Module Klasse

Definition

Führt die Reflektion für ein Modul durch.

public ref class Module abstract
public ref class Module abstract : System::Reflection::ICustomAttributeProvider, System::Runtime::Serialization::ISerializable
public ref class Module abstract : System::Reflection::ICustomAttributeProvider
public ref class Module : System::Reflection::ICustomAttributeProvider, System::Runtime::InteropServices::_Module, System::Runtime::Serialization::ISerializable
public ref class Module abstract : System::Reflection::ICustomAttributeProvider, System::Runtime::InteropServices::_Module, System::Runtime::Serialization::ISerializable
public abstract class Module
public abstract class Module : System.Reflection.ICustomAttributeProvider, System.Runtime.Serialization.ISerializable
public abstract class Module : System.Reflection.ICustomAttributeProvider
[System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)]
[System.Serializable]
public class Module : System.Reflection.ICustomAttributeProvider, System.Runtime.InteropServices._Module, System.Runtime.Serialization.ISerializable
[System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)]
[System.Serializable]
[System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)]
public class Module : System.Reflection.ICustomAttributeProvider, System.Runtime.InteropServices._Module, System.Runtime.Serialization.ISerializable
[System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)]
[System.Serializable]
[System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)]
public abstract class Module : System.Reflection.ICustomAttributeProvider, System.Runtime.InteropServices._Module, System.Runtime.Serialization.ISerializable
[System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)]
[System.Serializable]
[System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)]
public abstract class Module : System.Reflection.ICustomAttributeProvider, System.Runtime.Serialization.ISerializable
type Module = class
type Module = class
    interface ICustomAttributeProvider
    interface ISerializable
type Module = class
    interface ICustomAttributeProvider
[<System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)>]
[<System.Serializable>]
type Module = class
    interface _Module
    interface ISerializable
    interface ICustomAttributeProvider
[<System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)>]
[<System.Serializable>]
[<System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)>]
type Module = class
    interface _Module
    interface ISerializable
    interface ICustomAttributeProvider
[<System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)>]
[<System.Serializable>]
[<System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)>]
type Module = class
    interface ISerializable
    interface ICustomAttributeProvider
[<System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.None)>]
[<System.Serializable>]
[<System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)>]
type Module = class
    interface ISerializable
    interface ICustomAttributeProvider
    interface _Module
Public MustInherit Class Module
Public MustInherit Class Module
Implements ICustomAttributeProvider, ISerializable
Public MustInherit Class Module
Implements ICustomAttributeProvider
Public Class Module
Implements _Module, ICustomAttributeProvider, ISerializable
Public MustInherit Class Module
Implements _Module, ICustomAttributeProvider, ISerializable
Vererbung
Module
Abgeleitet
Attribute
Implementiert

Beispiele

Die folgenden Codebeispiele zeigen, wie Die Spiegelung verwendet wird, um Informationen zu Modulen abzurufen:

using System.Reflection;
using System;
public class Program {

    public static void Main() {
        Class1 c1 = new Class1();
        //  Show the current module.
        Module m = c1.GetType().Module;
        Console.WriteLine("The current module is {0}.", m.Name);

        //  List all modules in the assembly.
        Assembly curAssembly = typeof(Program).Assembly;
        Console.WriteLine("The current executing assembly is {0}.", curAssembly);

        Module[] mods = curAssembly.GetModules();
        foreach (Module md in mods) {
            Console.WriteLine("This assembly contains the {0} module", md.Name);
        }
        Console.ReadLine();
    }
}
class Class1 {
}
Imports System.Reflection

Public Class Program
    Public Shared Sub Main()

        Dim c1 As New Class1

        ' Show the current module.

        ' Note the brackets around "[Module]" to differentiate 
        ' it from the Visual Basic "Module" keyword.
        Dim m As [Module] = c1.GetType().Module
        Console.WriteLine("The current module is {0}.", m.Name)

        ' List all modules in the assembly.
        Dim curAssembly As Assembly = GetType(Program).Assembly
        Console.WriteLine("The executing assembly is {0}.", curAssembly)

        Dim mods() As [Module] = curAssembly.GetModules()

        For Each md As [Module] In mods
            Console.WriteLine("This assembly contains the {0} module", md.Name)
        Next
        Console.ReadLine()
    End Sub


End Class
Class Class1

End Class

Hinweise

Ein Modul ist eine tragbare ausführbare Datei, z. B. type.dll oder application.exe, die aus einer oder mehreren Klassen und Schnittstellen besteht. Ein einzelnes Modul kann mehrere Namespaces enthalten, und ein Namespace kann mehrere Module umfassen.

Wenn ein Modul oder mehrere Module als Einheit bereitgestellt werden, bilden sie eine Assembly. Informationen zum Erstellen einer Assembly mit mehreren Modulen finden Sie unter Multifile Assemblys.

Beachten Sie, dass ein .NET Framework Modul nicht mit einem Modul in Visual Basic identisch ist, das von einem Programmierer verwendet wird, um Funktionen und Unterroutine in einer Anwendung zu organisieren.

Konstruktoren

Module()

Initialisiert eine neue Instanz der Module-Klasse.

Felder

FilterTypeName

Ein TypeFilter-Objekt, das die Liste der Typen filtert, die in diesem Modul basierend auf dem Namen definiert werden. In diesem Feld wird Groß-/Kleinschreibung berücksichtigt, und es ist schreibgeschützt.

FilterTypeNameIgnoreCase

Ein TypeFilter-Objekt, das die Liste der Typen filtert, die in diesem Modul basierend auf dem Namen definiert werden. In diesem Feld wird Groß-/Kleinschreibung nicht berücksichtigt, und es ist schreibgeschützt.

Eigenschaften

Assembly

Ruft die entsprechende Assembly für diese Instanz von Module ab.

CustomAttributes

Ruft eine Sammlung ab, die die benutzerdefinierten Attribute dieses Moduls enthält.

FullyQualifiedName

Ruft eine Zeichenfolge ab, die den vollqualifizierten Namen und Pfad zu diesem Modul darstellt.

MDStreamVersion

Ruft die Metadatenstreamversion ab.

MetadataToken

Ruft ein Token ab, das das Modul in den Metadaten angibt.

ModuleHandle

Ruft ein Handle für das Modul ab.

ModuleVersionId

Ruft einen universellen eindeutigen Bezeichner (Universally Unique Identifier, UUID) ab, der zur Unterscheidung zwischen zwei Versionen eines Moduls verwendet werden kann.

Name

Ruft einen String ab, der den Namen des Moduls ohne den Pfad darstellt.

ScopeName

Ruft eine Zeichenfolge ab, die den Namen des Moduls darstellt.

Methoden

Equals(Object)

Bestimmt, ob dieses Modul und das angegebene Objekt gleich sind.

Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt gleich dem aktuellen Objekt ist.

(Geerbt von Object)
FindTypes(TypeFilter, Object)

Gibt ein Array von Klassen zurück, die vom angegebenen Filter und den Filterkriterien akzeptiert werden.

GetCustomAttributes(Boolean)

Gibt alle benutzerdefinierten Attribute zurück.

GetCustomAttributes(Type, Boolean)

Ruft benutzerdefinierte Attribute des angegebenen Typs ab.

GetCustomAttributesData()

Gibt eine Liste von CustomAttributeData-Objekten für das aktuelle Modul zurück, die im Reflektionskontext verwendet werden kann.

GetField(String)

Gibt ein Feld mit dem angegebenen Namen zurück.

GetField(String, BindingFlags)

Gibt ein Feld mit dem angegebenen Namen und Bindungsattributen zurück.

GetFields()

Gibt die globalen Felder zurück, die im Modul definiert sind.

GetFields(BindingFlags)

Gibt die für das Modul definierten globalen Felder zurück, die den angegebenen Bindungsflags entsprechen.

GetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.

GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.

(Geerbt von Object)
GetMethod(String)

Gibt eine Methode mit dem angegebenen Namen zurück.

GetMethod(String, BindingFlags, Binder, CallingConventions, Type[], ParameterModifier[])

Gibt eine Methode mit dem angegebenen Namen, den Bindungsinformationen, der Aufrufkonvention, Parametertypen und Modifizierern zurück.

GetMethod(String, Type[])

Gibt eine Methode mit den angegebenen Namen und Parametertypen zurück.

GetMethodImpl(String, BindingFlags, Binder, CallingConventions, Type[], ParameterModifier[])

Gibt die Methodenimplementierung in Übereinstimmung mit den angegebenen Kriterien zurück.

GetMethods()

Gibt die globalen Methoden zurück, die im Modul definiert sind.

GetMethods(BindingFlags)

Gibt die für das Modul definierten globalen Methoden zurück, die den angegebenen Bindungsflags entsprechen.

GetObjectData(SerializationInfo, StreamingContext)

Stellt eine ISerializable-Implementierung für serialisierte Objekte bereit.

GetPEKind(PortableExecutableKinds, ImageFileMachine)

Ruft ein Paar von Werten ab, die die Merkmale des Codes in einem Modul und die Plattform angeben, die das Ziel dieses Moduls darstellt.

GetSignerCertificate()

Gibt ein X509Certificate-Objekt zurück, das dem in der Authenticode-Signatur enthaltenen Zertifikat der Assembly entspricht, zu der dieses Modul gehört. Wenn die Assembly nicht mit Authenticode signiert wurde, wird null zurückgegeben.

GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.

(Geerbt von Object)
GetType(String)

Gibt den angegebenen Typ zurück. Bei der Suche wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.

GetType(String, Boolean)

Durchsucht das Modul mit der angegebenen Groß-/Kleinschreibung und gibt den angegebenen Typ zurück.

GetType(String, Boolean, Boolean)

Gibt den angegebenen Typ zurück, wobei angegeben wird, ob bei der Suche im Modul die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt wird, und ob eine Ausnahme ausgelöst werden soll, wenn der Typ nicht gefunden werden kann.

GetTypes()

Gibt alle in diesem Modul definierten Typen zurück.

IsDefined(Type, Boolean)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob der angegebene Attributtyp auf dieses Modul angewendet wurde.

IsResource()

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Objekt eine Ressource ist.

MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.

(Geerbt von Object)
ResolveField(Int32)

Gibt das vom angegebenen Metadatentoken angegebene Feld zurück.

ResolveField(Int32, Type[], Type[])

Gibt das vom angegebenen Metadatentoken angegebene Feld im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ResolveMember(Int32)

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ oder Member zurück.

ResolveMember(Int32, Type[], Type[])

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ oder Member im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ResolveMethod(Int32)

Gibt die Methode oder den Konstruktor zurück, die bzw. der vom angegebenen Metadatentoken angegeben wird.

ResolveMethod(Int32, Type[], Type[])

Gibt die vom angegebenen Metadatentoken angegebene Methode oder den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Konstruktor im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ResolveSignature(Int32)

Gibt das von einem Metadatentoken angegebene Signatur-BLOB zurück.

ResolveString(Int32)

Gibt die vom angegebenen Metadatentoken angegebene Zeichenfolge zurück.

ResolveType(Int32)

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ zurück.

ResolveType(Int32, Type[], Type[])

Gibt den vom angegebenen Metadatentoken angegebenen Typ im von den angegebenen generischen Typparametern definierten Kontext zurück.

ToString()

Gibt den Namen des Moduls zurück.

Operatoren

Equality(Module, Module)

Gibt an, ob zwei Module-Objekte gleich sind.

Inequality(Module, Module)

Gibt an, ob zwei Module-Objekte ungleich sind.

Explizite Schnittstellenimplementierungen

_Module.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.

_Module.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, die dann zum Abrufen der Typinformationen für eine Schnittstelle verwendet werden können.

_Module.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).

_Module.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.

ICustomAttributeProvider.GetCustomAttributes(Boolean)

Gibt – mit Ausnahme benannter Attribute – ein Array mit allen für diesen Member definierten benutzerdefinierten Attributen zurück – oder ein leeres Array , wenn keine benutzerdefinierten Attribute vorhanden sind.

ICustomAttributeProvider.GetCustomAttributes(Type, Boolean)

Gibt ein Array mit für diesen Member definierten benutzerdefinierten Attributen zurück – identifiziert nach Typ – oder ein leeres Array , wenn keine benutzerdefinierten Attribute vorhanden sind.

ICustomAttributeProvider.IsDefined(Type, Boolean)

Gibt an, ob mindestens eine Instanz von attributeType für diesen Member definiert ist.

Erweiterungsmethoden

GetCustomAttribute(Module, Type)

Ruft ein benutzerdefiniertes Attribut eines angegebenen Typs ab, der für ein angegebenes Modul angewendet wird.

GetCustomAttribute<T>(Module)

Ruft ein benutzerdefiniertes Attribut eines angegebenen Typs ab, der für ein angegebenes Modul angewendet wird.

GetCustomAttributes(Module)

Ruft eine Auflistung benutzerdefinierter Attribute ab, die für ein angegebenes Modul angewendet werden.

GetCustomAttributes(Module, Type)

Ruft eine Auflistung benutzerdefinierter Attribute eines angegebenen Typs ab, die für ein angegebenes Modul angewendet werden.

GetCustomAttributes<T>(Module)

Ruft eine Auflistung benutzerdefinierter Attribute eines angegebenen Typs ab, die für ein angegebenes Modul angewendet werden.

IsDefined(Module, Type)

Gibt an, ob irgend welche benutzerdefinierten Attribute eines bestimmten Typs auf eines angegebenen Moduls angewendet werden.

GetModuleVersionId(Module)
HasModuleVersionId(Module)

Gilt für: