LinqDataSource Klasse

Definition

Ermöglicht die Verwendung von LINQ (Language-Integrated Query) auf einer ASP.NET-Webseite durch Markuptext, um Daten von einem Datenobjekt abzurufen und diese zu ändern.Enables the use of Language-Integrated Query (LINQ) in an ASP.NET Web page through markup text to retrieve and modify data from a data object.

public ref class LinqDataSource : System::Web::UI::WebControls::ContextDataSource, System::Web::DynamicData::IDynamicDataSource
[System.Drawing.ToolboxBitmap(typeof(System.Web.UI.WebControls.LinqDataSource), "LinqDataSource.bmp")]
[System.Drawing.ToolboxBitmap(typeof(System.Web.UI.WebControls.LinqDataSource), "LinqDataSource.ico")]
public class LinqDataSource : System.Web.UI.WebControls.ContextDataSource, System.Web.DynamicData.IDynamicDataSource
type LinqDataSource = class
    inherit ContextDataSource
    interface IDynamicDataSource
    interface IDataSource
Public Class LinqDataSource
Inherits ContextDataSource
Implements IDynamicDataSource
Vererbung
Attribute
Implementiert

Beispiele

Das folgende Beispiel zeigt ein LinqDataSource Steuerelement, mit dem Daten aus einer Entitäts Klasse mit dem Namen Productsabgerufen werden.The following example shows a LinqDataSource control that retrieves data from an entity class named Products. Die Entitäts Klasse wurde möglicherweise mit dem O/R-DesignerO/R Designer oder dem Hilfsprogramm SqlMetal. exe generiert.The entity class could have been generated by using the O/R-DesignerO/R Designer or the SqlMetal.exe utility. Die Where-Eigenschaft wird so festgelegt, dass nur Datensätze zurückgegeben werden, deren Price-Eigenschaft größer als 50 ist.The Where property is set to return only records that have a value in the Price property greater than 50. Ein GridView-Steuerelement ist an das LinqDataSource Steuerelement gebunden, um die Daten anzuzeigen.A GridView control is bound to the LinqDataSource control to display the data.

<asp:LinqDataSource 
    ContextTypeName="ExampleDataContext" 
    TableName="Products" 
    Where="Price > 50"
    ID="LinqDataSource1" 
    runat="server">
</asp:LinqDataSource>
<asp:GridView 
    DataSourceID="LinqDataSource1"
    ID="GridView1" 
    runat="server">
</asp:GridView>
<asp:LinqDataSource 
    ContextTypeName="ExampleDataContext" 
    TableName="Products" 
    Where="Price > 50"
    ID="LinqDataSource1" 
    runat="server">
</asp:LinqDataSource>
<asp:GridView 
    DataSourceID="LinqDataSource1"
    ID="GridView1" 
    runat="server">
</asp:GridView>

Das folgende Beispiel zeigt ein LinqDataSource Steuerelement, mit dem Benutzerdaten Sätze in der Datenquelle aktualisieren, löschen und einfügen können.The following example shows a LinqDataSource control that enables users to update, delete, and insert records in the data source. Ein DetailsView-Steuerelement ist an das LinqDataSource Steuerelement gebunden und ermöglicht es Benutzern, die Daten anzuzeigen und zu ändern.A DetailsView control is bound to the LinqDataSource control and enables users to see and modify the data. Beachten Sie, dass keine SQL-Befehle erforderlich sind, um die Datensätze auszuwählen, zu aktualisieren, zu löschen oder einzufügen.Notice that no SQL commands are required in order to select, update, delete, or insert the records.

<asp:LinqDataSource 
    ContextTypeName="ExampleDataContext" 
    TableName="Products" 
    EnableUpdate="true"
    EnableInsert="true"
    EnableDelete="true"
    ID="LinqDataSource1" 
    runat="server">
</asp:LinqDataSource>
<asp:DetailsView 
    DataKeyNames="ProductID"
    AutoGenerateEditButton="true"
    AutoGenerateDeleteButton="true"
    AutoGenerateInsertButton="true"
    AllowPaging="true"
    DataSourceID="LinqDataSource1"
    ID="GridView1" 
    runat="server">
</asp:DetailsView>
<asp:LinqDataSource 
    ContextTypeName="ExampleDataContext" 
    TableName="Products" 
    EnableUpdate="true"
    EnableInsert="true"
    EnableDelete="true"
    ID="LinqDataSource1" 
    runat="server">
</asp:LinqDataSource>
<asp:DetailsView 
    DataKeyNames="ProductID"
    AutoGenerateEditButton="true"
    AutoGenerateDeleteButton="true"
    AutoGenerateInsertButton="true"
    AllowPaging="true"
    DataSourceID="LinqDataSource1"
    ID="GridView1" 
    runat="server">
</asp:DetailsView>

Das folgende Beispiel zeigt einen Ereignishandler für das Selecting-Ereignis, das das Datenobjekt auf Grundlage eines Werts auf der Webseite festlegt.The following example shows an event handler for the Selecting event that sets the data object based on a value in the Web page.

public partial class Default3 : System.Web.UI.Page
{
    string[] citiesArray = 
    { 
        "Atlanta", 
        "Charlotte", 
        "Denver", 
        "New York", 
        "San Francisco" 
    };

    protected void Page_Load(object sender, EventArgs e)
    {
    }

    protected void LinqDataSource_Selecting(object sender, LinqDataSourceSelectEventArgs e)
    {
        var cities = from city in citiesArray
                     where city.CompareTo("B") > 0
                     select city;
        e.Result = cities;
        // Or we could set e.Result = citiesArray to return all rows.
    }
}
Partial Class Default3
    Inherits System.Web.UI.Page

    Dim citiesArray() As String = _
    { _
        "Atlanta", _
        "Charlotte", _
        "Denver", _
        "New York", _
        "San Francisco" _
    }


    Protected Sub Page_Load(ByVal sender As Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles Me.Load
       
    End Sub

    
    Protected Sub LinqDataSource_Selecting(ByVal sender As Object, ByVal e As System.Web.UI.WebControls.LinqDataSourceSelectEventArgs) Handles LinqDataSource1.Selecting
        Dim cities = From city In citiesArray _
                     Where city > "B" _
                     Select city
        e.Result = cities
        ' Or we could set e.Result = citiesArray to return all rows.
    End Sub
    
End Class

Das folgende Beispiel zeigt ein LinqDataSource Steuerelement, das für das Gruppieren nach zwei Spalten konfiguriert ist.The following example shows a LinqDataSource control that is configured to group by two columns. Die Key-Eigenschaft verweist auf ein Objekt, das über zwei Eigenschaften verfügt, ProductCategory und Color.The Key property references an object that has two properties, ProductCategory and Color. Das durch It dargestellte Objekt wird in Productsumbenannt (Alias).The object represented by It is renamed (aliased) to Products. Das umbenannte Products-Objekt enthält eine Sammlung der einzelnen Datensätze in einer Gruppierung.The renamed Products object contains a collection of the individual records in a grouping. Jede Instanz enthält alle Spalten aus der Products Tabelle.Each instance will contain all the columns from the Products table.

<asp:LinqDataSource 
  ContextTypeName="ExampleDataContext" 
  TableName="Products" 
  GroupBy="new(ProductCategory, Color)"
  Select="new(Key,
          It As Products,
          Max(ListPrice) As MaxListPrice, 
          Min(ListPrice) As MinListPrice)"
  ID="LinqDataSource1" 
  runat="server">
</asp:LinqDataSource>
<asp:LinqDataSource 
  ContextTypeName="ExampleDataContext" 
  TableName="Products" 
  GroupBy="new(ProductCategory, Color)"
  Select="new(Key,
          It As Products,
          Max(ListPrice) As MaxListPrice, 
          Min(ListPrice) As MinListPrice)"
  ID="LinqDataSource1" 
  runat="server">
</asp:LinqDataSource>

Das folgende Beispiel zeigt zwei ListView Steuerelemente, die die Daten aus dem LinqDataSource-Steuerelement im vorherigen Beispiel anzeigen.The following example shows two ListView controls that display the data from the LinqDataSource control in the previous example. In einem ListView Steuerelement werden die gruppierten Daten angezeigt, während das andere ListView Steuerelement die einzelnen Namen von Produkten anzeigt, die zu dieser Gruppe gehören.One ListView control displays the grouped data, and the other ListView control displays the individual names of products that belong to that group. Die DataSource-Eigenschaft des Daten gebundenen Steuer Elements wird auf Productsfestgelegt. Dies ist der Alias für das It-Objekt.The nested data-bound control's DataSource property is set to Products, which is the alias for the It object.

<asp:ListView 
    DataSourceID="LinqDataSource1" 
    ID="ListView1" runat="server">

    <LayoutTemplate>
      <table id="Table1" 
          style="background-color:Teal;color:White" 
          runat="server" 
          class="Layout">
          
        <thead>
          <tr>
            <th><b>Product Category</b></th>
            <th><b>Color</b></th>
            <th><b>Highest Price</b></th>
            <th><b>Lowest Price</b></th>
          </tr>
        </thead>
        <tr runat="server" id="itemPlaceholder">
        </tr>
        
      </table>
    </LayoutTemplate>

    <ItemTemplate>
      <tr>
        <td><%# Eval("key.ProductCategory") %></td>
        <td><%# Eval("key.Color") %></td>
        <td><%# Eval("MaxListPrice") %></td>
        <td><%# Eval("MinListPrice") %></td>
      </tr>
      <tr>
        
        <td colspan="4" style="width:100%;background-color:White;color:Black">
          <asp:ListView 
            DataSource='<%# Eval("Products") %>' 
            runat="server" 
            ID="ListView2">

            <LayoutTemplate>
              <div runat="server" id="itemPlaceholder" />
            </LayoutTemplate>

            <ItemTemplate>
              <%# Eval("ProductName") %><br />
            </ItemTemplate>

          </asp:ListView> 
        </td>
      </tr>
    </ItemTemplate>
  </asp:ListView>
<asp:ListView 
   DataSourceID="LinqDataSource1" 
   ID="ListView1" runat="server">

   <LayoutTemplate>
     <table id="Table1" 
         style="background-color:Teal;color:White" 
         runat="server" 
         class="Layout">
         
       <thead>
         <tr>
           <th><b>Product Category</b></th>
           <th><b>Color</b></th>
           <th><b>Highest Price</b></th>
           <th><b>Lowest Price</b></th>
         </tr>
       </thead>
       <tr runat="server" id="itemPlaceholder">
       </tr>
       
     </table>
   </LayoutTemplate>

   <ItemTemplate>
     <tr>
       <td><%# Eval("key.ProductCategory") %></td>
       <td><%# Eval("key.Color") %></td>
       <td><%# Eval("MaxListPrice") %></td>
       <td><%# Eval("MinListPrice") %></td>
     </tr>
     <tr>
       
       <td colspan="4" style="width:100%;background-color:White;color:Black">
         <asp:ListView 
           DataSource='<%# Eval("Products") %>' 
           runat="server" 
           ID="ListView2">

           <LayoutTemplate>
             <div runat="server" id="itemPlaceholder" />
           </LayoutTemplate>

           <ItemTemplate>
             <%# Eval("ProductName") %><br />
           </ItemTemplate>

         </asp:ListView> 
       </td>
     </tr>
   </ItemTemplate>
 </asp:ListView>

Hinweise

In diesem Thema:In this topic:

EinführungIntroduction

Language-Integrated Query (LINQ) ist eine Abfrage Syntax, die eine Reihe von Abfrage Operatoren definiert, die das Durchlaufen von Übergängen, Filtern und Projektions Vorgängen auf deklarative Weise in beliebigen Ausdrücken ermöglichen. NET-basierte Programmiersprache.Language-Integrated Query (LINQ) is a query syntax that defines a set of query operators that enable traversal, filter, and projection operations to be expressed in a declarative way in any .NET-based programming language. Das Datenobjekt kann eine Speicher interne Datensammlung oder ein Objekt sein, das Daten aus einer Datenbank darstellt.The data object can be an in-memory data collection or an object that represents data from a database. Sie können die Daten abrufen oder ändern, ohne für jeden Vorgang SQL-Befehle schreiben zu müssen.You can retrieve or modify the data without having to write SQL commands for each operation.

Mit dem LinqDataSource-Steuerelement können Sie LINQ auf einer ASP.NET-Webseite verwenden, indem Sie Eigenschaften im Markup Text festlegen.The LinqDataSource control enables you to use LINQ in an ASP.NET Web page by setting properties in markup text. Das LinqDataSource-Steuerelement verwendet LINQ to SQL, um die Daten Befehle automatisch zu generieren.The LinqDataSource control uses LINQ to SQL to automatically generate the data commands. Weitere Informationen zu LINQ to SQL finden Sie unter LINQ to SQL.For more information about LINQ to SQL, see LINQ to SQL.

Wenn Sie Daten aus einer Speicher internen Datensammlung abrufen, legen Sie die ContextTypeName-Eigenschaft auf die Klasse fest, die die Datensammlung enthält.When you are retrieving data from an in-memory data collection, you set the ContextTypeName property to the class that contains the data collection. Die TableName-Eigenschaft wird auf die Eigenschaft oder das Feld festgelegt, die die Datensammlung zurückgibt.You set the TableName property to the property or field that returns the data collection. Angenommen, Sie verfügen über eine Klasse mit dem Namen Person, die eine Eigenschaft mit dem Namen FavoriteCities enthält, die ein Array von Zeichen folgen Werten zurückgibt.For example, you might have a class named Person that contains a property named FavoriteCities that returns an array of string values. Legen Sie in diesem Fall die ContextTypeName-Eigenschaft auf Person fest, und legen Sie die Eigenschaft TableName auf FavoriteCitiesfest.In that case, you set the ContextTypeName property to Person and set the TableName property to FavoriteCities.

Beim Abfragen einer Datenbank müssen Sie zuerst Entitäts Klassen erstellen, die die Datenbank und die zugehörigen Tabellen darstellen.When you are querying a database, you must first create entity classes that represent the database and its tables. Sie können die-Object Relational DesignerObject Relational Designer oder das Hilfsprogramm SqlMetal. exe verwenden, um diese Klassen zu generieren.You can use the Object Relational DesignerObject Relational Designer or the SqlMetal.exe utility to generate these classes. Anschließend legen Sie die ContextTypeName-Eigenschaft auf die Klasse fest, die die Datenbank darstellt, und legen die TableName-Eigenschaft auf die-Eigenschaft fest, die die Datenbanktabelle darstellt.You then set the ContextTypeName property to the class that represents the database and set the TableName property to the property that represents the database table.

Reihenfolge der VorgängeOrder of Operations

Das LinqDataSource-Steuerelement wendet Daten Vorgänge in der folgenden Reihenfolge an:The LinqDataSource control applies data operations in the following order:

  1. Where (geben Sie an, welche Datensätze zurückgegeben werden sollen).Where (specify which data records to return).

  2. Order by (Sortieren).Order By (sort).

  3. Gruppieren nach (aggregierte Datensätze, die Werte gemeinsam verwenden).Group By (aggregate data records that share values).

  4. Ordnen Sie Gruppen nach (Sortieren Sie gruppierte Daten).Order Groups By (sort grouped data).

  5. Select (geben Sie an, welche Felder oder Eigenschaften zurückgegeben werden sollen).Select (specify which fields or properties to return).

  6. Automatisch sortieren (Sortieren von Datensätzen nach einer vom Benutzer ausgewählten Eigenschaft).Auto-sort (sort data records by a property that the user has selected).

  7. Automatische Seite (Abrufen einer Teilmenge der Datensätze, die vom Benutzer ausgewählt wurden).Auto-page (retrieve a subset of data records that were selected by the user).

Sie können der Where-Eigenschaft Bedingungen hinzufügen, um die Datensätze zu filtern, die von einer Abfrage zurückgegeben werden.You can add conditions to the Where property to filter the data records that are returned from a query. Wenn die Where-Eigenschaft nicht festgelegt ist, ruft das LinqDataSource-Steuerelement jeden Datensatz aus dem Datenobjekt ab.If the Where property is not set, the LinqDataSource control retrieves every record from the data object.

Anordnen von DatenOrdering Data

Verwenden Sie die OrderBy-Eigenschaft, um die Namen der Eigenschaften aus den zurückgegebenen Daten anzugeben, nach denen sortiert werden soll.You use the OrderBy property to specify the names of properties from the returned data to sort by.

Hinweis

Wenn Sie das LinqDataSource-Steuerelement mit SQL Server 2000SQL Server 2000 oder SQL Server Compact 3,5SQL Server Compact 3.5 verwenden und die AutoPage-Eigenschaft auf truefestgelegt ist, müssen Sie einen Wert in der OrderBy-Eigenschaft angeben.When you use the LinqDataSource control with SQL Server 2000SQL Server 2000 or SQL Server Compact 3,5SQL Server Compact 3.5 and the AutoPage property is set to true, you must provide a value in the OrderBy property. Standardmäßig ist die AutoPage-Eigenschaft true.By default, the AutoPage property is true. Wenn Sie der Select-Eigenschaft einen Wert zuweisen, müssen Sie auch alle Identitäts Spalten in die Liste der Eigenschaften einschließen, die in der Abfrage zurückgegeben werden.If you assign a value to the Select property, you must also include all identity columns in the list of properties that is returned in the query.

Gruppieren von DatenGrouping Data

Verwenden Sie die GroupBy-Eigenschaft, um anzugeben, welche Eigenschaften verwendet werden, um Datensätze mit den gleichen Werten zu konsolidieren.You use the GroupBy property to specify which properties are used to consolidate data records that have the same values. Wenn Sie Daten gruppieren, können Sie Key und It, bei denen es sich um dynamisch erstellte Eigenschaften handelt, in die Eigenschaft Select einschließen.When you group data, you can include Key and It, which are dynamically created properties, in the Select property. Die Key-Eigenschaft verweist auf die Werte in der Eigenschaft oder den Eigenschaften, die zum Gruppieren der Daten verwendet wurden.The Key property refers to the values in the property or properties that were used to group the data. Wenn Sie z. b. nach einer Eigenschaft namens Categorygruppieren, enthält die Key-Eigenschaft alle eindeutigen Werte in der Category-Eigenschaft.For example, if you group by a property named Category, the Key property will contain all unique values in the Category property. Die It-Eigenschaft verweist auf eine Auflistung einzelner Datensätze in einer Gruppierung von Daten.The It property refers to a collection of individual records in a grouping of data. Sie können die It-Eigenschaft durchlaufen, um die einzelnen Datensätze abzurufen, die im Gruppierungs Vorgang konsolidiert wurden.You can iterate over the It property to retrieve the individual records that have been consolidated in the grouping operation. Wenn Sie z. b. nach einer Eigenschaft namens Categorygruppieren, enthält die It-Eigenschaft alle einzelnen Datensätze, die einen gemeinsamen Wert in der Category-Eigenschaft verwenden.For example, if you group by a property named Category, the It property contains all the individual records that share a common value in the Category property.

Verwenden Sie die OrderGroupsBy-Eigenschaft, um die Eigenschaften anzugeben, die zum Sortieren der gruppierten Daten verwendet werden sollen.You use the OrderGroupsBy property to specify the properties to use for sorting the grouped data. Wenn Sie Daten gruppieren, gibt die OrderBy-Eigenschaft an, wie die einzelnen Datensätze in den gruppierten Daten sortiert werden.When you group data, the OrderBy property specifies how the individual records within the grouped data are sorted.

Standardmäßig ruft das LinqDataSource-Steuerelement Werte für alle Eigenschaften aus einem Datenobjekt ab.By default, the LinqDataSource control retrieves values for all the properties from a data object. Verwenden Sie die Select-Eigenschaft, um anzugeben, welche Eigenschaften zurückgegeben werden sollen, wenn Sie mit einer Teilmenge der verfügbaren Eigenschaften arbeiten möchten.You use the Select property to specify which properties to return if you want to work with a subset of available properties. Der SELECT-Vorgang wird nach den WHERE-, Order by-und Group by-Vorgängen angewendet.The Select operation is applied after the Where, Order By, and Group By operations. Wenn Sie also einen Aliasnamen in einer SELECT-Klausel erstellen, ist der Alias in den anderen Klauseln nicht verfügbar.Therefore, if you create an aliased name in a Select clause, the alias is not available in the other clauses.

DatenänderungenData Modifications

Sie können angeben, ob Datenänderungen mithilfe der Eigenschaften EnableDelete, EnableInsertund EnableUpdate aktiviert werden.You can specify whether data modifications are enabled by using the EnableDelete, EnableInsert, and EnableUpdate properties. Die Benutzeroberfläche zum Ändern von Daten aus einem LinqDataSource Steuerelement wird in der Regel über ein Daten gebundenes Steuerelement bereitgestellt, z. b. ein DetailsView Steuerelement.The user interface for modifying data from a LinqDataSource control is typically provided through a data-bound control, such as a DetailsView control. Zusätzlich zum Festlegen von EnableDelete, EnableInsertoder EnableUpdate für truesind folgende Bedingungen erforderlich, um automatische Datenänderungen zu aktivieren:In addition to setting EnableDelete, EnableInsert, or EnableUpdate to true, the following conditions are required to enable automatic data modifications:

Sie können auf zwei Arten einschränken, welche Eigenschaften in einem Daten gebundenen Steuerelement angezeigt werden.You can restrict which properties are displayed in a data-bound control in two ways. Sie können entweder die Select-Eigenschaft auf eine Teilmenge von Eigenschaften festlegen, oder Sie können die Felder für ein Daten gebundenes Steuerelement durch Hinzufügen DataControlField Steuerelemente definieren.You can either set the Select property to a subset of properties, or you can define the fields for a data-bound control by adding DataControlField controls. Wenn Sie jedoch die Select-Eigenschaft festlegen, bedeutet dies, dass automatische Aktualisierungs-, Einfüge-und Löschvorgänge nicht aktiviert werden können.However, if you set the Select property, it means that automatic update, insert, and delete operations cannot be enabled. Wenn Sie automatische Datenänderungen aktivieren möchten, während Sie mit einer Teilmenge der verfügbaren Eigenschaften arbeiten, legen Sie die Select-Eigenschaft nicht fest.If you want to enable automatic data modifications while you work with a subset of available properties, do not set the Select property. Rufen Sie stattdessen alle Eigenschaften aus dem Datenobjekt ab, und verwalten Sie mithilfe des Daten gebundenen Steuer Elements, welche angezeigt werden.Instead, retrieve all properties from the data object and manage which ones are displayed by using the data-bound control. Wenn Sie das DetailsView Steuerelement oder das GridView-Steuerelement verwenden, müssen Sie auch die Eigenschaften AutoGenerateRows oder AutoGenerateColumns auf falsefestlegen.When you use the DetailsView control or the GridView control, you must also set the AutoGenerateRows or AutoGenerateColumns properties to false. Dadurch wird verhindert, dass das Daten gebundene Steuerelement automatisch Schaltflächen zum Bearbeiten und Löschen der Daten einschließt.This prevents the data-bound control from automatically including buttons for editing and deleting the data. Alle Werte, die nicht im Daten gebundenen Steuerelement angezeigt werden, werden im Ansichts Zustand gespeichert.Any values that are not displayed in the data-bound control are stored in view state. Sie werden bei der Datenaktualisierung unverändert an die Datenquelle übermittelt.They are passed unchanged to the data source when the data update is performed.

Auswerten von Werten zur LaufzeitEvaluating Values at Run Time

Wenn Sie Werte zur Laufzeit zum Anordnen, Filtern oder Gruppieren von Werten auswerten müssen, können Sie den WhereParameters-, GroupByParameters-, OrderGroupsByParameters-oder OrderByParameters-Auflistungen Parameter hinzufügen.If you have to evaluate values at run time for ordering, filtering, or grouping values, you can add parameters to the WhereParameters, GroupByParameters, OrderGroupsByParameters, or OrderByParameters collections.

Wenn Sie Standardwerte angeben möchten, können Sie der InsertParameters Auflistung Parameter hinzufügen.If you want to specify default values, you can add parameters to the InsertParameters collection.

Wenn Sie Werte vor der Ausführung des Daten Vorgangs überprüfen oder ändern möchten, können Sie die Ereignisse Deleting, Inserting, Selectingoder Updating verarbeiten.If you want to examine or modify values before the data operation is executed, you can handle the Deleting, Inserting, Selecting, or Updating events. Sie können diese Ereignisse auch verarbeiten, um den Daten Vorgang abzubrechen oder Validierungs Fehler zu untersuchen, die aufgetreten sind, als Sie Eigenschaften in der Datenklasse basierend auf Benutzereingaben festgelegt haben.You can also handle these events in order to cancel the data operation or to examine validation errors that occurred when you set properties in the data class based on user input.

Um Werte nach Abschluss des Daten Vorgangs zu überprüfen, behandeln Sie die Ereignisse Deleted, Inserted, Selectedoder Updated.To examine values after the data operation has finished, handle the Deleted, Inserted, Selected, or Updated events.

Arbeiten mit gespeicherten ProzedurenWorking with Stored Procedures

Verwenden Sie das LinqDataSource-Steuerelement, um Daten aus einer gespeicherten Prozedur abzurufen, indem Sie einen Ereignishandler für das Selecting-Ereignis erstellen.You use the LinqDataSource control to retrieve data from a stored procedure by creating an event handler for the Selecting event. Im-Ereignishandler wird die-Methode in der Datenkontext Klasse aufgerufen, die die gespeicherte Prozedur darstellt, und das Ergebnis wird auf die Result-Eigenschaft des LinqDataSourceSelectEventArgs-Objekts festgelegt.In the event handler, you call the method in the data context class that represents the stored procedure and set the result to the Result property of the LinqDataSourceSelectEventArgs object. Wenn Sie automatische Aktualisierungs-, Einfüge-und Löschvorgänge für die Daten aktivieren möchten, muss der Typ, der von der-Methode zurückgegeben wird, dem Typ entsprechen, der in der TableName-Eigenschaft angegeben ist.If you want to enable automatic update, insert, and delete operations for the data, the type that is returned from the method must match the type that is specified in the TableName property. Weitere Informationen zum Erstellen von Datenkontext Methoden finden Sie unter Vorgehensweise: Erstellen von DataContext-Methoden, die gespeicherten Prozeduren und Funktionen zugeordnet sind (O/R-Designer).For more information about creating data context methods, see How to: Create DataContext methods mapped to stored procedures and functions (O/R Designer).

Deklarative SyntaxDeclarative Syntax

<asp:LinqDataSource  
    AutoGenerateOrderByClause="True|False"  
    AutoGenerateWhereClause="True|False"  
    AutoPage="True|False"  
    AutoSort="True|False"  
    ContextTypeName="string"  
    EnableDelete="True|False"  
    EnableInsert="True|False"  
    EnableTheming="True|False"  
    EnableUpdate="True|False"  
    EnableViewState="True|False"  
    GroupBy="string"  
    ID="string"  
    OnContextCreated="ContextCreated event handler"  
    OnContextCreating="ContextCreating event handler"  
    OnContextDisposing="ContextDisposing event handler"  
    OnDataBinding="DataBinding event handler"  
    OnDeleted="Deleted event handler"  
    OnDeleting="Deleting event handler"  
    OnDisposed="Disposed event handler"  
    OnInit="Init event handler"  
    OnInserted="Inserted event handler"  
    OnInserting="Inserting event handler"  
    OnLoad="Load event handler"  
    OnPreRender="PreRender event handler"  
    OnSelected="Selected event handler"  
    OnSelecting="Selecting event handler"  
    OnUnload="Unload event handler"  
    OnUpdated="Updated event handler"  
    OnUpdating="Updating event handler"  
    OrderBy="string"  
    runat="server"  
    Select="string"  
    SkinID="string"  
    StoreOriginalValuesInViewState="True|False"  
    TableName="string"  
    Visible="True|False"  
    Where="string"  
>  
        <GroupByParameters />  
        <InsertParameters />  
        <OrderByParameters />  
        <SelectParameters />  
        <WhereParameters />  
</asp:LinqDataSource>  

Konstruktoren

LinqDataSource()

Initialisiert eine neue Instanz der LinqDataSource-Klasse.Initializes a new instance of the LinqDataSource class.

Eigenschaften

Adapter

Ruft den browserspezifischen Adapter für das Steuerelement ab.Gets the browser-specific adapter for the control.

(Geerbt von Control)
AppRelativeTemplateSourceDirectory

Ruft das anwendungsrelative virtuelle Verzeichnis des Page-Objekts oder des UserControl-Objekt ab, das dieses Steuerelement enthält, oder legt dieses Verzeichnis fest.Gets or sets the application-relative virtual directory of the Page or UserControl object that contains this control.

(Geerbt von Control)
AutoGenerateOrderByClause

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das LinqDataSource-Steuerelement basierend auf Werten in der OrderByParameters-Auflistung dynamisch eine Order By-Klausel erstellt.Gets or sets a value that indicates whether the LinqDataSource control dynamically creates an Order By clause based on values in the OrderByParameters collection.

AutoGenerateWhereClause

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das LinqDataSource-Steuerelement anhand von in der WhereParameters-Auflistung definierten Werten dynamisch eine Where-Klausel erstellt, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates whether the LinqDataSource control dynamically creates a Where clause based on values defined in the WhereParameters collection.

AutoPage

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das LinqDataSource-Steuerelement die Navigation durch Abschnitte der Daten zur Laufzeit unterstützt, oder legt diesen Wert fest.Gets or sets a value that indicates whether the LinqDataSource control supports navigation through sections of the data at run time.

AutoSort

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das LinqDataSource-Steuerelement das Sortieren der Daten zur Laufzeit unterstützt, oder legt diesen Wert fest.Gets or sets a value that indicates whether the LinqDataSource control supports sorting the data at run time.

BindingContainer

Ruft das Steuerelement ab, das die Datenbindung dieses Steuerelements enthält.Gets the control that contains this control's data binding.

(Geerbt von Control)
ChildControlsCreated

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements erstellt wurden.Gets a value that indicates whether the server control's child controls have been created.

(Geerbt von Control)
ClientID

Ruft den von ASP.NET generierten Bezeichner des Serversteuerelements ab.Gets the server control identifier generated by ASP.NET.

(Geerbt von DataSourceControl)
ClientIDMode

Diese Eigenschaft wird nicht für Datenquellensteuerelemente verwendet.This property is not used for data source controls.

(Geerbt von DataSourceControl)
ClientIDSeparator

Ruft einen Zeichenwert ab, der das in der ClientID-Eigenschaft verwendete Trennzeichen darstellt.Gets a character value representing the separator character used in the ClientID property.

(Geerbt von Control)
Context

Ruft das dem Serversteuerelement für die aktuelle Webanforderung zugeordnete HttpContext-Objekt ab.Gets the HttpContext object associated with the server control for the current Web request.

(Geerbt von Control)
ContextTypeName

Ruft den Namen des Typs mit der Eigenschaft ab, deren Wert die abzurufenden Daten aufweist, oder legt diesen fest.Gets or sets the name of the type that contains the property whose value has the data that you want to retrieve.

Controls

Ruft ein ControlCollection-Objekt ab, das die untergeordneten Steuerelemente für ein angegebenes Serversteuerelement in der Hierarchie der Benutzeroberfläche darstellt.Gets a ControlCollection object that represents the child controls for a specified server control in the UI hierarchy.

(Geerbt von DataSourceControl)
DataItemContainer

Ruft einen Verweis auf den Namenscontainer ab, wenn vom Namenscontainer IDataItemContainer implementiert wird.Gets a reference to the naming container if the naming container implements IDataItemContainer.

(Geerbt von Control)
DataKeysContainer

Ruft einen Verweis auf den Namenscontainer ab, wenn vom Namenscontainer IDataKeysControl implementiert wird.Gets a reference to the naming container if the naming container implements IDataKeysControl.

(Geerbt von Control)
DeleteParameters

Diese Eigenschaft wird von der LinqDataSource-Klasse nicht verwendet.This property is not used by the LinqDataSource class.

DesignMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ein Steuerelement auf einer Entwurfsoberfläche verwendet wird.Gets a value indicating whether a control is being used on a design surface.

(Geerbt von Control)
EnableDelete

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Datensätze über das LinqDataSource-Steuerelement gelöscht werden können, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates whether data records can be deleted through the LinqDataSource control.

EnableInsert

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Datensätze über das LinqDataSource-Steuerelement eingefügt werden können, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates whether data records can be inserted through the LinqDataSource control.

EnableObjectTracking

Ruft den Wert ab, der angibt, ob Änderungen am Datenkontextobjekt nachverfolgt werden, oder legt diesen fest.Gets or sets the value that indicates whether changes to the data context object are tracked.

EnableTheming

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Designs von diesem Objekt unterstützt werden.Gets a value indicating whether this control supports themes.

(Geerbt von DataSourceControl)
EnableUpdate

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Datensätze über das LinqDataSource-Steuerelement aktualisiert werden können, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates whether data records can be updated through the LinqDataSource control.

EnableViewState

Ruft einen Wert ab, der dem anfordernden Client angibt, ob das Serversteuerelement seinen Ansichtszustand sowie den Ansichtszustand von jedem enthaltenen untergeordneten Steuerelement beibehält, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the server control persists its view state, and the view state of any child controls it contains, to the requesting client.

(Geerbt von Control)
Events

Ruft eine Liste von Ereignishandlerdelegaten für das Steuerelement ab.Gets a list of event handler delegates for the control. Diese Eigenschaft ist schreibgeschützt.This property is read-only.

(Geerbt von Control)
GroupBy

Ruft einen Wert ab, der die zum Gruppieren der abgerufenen Daten verwendeten Eigenschaften angibt, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that specifies which properties are used for grouping the retrieved data.

GroupByParameters

Ruft die Auflistung der zum Erstellen der Group By-Klausel verwendeten Parameter ab.Gets the collection of parameters that are used to create the Group By clause.

HasChildViewState

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob in den untergeordneten Steuerelementen des aktuellen Serversteuerelements gespeicherte Einstellungen für den Ansichtszustand vorhanden sind.Gets a value indicating whether the current server control's child controls have any saved view-state settings.

(Geerbt von Control)
ID

Ruft den programmgesteuerten Bezeichner ab, der dem Serversteuerelement zugewiesen ist, oder legt diesen fest.Gets or sets the programmatic identifier assigned to the server control.

(Geerbt von Control)
IdSeparator

Ruft das als Trennzeichen für Steuerelementbezeichner verwendete Zeichen ab.Gets the character used to separate control identifiers.

(Geerbt von Control)
InsertParameters

Ruft die Auflistung der während eines Einfügevorgangs verwendeten Parameter ab.Gets the collection of parameters that are used during an insert operation.

IsChildControlStateCleared

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob in diesem Steuerelements enthaltene Steuerelemente über einen Steuerelementzustand verfügen.Gets a value indicating whether controls contained within this control have control state.

(Geerbt von Control)
IsTrackingViewState

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Serversteuerelement Änderungen des Ansichtszustands speichert.Gets a value that indicates whether the server control is saving changes to its view state.

(Geerbt von Control)
IsViewStateEnabled

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Ansichtszustand für dieses Steuerelement aktiviert ist.Gets a value indicating whether view state is enabled for this control.

(Geerbt von Control)
LoadViewStateByID

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement seinen Ansichtszustand über ID anstatt über den Index lädt.Gets a value indicating whether the control participates in loading its view state by ID instead of index.

(Geerbt von Control)
NamingContainer

Ruft einen Verweis auf den Benennungscontainer des Serversteuerelements ab, der einen eindeutigen Namespace erstellt, damit zwischen Serversteuerelementen mit demselben ID-Eigenschaftswert unterschieden werden kann.Gets a reference to the server control's naming container, which creates a unique namespace for differentiating between server controls with the same ID property value.

(Geerbt von Control)
OrderBy

Ruft einen Wert ab, der die zum Anordnen der abgerufenen Daten verwendeten Felder angibt, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that specifies which fields are used for ordering the retrieved data.

OrderByParameters

Ruft die Auflistung der zum Erstellen der Order By-Klausel verwendeten Parameter ab.Gets the collection of parameters that are used to create the Order By clause.

OrderGroupsBy

Ruft die Felder ab, die für das Sortieren von gruppierten Daten verwendet werden, oder legt sie fest.Gets or sets the fields that are used for ordering grouped data.

OrderGroupsByParameters

Ruft die Auflistung der zum Erstellen der Order Groups By-Klausel verwendeten Parameter ab.Gets the collection of parameters that are used to create the Order Groups By clause.

Page

Ruft einen Verweis auf die Page-Instanz ab, die das Serversteuerelement enthält.Gets a reference to the Page instance that contains the server control.

(Geerbt von Control)
Parent

Ruft einen Verweis auf das übergeordnete Steuerelement des Serversteuerelements in der Steuerelementhierarchie der Seite ab.Gets a reference to the server control's parent control in the page control hierarchy.

(Geerbt von Control)
RenderingCompatibility

Ruft einen Wert ab, der die ASP.NET-Version angibt, mit der gerenderte HTML-Objekte kompatibel sind.Gets a value that specifies the ASP.NET version that rendered HTML will be compatible with.

(Geerbt von Control)
Select

Ruft die Eigenschaften und berechneten Werte ab, in den abgerufenen Daten eingeschlossen sind, oder legt diese fest.Gets or sets the properties and calculated values that are included in the retrieved data.

SelectParameters

Ruft die Auflistung der während eines Datenabrufvorgangs verwendeten Parameter ab.Gets the collection of parameters that are used during a data-retrieval operation.

Site

Ruft Informationen zum Container ab, der das aktuelle Steuerelement hostet, wenn es auf einer Entwurfsoberfläche gerendert wird.Gets information about the container that hosts the current control when rendered on a design surface.

(Geerbt von Control)
SkinID

Ruft die Skin ab, um sie auf das DataSourceControl-Steuerelement anzuwenden.Gets the skin to apply to the DataSourceControl control.

(Geerbt von DataSourceControl)
StoreOriginalValuesInViewState

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Daten von der Datenquelle im Ansichtszustand gespeichert werden sollen, um sicherzustellen, dass die Daten nicht vor dem Aktualisieren oder Löschen von einem anderen Prozess geändert wurden.Gets or sets a value that indicates whether the data from the data source should be stored in view state to make sure that the data has not been changed by another process before it is updated or deleted.

TableName

Ruft den Namen der Eigenschaft oder des Felds in der Datenkontextklasse für die Datenauflistung ab oder legt diese fest.Gets or sets the name of the property or field in the data context class that represents a data collection.

TemplateControl

Ruft einen Verweis auf die Vorlage ab, die dieses Steuerelement enthält, oder legt den Verweis fest.Gets or sets a reference to the template that contains this control.

(Geerbt von Control)
TemplateSourceDirectory

Ruft das virtuelle Verzeichnis der Page oder des UserControl ab, in dem das aktuelle Serversteuerelement enthalten ist.Gets the virtual directory of the Page or UserControl that contains the current server control.

(Geerbt von Control)
UniqueID

Ruft den eindeutigen, hierarchisierten Bezeichner für das Serversteuerelement ab.Gets the unique, hierarchically qualified identifier for the server control.

(Geerbt von Control)
UpdateParameters

Diese Auflistung wird von der LinqDataSource-Klasse nicht verwendet.This collection is not used by the LinqDataSource class.

ValidateRequestMode

Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob das Steuerelement Clienteingaben des Browser auf gefährliche Werte überprüft.Gets or sets a value that indicates whether the control checks client input from the browser for potentially dangerous values.

(Geerbt von Control)
ViewState

Ruft ein Wörterbuch mit Zustandsinformationen ab, mit dem Sie den Ansichtszustand eines Serversteuerelements über mehrere Anforderungen für dieselbe Seite hinweg speichern und wiederherstellen können.Gets a dictionary of state information that allows you to save and restore the view state of a server control across multiple requests for the same page.

(Geerbt von Control)
ViewStateIgnoresCase

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob bei dem StateBag-Objekt die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigt wird.Gets a value that indicates whether the StateBag object is case-insensitive.

(Geerbt von Control)
ViewStateMode

Ruft den Ansichtszustandsmodus des Steuerelements ab oder legt ihn fest.Gets or sets the view-state mode of this control.

(Geerbt von Control)
Visible

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement visuell dargestellt wird, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the control is visually displayed.

(Geerbt von DataSourceControl)
Where

Ruft einen Wert ab, der die Bedingungen angibt, die erfüllt sein müssen, damit ein Datensatz in die angerufenen Daten einbezogen wird.Gets or sets a value that specifies what conditions must be true for a record to be included in the retrieved data.

WhereParameters

Ruft die Auflistung von Parametern ab, die zum Erstellen der Where-Klausel verwendet werden.Gets the collection of parameters that is used to create the Where clause.

Methoden

AddedControl(Control, Int32)

Wird aufgerufen, nachdem ein untergeordnetes Steuerelement zur Controls-Auflistung des Control-Objekts hinzugefügt wurde.Called after a child control is added to the Controls collection of the Control object.

(Geerbt von Control)
AddParsedSubObject(Object)

Benachrichtigt das Serversteuerelement, dass entweder ein XML-Element oder HTML-Element analysiert wurde, und fügt das Element dem ControlCollection-Objekt des Serversteuerelements hinzu.Notifies the server control that an element, either XML or HTML, was parsed, and adds the element to the server control's ControlCollection object.

(Geerbt von Control)
ApplyStyleSheetSkin(Page)

Übernimmt die im Stylesheet der Seite definierten Stileigenschaften für das Steuerelement.Applies the style properties that are defined in the page style sheet to the control.

(Geerbt von DataSourceControl)
BeginRenderTracing(TextWriter, Object)

Startet die Entwurfszeitablaufverfolgung des Renderns von Daten.Begins design-time tracing of rendering data.

(Geerbt von Control)
BuildProfileTree(String, Boolean)

Sammelt Informationen zum Serversteuerelement und übermittelt sie an die Trace-Eigenschaft, sodass diese angezeigt werden, wenn die Ablaufverfolgung für die Seite aktiviert ist.Gathers information about the server control and delivers it to the Trace property to be displayed when tracing is enabled for the page.

(Geerbt von Control)
ClearCachedClientID()

Legt den zwischengespeicherten ClientID-Wert auf null fest.Sets the cached ClientID value to null.

(Geerbt von Control)
ClearChildControlState()

Löscht die Informationen zum Steuerelementzustand für die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Deletes the control-state information for the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
ClearChildState()

Löscht die Informationen zum Ansichtszustand sowie zum Steuerelementzustand für alle untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Deletes the view-state and control-state information for all the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
ClearChildViewState()

Löscht die Informationen über den Ansichtszustand für alle untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Deletes the view-state information for all the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
ClearEffectiveClientIDMode()

Legt die ClientIDMode-Eigenschaft der aktuellen Steuerelementinstanz und aller untergeordneten Steuerelemente auf Inherit fest.Sets the ClientIDMode property of the current control instance and of any child controls to Inherit.

(Geerbt von Control)
CreateChildControls()

Wird durch das ASP.NET-Seitenframework aufgerufen, um Serversteuerelemente anzuweisen, die eine kompositionsbasierte Implementierung verwenden, um alle untergeordneten Steuerelemente zu erstellen, die sie in Vorbereitung auf ein Postback oder Rendering enthalten.Called by the ASP.NET page framework to notify server controls that use composition-based implementation to create any child controls they contain in preparation for posting back or rendering.

(Geerbt von Control)
CreateControlCollection()

Erstellt eine Auflistung zum Speichern untergeordneter Steuerelemente.Creates a collection to store child controls.

(Geerbt von DataSourceControl)
CreateQueryableView()

Gibt eine abfragbare Ansicht zurück.Returns a queryable view.

CreateView()

Erstellt eine neue Instanz der LinqDataSourceView-Klasse, die mit diesem Steuerelement verknüpft ist.Creates a new instance of the LinqDataSourceView class that is associated with this control.

DataBind()

Bindet eine Datenquelle an das aufgerufene Serversteuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente.Binds a data source to the invoked server control and all its child controls.

(Geerbt von Control)
DataBind(Boolean)

Bindet eine Datenquelle an das aufgerufene Serversteuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente mit der Option, das DataBinding-Ereignis auszulösen.Binds a data source to the invoked server control and all its child controls with an option to raise the DataBinding event.

(Geerbt von Control)
DataBindChildren()

Bindet eine Datenquelle an die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Binds a data source to the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
Delete(IDictionary, IDictionary)

Führt einen Löschvorgang aus.Performs a delete operation.

Dispose()

Ermöglicht es einem Serversteuerelement, die letzte Bereinigung durchzuführen, bevor es aus dem Speicher freigegeben wird.Enables a server control to perform final clean up before it is released from memory.

(Geerbt von Control)
EndRenderTracing(TextWriter, Object)

Beendet die Entwurfszeitablaufverfolgung des Renderns von Daten.Ends design-time tracing of rendering data.

(Geerbt von Control)
EnsureChildControls()

Stellt fest, ob das Serversteuerelement untergeordnete Steuerelemente enthält.Determines whether the server control contains child controls. Wenn das nicht der Fall ist, werden untergeordnete Steuerelemente erstellt.If it does not, it creates child controls.

(Geerbt von Control)
EnsureID()

Erstellt einen Bezeichner für Steuerelemente, die nicht über einen zugewiesenen Bezeichner verfügen.Creates an identifier for controls that do not have an identifier assigned.

(Geerbt von Control)
Equals(Object)

Ermittelt, ob das angegebene Objekt und das aktuelle Objekt gleich sind.Determines whether the specified object is equal to the current object.

(Geerbt von Object)
FindControl(String)

Durchsucht den aktuellen Benennungscontainer nach dem angegebenen Serversteuerelement mit dem angegebenen id-Parameter.Searches the current naming container for a server control with the specified id parameter.

(Geerbt von DataSourceControl)
FindControl(String, Int32)

Durchsucht den aktuellen Benennungscontainer nach einem Serversteuerelement mit der angegebenen id und einer ganzen Zahl, die im pathOffset-Parameter angegeben ist, der die Suche unterstützt.Searches the current naming container for a server control with the specified id and an integer, specified in the pathOffset parameter, which aids in the search. Sie sollten diese Version der FindControl-Methode nicht überschreiben.You should not override this version of the FindControl method.

(Geerbt von Control)
Focus()

Setzt den Eingabefokus auf das Steuerelement.Sets input focus to the control.

(Geerbt von DataSourceControl)
GetDesignModeState()

Ruft die Entwurfszeitdaten für ein Steuerelement ab.Gets design-time data for a control.

(Geerbt von Control)
GetHashCode()

Dient als die Standard-HashfunktionServes as the default hash function.

(Geerbt von Object)
GetRouteUrl(Object)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters.

(Geerbt von Control)
GetRouteUrl(RouteValueDictionary)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters.

(Geerbt von Control)
GetRouteUrl(String, Object)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern und einem Routennamen entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters and a route name.

(Geerbt von Control)
GetRouteUrl(String, RouteValueDictionary)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern und einem Routennamen entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters and a route name.

(Geerbt von Control)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.Gets the Type of the current instance.

(Geerbt von Object)
GetUniqueIDRelativeTo(Control)

Gibt den mit einem Präfix versehenen Abschnitt der UniqueID-Eigenschaft des angegebenen Steuerelements zurück.Returns the prefixed portion of the UniqueID property of the specified control.

(Geerbt von Control)
GetView(String)

Gibt die dem LinqDataSource-Objekt zugeordnete Datenquellenansicht zurück.Returns the data source view that is associated with the LinqDataSource object.

GetViewNames()

Gibt eine Collection von Namen zurück, die die Liste der Ansichtsobjekte darstellt, die dem LinqDataSource-Steuerelement zugeordnet sind.Returns a collection of names that represents the list of view objects that are associated with the LinqDataSource control.

HasControls()

Ermittelt, ob das Serversteuerelement untergeordnete Steuerelemente enthält.Determines if the server control contains any child controls.

(Geerbt von DataSourceControl)
HasEvents()

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob Ereignisse für das Steuerelement oder für untergeordnete Steuerelemente registriert werden.Returns a value indicating whether events are registered for the control or any child controls.

(Geerbt von Control)
Insert(IDictionary)

Führt einen Einfügevorgang aus.Performs an insert operation.

IsLiteralContent()

Ermittelt, ob das Serversteuerelement nur literalen Inhalt enthält.Determines if the server control holds only literal content.

(Geerbt von Control)
LoadControlState(Object)

Stellt die Informationen zum Steuerelementzustand aus einer früheren Seitenanforderung wieder her, die durch die SaveControlState()-Methode gespeichert wurden.Restores control-state information from a previous page request that was saved by the SaveControlState() method.

(Geerbt von Control)
LoadViewState(Object)

Lädt den Zustand der beizubehaltenden Werte im LinqDataSource-Steuerelement.Loads the state of the values in the LinqDataSource control that must be persisted.

MapPathSecure(String)

Ruft den physikalischen Pfad ab, auf den ein absoluter bzw. relativer virtueller Pfad verweist.Retrieves the physical path that a virtual path, either absolute or relative, maps to.

(Geerbt von Control)
MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.Creates a shallow copy of the current Object.

(Geerbt von Object)
OnBubbleEvent(Object, EventArgs)

Bestimmt, ob das Ereignis für das Serversteuerelement in der UI-Serversteuerelementhierarchie der Seite nach oben übergeben wird.Determines whether the event for the server control is passed up the page's UI server control hierarchy.

(Geerbt von Control)
OnDataBinding(EventArgs)

Löst das DataBinding-Ereignis aus.Raises the DataBinding event.

(Geerbt von Control)
OnInit(EventArgs)

Initialisiert das LinqDataSource-Objekt.Initializes the LinqDataSource object.

OnLoad(EventArgs)

Löst das Load-Ereignis aus.Raises the Load event.

(Geerbt von Control)
OnPreRender(EventArgs)

Löst das PreRender-Ereignis aus.Raises the PreRender event.

(Geerbt von Control)
OnUnload(EventArgs)

Löst das Unload-Ereignis aus.Raises the Unload event.

OpenFile(String)

Ruft einen Stream zum Lesen einer Datei ab.Gets a Stream used to read a file.

(Geerbt von Control)
RaiseBubbleEvent(Object, EventArgs)

Weist dem übergeordneten Element des Steuerelements alle Ereignisquellen und zugehörige Informationen zu.Assigns any sources of the event and its information to the control's parent.

(Geerbt von Control)
RaiseDataSourceChangedEvent(EventArgs)

Löst das DataSourceChanged-Ereignis aus.Raises the DataSourceChanged event.

(Geerbt von DataSourceControl)
RemovedControl(Control)

Wird aufgerufen, nachdem ein untergeordnetes Steuerelement aus der Controls-Auflistung des Control-Objekts entfernt wurde.Called after a child control is removed from the Controls collection of the Control object.

(Geerbt von Control)
Render(HtmlTextWriter)

Sendet den Inhalt des Steuerelements an ein angegebenes HtmlTextWriter-Objekt, das den auf dem Client zu rendernden Inhalt schreibt.Sends server control content to a provided HtmlTextWriter object, which writes the content to be rendered on the client.

(Geerbt von Control)
RenderChildren(HtmlTextWriter)

Gibt den Inhalt der untergeordneten Elemente eines Serversteuerelements an ein bereitgestelltes HtmlTextWriter-Objekt aus, das den Inhalt zum Rendern auf den Client schreibt.Outputs the content of a server control's children to a provided HtmlTextWriter object, which writes the content to be rendered on the client.

(Geerbt von Control)
RenderControl(HtmlTextWriter)

Gibt Inhalte von Serversteuerelementen an ein bereitgestelltes HtmlTextWriter-Objekt aus und speichert Ablaufverfolgungsinformationen zum Steuerelement, sofern die Ablaufverfolgung aktiviert ist.Outputs server control content to a provided HtmlTextWriter object and stores tracing information about the control if tracing is enabled.

(Geerbt von DataSourceControl)
RenderControl(HtmlTextWriter, ControlAdapter)

Gibt Inhalte von Serversteuerelementen mithilfe eines bereitgestellten HtmlTextWriter-Objekts an ein bereitgestelltes ControlAdapter-Objekt aus.Outputs server control content to a provided HtmlTextWriter object using a provided ControlAdapter object.

(Geerbt von Control)
ResolveAdapter()

Ruft den Steuerelementadapter ab, der für das Rendern des angegebenen Steuerelements verantwortlich ist.Gets the control adapter responsible for rendering the specified control.

(Geerbt von Control)
ResolveClientUrl(String)

Ruft eine URL ab, die vom Browser verwendet werden kann.Gets a URL that can be used by the browser.

(Geerbt von Control)
ResolveUrl(String)

Konvertiert eine URL in eine vom anfordernden Client verwendbare URL.Converts a URL into one that is usable on the requesting client.

(Geerbt von Control)
SaveControlState()

Speichert alle Zustandsänderungen des Serversteuerelements, die seit dem Zeitpunkt aufgetreten sind, zu dem die Seite an den Server zurückgesendet wurde.Saves any server control state changes that have occurred since the time the page was posted back to the server.

(Geerbt von Control)
SaveViewState()

Speichert den aktuellen Ansichtszustand des LinqDataSource-Steuerelements.Saves the current view state of the LinqDataSource control.

SetDesignModeState(IDictionary)

Legt die Entwurfszeitdaten für ein Steuerelement fest.Sets design-time data for a control.

(Geerbt von Control)
SetRenderMethodDelegate(RenderMethod)

Beauftragt einen Ereignishandlerdelegaten, das Serversteuerelement und seinen Inhalt im übergeordneten Steuerelement zu rendern.Assigns an event handler delegate to render the server control and its content into its parent control.

(Geerbt von Control)
SetTraceData(Object, Object)

Legt Ablaufverfolgungsdaten für die Nachverfolgung der Entwurfszeit von Rendering-Daten mithilfe des Ablaufverfolgungsdatenschlüssels und Ablaufverfolgungsdatenwerts fest.Sets trace data for design-time tracing of rendering data, using the trace data key and the trace data value.

(Geerbt von Control)
SetTraceData(Object, Object, Object)

Legt Ablaufverfolgungsdaten für die Nachverfolgung der Entwurfszeit von Rendering-Daten mithilfe des verfolgten Objekts, des Ablaufverfolgungsdatenschlüssels und Ablaufverfolgungsdatenwerts fest.Sets trace data for design-time tracing of rendering data, using the traced object, the trace data key, and the trace data value.

(Geerbt von Control)
ToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.Returns a string that represents the current object.

(Geerbt von Object)
TrackViewState()

Verfolgt Änderungen des Ansichtszustands für das LinqDataSource-Steuerelement, sodass die Änderungen im StateBag-Objekt für das Steuerelement gespeichert werden können.Tracks view state changes to the LinqDataSource control so that the changes can be stored in the StateBag object for the control.

Update(IDictionary, IDictionary, IDictionary)

Führt einen Aktualisierungsvorgang aus.Performs an update operation.

Ereignisse

ContextCreated

Tritt auf, nachdem eine Instanz des Kontexttypobjekts erstellt wird.Occurs after an instance of the context type object is created.

ContextCreating

Tritt auf, bevor eine Instanz des Kontexttypobjekts erstellt wird.Occurs before an instance of the context type object is created.

ContextDisposing

Tritt vor dem Freigeben des Kontexttypobjekts auf.Occurs before disposing the context type object.

DataBinding

Tritt ein, wenn das Serversteuerelement eine Bindung an eine Datenquelle durchführt.Occurs when the server control binds to a data source.

(Geerbt von Control)
Deleted

Tritt ein, wenn ein Löschvorgang abgeschlossen ist.Occurs when a delete operation has finished.

Deleting

Tritt vor einem Löschvorgang ein.Occurs before a delete operation.

Disposed

Tritt ein, wenn ein Serversteuerelement im Speicher freigegeben wird. Dies ist die letzte Stufe des Lebenszyklus des Serversteuerelements bei der Anforderung einer ASP.NET-Seite.Occurs when a server control is released from memory, which is the last stage of the server control lifecycle when an ASP.NET page is requested.

(Geerbt von Control)
Init

Tritt bei der Initialisierung des Serversteuerelements ein. Dies ist der erste Schritt in dessen Lebenszyklus.Occurs when the server control is initialized, which is the first step in its lifecycle.

(Geerbt von Control)
Inserted

Tritt ein, wenn ein Einfügevorgang abgeschlossen wurde.Occurs when an insert operation has finished.

Inserting

Tritt vor einem Einfügevorgang ein.Occurs before an insert operation.

Load

Tritt ein, wenn das Serversteuerelement in das Page-Objekt geladen wird.Occurs when the server control is loaded into the Page object.

(Geerbt von Control)
PreRender

Tritt nach dem Laden des Control-Objekts, jedoch vor dem Rendern ein.Occurs after the Control object is loaded but prior to rendering.

(Geerbt von Control)
Selected

Tritt ein, wenn ein Datenabrufvorgang abgeschlossen wurde.Occurs when a data retrieval operation has finished.

Selecting

Tritt vor einem Datenabrufvorgang ein.Occurs before a data-retrieval operation.

Unload

Tritt ein, wenn das Serversteuerelement aus dem Speicher entladen wird.Occurs when the server control is unloaded from memory.

(Geerbt von Control)
Updated

Tritt ein, wenn ein Aktualisierungsvorgang abgeschlossen wurde.Occurs when an update operation has finished.

Updating

Tritt vor einem Aktualisierungsvorgang ein.Occurs before an update operation.

Explizite Schnittstellenimplementierungen

IControlBuilderAccessor.ControlBuilder

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter ControlBuilder.For a description of this member, see ControlBuilder.

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.GetDesignModeState()

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter GetDesignModeState().For a description of this member, see GetDesignModeState().

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.SetDesignModeState(IDictionary)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter SetDesignModeState(IDictionary).For a description of this member, see SetDesignModeState(IDictionary).

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.SetOwnerControl(Control)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter SetOwnerControl(Control).For a description of this member, see SetOwnerControl(Control).

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.UserData

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter UserData.For a description of this member, see UserData.

(Geerbt von Control)
IDataBindingsAccessor.DataBindings

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter DataBindings.For a description of this member, see DataBindings.

(Geerbt von Control)
IDataBindingsAccessor.HasDataBindings

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter HasDataBindings.For a description of this member, see HasDataBindings.

(Geerbt von Control)
IDataSource.DataSourceChanged

Tritt ein, wenn ein Datenquellen-Steuerelement auf eine Weise geändert wurde, die sich auf datengebundene Steuerelemente auswirkt.Occurs when a data source control has changed in a way that affects data-bound controls.

(Geerbt von DataSourceControl)
IDataSource.GetView(String)

Ruft das benannte DataSourceView-Objekt ab, das dem DataSourceControl-Steuerelement zugeordnet ist.Gets the named DataSourceView object associated with the DataSourceControl control. Einige Datenquellensteuerelemente unterstützen nur eine Ansicht, andere hingegen unterstützen mehrere Ansichten.Some data source controls support only one view, while others support more than one.

(Geerbt von DataSourceControl)
IDataSource.GetViewNames()

Ruft eine Auflistung von Namen ab, die die Liste der DataSourceView-Objekte darstellt, die dem DataSourceControl-Steuerelement zugeordnet sind.Gets a collection of names, representing the list of DataSourceView objects associated with the DataSourceControl control.

(Geerbt von DataSourceControl)
IDynamicDataSource.ContextType

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IDynamicDataSource.For a description of this member, see IDynamicDataSource.

IDynamicDataSource.EntitySetName

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IDynamicDataSource.For a description of this member, see IDynamicDataSource.

IDynamicDataSource.Exception

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IDynamicDataSource.For a description of this member, see IDynamicDataSource.

IExpressionsAccessor.Expressions

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter Expressions.For a description of this member, see Expressions.

(Geerbt von Control)
IExpressionsAccessor.HasExpressions

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter HasExpressions.For a description of this member, see HasExpressions.

(Geerbt von Control)
IListSource.ContainsListCollection

Gibt an, ob das Datenquellensteuerelement einer oder mehreren Listen mit Daten zugeordnet ist.Indicates whether the data source control is associated with one or more lists of data.

(Geerbt von DataSourceControl)
IListSource.GetList()

Ruft eine Liste der Datenquellensteuerelemente ab, die als Quellen für Listen mit Daten verwendet werden können.Gets a list of data source controls that can be used as sources of lists of data.

(Geerbt von DataSourceControl)
IParserAccessor.AddParsedSubObject(Object)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter AddParsedSubObject(Object).For a description of this member, see AddParsedSubObject(Object).

(Geerbt von Control)

Erweiterungsmethoden

ExpandDynamicWhereParameters(IDynamicDataSource)

Erweitert dynamische Filter zu Where-Parametern, die von der Datenquelle verwendet werden können.Expands dynamic filters into Where parameters that are usable by the data source.

FindDataSourceControl(Control)

Gibt die Datenquelle zurück, die dem Datensteuerelement für das angegebene Steuerelement zugeordnet ist.Returns the data source that is associated with the data control for the specified control.

FindFieldTemplate(Control, String)

Gibt die Feldvorlage für die angegebene Spalte im Benennungscontainer des angegebenen Steuerelements zurück.Returns the field template for the specified column in the specified control's naming container.

FindMetaTable(Control)

Gibt das Metatabellenobjekt für das enthaltende Datensteuerelement zurück.Returns the metatable object for the containing data control.

GetDefaultValues(IDataSource)

Ruft die Auflistung von Standardwerten für die angegebene Datenquelle ab.Gets the collection of the default values for the specified data source.

GetMetaTable(IDataSource)

Ruft die Metadaten für eine Tabelle im angegebenen Datenquellenobjekt ab.Gets the metadata for a table in the specified data source object.

GetTable(IDynamicDataSource)

Gibt ein MetaTable-Objekt zurück, das dem angegebenen Datenquellen-Steuerelement zugeordnet ist.Returns the MetaTable object that is associated with the specified data source control.

LoadWith<TEntity>(LinqDataSource)

Legt den DataLoadOptions-Wert einer LINQ to SQL-Datenquelle fest, um das Laden aller Fremdschlüsselentitäten zu erzwingen.Sets the DataLoadOptions value of a LINQ-to-SQL data source to force all the foreign-key entities to be loaded.

LoadWithForeignKeys(LinqDataSource, Type)

Legt den DataLoadOptions-Wert einer LINQ to SQL-Datenquelle fest, um das Laden aller Fremdschlüsselentitäten zu erzwingen.Sets the DataLoadOptions value of a LINQ-to-SQL data source to force all the foreign-key entities to be loaded.

TryGetMetaTable(IDataSource, MetaTable)

Bestimmt, ob Tabellenmetadaten verfügbar sind.Determines whether table metadata is available.

Gilt für:

Siehe auch