or version), so loading does not occur according to load-by-identity rules, as you would expect from the Load method. Stattdessen wird die Assembly mithilfe von Load-from-Regeln geladen.Instead, the assembly is loaded using load-from rules. Informationen zu den Nachteilen der Verwendung des Load-from-Kontexts finden Sie unter Assembly.LoadFrom-Methoden Überladung oder bewährte Methoden für das Ladenvon Assemblys.For information about the disadvantages of using the load-from context, see the Assembly.LoadFrom method overload or Best Practices for Assembly Loading.

Das Erteilen bestimmter Berechtigungen für eine Assembly beruht auf Beweisen.Whether certain permissions are granted or not granted to an assembly is based on evidence. Die Regeln für die Zusammenführung von Assemblys und Sicherheits beweisen lauten wie folgt:The rules for assembly and security evidence merging are as follows:

  • Wenn Sie eine Load Methode ohne Evidence-Parameter verwenden, wird die Assembly mit den Beweisen geladen, die das Lade Modul bereitstellt.When you use a Load method with no Evidence parameter, the assembly is loaded with the evidence that the loader supplies.

  • Wenn Sie die Load-Methode mit einem Evidence-Parameter verwenden, werden einzelne Beweise zusammengeführt.When you use a Load method with an Evidence parameter, pieces of evidence are merged. Beweis Elemente, die als Argument für die Load-Methode bereitgestellt werden, ersetzen die von dem Lade Modul bereitgestellten Beweise.Pieces of evidence supplied as an argument to the Load method supersede pieces of evidence supplied by the loader.

  • Wenn Sie eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Bild (Common Object File Format) zu laden, wird der Beweis von der aufrufenden Assembly geerbt.When you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a common object file format (COFF) image, evidence is inherited from the calling assembly. Dies gilt für die .NET Framework Version 1,1 Service Pack 1 (SP1) und spätere Releases.This applies to the .NET Framework version 1.1 Service Pack 1 (SP1) and subsequent releases.

    Hinweis

    Wenn Sie in der .NET Framework Version 1,0 und in Version 1,1 ohne SP1 eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Image zu laden, wird die Beweise kombiniert.In the .NET Framework version 1.0 and in version 1.1 without SP1, when you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a COFF image, evidence is combined. Zone, Url und Site werden von der aufrufenden Assembly geerbt, und Hash und StrongName werden aus der COFF-Assembly entnommen.Zone, Url and Site are inherited from the calling assembly, and Hash and StrongName are taken from the COFF assembly.

  • Wenn Sie eine Load Methode mit einem Byte[]-Parameter verwenden und Evidence, um ein COFF-Bild zu laden, wird nur der angegebene Beweis verwendet.When you use a Load method with a Byte[] parameter and Evidence to load a COFF image, only the supplied evidence is used. Der Beweis der aufrufenden Assembly und der Beweis für das COFF-Bild werden ignoriert.Evidence of the calling assembly and evidence of the COFF image is ignored.

Das reflektieren C++ von ausführbaren Dateien kann eine BadImageFormatExceptionauslösen.Reflecting on C++ executable files might throw a BadImageFormatException. Meistens hat dabei der C++-Compiler die Umsetzungsadressen oder den .reloc Abschnitt der ausführbaren Datei entfernt.This is most likely caused by the C++ compiler stripping the relocation addresses or the .reloc section from your executable file. Wenn Sie die .reloc Adresse für die C++ ausführbare Datei beibehalten möchten, geben Sie beim Verknüpfen /fixed:no an.To preserve the .reloc address for your C++ executable file, specify /fixed:no when you are linking.

Hinweis

Wenn sowohl die AssemblyName.Name-Eigenschaft als auch die AssemblyName.CodeBase-Eigenschaft festgelegt sind, wird beim ersten Versuch, die Assembly zu laden, der Anzeige Name (einschließlich Version, Kultur usw.) verwendet, der von der Assembly.FullName-Eigenschaft zurückgegeben wird.If both the AssemblyName.Name property and the AssemblyName.CodeBase property are set, the first attempt to load the assembly uses the display name (including version, culture, and so on, as returned by the Assembly.FullName property). Wenn die Datei nicht gefunden wird, wird CodeBase für die Suche nach der Assembly verwendet.If the file is not found, CodeBase is used to search for the assembly. Wenn die Assembly mit CodeBasegefunden wird, wird der Anzeige Name mit der Assembly abgeglichen.If the assembly is found using CodeBase, the display name is matched against the assembly. Wenn die Entsprechung fehlschlägt, wird eine FileLoadException ausgelöst.If the match fails, a FileLoadException is thrown.

Wenn Sie die Load-Methode mehrmals in derselben Assembly, aber mit einem anderen Beweis angegeben, löst die Common Language Runtime keine FileLoadException aus, da die Gleichheit und Integrität der verschiedenen Beweis Spezifikationen nicht bestimmt werden kann.If you call the Load method more than once on the same assembly but with a different evidence specified, the common language runtime does not throw a FileLoadException because the equality and integrity of the different evidence specifications cannot be determined. Der erste Erfolg ist der Beweis, der verwendet wird.The evidence that first succeeds is the evidence that is used.

Sicherheit

FileIOPermission
für den Zugriff zum Lesen aus einer Datei oder einem Verzeichnis und für den Zugriff auf die Informationen im Pfad selbst.for access to read from a file or directory, and for access to the information in the path itself. Zugehörige Enumerationen: ReadPathDiscoveryAssociated enumerations: Read, PathDiscovery

WebPermission
zum Lesen eines URIs, der nicht mit "file://" beginnt.for reading a URI that does not begin with "file://".

SecurityPermission
So laden Sie eine Assembly mit beweisento load an assembly with evidence. Zugehörige Enumeration: ControlEvidenceAssociated enumeration: ControlEvidence

Siehe auch

Load(Byte[])

Lädt die Assembly mit einem COFF (Common Object File Format)-Image, das eine ausgegebene Assembly enthält.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(cli::array <System::Byte> ^ rawAssembly);
public static System.Reflection.Assembly Load (byte[] rawAssembly);
static member Load : byte[] -> System.Reflection.Assembly
Public Shared Function Load (rawAssembly As Byte()) As Assembly

Parameter

rawAssembly
Byte[]

Ein Bytearray, das ein COFF-Image mit einer ausgegebenen Assembly ist.A byte array that is a COFF-based image containing an emitted assembly.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Ausnahmen

rawAssembly ist null.rawAssembly is null.

rawAssembly ist keine gültige Assembly.rawAssembly is not a valid assembly.

- oder --or- Version 2.0 oder höher der Common Language Runtime ist derzeit geladen, und rawAssembly wurde mit einer höheren Version kompiliert.Version 2.0 or later of the common language runtime is currently loaded and rawAssembly was compiled with a later version.

Hinweise

Die Vertrauens Ebene einer Assembly, die mit dieser Methode geladen wird, entspricht der Vertrauens Ebene der aufrufenden Assembly.The trust level of an assembly that is loaded by using this method is the same as the trust level of the calling assembly. Verwenden Sie die Load(Byte[], Byte[], SecurityContextSource)-Methoden Überladung, um eine Assembly aus einem Bytearray mit der Vertrauens Ebene der Anwendungsdomäne zu laden.To load an assembly from a byte array with the trust level of the application domain, use the Load(Byte[], Byte[], SecurityContextSource) method overload. Weitere Informationen zur Verwendung von beweisen mit über Ladungen der Load-Methode, die Byte Arrays annehmen, finden Sie in der Load(Byte[], Byte[], Evidence)-Methoden Überladung.For more information about the use of evidence with overloads of the Load method that take byte arrays, see the Load(Byte[], Byte[], Evidence) method overload.

Das reflektieren C++ von ausführbaren Dateien kann eine BadImageFormatExceptionauslösen.Reflecting on C++ executable files might throw a BadImageFormatException. Meistens hat dabei der C++-Compiler die Umsetzungsadressen oder den .reloc Abschnitt der ausführbaren Datei entfernt.This is most likely caused by the C++ compiler stripping the relocation addresses or the .reloc section from your executable file. Wenn Sie die .reloc Adresse für die C++ ausführbare Datei beibehalten möchten, geben Sie beim Verknüpfen /fixed:no an.To preserve the .reloc address for your C++ executable file, specify /fixed:no when you are linking.

Beachten Sie, dass diese Methoden Überladung immer ein neues Assembly-Objekt mit einer eigenen Zuordnung erstellt.Note that this method overload always creates a new Assembly object with its own mapping.

Load(String)

Lädt einen Typ mit dem angegebenen Namen.Loads an assembly with the specified name.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(System::String ^ assemblyString);
public static System.Reflection.Assembly Load (string assemblyString);
static member Load : string -> System.Reflection.Assembly
Public Shared Function Load (assemblyString As String) As Assembly

Parameter

assemblyString
String

Die Langform oder Kurzform des Assemblynamens.The long or short form of the assembly name.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Ausnahmen

assemblyString ist null.assemblyString is null.

assemblyString ist eine Zeichenfolge der Länge 0 (null).assemblyString is a zero-length string.

assemblyString wurde nicht gefunden.assemblyString is not found.

Eine gefundene Datei konnte nicht geladen werden.A file that was found could not be loaded.

assemblyString ist keine gültige Assembly.assemblyString is not a valid assembly.

- oder --or- Version 2.0 oder höher der Common Language Runtime ist derzeit geladen, und assemblyString wurde mit einer höheren Version kompiliert.Version 2.0 or later of the common language runtime is currently loaded and assemblyString was compiled with a later version.

Beispiele

Im folgenden Beispiel wird eine Assembly mit dem voll qualifizierten Namen geladen, und alle in der angegebenen Assembly enthaltenen Typen werden aufgelistet.The following example loads an assembly given its fully qualified name, and lists all the types contained in the specified assembly. Informationen zum Abrufen des voll qualifizierten Assemblynamens finden Sie unter Assemblynamen.For information about how to obtain the fully qualified assembly name, see Assembly Names.

using namespace System;
using namespace System::Collections;
using namespace System::Reflection;
int main()
{
    // You must supply a valid fully qualified assembly name.            
    Assembly^ SampleAssembly = Assembly::Load
        ( "SampleAssembly, Version=1.0.2004.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=8744b20f8da049e3" );
    array<Type^>^ Types = SampleAssembly->GetTypes();
    
    // Display all the types contained in the specified assembly.
    IEnumerator^ myEnum = Types->GetEnumerator();
    Type^ oType;
    while ( myEnum->MoveNext() )
    {
        oType = safe_cast<Type^>(myEnum->Current);
        Console::WriteLine( oType->Name );
    }
}

using System;
using System.Reflection;

class Class1
{
    public static void Main()
    {
        // You must supply a valid fully qualified assembly name.            
        Assembly SampleAssembly = Assembly.Load
            ("SampleAssembly, Version=1.0.2004.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=8744b20f8da049e3");
        // Display all the types contained in the specified assembly.
        foreach (Type oType in SampleAssembly.GetTypes()) {
            Console.WriteLine(oType.Name);
        }
    }
}
Imports System.Reflection

Class Class1
    Public Shared Sub Main()
        ' You must supply a valid fully qualified assembly name.            
        Dim SampleAssembly As [Assembly] = _
            [Assembly].Load("SampleAssembly, Version=1.0.2004.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=8744b20f8da049e3")
        Dim oType As Type
        ' Display all the types contained in the specified assembly.
        For Each oType In SampleAssembly.GetTypes()
            Console.WriteLine(oType.Name)
        Next oType
    End Sub	'LoadSample
End Class

Hinweise

Um die richtige Assembly zu laden, empfiehlt es sich, die Load-Methode aufzurufen, indem Sie die lange Form des Assemblynamens übergibt.To load the correct assembly, it's recommended to call the Load method by passing the long form of the assembly name. Die lange Form eines Assemblynamens besteht aus seinem einfachen Namen (z. b. "System" für die System. dll-Assembly) zusammen mit der Version, Kultur, dem öffentlichen Schlüssel Token und optional seiner Prozessorarchitektur.The long form of an assembly name consists of its simple name (such as "System" for the System.dll assembly) along with its version, culture, public key token, and optionally its processor architecture. Dies entspricht der FullName-Eigenschaft der Assembly.It corresponds to the assembly's FullName property. Das folgende Beispiel veranschaulicht die Verwendung eines langen Namens zum Laden der System. dll-Assembly für die .NET Framework 4:The following example illustrates the use of a long name to load the System.dll assembly for the .NET Framework 4:

using System;
using System.Reflection;

public class Example
{
   public static void Main()
   {
      string longName = "system, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089";
      Assembly assem = Assembly.Load(longName);
      if (assem == null)
         Console.WriteLine("Unable to load assembly...");
      else
         Console.WriteLine(assem.FullName);
   }
}
// The example displays the following output:
//        system, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089
Imports System.Reflection

Module Example
   Public Sub Main()
      Dim longName As String = "system, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089"
      Dim assem As Assembly = Assembly.Load(longName)
      If assem Is Nothing Then
         Console.WriteLine("Unable to load assembly...")
      Else
         Console.WriteLine(assem.FullName)
      End If
   End Sub
End Module
' The example displays the following output:
'       system, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089

FileLoadException wird ausgelöst, wenn assemblyString den vollständigen Assemblynamen angibt, und die erste Assembly, die mit dem einfachen Namen übereinstimmt, über eine andere Version, Kultur oder öffentliches Schlüssel Token verfügt.FileLoadException is thrown if assemblyString specifies the full assembly name, and the first assembly that matches the simple name has a different version, culture, or public key token. Der Ladevorgang wird nicht weiter für andere Assemblys fortgesetzt, die mit dem einfachen Namen identisch sind.The loader does not continue probing for other assemblies that match the simple name.

Das Erteilen bestimmter Berechtigungen für eine Assembly beruht auf Beweisen.Whether certain permissions are granted or not granted to an assembly is based on evidence. Die Regeln für die Zusammenführung von Assemblys und Sicherheits beweisen lauten wie folgt:The rules for assembly and security evidence merging are as follows:

  • Wenn Sie eine Load Methode ohne Evidence-Parameter verwenden, wird die Assembly mit den Beweisen geladen, die das Lade Modul bereitstellt.When you use a Load method with no Evidence parameter, the assembly is loaded with the evidence that the loader supplies.

  • Wenn Sie die Load-Methode mit einem Evidence-Parameter verwenden, werden einzelne Beweise zusammengeführt.When you use a Load method with an Evidence parameter, pieces of evidence are merged. Beweis Elemente, die als Argument für die Load-Methode bereitgestellt werden, ersetzen die von dem Lade Modul bereitgestellten Beweise.Pieces of evidence supplied as an argument to the Load method supersede pieces of evidence supplied by the loader.

  • Wenn Sie eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Bild (Common Object File Format) zu laden, wird der Beweis von der aufrufenden Assembly geerbt.When you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a common object file format (COFF) image, evidence is inherited from the calling assembly. Dies gilt für die .NET Framework Version 1,1 Service Pack 1 (SP1) und spätere Releases.This applies to the .NET Framework version 1.1 Service Pack 1 (SP1) and subsequent releases.

    Hinweis

    Wenn Sie in der .NET Framework Version 1,0 und in Version 1,1 ohne SP1 eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Image zu laden, wird die Beweise kombiniert.In the .NET Framework version 1.0 and in version 1.1 without SP1, when you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a COFF image, evidence is combined. Zone, Url und Site werden von der aufrufenden Assembly geerbt, und Hash und StrongName werden aus der COFF-Assembly entnommen.Zone, Url and Site are inherited from the calling assembly, and Hash and StrongName are taken from the COFF assembly.

  • Wenn Sie eine Load Methode mit einem Byte[]-Parameter verwenden und Evidence, um ein COFF-Bild zu laden, wird nur der angegebene Beweis verwendet.When you use a Load method with a Byte[] parameter and Evidence to load a COFF image, only the supplied evidence is used. Der Beweis der aufrufenden Assembly und der Beweis für das COFF-Bild werden ignoriert.Evidence of the calling assembly and evidence of the COFF image is ignored.

Das reflektieren C++ von ausführbaren Dateien kann eine BadImageFormatExceptionauslösen.Reflecting on C++ executable files might throw a BadImageFormatException. Meistens hat dabei der C++-Compiler die Umsetzungsadressen oder den .reloc Abschnitt der ausführbaren Datei entfernt.This is most likely caused by the C++ compiler stripping the relocation addresses or the .reloc section from your executable file. Wenn Sie die .reloc Adresse für die C++ ausführbare Datei beibehalten möchten, geben Sie beim Verknüpfen /fixed:no an.To preserve the .reloc address for your C++ executable file, specify /fixed:no when you are linking.

In der .NET Framework Version 2,0 wird die Prozessorarchitektur der Assemblyidentität hinzugefügt und kann als Teil der assemblynamenszeichenfolgen angegeben werden.In the .NET Framework version 2.0, processor architecture is added to assembly identity, and can be specified as part of assembly name strings. Beispiel: "ProcessorArchitecture = msil".For example, "ProcessorArchitecture=msil". Die empfohlene Vorgehensweise zum Angeben eines Assemblynamens besteht jedoch darin, ein AssemblyName Objekt zu erstellen und es an eine entsprechende Überladung der Load-Methode zu übergeben.However, the recommended way to specify an assembly name is to create an AssemblyName object and pass it to an appropriate overload of the Load method. Siehe AssemblyName.ProcessorArchitecture.See AssemblyName.ProcessorArchitecture.

Sicherheit

SecurityPermission
So laden Sie eine Assembly mit beweisento load an assembly with evidence. Zugehörige Enumeration: ControlEvidenceAssociated enumeration: ControlEvidence

Siehe auch

Load(AssemblyName)

Lädt eine Assembly bei Angabe von AssemblyName.Loads an assembly given its AssemblyName.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(System::Reflection::AssemblyName ^ assemblyRef);
public static System.Reflection.Assembly Load (System.Reflection.AssemblyName assemblyRef);
static member Load : System.Reflection.AssemblyName -> System.Reflection.Assembly
Public Shared Function Load (assemblyRef As AssemblyName) As Assembly

Parameter

assemblyRef
AssemblyName

Das Objekt, das die zu ladende Assembly beschreibt.The object that describes the assembly to be loaded.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Ausnahmen

assemblyRef ist null.assemblyRef is null.

assemblyRef wurde nicht gefunden.assemblyRef is not found.

Fangen Sie in .NET für Windows Store-Apps oder der portablen Klassenbibliothek stattdessen die Basisklassenausnahme IOException ab.In the .NET for Windows Store apps or the Portable Class Library, catch the base class exception, IOException, instead.

Eine gefundene Datei konnte nicht geladen werden.A file that was found could not be loaded.

- oder --or-

assemblyRef gibt eine Remoteassembly an, die Funktion zum Ausführen von Code in Remoteassemblys ist jedoch deaktiviert.assemblyRef specifies a remote assembly, but the ability to execute code in remote assemblies is disabled. Weitere Informationen finden Sie unter <loadFromRemoteSources>.See <loadFromRemoteSources>.

assemblyRef ist keine gültige Assembly.assemblyRef is not a valid assembly. - oder --or- Version 2.0 oder höher der Common Language Runtime ist derzeit geladen, und assemblyRef wurde mit einer höheren Version kompiliert.Version 2.0 or later of the common language runtime is currently loaded and assemblyRef was compiled with a later version.

Beispiele

Im folgenden Beispiel wird ein AssemblyName Objekt instanziiert und zum Laden der sysglobal.dll Assembly verwendet.The following example instantiates an AssemblyName object and uses it to load the sysglobal.dll assembly. Im Beispiel wird dann der vollständige Name der öffentlichen Typen der Assembly angezeigt.The example then displays the full name of the assembly's public types.

using System;
using System.Reflection;

public class Example
{
   public static void Main()
   {
      String fullName = "sysglobl, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, " +
                        "PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a, processor architecture=MSIL";
      var an = new AssemblyName(fullName);
      var assem = Assembly.Load(an);
      Console.WriteLine("Public types in assembly {0}:", assem.FullName);
      foreach (var t in assem.GetTypes())
         if (t.IsPublic)
            Console.WriteLine("   {0}", t.FullName);
   }
}
// The example displays the following output:
//   Public types in assembly sysglobl, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a:
//      System.Globalization.CultureAndRegionInfoBuilder
//      System.Globalization.CultureAndRegionModifiers
Imports System.Reflection

Module Example
   Public Sub Main()
      Dim fullName As String = "sysglobl, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, " +
                               "PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a, processor architecture=MSIL"
      Dim an As New AssemblyName(fullName)
      Dim assem As Assembly = Assembly.Load(an)
      Console.WriteLine("Public types in assembly {0}:", assem.FullName)
      For Each t As Type in assem.GetTypes()
         If t.IsPublic Then Console.WriteLine("   {0}", t.FullName)
      Next
   End Sub
End Module
' The example displays the following output:
'   Public types in assembly sysglobl, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a:
'      System.Globalization.CultureAndRegionInfoBuilder
'      System.Globalization.CultureAndRegionModifiers

Hinweise

FileLoadException wird ausgelöst, wenn assemblyRef den vollständigen Assemblynamen angibt und die erste Assembly, die mit dem einfachen Namen übereinstimmt, eine andere Version, Kultur oder öffentliches Schlüssel Token aufweist.FileLoadException is thrown if assemblyRef specifies the full assembly name and the first assembly that matches the simple name has a different version, culture, or public key token. Der Ladevorgang wird nicht weiter für andere Assemblys fortgesetzt, die mit dem einfachen Namen identisch sind.The loader does not continue probing for other assemblies that match the simple name. Beginnend mit .NET Framework 4, da die Ausführung von Code in Remoteassemblys standardmäßig deaktiviert ist, wird auch eine FileLoadException ausgelöst, wenn assemblyRef eine Remoteassembly angibt.Starting with .NET Framework 4, because execution of code in remote assemblies is disabled by default, a FileLoadException is also thrown if assemblyRef specifies a remote assembly. Zum Aktivieren der Ausführung von Code, der von Remote Standorten aus geladen wird, können Sie das <loadFromRemoteSources> -Konfigurationselement verwenden.To enable execution of code loaded from remote locations, you can use the <loadFromRemoteSources> configuration element.

Hinweis

Verwenden Sie keine AssemblyName, die nur für die CodeBase-Eigenschaft festgelegt ist.Do not use an AssemblyName with only the CodeBase property set. Die CodeBase-Eigenschaft stellt keine Elemente der Assemblyidentität bereit (z. b. Name oder Version), sodass das Laden nicht gemäß den Regeln für die Last-by-Identität erfolgt, wie Sie von der Load-Methode erwartet werden.The CodeBase property does not supply any elements of the assembly identity (such as name or version), so loading does not occur according to load-by-identity rules, as you would expect from the Load method. Stattdessen wird die Assembly mithilfe von Load-from-Regeln geladen.Instead, the assembly is loaded using load-from rules. Informationen zu den Nachteilen der Verwendung des Load-from-Kontexts finden Sie unter Assembly.LoadFrom-Methoden Überladung oder bewährte Methoden für das Ladenvon Assemblys.For information about the disadvantages of using the load-from context, see the Assembly.LoadFrom method overload or Best Practices for Assembly Loading.

Das Erteilen bestimmter Berechtigungen für eine Assembly beruht auf Beweisen.Whether certain permissions are granted or not granted to an assembly is based on evidence. Die Regeln für die Zusammenführung von Assemblys und Sicherheits beweisen lauten wie folgt:The rules for assembly and security evidence merging are as follows:

  • Wenn Sie eine Load Methode ohne Evidence-Parameter verwenden, wird die Assembly mit den Beweisen geladen, die das Lade Modul bereitstellt.When you use a Load method with no Evidence parameter, the assembly is loaded with the evidence that the loader supplies.

  • Wenn Sie die Load-Methode mit einem Evidence-Parameter verwenden, werden einzelne Beweise zusammengeführt.When you use a Load method with an Evidence parameter, pieces of evidence are merged. Beweis Elemente, die als Argument für die Load-Methode bereitgestellt werden, ersetzen die von dem Lade Modul bereitgestellten Beweise.Pieces of evidence supplied as an argument to the Load method supersede pieces of evidence supplied by the loader.

  • Wenn Sie eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Bild (Common Object File Format) zu laden, wird der Beweis von der aufrufenden Assembly geerbt.When you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a common object file format (COFF) image, evidence is inherited from the calling assembly. Dies gilt für die .NET Framework Version 1,1 Service Pack 1 (SP1) und spätere Releases.This applies to the .NET Framework version 1.1 Service Pack 1 (SP1) and subsequent releases.

    Hinweis

    Wenn Sie in der .NET Framework Version 1,0 und in Version 1,1 ohne SP1 eine Load-Methoden Überladung mit einem Byte[]-Parameter verwenden, um ein COFF-Image zu laden, wird die Beweise kombiniert.In the .NET Framework version 1.0 and in version 1.1 without SP1, when you use a Load method overload with a Byte[] parameter to load a COFF image, evidence is combined. Zone, Url und Site werden von der aufrufenden Assembly geerbt, und Hash und StrongName werden aus der COFF-Assembly entnommen.Zone, Url and Site are inherited from the calling assembly, and Hash and StrongName are taken from the COFF assembly.

  • Wenn Sie eine Load Methode mit einem Byte[]-Parameter verwenden und Evidence, um ein COFF-Bild zu laden, wird nur der angegebene Beweis verwendet.When you use a Load method with a Byte[] parameter and Evidence to load a COFF image, only the supplied evidence is used. Der Beweis der aufrufenden Assembly und der Beweis für das COFF-Bild werden ignoriert.Evidence of the calling assembly and evidence of the COFF image is ignored.

Das reflektieren C++ von ausführbaren Dateien kann eine BadImageFormatExceptionauslösen.Reflecting on C++ executable files might throw a BadImageFormatException. Meistens hat dabei der C++-Compiler die Umsetzungsadressen oder den .reloc Abschnitt der ausführbaren Datei entfernt.This is most likely caused by the C++ compiler stripping the relocation addresses or the .reloc section from your executable file. Wenn Sie die .reloc Adresse für die C++ ausführbare Datei beibehalten möchten, geben Sie beim Verknüpfen /fixed:no an.To preserve the .reloc address for your C++ executable file, specify /fixed:no when you are linking.

Hinweis

Wenn sowohl die AssemblyName.Name-Eigenschaft als auch die AssemblyName.CodeBase-Eigenschaft festgelegt sind, wird beim ersten Versuch, die Assembly zu laden, der Anzeige Name (einschließlich Version, Kultur usw.) verwendet, der von der Assembly.FullName-Eigenschaft zurückgegeben wird.If both the AssemblyName.Name property and the AssemblyName.CodeBase property are set, the first attempt to load the assembly uses the display name (including version, culture, and so on, as returned by the Assembly.FullName property). Wenn die Datei nicht gefunden wird, wird CodeBase für die Suche nach der Assembly verwendet.If the file is not found, CodeBase is used to search for the assembly. Wenn die Assembly mit CodeBasegefunden wird, wird der Anzeige Name mit der Assembly abgeglichen.If the assembly is found using CodeBase, the display name is matched against the assembly. Wenn die Entsprechung fehlschlägt, wird eine FileLoadException ausgelöst.If the match fails, a FileLoadException is thrown.

Sicherheit

FileIOPermission
für den Zugriff zum Lesen aus einer Datei oder einem Verzeichnis und für den Zugriff auf die Informationen im Pfad selbst.for access to read from a file or directory, and for access to the information in the path itself. Zugehörige Enumerationen: ReadPathDiscoveryAssociated enumerations: Read, PathDiscovery

WebPermission
zum Lesen eines URIs, der nicht mit "file://" beginnt.for reading a URI that does not begin with "file://".

SecurityPermission
So laden Sie eine Assembly mit beweisento load an assembly with evidence. Zugehörige Enumeration: ControlEvidenceAssociated enumeration: ControlEvidence

Siehe auch

Load(Byte[], Byte[])

Lädt die Assembly mit einem COFF-Image (Common Object File Format), das eine ausgegebene Assembly und optional Symbole für die Assembly enthält.Loads the assembly with a common object file format (COFF)-based image containing an emitted assembly, optionally including symbols for the assembly. Die Assembly wird in die Anwendungsdomäne des Aufrufers geladen.The assembly is loaded into the application domain of the caller.

public:
 static System::Reflection::Assembly ^ Load(cli::array <System::Byte> ^ rawAssembly, cli::array <System::Byte> ^ rawSymbolStore);
public static System.Reflection.Assembly Load (byte[] rawAssembly, byte[] rawSymbolStore);
static member Load : byte[] * byte[] -> System.Reflection.Assembly
Public Shared Function Load (rawAssembly As Byte(), rawSymbolStore As Byte()) As Assembly

Parameter

rawAssembly
Byte[]

Ein Bytearray, das ein COFF-Image mit einer ausgegebenen Assembly ist.A byte array that is a COFF-based image containing an emitted assembly.

rawSymbolStore
Byte[]

Ein Bytearray, das die Rohdatenbytes enthält, die die Symbole für die Assembly darstellen.A byte array that contains the raw bytes representing the symbols for the assembly.

Gibt zurück

Die geladene Assembly.The loaded assembly.

Ausnahmen

rawAssembly ist null.rawAssembly is null.

rawAssembly ist keine gültige Assembly.rawAssembly is not a valid assembly.

- oder --or- Version 2.0 oder höher der Common Language Runtime ist derzeit geladen, und rawAssembly wurde mit einer höheren Version kompiliert.Version 2.0 or later of the common language runtime is currently loaded and rawAssembly was compiled with a later version.

Hinweise

Die Vertrauens Ebene einer Assembly, die mit dieser Methode geladen wird, entspricht der Vertrauens Ebene der aufrufenden Assembly.The trust level of an assembly that is loaded by using this method is the same as the trust level of the calling assembly. Verwenden Sie die Load(Byte[], Byte[], SecurityContextSource)-Methoden Überladung, um eine Assembly aus einem Bytearray mit der Vertrauens Ebene der Anwendungsdomäne zu laden.To load an assembly from a byte array with the trust level of the application domain, use the Load(Byte[], Byte[], SecurityContextSource) method overload. Weitere Informationen zur Verwendung von beweisen mit über Ladungen der Load-Methode, die Byte Arrays annehmen, finden Sie in der Load(Byte[], Byte[], Evidence)-Methoden Überladung.For more information about the use of evidence with overloads of the Load method that take byte arrays, see the Load(Byte[], Byte[], Evidence) method overload.

Das reflektieren C++ von ausführbaren Dateien kann eine BadImageFormatExceptionauslösen.Reflecting on C++ executable files might throw a BadImageFormatException. Meistens hat dabei der C++-Compiler die Umsetzungsadressen oder den .reloc Abschnitt der ausführbaren Datei entfernt.This is most likely caused by the C++ compiler stripping the relocation addresses or the .reloc section from your executable file. Wenn Sie die .reloc Adresse für die C++ ausführbare Datei beibehalten möchten, geben Sie beim Verknüpfen /fixed:no an.To preserve the .reloc address for your C++ executable file, specify /fixed:no when you are linking.

Beachten Sie, dass diese Methoden Überladung immer ein neues Assembly-Objekt mit einer eigenen Zuordnung erstellt.Note that this method overload always creates a new Assembly object with its own mapping.

Gilt für: