GlyphRun.AdvanceWidths Eigenschaft

Definition

Wichtig

Diese API ist nicht CLS-kompatibel.

Ruft die Liste der Double-Werte ab, die die Dickten entsprechend den Glyphindizes darstellen, oder legt diese fest.

public:
 property System::Collections::Generic::IList<double> ^ AdvanceWidths { System::Collections::Generic::IList<double> ^ get(); void set(System::Collections::Generic::IList<double> ^ value); };
[System.CLSCompliant(false)]
[System.ComponentModel.TypeConverter(typeof(System.Windows.Media.Converters.DoubleIListConverter))]
public System.Collections.Generic.IList<double> AdvanceWidths { get; set; }
[<System.CLSCompliant(false)>]
[<System.ComponentModel.TypeConverter(typeof(System.Windows.Media.Converters.DoubleIListConverter))>]
member this.AdvanceWidths : System.Collections.Generic.IList<double> with get, set
Public Property AdvanceWidths As IList(Of Double)

Eigenschaftswert

IList<Double>

Eine Liste von Double-Werten, die die Dickten darstellen.

Attribute

Hinweise

Jedes Element in der Liste der Vorausbreiten entspricht den Glyphenwerten, die von der GlyphIndices Eigenschaft zurückgegeben werden. Der nominale Ursprungder n. Glyphe im Lauf (n>0) ist der nominale Ursprung der n-1th Glyphe plus die n-1-th Vorausbreite, die entlang des Laufvektors hinzugefügt wurde. Basisglyphen weisen in der Regel eine Breite ohne Null auf, während die Kombination von Glyphen in der Regel eine Nullvorrückbreite aufweist.

Gilt für: