SecurityRuleSet SecurityRuleSet SecurityRuleSet SecurityRuleSet Enum

Definition

Bezeichnet einen Satz von Sicherheitsregeln, den die Common Language Runtime für eine Assembly erzwingen soll.Identifies the set of security rules the common language runtime should enforce for an assembly.

public enum class SecurityRuleSet
public enum SecurityRuleSet
type SecurityRuleSet = 
Public Enum SecurityRuleSet
Vererbung
SecurityRuleSetSecurityRuleSetSecurityRuleSetSecurityRuleSet

Felder

Level1 Level1 Level1 Level1 1

Gibt an, dass die Laufzeit Transparenzregeln der Ebene 1 erzwingt (.NET Framework-Version 2.0).Indicates that the runtime will enforce level 1 (.NET Framework version 2.0) transparency rules.

Level2 Level2 Level2 Level2 2

Gibt an, dass die Laufzeit Transparenzregeln der Ebene 2 erzwingt.Indicates that the runtime will enforce level 2 transparency rules.

None None None None 0

Nicht unterstützt.Unsupported. Bei Verwendung dieses Werts wird eine FileLoadException ausgelöst.Using this value results in a FileLoadException being thrown.

Hinweise

Diese Enumeration gibt an, den Satz von Sicherheitsregeln, die die common Language Runtime für eine Assembly erzwingen soll.This enumeration indicates which set of security rules the common language runtime should enforce for an assembly. Z. B. eine Assembly, die mit markierten [SecurityRules(SecurityRuleSet.Level1)] verwendet die .NET Framework Version 2.0-Transparenzregeln, in denen öffentliche sicherheitskritische Typen und Member als sicherheitsrelevant und sicher zugänglich außerhalb der Assembly behandelt.For example, an assembly that is marked with [SecurityRules(SecurityRuleSet.Level1)] uses the .NET Framework version 2.0 transparency rules, where public security-critical types and members are treated as security-safe-critical outside the assembly. Dies erfordert sicherheitskritische Typen und Member führen einen Linkaufruf für volle Vertrauenswürdigkeit, um als sicherheitskritisch Verhalten zu erzwingen, wenn sie von externen Aufrufern zugegriffen werden.This requires security-critical types and members to perform a link demand for full trust to enforce security-critical behavior when they are accessed by external callers. In der Regel sollte Regeln der Ebene 1 nur aus Kompatibilitätsgründen, z. B. für .NET Framework 2.0-Assemblys verwendet werden.Typically, level 1 rules should be used only for compatibility, such as for .NET Framework 2.0 assemblies. Standardmäßig werden Assemblys von .NET Framework 2.0 Assemblys der Ebene 2, wenn sie für die neu kompiliert werden die .NET Framework 4.NET Framework 4.By default, .NET Framework 2.0 assemblies become level 2 assemblies when they are recompiled for the .NET Framework 4.NET Framework 4. Um diese Assemblys als Ebene 1 zu kompilieren, müssen Sie sie explizit als Ebene 1 markieren.To compile these assemblies as level 1, you must mark them explicitly as level 1. Weitere Informationen zum Verhalten der Ebene 1 finden Sie unter Sicherheitstransparenter Code, Ebene 1.For more information about level 1 behavior, see Security-Transparent Code, Level 1. Weitere Informationen zum Verhalten der Ebene 2 finden Sie unter Sicherheitstransparenter Code, Ebene 2.For information about level 2 behavior, see Security-Transparent Code, Level 2.

Gilt für:

Siehe auch