MachineKeyCompatibilityMode MachineKeyCompatibilityMode MachineKeyCompatibilityMode MachineKeyCompatibilityMode Enum

Definition

Gibt an, welche Verschlüsselungsmethoden verwendet werden können.Specifies which encryption methods can be used.

public enum class MachineKeyCompatibilityMode
public enum MachineKeyCompatibilityMode
type MachineKeyCompatibilityMode = 
Public Enum MachineKeyCompatibilityMode
Vererbung
MachineKeyCompatibilityModeMachineKeyCompatibilityModeMachineKeyCompatibilityModeMachineKeyCompatibilityMode

Felder

Framework20SP1 Framework20SP1 Framework20SP1 Framework20SP1 0

Verwendung der Verschlüsselungsmethoden, die in älteren Versionen als .NET Framework 2.0 Service Pack 2 implementiert wurden.Use the encryption methods that were implemented in .NET Framework versions earlier than version 2.0 Service Pack 2. Initialisierungsvektoren (IVs) werden für alle Verschlüsselungsvorgänge verwendet außer beim Speichern von verschlüsselten Kennwörtern in der ASP.NET-Mitgliedschaftsdatenbank.Initialization vectors (IVs) are used for all encryption operations except for storing encrypted passwords in the ASP.NET membership database.

Framework20SP2 Framework20SP2 Framework20SP2 Framework20SP2 1

Verwenden Sie die stärkeren Verschlüsselungsmethoden, die in .NET Framework Version 2.0 SP2 und höheren Versionen verfügbar sind.Use the stronger encryption methods that are available in .NET Framework version 2.0 SP2 and later versions. Initialisierungsvektoren (IVs) werden für alle Verschlüsselungsvorgänge verwendet.Initialization vectors (IVs) are used for all encryption operations.

Framework45 Framework45 Framework45 Framework45 2

Verwenden Sie die Verschlüsselungsmethoden, die in .NET Framework Version 4.5 und höheren Versionen verfügbar sind.Use encryption methods that are available in .NET Framework version 4.5 and later versions. Verglichen mit Verschlüsselungsmethoden, die für Framework20SP1 und Framework20SP2 verwendet werden, ist der verschlüsselte Text, der von der standardmäßigen kryptografischen Routinen generiert wird, etwas kleiner und ist für bestimmte Klassen der theoretischen Angriffen stabiler.Compared to the encryption methods that are used for Framework20SP1 and Framework20SP2, the ciphertext that is generated by the default cryptographic routines is slightly smaller and is more resilient against certain classes of theoretical attacks. Sie lassen sich auch mit der Windows 8Windows 8-Verzeichnisschlüsselverwaltung integrieren, um erforderliche kryptografische Schlüssel abzurufen.They also integrate with Windows 8Windows 8 directory key management in order to get required cryptographic keys. Mit dieser Option können Sie auch benutzerdefinierte kryptografischen Routinen angeben, indem Sie eine Klasse schreiben, die von DataProtector abgeleitet wird, und den Klassennamen in der DataProtectorType-Eigenschaft angeben.This option also enables you to specify custom cryptographic routines by writing a class that derives from DataProtector and specifying the class name in the DataProtectorType property.

Die folgenden Konfigurationsanforderungen gelten für diese Option:The following configuration requirements apply to this option: 1.1. Wenn die DataProtectorType-Eigenschaft über einen Wert verfügt, muss die ApplicationName-Eigenschaft auch einen Wert haben.If the DataProtectorType property has a value, the ApplicationName property must also have a value.

2.2. Das Attribut muss Validation einen systemdefinierten Validierungsalgorithmus (z. B. MD5, SHA1, HMACSHA256, HMACSHA384 oder HMACSHA512) oder einen benutzerdefinierten Validierungsalgorithmus in einer Klasse angeben, die von der KeyedHashAlgorithm-Klasse abgeleitet ist.The Validation attribute must specify a system-defined validation algorithm (such as MD5, SHA1, HMACSHA256, HMACSHA384, or HMACSHA512) or a custom validation algorithm in a class that derives from the KeyedHashAlgorithm class. Die Werte AES und 3DES sind keine Validierungsalgorithmen.The values AES and 3DES are not validation algorithms.

Wenn Sie diese Option angeben, werden Formularauthentifizierungstickets immer verschlüsselt und signiert, unabhängig vom Wert, der für die Protection-Eigenschaft angegeben wird.When you specify this option, forms authentication tickets are always both encrypted and signed, regardless of the value specified for the Protection property. Der Ansichtszustand wird auch verschlüsselt und signiert, wenn EnableViewStateMac-Eigenschaft einer Seite true ist oder die ViewStateEncryptionMode-Eigenschaft Always ist.View state is also both encrypted and signed if a page's EnableViewStateMac property is true or the ViewStateEncryptionMode property is Always.

Hinweise

Sie verwenden die MachineKeyCompatibilityMode Werte, wenn Sie die CompatibilityMode -Eigenschaft festlegen.You use the MachineKeyCompatibilityMode values when you set the CompatibilityMode property.

Gilt für: