System.ServiceModel Namespace

Stellt Klassen bereit, die mit dem Dienstmodell verknüpft sind. Provides classes related to the service model.

Klassen

ActionNotSupportedException

Diese Ausnahme wird in der Regel auf dem Client ausgelöst, wenn die mit zum aufgerufenen Vorgang gehörende Aktion mit keiner Vorgangsaktion auf dem Server übereinstimmt.This exception is typically thrown on the client when the action related to the operation invoked does not match any action of operations in the server.

AddressAccessDeniedException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn der Zugriff auf die Adresse verweigert wird.The exception that is thrown when access to the address is denied.

AddressAlreadyInUseException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn eine Adresse nicht verfügbar ist, da sie bereits verwendet wird.The exception that is thrown when an address is unavailable because it is already in use.

BasicHttpBinding

Stellt eine Bindung dar, die ein Windows Communication Foundation-Dienst (WCF) zum Konfigurieren und Verfügbarmachen von Endpunkten verwenden kann, die mit ASMX-basierten Webdiensten und -clients sowie mit anderen Diensten kommunizieren können, die mit WS-I Basic Profile 1.1 konform sind.Represents a binding that a Windows Communication Foundation (WCF) service can use to configure and expose endpoints that are able to communicate with ASMX-based Web services and clients and other services that conform to the WS-I Basic Profile 1.1.

BasicHttpContextBinding

Stellt eine kontextaktivierte Bindung für die BasicHttpBinding-Bindung bereit.Provides a context-enabled binding for the BasicHttpBinding binding.

BasicHttpMessageSecurity

Konfiguriert die Sicherheitseinstellungen für BasicHttpBinding auf Nachrichtenebene.Configures message-level security settings for BasicHttpBinding.

BasicHttpsBinding

Gibt die grundlegenden Einstellungen für eine HTTPS-Bindung an.Specifies basic https binding settings.

BasicHttpSecurity

Konfiguriert die Sicherheitseinstellungen einer basicHttpBinding-Bindung.Configures the security settings of a basicHttpBinding binding.

BasicHttpsSecurity

Gibt die grundlegenden https-Sicherheitseinstellungen an.Specifies basic https security settings.

CallbackBehaviorAttribute

Konfiguriert eine Rückrufdienstimplementierung in einer Clientanwendung.Configures a callback service implementation in a client application.

ChannelFactory

Erstellt und verwaltet die Kanäle, die von Clients zum Senden von Nachrichten an Dienstendpunkte verwendet werden.Creates and manages the channels that are used by clients to send messages to service endpoints.

ChannelFactory<TChannel>

Eine Factory, die verschiedene Kanaltypen erstellt, die von Clients zum Senden von Nachrichten an unterschiedlich konfigurierte Dienstendpunkte verwendet werden.A factory that creates channels of different types that are used by clients to send messages to variously configured service endpoints.

ChannelTerminatedException

Diese Ausnahme wird normalerweise am Client ausgelöst, wenn ein Kanal beendet wird, da der Server die zugeordnete Verbindung trennt.This exception is typically thrown on the client when a channel is terminated due to server closing the associated connection.

ClientBase<TChannel>.ChannelBase<T>

Stellt die generische ChannelBase-Klasse dar.Represents the generic ChannelBase class.

ClientBase<TChannel>.InvokeAsyncCompletedEventArgs

Speichert die Ergebnisse von einem asynchronen Aufruf durch den Client.Stores the results from an asynchronous call made by the client.

ClientBase<TChannel>

Stellt die Basisimplementierung bereit, die verwendet wird, um Windows Communication Foundation-Clientobjekte zu erstellen, die Dienste anrufen können.Provides the base implementation used to create Windows Communication Foundation (WCF) client objects that can call services.

ClientCredentialsSecurityTokenManager

Verwaltet Sicherheitstoken für den Client.Manages security tokens for the client.

CommunicationException

Stellt einen Kommunikationsfehler in der Dienst- oder der Clientanwendung dar.Represents a communication error in either the service or client application.

CommunicationObjectAbortedException

Diese Ausnahme wird ausgelöst, wenn der Aufruf an ein ICommunicationObject-Objekt abgebrochen wurde.The exception that is thrown when the call is to an ICommunicationObject object that has aborted.

CommunicationObjectFaultedException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Kommunikationsobjekt aufgerufen wird, das fehlerhaft ist.The exception that is thrown when a call is made to a communication object that has faulted.

CorrelationActionMessageFilter

Stellt eine XAML-kompatible Implementierung von einem MessageFilter bereit, der auf einer einzelnen Aktion filtert.Provides a XAML-friendly implementation of a MessageFilter that filters on a single action.

CorrelationQuery

Stellt eine Where-Klausel und eine Select-Klausel dar, die die eindeutigen Eigenschaften einer Meldung identifizieren, damit sie zur richtigen Instanz weitergeleitet werden kann.Represents a Where clause and a Select clause that identify the unique characteristics of a message so that it can be routed to the correct instance.

DataContractFormatAttribute

Weist die Infrastruktur der Windows Communication Foundation (WCF) an, die DataContractSerializer zu verwenden.Instructs the Windows Communication Foundation (WCF) infrastructure to use the DataContractSerializer.

DeliveryRequirementsAttribute

Gibt die Feature-Anforderungen an, die Bindungen für die Dienst- oder Client-Implementierung liefern müssen.Specifies the feature requirements that bindings must provide to the service or client implementation.

DnsEndpointIdentity

Gibt die DNS-Identität des Servers an.Specifies the DNS identity of the server.

DuplexChannelFactory<TChannel>

Ermöglicht das Erstellen und Verwalten von Duplexkanälen verschiedener Typen, die von Clients zum Senden und Empfangen von Nachrichten an bzw. von Dienstendpunkten verwendet werden.Provides the means to create and manage duplex channels of different types that are used by clients to send and receive messages to and from service endpoints.

DuplexClientBase<TChannel>

Wird verwendet, um einen Kanal zu einem Duplexdienst zu erstellen und diesen Kanal einem Rückrufobjekt zuzuordnen.Used to create a channel to a duplex service and associate that channel with a callback object.

Endpoint

Stellt einen in-XAML deklarierten Endpunkt dar.Represents an endpoint declared in XAML.

EndpointAddress

Stelle eine eindeutige Netzwerkadresse bereit, die ein Client verwendet, um mit einem Dienst-Endpunkt zu kommunizieren.Provides a unique network address that a client uses to communicate with a service endpoint.

EndpointAddress10

Stellt einen serialisierbaren Typ einer Endpunktadresse bereit, die dem WS-Adressierungsstandard V1 entspricht und es ermöglicht, sie als Teil des Dienstvertrags verfügbar zu machen.Provides a serializable type of endpoint address that is WS-Addressing V1 compliant and that enables it to be exposed as part of the service contract.

EndpointAddressAugust2004

Stellt einen serialisierbaren Typ für Endpunktadressen bereit, der mit der im August&#160;2004 veröffentlichen Version von WS-Addressing kompatibel ist und der es ermöglicht, die Adresse als Bestandteil des Dienstvertrags verfügbar zu machen.Provides a serializable type of endpoint address that is compliant with the version of WS-Addressing published in August 2004 and that enables it to be exposed as part of the service contract.

EndpointAddressBuilder

Eine Factory für die Erzeugung von neuen (unveränderlichen) Endpunktadressen mit bestimmten Eigenschaftenwerten.A factory for producing new (immutable) endpoint addresses with specific property values.

EndpointIdentity

Eine abstrakte Klasse, die (falls implementiert) eine Identität bereitstellt, die die Authentifizierung eines Endpunkts durch Clients ermöglicht, die Nachrichten mit ihr austauschen.An abstract class that when implemented provides an identity that enables the authentication of an endpoint by clients that exchange messages with it.

EndpointIdentityExtension

Eine Markuperweiterung für die EndpointIdentity-Klasse.A markup extension for the EndpointIdentity class.

EndpointNotFoundException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Remoteendpunkt nicht gefunden oder erreicht werden konnte.The exception that is thrown when a remote endpoint could not be found or reached.

EnvelopeVersion

Enthält Informationen über die SOAP-Version, die zu einer Nachricht und dessen Austausch gehört.Contains information related to the version of SOAP associated with a message and its exchange.

ExceptionDetail

Stellt Fehlerdetailinformationen dar.Represents fault detail information.

ExceptionMapper

Definiert die Zuordnung, die zum Übersetzen von Fehlerausnahmen verwendet werden soll.Defines the mapping to be used for translating exceptions to fault.

ExtensionCollection<T>

Stellt eine Auflistung von Erweiterungen dar.Represents a collection of extensions.

FaultCode

Stellt einen SOAP-Fehlercode dar.Represents a SOAP fault code.

FaultContractAttribute

Gibt einen oder mehrere SOAP-Fehler an, die zurückgegeben werden, wenn bei einem Dienstvorgang ein Verarbeitungsfehler festgestellt werden.Specifies one or more SOAP faults that are returned when a service operation encounters processing errors.

FaultException

Stellt einen SOAP-Fehler dar.Represents a SOAP fault.

FaultException<TDetail>

Wird in einer Clientanwendung verwendet, um vertraglich angegebene SOAP-Fehler abzufangen.Used in a client application to catch contractually-specified SOAP faults.

FaultImportOptions

Gibt an, ob XmlSerializer zum Lesen und Schreiben von Fehlern verwendet werden soll.Indicates whether to use the XmlSerializer for reading and writing faults.

FaultReason

Bietet eine Textbeschreibung eines SOAP-Fehlers.Provides a text description of a SOAP fault.

FaultReasonText

Stellt den Text zur Ursache eines SOAP-Fehlers dar.Represents the text of the reason of a SOAP fault.

FederatedMessageSecurityOverHttp

Konfiguriert die Sicherheit der WSFederationHttpBinding-Bindung auf Nachrichtenebene.Configures the message-level security of the WSFederationHttpBinding binding.

HttpBindingBase

Gibt die grundlegende HTTP-Bindung an.Specifies the base HTTP binding.

HttpTransportSecurity

Stellt die Transportsicherheitseinstellungen für die WSHttpBinding dar.Represents the transport-level security settings for the WSHttpBinding.

InstanceContext

Stellt die Kontextinformationen für eine Dienstinstanz dar.Represents the context information for a service instance.

InvalidMessageContractException

Stellt einen Nachrichtenvertrag dar, der nicht gültig ist.Represents a message contract that is not valid.

MessageBodyMemberAttribute

Gibt an, dass ein Member als Element innerhalb des SOAP-Texts serialisiert ist.Specifies that a member is serialized as an element inside the SOAP body.

MessageContractAttribute

Definiert eine stark typisierte Klasse, die einer SOAP-Nachricht entspricht.Defines a strongly-typed class that corresponds to a SOAP message.

MessageContractMemberAttribute

Deklariert die Basismember für MessageBodyMemberAttribute und MessageHeaderAttribute.Declares the base members for MessageBodyMemberAttribute and MessageHeaderAttribute.

MessageHeader<T>

Stellt den Inhalt eines SOAP-Headers dar.Represents the content of a SOAP header.

MessageHeaderArrayAttribute

Gibt an, dass das standardmäßige Wrapperelement in der SOAP-Nachricht nicht um Arraytypen in einem Headerelement geschrieben werden darf.Specifies that the default wrapper element in the SOAP message must not be written around array types in a header element.

MessageHeaderAttribute

Gibt an, dass ein Datenmember ein SOAP-Nachrichtenheader ist.Specifies that a data member is a SOAP message header.

MessageHeaderException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn die Erwartungen hinsichtlich der Header einer SOAP-Nachricht beim Verarbeiten der Nachricht nicht erfüllt werden.The exception that is thrown when the expectations regarding headers of a SOAP message are not satisfied when the message is processed.

MessageParameterAttribute

Steuert den Namen der Anforderung und die Namen der Antwortparameter.Controls the name of the request and response parameter names. Kann nicht mit Message oder Meldungsverträgen verwendet werden.Cannot be used with Message or message contracts.

MessagePropertyAttribute

Stellt Daten dar, die lokale mit einem benutzerdefinierten Nachrichtentyp übergeben aber nicht in eine SOAP-Nachricht serialisiert werden.Represents data that is passed locally with a custom message type but not serialized into a SOAP message.

MessageQuerySet

Ein Satz von MessageQuery-Objekten und ein zugeordneter Zeichenfolgenparameter.A set of MessageQuery objects and an associated string parameter. Ein Korrelationshash (InstanceKey) wird aus den Ergebnissen der MessageQuery-Objekte sowie der zugeordneten Zeichenfolgen berechnet.A correlation hash (InstanceKey) is computed from the results of the MessageQuery objects as well as the associated strings.

MessageSecurityOverHttp

Ermöglicht das Festlegen von Sicherheitseigenschaften auf Nachrichtenebene für die wsDualHttpBinding-Bindung.Enables setting message-level security properties on the wsDualHttpBinding binding.

MessageSecurityOverMsmq

Ermöglicht das Festlegen von Sicherheitseigenschaften auf Nachrichtenebene für die NetMsmqBinding-Bindung.Enables setting message-level security properties on the NetMsmqBinding binding.

MessageSecurityOverTcp

Konfiguriert die Nachrichtensicherheit für eine Nachricht, die mittels TCP-Transport gesendet wurde.Configures the message-level security for a message sent using the TCP transport.

MessageSecurityVersion

Eine abstrakte Containerklasse, die Versionsinformationen für Sicherheitskomponenten enthält, wenn sie von mehreren statischen Eigenschaften implementiert wird.An abstract container class that, when implemented by several of its static properties, contains version information for security components.

MsmqBindingBase

Die Basisklasse für NetMsmqBinding und MsmqIntegrationBinding.The base class for NetMsmqBinding and MsmqIntegrationBinding.

MsmqException

Kapselt von Message Queuing (MSMQ) zurückgegebene Fehler.Encapsulates errors returned by Message Queuing (MSMQ). Diese Ausnahme wird vom Message Queuing-Transport und vom Message Queuing-Integrationschannel ausgelöst.This exception is thrown by the Message Queuing transport and the Message Queuing integration channel.

MsmqPoisonMessageException

Kapselt die Ausnahme ein, die ausgelöst wird, wenn der Kanal erkennt, dass die Nachricht eine nicht verarbeitbare Nachricht ist.Encapsulates the exception that is thrown when the channel detects that the message is a poison message.

MsmqTransportSecurity

Die MsmqTransportSecurity-Klasse kapselt die Transportsicherheitseinstellungen für in der Warteschlange stehende Transporte ein.The MsmqTransportSecurity class encapsulates the transport security settings for queued transports.

NamedPipeTransportSecurity

Stellt Eigenschaften bereit, mit denen die Sicherheitsebenen für eine benannte Pipe gesteuert werden.Provides properties that control protection level for a named pipe.

NetHttpBinding

Gibt Einstellungen für die NetHttpBinding an.Specifies settings for NetHttpBinding.

NetHttpsBinding

Gibt die Einstellungen für „NetHttpsBinding“ an.Specifies settings for NetHttpsBinding.

NetMsmqBinding

Stellt eine Bindung in der Warteschlange dar, die für eine computerübergreifende Kommunikation geeignet ist.Represents a queued binding that is suitable for cross-machine communication.

NetMsmqSecurity

Die NetMsmqSecurity-Klasse kapselt die verfügbaren MSMQ-Sicherheitsfeatures bei Verwendung der NetMsmqBinding-Bindung.The NetMsmqSecurity class encapsulates the MSMQ security features available when using the NetMsmqBinding binding.

NetNamedPipeBinding

Bietet eine sichere und zuverlässige Bindung, die für die computerinterne Kommunikation optimiert ist.Provides a secure and reliable binding that is optimized for on-machine communication.

NetNamedPipeSecurity

Stellt Zugriff auf die Sicherheitseinstellungen für mit der benannten Pipebindung konfigurierte Endpunkte bereit.Provides access to the security settings for endpoints configured with the named pipe binding.

NetPeerTcpBinding

Stellt eine sichere Bindung für Peer-to-Peer-Netzwerkanwendungen bereit.Provides a secure binding for peer-to-peer network applications.

NetTcpBinding

Eine sichere, zuverlässige Bindung, die für die computerübergreifende Kommunikation geeignet ist.A secure, reliable binding suitable for cross-machine communication.

NetTcpContextBinding

Stellt eine kontextaktivierte Bindung für die NetTcpContextBinding-Bindung bereit.Provides a context-enabled binding for the NetTcpContextBinding binding.

NetTcpSecurity

Gibt die Sicherheitstypen auf Transportebene und auf Nachrichtenebene an, die von einem mit einer NetTcpBinding konfigurierten Endpunkt verwendet werden.Specifies the types of transport-level and message-level security used by an endpoint configured with a NetTcpBinding.

NonDualMessageSecurityOverHttp

Stellt die Sicherheitseinstellungen der wsHttpBinding-Bindung dar.Represents the security settings of the wsHttpBinding binding.

OperationBehaviorAttribute

Gibt das lokale Ausführungsverhalten einer Dienstmethode an.Specifies the local execution behavior of a service method.

OperationContext

Stellt Zugriff auf den Ausführungskontext einer Dienstmethode bereit.Provides access to the execution context of a service method.

OperationContextScope

Erstellt einen Block, in dessen Bereich sich ein OperationContext-Objekt befindet.Creates a block within which an OperationContext object is in scope.

OperationContractAttribute

Gibt an, dass eine Methode einen Vorgang definiert, der Bestandteil eines Dienstvertrags in einer Windows Communication Foundation-Anwendung (WCF) ist.Indicates that a method defines an operation that is part of a service contract in a Windows Communication Foundation (WCF) application.

OptionalReliableSession

Bietet komfortablen Zugriff auf die Information, ob bei Verwendung einer der vordefinierten Bindungen in einer optionalen Situation eine zuverlässige Sitzung aktiviert wurde.Provides convenient access to whether a reliable session is enabled when using one of the predefined bindings where it is optional.

PeerHopCountAttribute

Gibt den Member für die Peer-Hopanzahl eines SOAP-Nachrichtenheaderblocks an.Specifies the peer hop count member of a SOAP message header block.

PeerMessagePropagationFilter

Definiert die Basisklasse für Peerkanal-Nachrichtenfilter.Defines the base class for peer channel message filters.

PeerNode

Definiert die Instanz eines Peerknotens, der von einer Anwendung verwendet wird, die Teil eines bestimmten Peermeshs ist.Defines the instance of of a peer node used by an application participating in a specific peer mesh.

PeerNodeAddress

Gibt einen Typ an, der die EndpointAddress für einen Peerknoten sowie eine optionale Auflistung von Multihoming-IP-Adressen enthält.Specifies a type that contains the EndpointAddress for a peer node as well as an optional collection of multihoming IP addresses.

PeerResolver

Gibt einen Basistyp an, der verwendet wird, um den Vertrag für die Registrierung und Auflösung einer Peermesh-ID zu den Endpunktadressen von Knoten im Mesh zu definieren.Specifies a base type used to define the contract for the registration and resolution of a peer mesh ID to the endpoint addresses of nodes participating in the mesh.

PeerSecuritySettings

Enthält die einem Peerkanal zugeordneten Sicherheitseinstellungen, einschließlich für den Nachrichtentransport verwendeter Authentifizierungstyp und verwendete Sicherheit.Contains the security settings associated with a peer channel, including the type of authentication used and the security used for the message transport.

PeerTransportSecuritySettings

Enthält die Sicherheitseinstellungen für einen Peerkanaltransport.Contains the security settings for a peer channel transport.

PoisonMessageException

Eine Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn die Nachricht als beschädigt eingestuft wird.An exception that is thrown when the message is deemed poison. Eine Nachricht gilt als beschädigt, wenn sie mehrmals nicht zugestellt werden kann.A message is poisoned if it fails repeated attempts to deliver the message.

ProtocolException

Die auf dem Client angezeigte Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn die Kommunikation mit dem Remoteteilnehmer aufgrund nicht übereinstimmender Datentransferprotokolle fehlschlägt.The exception seen on the client that is thrown when communication with the remote party is impossible due to mismatched data transfer protocols.

QuotaExceededException

Eine Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Nachrichtenkontingent überschritten wurde.The exception that is thrown when a message quota has been exceeded.

ReceiveContextEnabledAttribute

Dieses Attribut kann für Dienstvorgänge übernommen werden, um Empfangskontextverhalten zu aktivieren.This attribute can be applied to service operations to enable receive context behavior.

ReliableMessagingVersion

Enthält die Einstellungen für die unterstützten Versionen des WS-ReliableMessaging-Protokolls.Contains the settings for the supported versions of the WS-ReliableMessaging protocol. Dies ist eine abstrakte Klasse.This is an abstract class.

ReliableSession

Bietet komfortablen Zugriff auf die Eigenschaften eines Bindungselements einer zuverlässigen Sitzung, die bei Verwendung einer der vom System bereitgestellten Bindungen verfügbar sind.Provides convenient access to the properties of a reliable session binding element that are available when using one of the system-provided bindings.

RsaEndpointIdentity

Gibt eine RSA-Identität für den Dienstendpunkt an.Specifies an RSA identity for the service endpoint.

ServerTooBusyException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Server zu stark ausgelastet ist, um eine Nachricht übernehmen zu können.The exception that is thrown when a server is too busy to accept a message.

ServiceActivationException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn die Aktivierung eines Diensts fehlschlägt.The exception that is thrown when a service fails to activate.

ServiceAuthenticationManager

Stellt einen Dienstauthentifizierungs-Manager dar.Represents a service authentication manager.

ServiceAuthorizationManager

Bietet eine Überprüfung des Autorisierungszugriffs für Dienstvorgänge.Provides authorization access checking for service operations.

ServiceBehaviorAttribute

Gibt das interne Ausführungsverhalten einer Dienstvertragsimplementierung an.Specifies the internal execution behavior of a service contract implementation.

ServiceConfiguration

Stellt eine konfigurierbare Eigenschaft für den Dienst dar.Represents a configurable property for the service.

ServiceContractAttribute

Gibt an, dass eine Schnittstelle oder eine Klasse einen Dienstvertrag in einer WCF-Anwendung (Windows Communication Foundation) definiert.Indicates that an interface or a class defines a service contract in a Windows Communication Foundation (WCF) application.

ServiceHost

Stellt einen Host für Dienste bereit.Provides a host for services.

ServiceHostBase

Erweitert die ServiceHostBase-Klasse, um Hosts zu implementieren, die benutzerdefinierte Programmiermodelle verfügbar machen.Extends the ServiceHostBase class to implement hosts that expose custom programming models.

ServiceHostingEnvironment

Stellt Informationen über die aktuelle Hostumgebung bereit, in der Windows Communication Foundation-Dienste ausgeführt werden.Provides information about the current hosting environment in which Windows Communication Foundation (WCF) services are running.

ServiceKnownTypeAttribute

Gibt die von einem Dienst bei der Serialisierung beziehungsweise Deserialisierung zu verwendenden bekannten Typen an.Specifies known types to be used by a service when serializing or deserializing.

ServiceSecurityContext

Stellt den Sicherheitskontext eines Remote-Teilnehmers dar.Represents the security context of a remote party. Stellt auf dem Client die Dienstidentität und im Dienst die Clientidentität dar.On the client, represents the service identity and, on the service, represents the client identity.

SpnEndpointIdentity

Stellt einen Dienstprinzipalnamen (SPN) für eine Identität dar, wenn die Bindung Kerberos verwendet.Represents a service principal name (SPN) for an identity when the binding uses Kerberos.

TcpTransportSecurity

Stellt Eigenschaften bereit, die die Authentifizierungsparameter und die Schutzebene für den TCP-Transport steuern.Provides properties that control authentication parameters and protection level for the TCP transport.

TransactionFlowAttribute

Legt fest, ob ein Dienstvorgang die vom Client eingehenden Transaktionen annimmt.Specifies whether a service operation accepts incoming transactions from a client.

TransactionProtocol

Gibt das Transaktionsprotokoll an, das bei Transaktionsflüssen verwendet wird.Specifies the transaction protocol used in flowing transactions.

UdpBinding

Stellt eine UDP-Bindung dar.Represents a UDP binding.

UnknownMessageReceivedEventArgs

Enthält die Nachricht, die von einem Kanal empfangen wurde und keinem Rückrufvorgang und keiner ausstehenden Anforderung zugeordnet werden kann.Contains the message received by a channel and cannot be associated with any callback operation or pending request.

UpnEndpointIdentity

Stellt einen Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) für eine Identität dar, die verwendet wird, wenn die Bindung den SSPINegotiate-Authentifizierungsmodus verwendet.Represents a user principal name (UPN) for an identity which is used when the binding utilizes the SSPINegotiate authentication mode.

UriSchemeKeyedCollection

Stellt eine threadsichere Auflistung bereit, die URIs enthält, die mit ihrem Transportschemanamen verschlüsselt sind.Provides a thread-safe collection that contains URIs that are keyed by their transport scheme name.

WebHttpBinding

Eine Bindung, die zum Konfigurieren von Endpunkten für Windows Communication Foundation-Webdienste (WCF) verwendet wird, die über HTTP-Anforderungen und nicht auf SOAP-Nachrichten verfügbar gemacht werden.A binding used to configure endpoints for Windows Communication Foundation (WCF) Web services that are exposed through HTTP requests instead of SOAP messages.

WebHttpSecurity

Gibt die verfügbaren Sicherheitstypen für einen Dienstendpunkt an, der für den Empfang von HTTP-Anforderungen konfiguriert wurde.Specifies the types of security available to a service endpoint configured to receive HTTP requests.

WorkflowServiceHost

Stellt den Host für workflowbasierte Dienste bereit.Provides host for workflow-based services.

WS2007FederationHttpBinding

Eine sichere und vollständig kompatible Bindung, die von WS2007HttpBinding abgeleitet ist und Verbundsicherheit unterstützt.A secure and interoperable binding that derives from WS2007HttpBinding and supports federated security.

WS2007HttpBinding

Stellt eine interoperable Bindung dar, die von WSHttpBinding abgeleitet wird und Unterstützung für die aktualisierten Versionen der Bindungselemente Security, ReliableSession und TransactionFlow bereitstellt.Represents an interoperable binding that derives from WSHttpBinding and provides support for the updated versions of the Security, ReliableSession, and TransactionFlow binding elements.

WSDualHttpBinding

Eine sichere und interoperable Bindung, die für die Verwendung mit Duplexdienstverträgen konzipiert ist, die sowohl Diensten als auch Clients ermöglichen, Nachrichten zu senden und zu empfangen.A secure and interoperable binding that is designed for use with duplex service contracts that allows both services and clients to send and receive messages.

WSDualHttpSecurity

Gibt die Sicherheitseinstellungen für WSDualHttpBinding an.Specifies the security settings for the WSDualHttpBinding.

WSFederationHttpBinding

Eine sichere und interoperable Bindung, die verbundene Sicherheit unterstützt.A secure and interoperable binding that supports federated security.

WSFederationHttpSecurity

Gibt die Sicherheitseinstellungen für WSFederationHttpBinding an.Specifies the security settings for the WSFederationHttpBinding. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.This class cannot be inherited.

WSHttpBinding

Stellt eine interoperable Bindung dar, die verteilte Transaktionen und sichere, zuverlässige Sitzungen unterstützt.Represents an interoperable binding that supports distributed transactions and secure, reliable sessions.

WSHttpBindingBase

Stellt der Basisklasse Member bereit, die das WSHttpBinding und das WSFederationHttpBinding gemein haben.Provides the base class with members common to the WSHttpBinding and the WSFederationHttpBinding.

WSHttpContextBinding

Bietet eine kontextaktivierte Bindung für die WSHttpContextBinding.Provides a context-enabled binding for the WSHttpContextBinding

WSHttpSecurity

Stellt die Sicherheitseinstellungen für die WSHttpBinding dar.Represents the security settings for the WSHttpBinding.

X509CertificateEndpointIdentity

Stellt eine Zertifikatsidentität für den Dienstendpunkt dar.Represents a certificate identity for the service endpoint. Clients, die versuchen, mit diesem Dienstendpunkt zu kommunizieren, sollten den Dienst mithilfe des in der Endpunktidentität bereitgestellten Zertifikats authentifizieren.Clients that attempt to communicate with that service endpoint should authenticate the service based on the certificate provided in the endpoint identity.

XmlSerializerFormatAttribute

Weist die WCF-Infrastruktur (Windows Communication Foundation) an, XmlSerializer statt XmlObjectSerializer zu verwenden.Instructs the Windows Communication Foundation (WCF) infrastructure to use the XmlSerializer instead of the XmlObjectSerializer.

XPathMessageQuery

Eine Meldungsabfrage, die XPath-Ausdrücke auswertet, um Daten aus einer Meldung abzurufen.A message query that evaluates XPath expressions to retrieve data from a message.

Schnittstellen

IClientChannel

Definiert das Verhalten ausgehender Anforderungen und von Anforderung-Antwort-Kanälen, die von der Clientanwendung verwendet werden.Defines the behavior of outbound request and request/reply channels used by client applications.

ICommunicationObject

Definiert den Vertrag für den Computer im Grundzustand für alle kommunikationsorientierten Objekte im System, darunter Kanäle, Kanal-Manager, Factorys, Listener und Verteiler sowie Diensthosts.Defines the contract for the basic state machine for all communication-oriented objects in the system, including channels, the channel managers, factories, listeners, and dispatchers, and service hosts.

IContextChannel

Definiert die Schnittstelle für das Kontextsteuerelement eines Kanals.Defines the interface for the context control of a channel.

IDefaultCommunicationTimeouts

Definiert die Schnittstelle zum Angeben von Kommunikationstimeouts, die von Kanälen, Kanal-Managern wie Kanallistenern und Kanalfactories, und Diensthosts verwendet werden.Defines the interface for specifying communication timeouts used by channels, channel managers such as channel listeners and channel factories, and service hosts.

IDuplexContextChannel

Definiert die Schnittstelle, die ein Clientkanal implementieren muss, um Nachrichten in einer Duplexsitzung auszutauschen.Defines the interface a client channel must implement to exchange messages in a duplex session.

IExtensibleObject<T>

Aktivieren Sie ein Objekt, um am benutzerdefinierte Verhalten, z.&#160;B. dem Registrieren für Ereignisse oder dem Überwachen von Zustandsübergängen, teilzunehmen.Enable an object to participate in custom behavior, such as registering for events, or watching state transitions.

IExtension<T>

Aktiviert ein Objekt, um durch Aggregation ein anderes Objekt zu erweitern.Enables an object to extend another object through aggregation.

IExtensionCollection<T>

Eine Auflistung der IExtension<T>-Objekte, für die der Abruf von IExtension<T> anhand des Typs zulässig ist.A collection of the IExtension<T> objects that allow for retrieving the IExtension<T> by its type.

IOnlineStatus

Definiert die Eigenschaften und Ereignisse, die von netzwerkfähigen Objekten verwendet werden, um die Netzwerkverfügbarkeit anzugeben.Defines the properties and events used by network-enabled objects to indicate network availability.

IServiceChannel

Definiert die Schnittstelle für einen Dienstkanal.Defines the interface for a service channel.

Enumerationen

AddressFilterMode

Gibt den Typ der Übereinstimmungssemantik an, der vom Verteiler für die Weiterleitung eingehender Nachrichten an den korrekten Endpunkt verwendet wird.Specifies the type of match semantics used by the dispatcher to route incoming messages to the correct endpoint.

AuditLevel

Gibt an, wann Sicherheitsereignisse überwacht werden sollen.Specifies when to audit security events.

AuditLogLocation

Gibt den Speicherort an, in den sicherheitsbezogene Ereignisprotokolle geschrieben werden.Specifies the location where security-related event logs are written.

BasicHttpMessageCredentialType

Listet Anmeldeinformationstypen auf, mit denen der Client authentifiziert werden kann, wenn Sicherheit in der BasicHttpBinding-Bindung aktiviert ist.Enumerates credential types the client can authenticate with when security is enabled in the BasicHttpBinding binding.

BasicHttpSecurityMode

Gibt die Sicherheitstypen an, die mit der vom System bereitgestellten BasicHttpBinding verwendet werden können.Specifies the types of security that can be used with the system-provided BasicHttpBinding.

BasicHttpsSecurityMode

Gibt den grundlegenden https-Sicherheitsmodus an.Specifies the basic https security mode.

CacheSetting

Gibt eine Enumeration von Cacheeinstellungen an.Specifies an enumeration of cache settings.

CommunicationState

Definiert die Zustände, in denen ein ICommunicationObject existieren kann.Defines the states in which an ICommunicationObject can exist.

ConcurrencyMode

Gibt an, ob eine Dienstklasse den Singlethread- oder den Multithread-Betriebsmodus unterstützt.Specifies whether a service class supports single-threaded or multi-threaded modes of operation.

DeadLetterQueue

Gibt den Typ der Warteschlange für unzustellbare Nachrichten an, der verwendet werden soll.Specifies the type of dead-letter queue to be used.

HostNameComparisonMode

Gibt an, wie der Hostname in URI-Vergleichen beim Verteilen einer eingehenden Nachricht an einen Dienstendpunkt verwendet werden soll.Specifies how the host name should be used in URI comparisons when dispatching an incoming message to a service endpoint.

HttpClientCredentialType

Listet die gültigen Anmeldeinformationstypen für HTTP-Clients auf.Enumerates the valid credential types for HTTP clients.

HttpProxyCredentialType

Listet die gültigen Anmeldeinformationstypen zur HTTP-Proxyauthentifizierung auf.Enumerates the valid credential types for HTTP proxy authentication.

ImpersonationOption

Gibt das Identitätswechselverhalten für eine Dienstoperation auf einer Dienstinstanz an.Specifies the impersonation behavior for a service operation on a service instance.

InstanceContextMode

Gibt die Anzahl von Dienstinstanzen an, die verfügbar sind, um die in eingehenden Nachrichten enthaltenen Aufrufe zu behandeln.Specifies the number of service instances available for handling calls that are contained in incoming messages.

MessageCredentialType

Listet die gültigen Anmeldeinformationstypen für Nachrichten auf.Enumerates the valid message credential types.

MsmqAuthenticationMode

Gibt den für die Bindung verwendeten Authentifizierungstyp an.Specifies the type of authentication used for the binding.

MsmqEncryptionAlgorithm

Enthält den Satz von Verschlüsselungsalgorithmen, der verwendet werden kann, um Nachrichten zu verschlüsseln.Contains the set of encryption algorithms that can be used to encrypt messages on the wire.

MsmqSecureHashAlgorithm

Enthält die Hashalgorithmen, die Message Queuing (MSMQ) zum Signieren von Nachrichten verwenden kann.Contains the hashing algorithms that Message Queuing (MSMQ) can use to sign messages.

NetHttpMessageEncoding

Gibt die Net-HTTP-Nachrichtencodierung an.Specifies the Net Http message encoding.

NetMsmqSecurityMode

Die NetMsmqSecurityMode-Enumeration gibt Sicherheitsmodi an, die vom MSMQ-Transport verwendet werden können.The NetMsmqSecurityMode enumeration specifies security modes that can be used by the MSMQ transport.

NetNamedPipeSecurityMode

Gibt an, ob Sicherheit auf Transportebene mit benannten Pipes verwendet wird.Specifies whether transport-level security is used with named pipes.

OperationFormatStyle

Stellt das SOAP-Format dar, das bestimmt, wie die WSDL-Metadaten für den Dienst formatiert werden.Represents the SOAP style that determines how the WSDL metadata for the service is formatted.

OperationFormatUse

Bestimmt das Format der Nachricht.Determines the format of the message.

PeerMessageOrigination

Gibt den Netzwerkursprung einer Peerkanalnachricht an.Indicates the network origin of a peer channel message.

PeerMessagePropagation

Gibt den Empfänger einer Nachricht an, die über einen Peerkanal gesendet wurde.Indicates the recipient of a message sent over a peer channel.

PeerTransportCredentialType

Gibt die Anmeldeinformationstypen an, die zum Authentifizieren eines Peerkanaltransports verwendet werden.Specifies the set of credential types used to authenticate a peer channel transport.

QueuedDeliveryRequirementsMode

Die QueuedDeliveryRequirementsMode-Enumeration gibt in der Warteschlange stehende Zustellungsanforderungen an.The QueuedDeliveryRequirementsMode enumeration specifies queued delivery requirements.

QueueTransferProtocol

Gibt das Protokoll an, das zur Übertragung von Nachrichten zwischen Warteschlangen-Managern verwendet werden soll.Indicates the protocol to be used in transferring messages between queue managers.

ReceiveErrorHandling

Eine Enumeration, die die Handhabung für eine beschädigte Nachricht angibt.An enumeration that specifies handling for a poison message.

ReleaseInstanceMode

Gibt an, wenn das System das Dienstobjekt im Vorgangsaufrufprozess wiederverwendet.Specifies when the system recycles the service object in the operation invocation process.

SecurityMode

Legt die Sicherheitseinstellungen für eine Bindung fest.Determines the security settings for a binding.

SessionMode

Gibt die verfügbaren Werte zur Unterstützung zuverlässiger Sitzungen an, die ein Vertrag erfordert oder unterstützt.Specifies the values available to indicate the support for reliable sessions that a contract requires or supports.

TcpClientCredentialType

Listet die gültigen Anmeldeinformationstypen für TCP-Clients auf.Enumerates the valid credential types for TCP clients.

TransactionFlowOption

Eine Enumeration, die mit TransactionFlowAttribute verwendet wird, um die Transaktionsflussrichtlinie für einen Dienstvorgang festzulegen.An enumeration that is used with the TransactionFlowAttribute to specify the transaction flow policy for a service operation.

TransferMode

Gibt an, ob ein Kanal den Stream- oder Puffermodus für die Übertragung von Anforderungs- und Antwortnachrichten verwendet.Indicates whether a channel uses streamed or buffered modes for the transfer of request and response messages.

WebHttpSecurityMode

Definiert die Sicherheitsmodi, die zum Konfigurieren eines Dienstendpunkts für den Empfang von HTTP-Anforderungen verwendet werden können.Defines the modes of security that can be used to configure a service endpoint to receive HTTP requests.

WSDualHttpSecurityMode

Gibt die verschiedenen Sicherheitsmodi für WSDualHttpBinding an.Specifies the different security modes for WSDualHttpBinding.

WSFederationHttpSecurityMode

Gibt die verschiedenen Sicherheitsmodi für WSFederationHttpBinding an.Specifies the different security modes for WSFederationHttpBinding.

WSMessageEncoding

Gibt an, ob für die Codierung von SOAP-Nachrichten MTOM (ein Mechanismus zur Übertragungsoptimierung) oder Text verwendet wird.Specifies whether Message Transmission Optimization Mechanism (MTOM) or text is used to encode SOAP messages.

Delegaten

ClientBase<TChannel>.BeginOperationDelegate

Ein Delegat, der von InvokeAsync(ClientBase<TChannel>, Object[], ClientBase<TChannel>, SendOrPostCallback, Object) zum Aufrufen asynchroner Vorgänge auf dem Client verwendet wird.A delegate that is used by InvokeAsync(ClientBase<TChannel>, Object[], ClientBase<TChannel>, SendOrPostCallback, Object) for calling asynchronous operations on the client.

ClientBase<TChannel>.EndOperationDelegate

Stellt ein Delegat dar, das bei erfolgreichem Abschluss des von InvokeAsync(ClientBase<TChannel>, Object[], ClientBase<TChannel>, SendOrPostCallback, Object) vorgenommenen Aufrufs von InvokeAsync(ClientBase<TChannel>, Object[], ClientBase<TChannel>, SendOrPostCallback, Object) durch ClientBase<TChannel>.BeginOperationDelegate ausgelöst wird.Represents a delegate that is invoked by InvokeAsync(ClientBase<TChannel>, Object[], ClientBase<TChannel>, SendOrPostCallback, Object) on successful completion of the call made by InvokeAsync(ClientBase<TChannel>, Object[], ClientBase<TChannel>, SendOrPostCallback, Object) to ClientBase<TChannel>.BeginOperationDelegate.