BindingSource Klasse

Definition

Kapselt die Datenquelle für ein Formular.

public ref class BindingSource : System::ComponentModel::Component, System::Collections::IList, System::ComponentModel::IBindingListView, System::ComponentModel::ICancelAddNew, System::ComponentModel::ISupportInitializeNotification, System::ComponentModel::ITypedList, System::Windows::Forms::ICurrencyManagerProvider
public ref class BindingSource : System::ComponentModel::Component, System::Collections::IList, System::ComponentModel::IBindingListView, System::ComponentModel::ICancelAddNew, System::ComponentModel::ISupportInitialize, System::ComponentModel::ISupportInitializeNotification, System::ComponentModel::ITypedList, System::Windows::Forms::ICurrencyManagerProvider
[System.ComponentModel.ComplexBindingProperties("DataSource", "DataMember")]
public class BindingSource : System.ComponentModel.Component, System.Collections.IList, System.ComponentModel.IBindingListView, System.ComponentModel.ICancelAddNew, System.ComponentModel.ISupportInitializeNotification, System.ComponentModel.ITypedList, System.Windows.Forms.ICurrencyManagerProvider
[System.ComponentModel.ComplexBindingProperties("DataSource", "DataMember")]
public class BindingSource : System.ComponentModel.Component, System.Collections.IList, System.ComponentModel.IBindingListView, System.ComponentModel.ICancelAddNew, System.ComponentModel.ISupportInitialize, System.ComponentModel.ISupportInitializeNotification, System.ComponentModel.ITypedList, System.Windows.Forms.ICurrencyManagerProvider
[<System.ComponentModel.ComplexBindingProperties("DataSource", "DataMember")>]
type BindingSource = class
    inherit Component
    interface IBindingListView
    interface IBindingList
    interface IList
    interface ICollection
    interface IEnumerable
    interface ITypedList
    interface ICancelAddNew
    interface ISupportInitializeNotification
    interface ISupportInitialize
    interface ICurrencyManagerProvider
[<System.ComponentModel.ComplexBindingProperties("DataSource", "DataMember")>]
type BindingSource = class
    inherit Component
    interface IBindingListView
    interface ICollection
    interface IEnumerable
    interface IList
    interface IBindingList
    interface ITypedList
    interface ICancelAddNew
    interface ISupportInitializeNotification
    interface ISupportInitialize
    interface ICurrencyManagerProvider
Public Class BindingSource
Inherits Component
Implements IBindingListView, ICancelAddNew, ICurrencyManagerProvider, IList, ISupportInitializeNotification, ITypedList
Public Class BindingSource
Inherits Component
Implements IBindingListView, ICancelAddNew, ICurrencyManagerProvider, IList, ISupportInitialize, ISupportInitializeNotification, ITypedList
Vererbung
Attribute
Implementiert

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird eine Bindung an eine ListBox BindingSource. Dies BindingSource ist an eine BindingList<T> gebunden, die eine Liste von Schriftarten enthält.

using System;
using System.Collections.Generic;
using System.ComponentModel;
using System.Drawing;
using System.Text;
using System.Windows.Forms;

namespace BindingSourceExamples
{
    public class Form1 : Form
    {
        [STAThread]
        static void Main()
        {
            Application.EnableVisualStyles();
            Application.Run(new Form1());
        }

        public Form1()
        {
            this.Load += new EventHandler(Form1_Load);
        }

        private TextBox textBox1;
        private Button button1;
        private ListBox listBox1;
       
        private BindingSource binding1;
        void Form1_Load(object sender, EventArgs e)
        {
            listBox1 = new ListBox();
            textBox1 = new TextBox();
            binding1 = new BindingSource();
            button1 = new Button();
            listBox1.Location = new Point(140, 25);
            listBox1.Size = new Size(123, 160);
            textBox1.Location = new Point(23, 70);
            textBox1.Size = new Size(100, 20);
            textBox1.Text = "Wingdings";
            button1.Location = new Point(23, 25);
            button1.Size = new Size(75, 23);
            button1.Text = "Search";
            button1.Click += new EventHandler(this.button1_Click);
            this.ClientSize = new Size(292, 266);
            this.Controls.Add(this.button1);
            this.Controls.Add(this.textBox1);
            this.Controls.Add(this.listBox1);

            MyFontList fonts = new MyFontList();
            for (int i = 0; i < FontFamily.Families.Length; i++)
            {
                if (FontFamily.Families[i].IsStyleAvailable(FontStyle.Regular))
                    fonts.Add(new Font(FontFamily.Families[i], 11.0F, FontStyle.Regular));
            }
            binding1.DataSource = fonts;
            listBox1.DataSource = binding1;
            listBox1.DisplayMember = "Name";
        }

        private void button1_Click(object sender, EventArgs e)
        {
            if (binding1.SupportsSearching != true)
            {
                MessageBox.Show("Cannot search the list.");
            }
            else
            {
                int foundIndex = binding1.Find("Name", textBox1.Text);
                if (foundIndex > -1)
                    listBox1.SelectedIndex = foundIndex;
                else
                    MessageBox.Show("Font was not found.");
            }
        }
    }
    
    public class MyFontList : BindingList<Font>
    {

        protected override bool SupportsSearchingCore
        {
            get { return true; }
        }
        protected override int FindCore(PropertyDescriptor prop, object key)
        {
            // Ignore the prop value and search by family name.
            for (int i = 0; i < Count; ++i)
            {
                if (Items[i].FontFamily.Name.ToLower() == ((string)key).ToLower())
                    return i;
            }
            return -1;
        }
    }
}
Imports System.Collections.Generic
Imports System.ComponentModel
Imports System.Drawing
Imports System.Text
Imports System.Windows.Forms
Public Class Form1
    Inherits Form

    <STAThread()> _
    Shared Sub Main()
        Application.EnableVisualStyles()
        Application.Run(New Form1())

    End Sub

    Public Sub New()

    End Sub

    Private textBox1 As TextBox
    Private WithEvents button1 As Button
    Private listBox1 As ListBox
    Private components As IContainer
    Private binding1 As BindingSource

    Private Sub Form1_Load(ByVal sender As Object, ByVal e As EventArgs) Handles Me.Load
        listBox1 = New ListBox()
        textBox1 = New TextBox()
        binding1 = New BindingSource()
        button1 = New Button()
        listBox1.Location = New Point(140, 25)
        listBox1.Size = New Size(123, 160)
        textBox1.Location = New Point(23, 70)
        textBox1.Size = New Size(100, 20)
        textBox1.Text = "Wingdings"
        button1.Location = New Point(23, 25)
        button1.Size = New Size(75, 23)
        button1.Text = "Search"
        Me.ClientSize = New Size(292, 266)
        Me.Controls.Add(Me.button1)
        Me.Controls.Add(Me.textBox1)
        Me.Controls.Add(Me.listBox1)

        Dim fonts As New MyFontList()
        Dim i As Integer
        For i = 0 To FontFamily.Families.Length - 1
            If FontFamily.Families(i).IsStyleAvailable(FontStyle.Regular) Then
                fonts.Add(New Font(FontFamily.Families(i), 11.0F, FontStyle.Regular))
            End If
        Next i
        binding1.DataSource = fonts
        listBox1.DataSource = binding1
        listBox1.DisplayMember = "Name"

    End Sub
    Private Sub button1_Click(ByVal sender As Object, ByVal e As EventArgs) _
        Handles button1.Click

        If binding1.SupportsSearching <> True Then
            MessageBox.Show("Cannot search the list.")
        Else
            Dim foundIndex As Integer = binding1.Find("Name", textBox1.Text)
            If foundIndex > -1 Then
                listBox1.SelectedIndex = foundIndex
            Else
                MessageBox.Show("Font was not found.")
            End If
        End If

    End Sub
End Class

Public Class MyFontList
    Inherits BindingList(Of Font)

    Protected Overrides ReadOnly Property SupportsSearchingCore() As Boolean
        Get
            Return True
        End Get
    End Property
    
    Protected Overrides Function FindCore(ByVal prop As PropertyDescriptor, _
        ByVal key As Object) As Integer
        ' Ignore the prop value and search by family name.
        Dim i As Integer
        While i < Count
            If Items(i).FontFamily.Name.ToLower() = CStr(key).ToLower() Then
                Return i
            End If
            i += 1
        End While

        Return -1
    End Function
End Class

Hinweise

Die BindingSource Komponente dient vielen Zwecken. Zunächst vereinfacht es die Bindungssteuerelemente für ein Formular an Daten, indem Währungsverwaltung, Änderungsbenachrichtigungen und andere Dienste zwischen Windows Forms Steuerelementen und Datenquellen bereitgestellt werden. Dadurch wird die Komponente mithilfe der BindingSource DataSource Eigenschaft an Ihre Datenquelle angefügt. Für komplexe Bindungsszenarien können Sie optional die DataMember Eigenschaft auf eine bestimmte Spalte oder Liste in der Datenquelle festlegen. Anschließend binden Sie Steuerelemente an die BindingSource. Alle weiteren Interaktionen mit den Daten werden mit Aufrufen der BindingSource Komponente erreicht. Beispiele für die BindingSource Vereinfachung des Bindungsprozesses finden Sie unter How to: Bind Windows Forms Controls to DBNull Database Values and How to: Handle Errors and Exceptions that occur with Databinding. Die Navigation und Aktualisierung der Datenquelle erfolgt über Methoden wie , MoveNext, MoveLastund Remove. Vorgänge wie Sortierung und Filterung werden über die und Filter die Sort Eigenschaften behandelt. For more information on using sorting and filtering with the BindingSource, see How to: Sort and Filter ADO.NET Data with the Windows Forms BindingSource Component.

Darüber hinaus kann die BindingSource Komponente als stark typierte Datenquelle fungieren. In der Regel wird der Typ der zugrunde liegenden Datenquelle durch einen der folgenden Mechanismen behoben:

  • Verwenden Sie die Add Methode, um der BindingSource Komponente ein Element hinzuzufügen.

  • Legen Sie die DataSource Eigenschaft auf eine Liste, ein einzelnes Objekt oder einen Typ fest.

Beide Mechanismen erstellen eine stark eingegebene Liste. Weitere Informationen zum Verwenden der BindingSource Bindung an einen Typ finden Sie unter How to: Bind a Windows Forms Control to a Type. Sie können auch die BindingSource Steuerelemente an ein Factoryobjekt binden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter How to: Bind a Windows Forms Control to a Factory Object.

Hinweis

Da ein BindingSource Handle sowohl einfache als auch komplexe Datenquellen behandelt, ist die Terminologie problematisch. In dieser Klassendokumentation bezieht sich die Ausdrucksliste auf eine Datensammlung in der gehosteten Datenquelle, und Element weist ein einzelnes Element auf. Bei der Diskussion von Funktionen, die mit komplexen Datenquellen verknüpft sind, werden die entsprechenden Begriffe tabelle und Zeile verwendet.

BindingSource stellt Mitglieder für den Zugriff auf die zugrunde liegenden Daten bereit. Das aktuelle Element kann über die Current Eigenschaft abgerufen werden, und die gesamte Liste kann über die List Eigenschaft abgerufen werden. Bearbeitungsvorgänge werden auf dem aktuellen Element durch Current und die EndEditRemoveCurrentCancelEdit Methoden , und AddNew Add Methoden unterstützt. Obwohl die Währungsverwaltung automatisch für alle zugrunde liegenden Datenquellentypen behandelt wird, stellt diese Klasse eine Reihe von Ereignissen CurrentItemChanged wie z. B. und DataSourceChanged, die die Anpassung zulassen, bereit.

Datenquellen, die an eine Komponente gebunden sind, können auch mit der BindingNavigator Klasse navigiert und verwaltet werden, die eine VCR-ähnliche Benutzeroberfläche (UI) zum Navigieren von Elementen in einer BindingSource Liste bereitstellt. Obwohl BindingNavigator sie an jede Datenquelle gebunden werden kann, wurde sie für die Integration mit einer BindingSource Komponente über die BindingNavigator.BindingSource Eigenschaft entwickelt.

Die Standardeigenschaft für die BindingSource Klasse ist DataSource. Das Standardereignis ist CurrentChanged.

Achtung

Viele der Mitglieder der BindingSource Klasse arbeiten auf der zugrunde liegenden Liste, die durch die List Eigenschaft dargestellt wird, und verweisen sie einfach auf die zugrunde liegende Liste. Wenn dies daher an eine benutzerdefinierte Implementierung IListgebunden ist, kann sich das BindingSource genaue Verhalten dieser Member von dem verhalten unterscheiden, das in der Klassendokumentation beschrieben wird. Beispielsweise wird die RemoveAt Methode aufgerufen IList.RemoveAt. Die BindingSource Dokumentation beschreibt die Methode mit dem Verständnis, dass die RemoveAt RemoveAt Methode für die zugrunde IList liegende Methode ordnungsgemäß implementiert wird.

Konstruktoren

BindingSource()

Initialisiert eine neue Instanz der BindingSource-Klasse mit den Standardeigenschaftswerten.

BindingSource(IContainer)

Initialisiert eine neue Instanz der BindingSource-Klasse und fügt dem angegebenen Container die BindingSource hinzu.

BindingSource(Object, String)

Initialisiert eine neue Instanz der BindingSource-Klasse unter Verwendung der angegebenen Datenquelle und des angegebenen Datenmembers.

Eigenschaften

AllowEdit

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Elemente in der zugrunde liegenden Liste bearbeitet werden können.

AllowNew

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob mithilfe der AddNew()-Methode der Liste Elemente hinzugefügt werden können, oder legt diesen fest.

AllowRemove

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Elemente aus der zugrunde liegenden Liste entfernt werden können.

CanRaiseEvents

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Komponente ein Ereignis auslösen kann.

(Geerbt von Component)
Container

Ruft die IContainer ab, die in der Component enthalten ist.

(Geerbt von Component)
Count

Ruft die Gesamtzahl der Elemente in der zugrunde liegenden Liste ab und berücksichtigt den aktuellen Filter-Wert.

CurrencyManager

Ruft die Datensatzzeigerverwaltung ab, die dieser BindingSource zugeordnet ist.

Current

Ruft das aktuelle Element in der Liste ab.

DataMember

Ruft die bestimmte Liste in der Datenquelle ab, zu der derzeit eine Bindung besteht, oder legt diese fest.

DataSource

Ruft die Datenquelle ab, mit der eine Bindung besteht, oder legt diese fest.

DesignMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet.

(Geerbt von Component)
Events

Ruft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind.

(Geerbt von Component)
Filter

Ruft den Ausdruck ab, mit dem die anzuzeigenden Zeilen gefiltert werden, oder legt diesen fest.

IsBindingSuspended

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Listenbindung unterbrochen ist.

IsFixedSize

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die zugrunde liegende Liste eine feste Größe hat.

IsReadOnly

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die zugrunde liegende Liste schreibgeschützt ist.

IsSorted

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Elemente in der zugrunde liegenden Liste sortiert sind.

IsSynchronized

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Zugriff auf die Auflistung synchronisiert ist (threadsicher).

Item[Int32]

Ruft das Listenelement am angegebenen Index ab oder legt dieses fest.

List

Ruft die Liste ab, an die die Verbindung gebunden wird.

Position

Ruft den Index des aktuellen Elements in der zugrunde liegenden Liste ab oder legt diesen fest.

RaiseListChangedEvents

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das ListChanged-Ereignis ausgelöst werden soll, oder legt diesen fest.

Site

Ruft den ISite von Component ab oder legt ihn fest.

(Geerbt von Component)
Sort

Ruft die zum Sortieren verwendeten Spaltennamen und die Sortierreihenfolge für die Anzeige der Zeilen in der Datenquelle ab oder legt diese fest.

SortDescriptions

Ruft die Auflistung der auf die Datenquelle angewendeten Sortierbeschreibungen ab.

SortDirection

Ruft die Reihenfolge ab, in der die Elemente in der Liste sortiert werden.

SortProperty

Ruft den PropertyDescriptor ab, der für die Sortierung der Liste verwendet wird.

SupportsAdvancedSorting

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die mehrspaltige Sortierung unterstützt.

SupportsChangeNotification

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die Änderungsbenachrichtigung unterstützt.

SupportsFiltering

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die Filterung unterstützt.

SupportsSearching

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle Suchvorgänge mit der Find(PropertyDescriptor, Object)-Methode unterstützt.

SupportsSorting

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die Sortierung unterstützt.

SyncRoot

Ruft ein Objekt ab, mit dem der Zugriff auf die zugrunde liegende Liste synchronisiert werden kann.

Methoden

Add(Object)

Fügt der internen Liste ein vorhandenes Element hinzu.

AddNew()

Fügt der zugrunde liegenden Liste ein neues Element hinzu.

ApplySort(ListSortDescriptionCollection)

Sortiert die Datenquelle mit den angegebenen Sortierbeschreibungen.

ApplySort(PropertyDescriptor, ListSortDirection)

Sortiert die Datenquelle mit dem angegebenen Eigenschaftendeskriptor und der Sortierreihenfolge.

CancelEdit()

Bricht den aktuellen Bearbeitungsvorgang ab.

Clear()

Entfernt alle Elemente aus der Liste.

Contains(Object)

Bestimmt, ob es sich bei einem Objekt um ein Element in der Liste handelt.

CopyTo(Array, Int32)

Kopiert den Inhalt der List ab dem angegebenen Indexwert in das angegebene Array.

CreateObjRef(Type)

Erstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
Dispose()

Gibt alle vom Component verwendeten Ressourcen frei.

(Geerbt von Component)
Dispose(Boolean)

Gibt die von BindingSource verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei.

EndEdit()

Wendet anstehende Änderungen auf die zugrunde liegende Datenquelle an.

Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt gleich dem aktuellen Objekt ist.

(Geerbt von Object)
Find(PropertyDescriptor, Object)

Sucht nach dem Index des Elements, das den angegebenen Eigenschaftenbezeichner hat.

Find(String, Object)

Gibt den Index des Elements in der Liste mit dem angegebenen Eigenschaftennamen und Eigenschaftswert zurück.

GetEnumerator()

Ruft einen Enumerator für die List ab.

GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.

(Geerbt von Object)
GetItemProperties(PropertyDescriptor[])

Ruft ein Array von PropertyDescriptor-Objekten ab, das die bindbaren Eigenschaften des Datenquellenlistentyps darstellt.

GetLifetimeService()
Veraltet.

Ruft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
GetListName(PropertyDescriptor[])

Ruft den Namen der Liste ab, die Daten für die Bindung bereitstellt.

GetRelatedCurrencyManager(String)

Ruft die entsprechende Datensatzzeigerverwaltung für den angegebenen Datenmember ab.

GetService(Type)

Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt.

(Geerbt von Component)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.

(Geerbt von Object)
IndexOf(Object)

Sucht nach dem angegebenen Objekt und gibt den Index des ersten Vorkommens innerhalb der gesamten Liste zurück.

InitializeLifetimeService()
Veraltet.

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
Insert(Int32, Object)

Fügt ein Element am angegebenen Index in der Liste ein.

MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.

(Geerbt von Object)
MemberwiseClone(Boolean)

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject-Objekts.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
MoveFirst()

Wechselt zum ersten Element in der Liste.

MoveLast()

Wechselt zum letzten Element in der Liste.

MoveNext()

Wechselt zum nächsten Element in der Liste.

MovePrevious()

Wechselt zum vorherigen Element in der Liste.

OnAddingNew(AddingNewEventArgs)

Löst das AddingNew-Ereignis aus.

OnBindingComplete(BindingCompleteEventArgs)

Löst das BindingComplete-Ereignis aus.

OnCurrentChanged(EventArgs)

Löst das CurrentChanged-Ereignis aus.

OnCurrentItemChanged(EventArgs)

Löst das CurrentItemChanged-Ereignis aus.

OnDataError(BindingManagerDataErrorEventArgs)

Löst das DataError-Ereignis aus.

OnDataMemberChanged(EventArgs)

Löst das DataMemberChanged-Ereignis aus.

OnDataSourceChanged(EventArgs)

Löst das DataSourceChanged-Ereignis aus.

OnListChanged(ListChangedEventArgs)

Löst das ListChanged-Ereignis aus.

OnPositionChanged(EventArgs)

Löst das PositionChanged-Ereignis aus.

Remove(Object)

Entfernt das angegebene Element aus der Liste.

RemoveAt(Int32)

Entfernt das Element am angegebenen Index aus dieser Liste.

RemoveCurrent()

Entfernt das aktuelle Element aus der Liste.

RemoveFilter()

Entfernt den Filter, der der BindingSource zugeordnet ist.

RemoveSort()

Entfernt die Sortierung, die der BindingSource zugeordnet ist.

ResetAllowNew()

Initialisiert die AllowNew-Eigenschaft erneut.

ResetBindings(Boolean)

Führt dazu, dass in ein an BindingSource gebundenes Steuerelement alle Elemente in der Liste erneut eingelesen und ihre angezeigten Werte aktualisiert werden.

ResetCurrentItem()

Führt dazu, dass in ein an BindingSource gebundenes Steuerelement das aktuell ausgewählte Element erneut eingelesen und sein angezeigter Wert aktualisiert wird.

ResetItem(Int32)

Führt dazu, dass in ein an BindingSource gebundenes Steuerelement das Element am angegebenen Index erneut eingelesen und sein angezeigter Wert aktualisiert wird.

ResumeBinding()

Setzt die Datenbindung fort.

SuspendBinding()

Unterbricht die Datenbindung, sodass die gebundene Datenquelle nicht durch Änderungen aktualisiert werden kann.

ToString()

Gibt einen String zurück, der den Namen der Component enthält (sofern vorhanden). Diese Methode darf nicht überschrieben werden.

(Geerbt von Component)

Ereignisse

AddingNew

Tritt ein, bevor der zugrunde liegenden Liste ein Element hinzugefügt wird.

BindingComplete

Tritt auf, wenn alle Clients an diese BindingSource gebunden wurden.

CurrentChanged

Tritt ein, wenn das derzeit gebundene Element geändert wird.

CurrentItemChanged

Tritt ein, wenn sich ein Eigenschaftswert der Current-Eigenschaft geändert hat.

DataError

Tritt ein, wenn eine positionsbezogene Ausnahme automatisch durch BindingSource behandelt wird.

DataMemberChanged

Tritt ein, wenn der DataMember-Eigenschaftswert geändert wurde.

DataSourceChanged

Tritt ein, wenn der DataSource-Eigenschaftswert geändert wurde.

Disposed

Tritt auf, wenn die Komponente von einem Aufruf der Dispose()-Methode verworfen wird.

(Geerbt von Component)
ListChanged

Tritt ein, wenn die zugrunde liegende Liste oder ein Element in der Liste geändert wird.

PositionChanged

Tritt ein, nachdem sich der Wert der Position-Eigenschaft geändert hat.

Explizite Schnittstellenimplementierungen

IBindingList.AddIndex(PropertyDescriptor)

Fügt den Indizes, die für die Suche verwendet werden, den PropertyDescriptor hinzu.

IBindingList.RemoveIndex(PropertyDescriptor)

Entfernt den PropertyDescriptor aus den Indizes, die für die Suche verwendet werden.

ICancelAddNew.CancelNew(Int32)

Entfernt ein anstehendes neues Element aus der Auflistung.

ICancelAddNew.EndNew(Int32)

Übergibt ein anstehendes neues Element an die Auflistung.

ISupportInitialize.BeginInit()

Signalisiert der BindingSource den Start der Initialisierung.

ISupportInitialize.EndInit()

Signalisiert der BindingSource den Abschluss der Initialisierung.

ISupportInitializeNotification.Initialized

Tritt ein, wenn BindingSource initialisiert wird.

ISupportInitializeNotification.IsInitialized

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das BindingSource initialisiert ist.

Erweiterungsmethoden

Cast<TResult>(IEnumerable)

Wandelt die Elemente eines IEnumerable in den angegebenen Typ um

OfType<TResult>(IEnumerable)

Filtert die Elemente eines IEnumerable anhand eines angegebenen Typs

AsParallel(IEnumerable)

Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.

AsQueryable(IEnumerable)

Konvertiert einen IEnumerable in einen IQueryable.

Gilt für:

Siehe auch