ModuleBuilder Klasse

Definition

Definiert eine stellt ein Modul in einer dynamischen Assembly dar.

public ref class ModuleBuilder : System::Reflection::Module
public ref class ModuleBuilder : System::Reflection::Module, System::Runtime::InteropServices::_ModuleBuilder
public ref class ModuleBuilder abstract : System::Reflection::Module
public class ModuleBuilder : System.Reflection.Module
[System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)]
public class ModuleBuilder : System.Reflection.Module, System.Runtime.InteropServices._ModuleBuilder
[System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)]
[System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)]
public class ModuleBuilder : System.Reflection.Module, System.Runtime.InteropServices._ModuleBuilder
public abstract class ModuleBuilder : System.Reflection.Module
type ModuleBuilder = class
    inherit Module
[<System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)>]
type ModuleBuilder = class
    inherit Module
    interface _ModuleBuilder
[<System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)>]
[<System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)>]
type ModuleBuilder = class
    inherit Module
    interface _ModuleBuilder
Public Class ModuleBuilder
Inherits Module
Public Class ModuleBuilder
Inherits Module
Implements _ModuleBuilder
Public MustInherit Class ModuleBuilder
Inherits Module
Vererbung
ModuleBuilder
Attribute
Implementiert

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung eines ModuleBuilder dynamischen Moduls veranschaulicht. Beachten Sie, dass der ModuleBuilder durch Aufrufen DefineDynamicModule in AssemblyBuilderanstelle eines Konstruktors erstellt wird.

using namespace System;
using namespace System::Reflection;
using namespace System::Reflection::Emit;
public ref class CodeGenerator
{
private:
   AssemblyBuilder^ myAssemblyBuilder;

public:
   CodeGenerator()
   {
      // Get the current application domain for the current thread.
      AppDomain^ myCurrentDomain = AppDomain::CurrentDomain;
      AssemblyName^ myAssemblyName = gcnew AssemblyName;
      myAssemblyName->Name = "TempAssembly";

      // Define a dynamic assembly in the current application domain.
      myAssemblyBuilder = myCurrentDomain->DefineDynamicAssembly( myAssemblyName, AssemblyBuilderAccess::Run );

      // Define a dynamic module in this assembly.
      ModuleBuilder^ myModuleBuilder = myAssemblyBuilder->DefineDynamicModule( "TempModule" );

      // Define a runtime class with specified name and attributes.
      TypeBuilder^ myTypeBuilder = myModuleBuilder->DefineType( "TempClass", TypeAttributes::Public );

      // Add 'Greeting' field to the class, with the specified attribute and type.
      FieldBuilder^ greetingField = myTypeBuilder->DefineField( "Greeting", String::typeid, FieldAttributes::Public );
      array<Type^>^myMethodArgs = {String::typeid};

      // Add 'MyMethod' method to the class, with the specified attribute and signature.
      MethodBuilder^ myMethod = myTypeBuilder->DefineMethod( "MyMethod", MethodAttributes::Public, CallingConventions::Standard, nullptr, myMethodArgs );
      ILGenerator^ methodIL = myMethod->GetILGenerator();
      methodIL->EmitWriteLine( "In the method..." );
      methodIL->Emit( OpCodes::Ldarg_0 );
      methodIL->Emit( OpCodes::Ldarg_1 );
      methodIL->Emit( OpCodes::Stfld, greetingField );
      methodIL->Emit( OpCodes::Ret );
      myTypeBuilder->CreateType();
   }

   property AssemblyBuilder^ MyAssembly 
   {
      AssemblyBuilder^ get()
      {
         return this->myAssemblyBuilder;
      }
   }
};

int main()
{
   CodeGenerator^ myCodeGenerator = gcnew CodeGenerator;

   // Get the assembly builder for 'myCodeGenerator' object.
   AssemblyBuilder^ myAssemblyBuilder = myCodeGenerator->MyAssembly;

   // Get the module builder for the above assembly builder object .
   ModuleBuilder^ myModuleBuilder = myAssemblyBuilder->GetDynamicModule( "TempModule" );
   Console::WriteLine( "The fully qualified name and path to this module is :{0}", myModuleBuilder->FullyQualifiedName );
   Type^ myType = myModuleBuilder->GetType( "TempClass" );
   MethodInfo^ myMethodInfo = myType->GetMethod( "MyMethod" );

   // Get the token used to identify the method within this module.
   MethodToken myMethodToken = myModuleBuilder->GetMethodToken( myMethodInfo );
   Console::WriteLine( "Token used to identify the method of 'myType'"
   " within the module is {0:x}", myMethodToken.Token );
   array<Object^>^args = {"Hello."};
   Object^ myObject = Activator::CreateInstance( myType, nullptr, nullptr );
   myMethodInfo->Invoke( myObject, args );
}
using System;
using System.Reflection;
using System.Reflection.Emit;
using System.Security.Permissions;

public class CodeGenerator
{
   AssemblyBuilder myAssemblyBuilder;
   public CodeGenerator()
   {
      // Get the current application domain for the current thread.
      AppDomain myCurrentDomain = AppDomain.CurrentDomain;
      AssemblyName myAssemblyName = new AssemblyName();
      myAssemblyName.Name = "TempAssembly";

      // Define a dynamic assembly in the current application domain.
      myAssemblyBuilder = myCurrentDomain.DefineDynamicAssembly
                     (myAssemblyName, AssemblyBuilderAccess.Run);

      // Define a dynamic module in this assembly.
      ModuleBuilder myModuleBuilder = myAssemblyBuilder.
                                      DefineDynamicModule("TempModule");

      // Define a runtime class with specified name and attributes.
      TypeBuilder myTypeBuilder = myModuleBuilder.DefineType
                                       ("TempClass",TypeAttributes.Public);

      // Add 'Greeting' field to the class, with the specified attribute and type.
      FieldBuilder greetingField = myTypeBuilder.DefineField("Greeting",
                                                            typeof(String), FieldAttributes.Public);
      Type[] myMethodArgs = { typeof(String) };

      // Add 'MyMethod' method to the class, with the specified attribute and signature.
      MethodBuilder myMethod = myTypeBuilder.DefineMethod("MyMethod",
         MethodAttributes.Public, CallingConventions.Standard, null,myMethodArgs);

      ILGenerator methodIL = myMethod.GetILGenerator();
      methodIL.EmitWriteLine("In the method...");
      methodIL.Emit(OpCodes.Ldarg_0);
      methodIL.Emit(OpCodes.Ldarg_1);
      methodIL.Emit(OpCodes.Stfld, greetingField);
      methodIL.Emit(OpCodes.Ret);
      myTypeBuilder.CreateType();
   }
   public AssemblyBuilder MyAssembly
   {
      get
      {
         return this.myAssemblyBuilder;
      }
   }
}
public class TestClass
{
   public static void Main()
   {
      CodeGenerator myCodeGenerator = new CodeGenerator();
      // Get the assembly builder for 'myCodeGenerator' object.
      AssemblyBuilder myAssemblyBuilder = myCodeGenerator.MyAssembly;
      // Get the module builder for the above assembly builder object .
      ModuleBuilder myModuleBuilder = myAssemblyBuilder.
                                                           GetDynamicModule("TempModule");
      Console.WriteLine("The fully qualified name and path to this "
                               + "module is :" +myModuleBuilder.FullyQualifiedName);
      Type myType = myModuleBuilder.GetType("TempClass");
      MethodInfo myMethodInfo =
                                                myType.GetMethod("MyMethod");
       // Get the token used to identify the method within this module.
      MethodToken myMethodToken =
                        myModuleBuilder.GetMethodToken(myMethodInfo);
      Console.WriteLine("Token used to identify the method of 'myType'"
                    + " within the module is {0:x}",myMethodToken.Token);
     object[] args={"Hello."};
     object myObject = Activator.CreateInstance(myType,null,null);
     myMethodInfo.Invoke(myObject,args);
   }
}
Imports System.Reflection
Imports System.Reflection.Emit
Imports System.Security.Permissions

Public Class CodeGenerator
   Private myAssemblyBuilder As AssemblyBuilder

   Public Sub New()
      ' Get the current application domain for the current thread.
      Dim myCurrentDomain As AppDomain = AppDomain.CurrentDomain
      Dim myAssemblyName As New AssemblyName()
      myAssemblyName.Name = "TempAssembly"

      ' Define a dynamic assembly in the current application domain.
      myAssemblyBuilder = _
               myCurrentDomain.DefineDynamicAssembly(myAssemblyName, AssemblyBuilderAccess.Run)

      ' Define a dynamic module in this assembly.
      Dim myModuleBuilder As ModuleBuilder = myAssemblyBuilder.DefineDynamicModule("TempModule")

      ' Define a runtime class with specified name and attributes.
      Dim myTypeBuilder As TypeBuilder = _
               myModuleBuilder.DefineType("TempClass", TypeAttributes.Public)

      ' Add 'Greeting' field to the class, with the specified attribute and type.
      Dim greetingField As FieldBuilder = _
               myTypeBuilder.DefineField("Greeting", GetType(String), FieldAttributes.Public)
      Dim myMethodArgs As Type() = {GetType(String)}

      ' Add 'MyMethod' method to the class, with the specified attribute and signature.
      Dim myMethod As MethodBuilder = _
               myTypeBuilder.DefineMethod("MyMethod", MethodAttributes.Public, _
               CallingConventions.Standard, Nothing, myMethodArgs)

      Dim methodIL As ILGenerator = myMethod.GetILGenerator()
      methodIL.EmitWriteLine("In the method...")
      methodIL.Emit(OpCodes.Ldarg_0)
      methodIL.Emit(OpCodes.Ldarg_1)
      methodIL.Emit(OpCodes.Stfld, greetingField)
      methodIL.Emit(OpCodes.Ret)
      myTypeBuilder.CreateType()
   End Sub

   Public ReadOnly Property MyAssembly() As AssemblyBuilder
      Get
         Return Me.myAssemblyBuilder
      End Get
   End Property
End Class

Public Class TestClass
   <PermissionSetAttribute(SecurityAction.Demand, Name:="FullTrust")> _
   Public Shared Sub Main()
      Dim myCodeGenerator As New CodeGenerator()
      ' Get the assembly builder for 'myCodeGenerator' object.
      Dim myAssemblyBuilder As AssemblyBuilder = myCodeGenerator.MyAssembly
      ' Get the module builder for the above assembly builder object .
      Dim myModuleBuilder As ModuleBuilder = myAssemblyBuilder.GetDynamicModule("TempModule")
      Console.WriteLine("The fully qualified name and path to this " + _
                        "module is :" + myModuleBuilder.FullyQualifiedName)
      Dim myType As Type = myModuleBuilder.GetType("TempClass")
      Dim myMethodInfo As MethodInfo = myType.GetMethod("MyMethod")
      ' Get the token used to identify the method within this module.
      Dim myMethodToken As MethodToken = myModuleBuilder.GetMethodToken(myMethodInfo)
      Console.WriteLine("Token used to identify the method of 'myType'" + _
                        " within the module is {0:x}", myMethodToken.Token)
      Dim args As Object() = {"Hello."}
      Dim myObject As Object = Activator.CreateInstance(myType, Nothing, Nothing)
      myMethodInfo.Invoke(myObject, args)
   End Sub
End Class

Hinweise

Zum Abrufen einer Instanz von ModuleBuilder, verwenden Sie die AssemblyBuilder.DefineDynamicModule Methode.

Konstruktoren

ModuleBuilder()

Eigenschaften

Assembly

Ruft die dynamische Assembly ab, die diese Instanz von ModuleBuilder definiert hat.

Assembly

Ruft die entsprechende Assembly für diese Instanz von Module ab.

(Geerbt von Module)
CustomAttributes

Ruft eine Sammlung ab, die die benutzerdefinierten Attribute dieses Moduls enthält.

(Geerbt von Module)
FullyQualifiedName

Ruft einen String ab, der den vollqualifizierten Namen und den Pfad zu diesem Modul darstellt.

FullyQualifiedName

Ruft eine Zeichenfolge ab, die den vollqualifizierten Namen und Pfad zu diesem Modul darstellt.

(Geerbt von Module)
MDStreamVersion

Ruft die Metadatenstreamversion ab.

MDStreamVersion

Ruft die Metadatenstreamversion ab.

(Geerbt von Module)
MetadataToken

Ruft ein Token ab, das das aktuelle dynamische Modul in den Metadaten angibt.

MetadataToken

Ruft ein Token ab, das das Modul in den Metadaten angibt.

(Geerbt von Module)
ModuleHandle

Ruft ein Handle für das Modul ab.

(Geerbt von Module)
ModuleVersionId

Ruft einen universellen eindeutigen Bezeichner (Universally Unique Identifier, UUID) ab, der zur Unterscheidung zwischen zwei Versionen eines Moduls verwendet werden kann.

ModuleVersionId

Ruft einen universellen eindeutigen Bezeichner (Universally Unique Identifier, UUID) ab, der zur Unterscheidung zwischen zwei Versionen eines Moduls verwendet werden kann.

(Geerbt von Module)
Name

Eine Zeichenfolge, die angibt, dass es sich um ein speicherinternes Modul handelt.

Name

Ruft einen String ab, der den Namen des Moduls ohne den Pfad darstellt.

(Geerbt von Module)
ScopeName

Ruft eine Zeichenfolge ab, die den Namen des dynamischen Moduls darstellt.

ScopeName

Ruft eine Zeichenfolge ab, die den Namen des Moduls darstellt.

(Geerbt von Module)

Methoden

CreateGlobalFunctions()

Vervollständigt die globalen Funktions- und Datendefinitionen für dieses dynamische Modul.

DefineDocument(String, Guid, Guid, Guid)

Definiert ein Dokument als Quelle.

DefineEnum(String, TypeAttributes, Type)

Definiert einen Enumerationstyp, der ein Werttyp mit dem einzelnen, nicht statischen Feld value__ des angegebenen Typs ist.

DefineGlobalMethod(String, MethodAttributes, CallingConventions, Type, Type[])

Definiert eine globale Methode mit den Angaben für Name, Attribute, Aufrufkonvention, Rückgabetyp und Parametertypen.

DefineGlobalMethod(String, MethodAttributes, CallingConventions, Type, Type[], Type[], Type[], Type[][], Type[][])

Definiert eine globale Methode mit den Angaben für Name, Attribute, Aufrufkonvention, Rückgabetyp, benutzerdefinierte Modifizierer für den Rückgabetyp, Parametertypen und benutzerdefinierte Modifizierer für die Parametertypen.

DefineGlobalMethod(String, MethodAttributes, Type, Type[])

Definiert eine globale Methode mit den Angaben für Name, Attribute, Rückgabetyp und Parametertypen.

DefineInitializedData(String, Byte[], FieldAttributes)

Definiert ein initialisiertes Datenfeld im .sdata-Abschnitt der übertragbaren ausführbaren Datei (Portable Executable, PE).

DefineManifestResource(String, Stream, ResourceAttributes)

Definiert ein BLOB (Binary Large Object), das eine Manifestressource darstellt, die in die dynamische Assembly eingebettet werden soll.

DefinePInvokeMethod(String, String, MethodAttributes, CallingConventions, Type, Type[], CallingConvention, CharSet)

Definiert eine PInvoke-Methode mit den Angaben für den Namen, den Namen der DLL, in der die Methode definiert ist, für die Attribute der Methode, die Aufrufkonvention der Methode, den Rückgabetyp der Methode, die Parametertypen der Methode und die PInvoke-Flags.

DefinePInvokeMethod(String, String, String, MethodAttributes, CallingConventions, Type, Type[], CallingConvention, CharSet)

Definiert eine PInvoke-Methode mit den Angaben für den Namen, den Namen der DLL, in der die Methode definiert ist, für die Attribute der Methode, die Aufrufkonvention der Methode, den Rückgabetyp der Methode, die Parametertypen der Methode und die PInvoke-Flags.

DefineResource(String, String)

Definiert die benannte verwaltete eingebettete Ressource, die in diesem Modul gespeichert werden soll.

DefineResource(String, String, ResourceAttributes)

Definiert die benannte verwaltete eingebettete Ressource, die in diesem Modul gespeichert werden soll, mit den angegebenen Attributen.

DefineType(String)

Erstellt einen TypeBuilder für einen privaten Typ mit dem angegebenen Namen in diesem Modul.

DefineType(String, TypeAttributes)

Erstellt einen TypeBuilder anhand der Angaben für den Typnamen und die Typattribute.

DefineType(String, TypeAttributes, Type)

Erstellt einen TypeBuilder anhand der Angaben für den Typnamen, die Attribute und den vom definierten Typ erweiterten Typ.

DefineType(String, TypeAttributes, Type, Int32)

Erstellt einen TypeBuilder anhand der Angaben für den Typnamen, die Attribute, den vom definierten Typ erweiterten Typ und die Gesamtgröße des Typs.

DefineType(String, TypeAttributes, Type, PackingSize)

Erstellt einen TypeBuilder anhand der Angaben für den Typnamen, die Attribute, den vom definierten Typ erweiterten Typ und die Komprimierungsgröße des Typs.

DefineType(String, TypeAttributes, Type, PackingSize, Int32)

Erstellt einen TypeBuilder anhand der Angaben für den Typnamen, die Attribute, den vom definierten Typ erweiterten Typ, die Komprimierungsgröße des definierten Typs und die Gesamtgröße des definierten Typs.

DefineType(String, TypeAttributes, Type, Type[])

Erstellt einen TypeBuilder anhand der Angaben für den Typnamen, die Attribute, den vom definierten Typ erweiterten Typ und den vom definierten Typ implementierten Schnittstellen.

DefineUninitializedData(String, Int32, FieldAttributes)

Definiert ein nicht initialisiertes Datenfeld im .sdata-Abschnitt der übertragbaren ausführbaren Datei (Portable Executable, PE).

DefineUnmanagedResource(Byte[])

Definiert eine nicht verwaltete eingebettete Ressource anhand eines angegebenen, nicht transparenten BLOBs (Binary Large Object) von Bytes.

DefineUnmanagedResource(String)

Definiert eine nicht verwaltete Ressource anhand des angegebenen Namens der Win32-Ressourcendatei.

Equals(Object)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob diese Instanz gleich dem angegebenen Objekt ist.

Equals(Object)

Bestimmt, ob dieses Modul und das angegebene Objekt gleich sind.

(Geerbt von Module)
FindTypes(TypeFilter, Object)

Gibt ein Array von Klassen zurück, die vom angegebenen Filter und den Filterkriterien akzeptiert werden.

(Geerbt von Module)
GetArrayMethod(Type, String, CallingConventions, Type, Type[])

Gibt die benannte Methode für eine Arrayklasse zurück.

GetArrayMethodToken(Type, String, CallingConventions, Type, Type[])

Gibt das Token für die benannte Methode einer Arrayklasse zurück.

GetConstructorToken(ConstructorInfo)

Gibt das Token zurück, mit dem der angegebene Konstruktor innerhalb dieses Moduls bezeichnet wird.

GetConstructorToken(ConstructorInfo, IEnumerable<Type>)

Gibt das Token zurück, das verwendet wird, um den Konstruktor zu identifizieren, der über die angegebenen Attribute und Parametertypen innerhalb dieses Moduls verfügt.

GetCustomAttributes(Boolean)

Gibt die benutzerdefinierten Attribute zurück, die auf den aktuellen ModuleBuilder angewendet wurden.

GetCustomAttributes(Boolean)

Gibt alle benutzerdefinierten Attribute zurück.

(Geerbt von Module)
GetCustomAttributes(Type, Boolean)

Gibt alle benutzerdefinierten Attribute zurück, die auf den aktuellen ModuleBuilder angewendet wurden und die von einem angegebenen Attributtyp abgeleitet sind.

GetCustomAttributes(Type, Boolean)

Ruft benutzerdefinierte Attribute des angegebenen Typs ab.

(Geerbt von Module)
GetCustomAttributesData()

Gibt Informationen zu den Attributen zurück, die auf den aktuellen ModuleBuilderangewendet wurden. Diese sind als CustomAttributeData -Objekte ausgedrückt.

GetCustomAttributesData()

Gibt eine Liste von CustomAttributeData-Objekten für das aktuelle Modul zurück, die im Reflektionskontext verwendet werden kann.

(Geerbt von Module)
GetField(String)

Gibt ein Feld mit dem angegebenen Namen zurück.

(Geerbt von Module)
GetField(String, BindingFlags)

Gibt ein Feld auf Modulebene zurück, das im .sdata-Bereich der PE-Datei (Portable Executable) definiert ist und über den angegebenen Namen und die angegebenen Bindungsattribute verfügt.

GetField(String, BindingFlags)

Gibt ein Feld mit dem angegebenen Namen und Bindungsattributen zurück.

(Geerbt von Module)
GetFields()

Gibt die globalen Felder zurück, die im Modul definiert sind.

(Geerbt von Module)
GetFields(BindingFlags)

Gibt alle im .sdata-Bereich der PE-Datei (Portable Executable) definierten Felder zurück, die den angegebenen Bindungsflags entsprechen.

GetFields(BindingFlags)

Gibt die für das Modul definierten globalen Felder zurück, die den angegebenen Bindungsflags entsprechen.

(Geerbt von Module)
GetFieldToken(FieldInfo)

Gibt das Token zurück, mit dem das angegebene Feld innerhalb dieses Moduls identifiziert wird.

GetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.

GetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.

(Geerbt von Module)
GetMethod(String)

Gibt eine Methode mit dem angegebenen Namen zurück.

(Geerbt von Module)
GetMethod(String, BindingFlags, Binder, CallingConventions, Type[], ParameterModifier[])

Gibt eine Methode mit dem angegebenen Namen, den Bindungsinformationen, der Aufrufkonvention, Parametertypen und Modifizierern zurück.

(Geerbt von Module)
GetMethod(String, Type[])

Gibt eine Methode mit den angegebenen Namen und Parametertypen zurück.

(Geerbt von Module)
GetMethodImpl(String, BindingFlags, Binder, CallingConventions, Type[], ParameterModifier[])

Gibt eine Methode auf Modulebene zurück, die den angegebenen Kriterien entspricht.

GetMethodImpl(String, BindingFlags, Binder, CallingConventions, Type[], ParameterModifier[])

Gibt die Methodenimplementierung in Übereinstimmung mit den angegebenen Kriterien zurück.

(Geerbt von Module)
GetMethods()

Gibt die globalen Methoden zurück, die im Modul definiert sind.

(Geerbt von Module)
GetMethods(BindingFlags)

Gibt alle Methoden zurück, die auf Modulebene für den aktuellen ModuleBuilder definiert wurden und den angegebenen Bindungsflags entsprechen.

GetMethods(BindingFlags)

Gibt die für das Modul definierten globalen Methoden zurück, die den angegebenen Bindungsflags entsprechen.

(Geerbt von Module)
GetMethodToken(MethodInfo)

Gibt das Token zurück, mit dem die angegebene Methode innerhalb dieses Moduls bezeichnet wird.

GetMethodToken(MethodInfo, IEnumerable<Type>)

Gibt das Token zurück, das verwendet wird, um die Methode zu identifizieren, die über die angegebenen Attribute und Parametertypen innerhalb dieses Moduls verfügt.

GetObjectData(SerializationInfo, StreamingContext)

Stellt eine ISerializable-Implementierung für serialisierte Objekte bereit.

(Geerbt von Module)
GetPEKind(PortableExecutableKinds, ImageFileMachine)

Ruft ein Paar von Werten ab, die die Merkmale des Codes in einem Modul und die Plattform angeben, die das Ziel dieses Moduls darstellt.

GetPEKind(PortableExecutableKinds, ImageFileMachine)

Ruft ein Paar von Werten ab, die die Merkmale des Codes in einem Modul und die Plattform angeben, die das Ziel dieses Moduls darstellt.

(Geerbt von Module)
GetSignatureToken(Byte[], Int32)

Definiert ein Token für die Signatur mit dem angegebenen Zeichenarray und der angegebenen Signaturlänge.

GetSignatureToken(SignatureHelper)

Definiert ein Token für die Signatur, die vom angegebenen SignatureHelper definiert wird.

GetSignerCertificate()

Gibt ein X509Certificate-Objekt zurück, das dem in der Authenticode-Signatur enthaltenen Zertifikat der Assembly entspricht, zu der dieses Modul gehört. Wenn die Assembly nicht mit Authenticode signiert wurde, wird null zurückgegeben.

GetSignerCertificate()

Gibt ein X509Certificate-Objekt zurück, das dem in der Authenticode-Signatur enthaltenen Zertifikat der Assembly entspricht, zu der dieses Modul gehört. Wenn die Assembly nicht mit Authenticode signiert wurde, wird null zurückgegeben.

(Geerbt von Module)
GetStringConstant(String)

Gibt das Token der angegebenen Zeichenfolge im Konstantenpool des Moduls zurück.

GetSymWriter()

Gibt den Symbolwriter zurück, der diesem dynamischen Modul zugeordnet ist.

GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.

(Geerbt von Object)
GetType(String)

Ruft den im Modul definierten benannten Typ ab.

GetType(String)

Gibt den angegebenen Typ zurück. Bei der Suche wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.

(Geerbt von Module)
GetType(String, Boolean)

Ruft den im Modul definierten benannten Typ ab, wobei optional die Groß- und Kleinschreibung des Typnamens nicht berücksichtigt wird.

GetType(String, Boolean)

Durchsucht das Modul mit der angegebenen Groß-/Kleinschreibung und gibt den angegebenen Typ zurück.

(Geerbt von Module)
GetType(String, Boolean, Boolean)

Ruft den im Modul definierten benannten Typ ab, wobei optional die Groß- und Kleinschreibung des Typnamens nicht berücksichtigt wird. Löst optional eine Ausnahme aus, wenn der Typ nicht gefunden wird.

GetType(String, Boolean, Boolean)

Gibt den angegebenen Typ zurück, wobei angegeben wird, ob bei der Suche im Modul die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt wird, und ob eine Ausnahme ausgelöst werden soll, wenn der Typ nicht gefunden werden kann.

(Geerbt von Module)
GetTypes()

Gibt alle in diesem Modul definierten Klassen zurück.

GetTypes()

Gibt alle in diesem Modul definierten Typen zurück.

(Geerbt von Module)
GetTypeToken(String)

Gibt das Token zurück, das zur Bezeichnung des Typs mit dem angegebenen Namen verwendet wird.

GetTypeToken(Type)

Gibt das Token zurück, mit dem der angegebene Typ in diesem Modul bezeichnet wird.

IsDefined(Type, Boolean)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob der angegebene Attributtyp auf dieses Modul angewendet wurde.

IsDefined(Type, Boolean)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob der angegebene Attributtyp auf dieses Modul angewendet wurde.

(Geerbt von Module)
IsResource()

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Objekt eine Ressource ist.

IsResource()

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Objekt eine Ressource ist.

(Geerbt von Module)
IsTransient()

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob dieses dynamische Modul flüchtig ist.

MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.

(Geerbt von Object)
ResolveField(Int32)

Gibt das vom angegebenen Metadatentoken angegebene Feld zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveField(Int32, Type[], Type[])

Gibt das vom angegebenen Metadatentoken angegebene Feld im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ResolveField(Int32, Type[], Type[])

Gibt das vom angegebenen Metadatentoken angegebene Feld im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveMember(Int32)

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ oder Member zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveMember(Int32, Type[], Type[])

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ oder Member im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ResolveMember(Int32, Type[], Type[])

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ oder Member im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveMethod(Int32)

Gibt die Methode oder den Konstruktor zurück, die bzw. der vom angegebenen Metadatentoken angegeben wird.

(Geerbt von Module)
ResolveMethod(Int32, Type[], Type[])

Gibt die vom angegebenen Metadatentoken angegebene Methode oder den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Konstruktor im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ResolveMethod(Int32, Type[], Type[])

Gibt die vom angegebenen Metadatentoken angegebene Methode oder den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Konstruktor im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveSignature(Int32)

Gibt das von einem Metadatentoken angegebene Signatur-BLOB zurück.

ResolveSignature(Int32)

Gibt das von einem Metadatentoken angegebene Signatur-BLOB zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveString(Int32)

Gibt die vom angegebenen Metadatentoken angegebene Zeichenfolge zurück.

ResolveString(Int32)

Gibt die vom angegebenen Metadatentoken angegebene Zeichenfolge zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveType(Int32)

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ zurück.

(Geerbt von Module)
ResolveType(Int32, Type[], Type[])

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ResolveType(Int32, Type[], Type[])

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

(Geerbt von Module)
SetCustomAttribute(ConstructorInfo, Byte[])

Wendet ein benutzerdefiniertes Attribut auf dieses Modul an, indem ein angegebenes BLOB (Binary Large Object) verwendet wird, das das Attribut darstellt.

SetCustomAttribute(CustomAttributeBuilder)

Wendet ein benutzerdefiniertes Attribut auf dieses Modul an, indem ein Generator für benutzerdefinierte Attribute verwendet wird.

SetSymCustomAttribute(String, Byte[])

Diese Methode hat keine Funktion.

SetUserEntryPoint(MethodInfo)

Legt den Einstiegspunkt für Benutzer fest.

ToString()

Gibt den Namen des Moduls zurück.

(Geerbt von Module)

Explizite Schnittstellenimplementierungen

_Module.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.

(Geerbt von Module)
_Module.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, die dann zum Abrufen der Typinformationen für eine Schnittstelle verwendet werden können.

(Geerbt von Module)
_Module.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).

(Geerbt von Module)
_Module.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.

(Geerbt von Module)
_ModuleBuilder.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr).

_ModuleBuilder.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr).

_ModuleBuilder.GetTypeInfoCount(UInt32)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter GetTypeInfoCount(UInt32).

_ModuleBuilder.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr).

ICustomAttributeProvider.GetCustomAttributes(Boolean)

Gibt – mit Ausnahme benannter Attribute – ein Array mit allen für diesen Member definierten benutzerdefinierten Attributen zurück – oder ein leeres Array , wenn keine benutzerdefinierten Attribute vorhanden sind.

(Geerbt von Module)
ICustomAttributeProvider.GetCustomAttributes(Type, Boolean)

Gibt ein Array mit für diesen Member definierten benutzerdefinierten Attributen zurück – identifiziert nach Typ – oder ein leeres Array , wenn keine benutzerdefinierten Attribute vorhanden sind.

(Geerbt von Module)
ICustomAttributeProvider.IsDefined(Type, Boolean)

Gibt an, ob mindestens eine Instanz von attributeType für diesen Member definiert ist.

(Geerbt von Module)

Erweiterungsmethoden

GetCustomAttribute(Module, Type)

Ruft ein benutzerdefiniertes Attribut eines angegebenen Typs ab, der für ein angegebenes Modul angewendet wird.

GetCustomAttribute<T>(Module)

Ruft ein benutzerdefiniertes Attribut eines angegebenen Typs ab, der für ein angegebenes Modul angewendet wird.

GetCustomAttributes(Module)

Ruft eine Auflistung benutzerdefinierter Attribute ab, die für ein angegebenes Modul angewendet werden.

GetCustomAttributes(Module, Type)

Ruft eine Auflistung benutzerdefinierter Attribute eines angegebenen Typs ab, die für ein angegebenes Modul angewendet werden.

GetCustomAttributes<T>(Module)

Ruft eine Auflistung benutzerdefinierter Attribute eines angegebenen Typs ab, die für ein angegebenes Modul angewendet werden.

IsDefined(Module, Type)

Gibt an, ob irgend welche benutzerdefinierten Attribute eines bestimmten Typs auf eines angegebenen Moduls angewendet werden.

GetModuleVersionId(Module)
HasModuleVersionId(Module)

Gilt für: