FormatterTypeStyle Enumeration

Definition

Gibt das Format für das Layout von Typbeschreibungen im serialisierten Stream an.Indicates the format in which type descriptions are laid out in the serialized stream.

public enum class FormatterTypeStyle
public enum FormatterTypeStyle
[System.Serializable]
public enum FormatterTypeStyle
[System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)]
[System.Serializable]
public enum FormatterTypeStyle
type FormatterTypeStyle = 
Public Enum FormatterTypeStyle
Vererbung
FormatterTypeStyle
Attribute

Felder

TypesAlways 1

Gibt an, dass Typen für alle Objektmember und ISerializable-Objektmember festgelegt werden können.Indicates that types can be given to all object members and ISerializable object members.

TypesWhenNeeded 0

Gibt an, dass Typen nur für Arrays von Objekten, Objektmember vom Typ Object und für nicht primitive ISerializable-Werttypen angegeben werden können.Indicates that types can be stated only for arrays of objects, object members of type Object, and ISerializable non-primitive value types.

XsdString 2

Gibt an, dass Zeichenfolgen statt im SOAP-Format im XSD-Format angegeben werden können.Indicates that strings can be given in the XSD format rather than SOAP. Es werden keine Zeichenfolgen-IDs übertragen.No string IDs are transmitted.

Hinweise

Die XsdString-und TypesWhenNeeded Einstellungen sind für die Hochleistungs Serialisierung zwischen Diensten gedacht, die auf derselben Version einer particular.NET-Implementierung basieren.The XsdString and TypesWhenNeeded settings are meant for high performance serialization between services built on the same version of a particular.NET implementation. Diese beiden Werte unterstützen keine VTS (Versions tolerante Serialisierung) , da Sie absichtlich Typinformationen weglassen, die VTS verwendet, um optionale Felder und Eigenschaften zu überspringen oder hinzuzufügen.These two values do not support VTS (Version Tolerant Serialization) because they intentionally omit type information that VTS uses to skip or add optional fields and properties. Beim Serialisieren und Deserialisieren von Typen auf einem Computer mit einer anderen Version der .NET-Implementierung als dem Computer, auf dem der Typ serialisiert wurde, sollten Sie nicht die Formate XsdString oder TypesWhenNeeded eingeben.You should not use the XsdString or TypesWhenNeeded type formats when serializing and deserializing types on a computer running a different version of the .NET implementation than the computer on which the type was serialized. Das Serialisieren und Deserialisieren von Computern, auf denen verschiedene Versionen einer .NET-Implementierung ausgeführt werden, bewirkt, dass der Formatierer die Serialisierung von Typinformationen überspringt, sodass das Deserialisierungsprogramm optionale Felder nicht überspringen kann, wenn Sie in nicht vorhanden sind. bestimmte Typen, die möglicherweise in der anderen Version der .NET-Implementierung vorhanden sind.Serializing and deserializing on computers running different versions of a .NET implementation causes the formatter to skip serialization of type information, thus making it impossible for the deserializer to skip optional fields if they are not present in certain types that may exist in the other version of the .NET implementation. Wenn Sie in einem solchen Szenario XsdString oder TypesWhenNeeded verwenden müssen, müssen Sie eine benutzerdefinierte Serialisierung für Typen bereitstellen, die sich von einer Version in die andere geändert haben.If you must use XsdString or TypesWhenNeeded in such a scenario, you must provide custom serialization for types that have changed from one version to the other.

Gilt für: