WindowChrome Klasse

Definition

Stellt ein Objekt dar, das die Anpassungen für den Nicht-Clientbereich eines Fensters beschreibt.Represents an object that describes the customizations to the non-client area of a window.

public ref class WindowChrome : System::Windows::Freezable
public class WindowChrome : System.Windows.Freezable
type WindowChrome = class
    inherit Freezable
Public Class WindowChrome
Inherits Freezable
Vererbung

Hinweise

Mit der- WindowChrome Klasse können Sie Windows Presentation Foundation (WPF)-Inhalt in einen nicht-Client Bereich eines Fensters erweitern, das in der Regel für den Fenster-Manager des Betriebssystems reserviert ist.The WindowChrome class enables you to extend Windows Presentation Foundation (WPF) content into the non-client area of a window that is typically reserved for the operating system's window manager.

Standard FensterStandard Windows

Standard Fenster bestehen aus zwei überlappenden Rechtecke.Standard windows are composed of two overlapping rectangles. Das äußere Rechteck ist der nicht-Client Bereich, der häufig als Chromebezeichnet wird.The outer rectangle is the non-client area, which is often referred to as chrome. Sie wird vom Fenstermanager des Betriebssystems gezeichnet und verwaltet.It is drawn and managed by the operating system's window manager. Die Dimensionen werden durch die Standardeinstellungen des Betriebssystems bestimmt.Its dimensions are determined by standard operating system settings. Der nicht-Client-Frame stellt Standardfenster Features und-Verhalten bereit.The non-client frame provides standard window features and behaviors. Dazu zählen Beschriftungs Schaltflächen (minimieren, maximieren und schließen), der Fensterrahmen, das Verhalten bei der Größenänderung und die Verschiebung, das Anwendungssymbol und der Titel sowie das Systemmenü.These include caption buttons (Minimize, Maximize, and Close), the window border, resize and move behaviors, the application icon and title, and the system menu. Das innere Rechteck ist der Client Bereich.The inner rectangle is the client area. Sie enthält den Inhalt der Anwendung und wird von der Anwendung gezeichnet und verwaltet.It contains the contents of your application, and it is drawn and managed by the application. Weitere Informationen zu Windows in WPF-Anwendungen finden Sie unter Übersicht über WPF-Fenster.For more information about windows in WPF applications, see WPF Windows Overview.

Die folgende Abbildung zeigt die Teile eines Standard Fensters.The following illustration shows the parts of a standard window.

FensterelementeWindow elements

Benutzerdefinierte FensterCustom Windows

Sie können einen Fensterrahmen anpassen, indem Sie die- Window.WindowStyle Eigenschaft auf oder festlegen, None indem Sie die- WindowChrome Klasse verwenden.You can customize a window border by setting the Window.WindowStyle property to None or by using the WindowChrome class.

WindowStyle. NoneWindowStyle.None

Eine Möglichkeit zum Anpassen des Erscheinungs Bilds eines WPF-Anwendungsfensters besteht darin, die- Window.WindowStyle Eigenschaft auf festzulegen None .One way to customize the appearance of a WPF application window is to set the Window.WindowStyle property to None. Dadurch wird der nicht-Client-Frame aus dem-Fenster entfernt, und es wird nur der Client Bereich angezeigt, auf den Sie ein benutzerdefiniertes Format anwenden können.This removes the non-client frame from the window and leaves only the client area, to which you can apply a custom style. Wenn jedoch der nicht-Client-Frame entfernt wird, verlieren Sie auch die System Features und-Verhalten, die er bereitstellt, z. b. Beschriftungs Schaltflächen und die Fenstergröße.However, when the non-client frame is removed, you also lose the system features and behaviors that it provides, such as caption buttons and window resizing. Ein weiterer Nebeneffekt ist, dass das Fenster die Windows-Taskleiste abdeckt, wenn es maximiert ist.Another side effect is that the window will cover the Windows taskbar when it is maximized. Durch Festlegen WindowStyle.None von können Sie eine vollständig benutzerdefinierte Anwendung erstellen, erfordert aber auch, dass Sie in Ihrer Anwendung benutzerdefinierte Logik implementieren, um das Standardverhalten von Fenstern zu emulierenSetting WindowStyle.None enables you to create a completely custom application, but also requires that you implement custom logic in your application to emulate standard window behavior.

WindowchromeWindowChrome

Sie können die-Klasse verwenden, um ein Fenster anzupassen, während dessen Standardfunktionalität beibehalten wird WindowChrome .To customize a window while retaining its standard functionality, you can use the WindowChrome class. Die WindowChrome -Klasse trennt die Funktionalität des Fensterrahmens von den visuellen Elementen und ermöglicht es Ihnen, die Grenze zwischen dem Client-und dem nicht-Client Bereich des Anwendungsfensters zu steuern.The WindowChrome class separates the functionality of the window frame from the visuals, and lets you control the boundary between the client and non-client areas of your application window. Mit der- WindowChrome Klasse können Sie WPF-Inhalte in den Fensterrahmen einfügen, indem Sie den Client Bereich erweitern, um den nicht-Client Bereich abzudecken.The WindowChrome class lets you put WPF content in the window frame by extending the client area to cover the non-client area. Gleichzeitig werden Systemverhalten durch zwei unsichtbare Bereiche beibehalten. die Rahmen-und Beschriftungs Bereiche der Größenänderung .At the same time, it retains system behaviors through two invisible areas; the resize border and caption areas.

Das Erstellen eines benutzerdefinierten Fensters mithilfe der-Klasse besteht aus zwei Hauptkomponenten WindowChrome .There are two main parts to creating a custom window using the WindowChrome class. Zuerst passen Sie den nicht-Client Teil des Fensters an, indem Sie Eigenschaften festlegen, die für das-Objekt verfügbar gemacht werden WindowChrome .First, you customize the non-client part of the window by setting properties exposed on the WindowChrome object. Anschließend stellen Sie eine Vorlage für das Fenster bereit, in dem der Teil der Anwendung definiert wird, der in den nicht-Client Bereich erweitert wird.Then you provide a template for the window that defines the part of your application that is extended into the non-client area. Die Eigenschaften, die für das-Objekt verfügbar gemacht WindowChrome werden ResizeBorderThickness , sind, CaptionHeight , CornerRadius und GlassFrameThickness .The properties exposed on the WindowChrome object are ResizeBorderThickness, CaptionHeight, CornerRadius, and GlassFrameThickness.

Die- ResizeBorderThickness Eigenschaft gibt einen nicht sichtbaren Rahmen um den außerhalb des Anwendungsfensters an, den der Benutzer anklicken und ziehen kann, um die Größe des Fensters zu ändern.The ResizeBorderThickness property specifies an invisible border around the outside of the application window that the user can click-and-drag to resize the window.

Die- CaptionHeight Eigenschaft gibt einen unsichtbaren Bereich am oberen Rand des Fensters an, der System Verhaltensweisen ermöglicht, die in der Regel der Titelleiste zugeordnet sind.The CaptionHeight property specifies an invisible area at the top of the window that enables system behaviors typically associated with the title bar. Zu diesen Verhalten gehören: Klicken und ziehen, um das Fenster zu verschieben, doppelklicken Sie, um das Fenster zu maximieren, und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um das Systemmenü anzuzeigen.These behaviors include: click and drag to move the window, double-click to maximize the window, and right-click to show the system menu.

Der Rahmen für die Größenänderung und der Beschriftungs Bereich enthalten keine visuellen Elemente. Sie definieren nur Bereiche, die auf Eingaben reagieren und standardmäßige vom System bereitgestellte Fenster Verhalten aktivieren.The resize border and caption area do not have any visual elements; they only define areas that respond to input and enable standard system-provided window behaviors.

Die- CornerRadius Eigenschaft gibt den Betrag an, um den die Ecken des Fensters gerundet werden.The CornerRadius property specifies the amount that the corners of the window are rounded. Diese Eigenschaft hat keine Auswirkung, wenn der Glasframe für ein Fenster aktiviert ist.This property does not have any effect if the glass frame is enabled for a window.

Die- GlassFrameThickness Eigenschaft gibt die Breite des Glasrahmens um das Fenster an.The GlassFrameThickness property specifies the width of the glass frame around the window. Standardmäßig wird der von der-Eigenschaft angegebene System Wert verwendet WindowNonClientFrameThickness , um die Darstellung eines Standard Fensters zu emulieren.By default, it uses the system value specified by the WindowNonClientFrameThickness property to emulate the appearance of a standard window. Wenn der Glasframe verwendet wird, sind die Beschriftungs Schaltflächen für minimieren, maximieren und schließen sichtbar und interaktiv.When the glass frame is used, the caption buttons for Minimize, Maximize, and Close are visible and interactive. Die Anwendung ist dafür verantwortlich, das Anwendungssymbol und den Beschriftungs Text anzuzeigen.The application is responsible for displaying the application icon and caption text. Sie können die- GlassFrameThickness Eigenschaft so festlegen, dass der Glasframe breiter oder schmaler als der Standardwert ist.You can set the GlassFrameThickness property to make the glass frame wider or narrower than the default.

Achtung

Die Größe der Beschriftungs Schaltflächen ändert sich nicht, wenn die- GlassFrameThickness Eigenschaft geändert wird.The size of the caption buttons does not change when the GlassFrameThickness property is changed. Wenn die Höhe des oberen Rands des Glasrahmens kleiner ist als die Höhe der Beschriftungs Schaltflächen, werden die Beschriftungs Schaltflächen nicht vollständig angezeigt.If the height of the top of the glass frame is less than the height of the caption buttons, the caption buttons will not be completely visible.

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Fenster erstellen möchten, das keinen Glasrahmen hat, legen Sie die- GlassFrameThickness Eigenschaft auf einen einheitlichen Wert von 0 fest.To make a custom window that does not have a glass frame, set the GlassFrameThickness property to a uniform value of 0. Dadurch werden die Standard Beschriftungs Schaltflächen deaktiviert und ausgeblendet.This will disable and hide the standard caption buttons.

Um den Glasframe so zu erweitern, dass er das gesamte Fenster abdeckt, legen Sie die- GlassFrameThickness Eigenschaft auf einen negativen Wert auf jeder Seite fest.To extend the glass frame to cover the entire window, set the GlassFrameThickness property to a negative value on any side. Wenn die GlassFrameThickness Eigenschaft auf einen negativen Wert für eine beliebige Seite festgelegt wird, ist der erzwungene Wert gleich GlassFrameCompleteThickness .When the GlassFrameThickness property is set to a negative value for any side, its coerced value will be equal to GlassFrameCompleteThickness.

Hinweis

Aero ist ein Satz visueller Erweiterungen für das Aussehen und die Funktionalität des Windows-Desktops, der in Windows Vista eingeführt wurde.Aero is a set of visual enhancements to the look and functionality of the Windows desktop that was introduced in Windows Vista. Eine der visuell offensichtlichsten Funktionen von Aero sind durchlässiges Glasfenster Rahmen.One of the more visually obvious features of Aero is translucent glass window borders. Windows Aero wird durch die Funktion zur Desktop Komposition des Desktopfenster-Manager (DWM) aktiviert.Windows Aero is enabled by the desktop composition feature of the Desktop Window Manager (DWM).

Windows Aero-Glas Effekte werden nicht unter allen Betriebssystemen unterstützt und können auf unterstützten Betriebssystemen deaktiviert werden.Windows Aero glass effects are not supported on all operating systems, and can be disabled on supported operating systems. Wenn Windows Aero nicht verfügbar ist, wird der Glasframe unabhängig vom GlassFrameThickness Eigenschafts Wert nicht angezeigt.If Windows Aero is not available, the glass frame will not be displayed regardless of the GlassFrameThickness property value. Der von dieser Eigenschaft angegebene Rahmen Bereich wird stattdessen schwarz angezeigt. Überprüfen Sie die- IsGlassEnabled Eigenschaft, um sicherzustellen, dass Windows Aero-Glas Effekte verfügbar sindThe border area specified by this property will appear black instead.Check the IsGlassEnabled property to verify that Windows Aero glass effects are available. Wenn keine Glas Effekte verfügbar sind, sollten Sie ein alternatives Fenster Format angeben, in dem der Glasrahmen nicht verwendet wird, oder das Standardfenster verwenden, indem Sie den Fenster Stil auf NULL festlegen.If glass effects are not available, you should provide an alternate window style that does not use the glass frame or use the standard window by setting the window style to null.

Sie erweitern den WPF-Inhalt in den Fensterrahmen, indem Sie eine ControlTemplate angeben, die die Darstellung und das Verhalten des Frame Inhalts definiert.You extend your WPF content into the window frame by specifying a ControlTemplate that defines the appearance and behavior of the frame content. Sie legen den TargetType der ControlTemplate auf den Typ des Fensters fest, das Sie anpassen.You set the TargetType of the ControlTemplate to the type of the window that you are customizing.

<ControlTemplate TargetType="{x:Type local:MainWindow}">  

Standardmäßig sind die Teile von visuellen Elementen, die sich innerhalb des nicht-Client Bereichs des Fensters befinden, nicht interaktiv.By default, the parts of any visual elements that are within the non-client area of the window are not interactive. Um interaktive Elemente im nicht-Client Bereich zu aktivieren, fügen Sie die angefügte windowschrom. ishittestvisibleinchrome-Eigenschaft an das-Element an, und legen Sie Sie auf true fest.To enable interactive elements in the non-client area, attach the WindowsChrome.IsHitTestVisibleInChrome attached property to the element and set it to true.

Das folgende XAML-Markup zeigt die Hauptelemente, die zum Anpassen eines Fensters mithilfe der windowchrome-Klasse erforderlich sind.The following XAML markup shows the main elements needed to customize a window using the WindowChrome class.

<Style x:Key="StandardStyle" TargetType="{x:Type local:MainWindow}">  
    <Setter Property="shell:WindowChrome.WindowChrome">  
        <Setter.Value>  
            <shell:WindowChrome />  
        </Setter.Value>  
    </Setter>  
    <Setter Property="Template">  
        <Setter.Value>  
            <ControlTemplate TargetType="{x:Type local:MainWindow}">  
                <Grid>  
                    <Border Background="White"  
                            Margin="{Binding Source={x:Static shell:SystemParameters2.Current}, Path=WindowNonClientFrameThickness}">  
                        <ContentPresenter Content="{TemplateBinding Content}" />  
                    </Border>  
                    <TextBlock Text="{Binding RelativeSource={RelativeSource TemplatedParent}, Path=Title}"   
                               VerticalAlignment="Top" HorizontalAlignment="Left"   
                               Margin="36,8,0,0"/>  
                    <Image Source="{Binding RelativeSource={RelativeSource TemplatedParent}, Path=Icon}"  
                           VerticalAlignment="Top" HorizontalAlignment="Left"  
                           Margin="{Binding RelativeSource={RelativeSource TemplatedParent}, Path=(shell:WindowChrome.WindowChrome).ResizeBorderThickness}"   
                           Width="{Binding Source={x:Static shell:SystemParameters2.Current}, Path=SmallIconSize.Width}"  
                           shell:WindowChrome.IsHitTestVisibleInChrome="True"/>  
                </Grid>  
            </ControlTemplate>  
        </Setter.Value>  
    </Setter>  
</Style>  

Der erste Setter fügt das Fenster "windowchrome" an das Fenster an.The first setter attaches the WindowChrome to the window. Dabei werden alle Standardwerte für die windowchrome-Eigenschaften verwendet, wodurch das Fenster wie ein Standardfenster aussieht.It uses all default values for the WindowChrome properties, which makes the window look like a standard window.

<Setter Property="shell:WindowChrome.WindowChrome">  
    <Setter.Value>  
        <shell:WindowChrome />  
    </Setter.Value>  
</Setter>  

Die Fenster Vorlage muss einen Inhalts Presenter angeben, um den Inhalt des in der Anwendung angegebenen Fensters anzuzeigen.The window template must specify a content presenter to display the contents of the window specified in your application. Standardmäßig erweitert die windowchrome-Klasse den Client Bereich, um den nicht-Client Rahmen abzudecken.By default the WindowChrome class extends the client area to cover the non-client border. Um den Glasframe zu erkennen, müssen Sie einen Rand um ContentPresenter angeben.In order to uncover the glass frame, you need to specify a margin around the ContentPresenter. Dieses Markup gibt einen Rahmen mit einem weißen Hintergrund um die Inhalts Darstellung an, um die Darstellung eines Standard Fensters zu emulieren.This markup specifies a border with a white background around the content presenter to emulate the appearance of a standard window. Außerdem wird ein Rand angegeben, der an die windownonclientframewidth-Eigenschaft gebunden ist, die die Standardsystem Breite für den Frame abruft.It also specifies a margin that is bound to the WindowNonClientFrameThickness property, which gets the default system width for the frame.

<Border Background="White"  
    Margin="{Binding Source={x:Static shell:SystemParameters2.Current}, Path=WindowNonClientFrameThickness}">  
    <ContentPresenter Content="{TemplateBinding Content}" />  
</Border>  

Das Anwendungssymbol und der Titel werden von der windowchrome-Klasse nicht angezeigt. Sie müssen dem Rahmen als benutzerdefinierter Inhalt hinzugefügt werden.The application icon and title are not displayed by the WindowChrome class; they have to be added to the border as custom content. Im folgenden XAML-Code werden ein Bild und ein TextBlock hinzugefügt, um das Symbol und den Titel anzuzeigen.The following XAML adds an image and a textblock to display the icon and title. Beide Elemente sind an die entsprechenden Eigenschaften im Fenster gebunden.Both elements are bound to the corresponding properties on the window. Die Bildbreite ist an die Breite smallikonsistze gebunden, mit der die Standard Systemgröße für das Symbol abgerufen wird.The image width is bound to the SmallIconSize width, which gets the default system size for the icon. Die angefügte ishittestvisibleinchrome-Eigenschaft wird auf das Bild festgelegt, sodass Sie Mausereignisse empfangen kann.The IsHitTestVisibleInChrome attached property is set on the image so that it can receive mouse events.

<Image Source="{Binding RelativeSource={RelativeSource TemplatedParent}, Path=Icon}"  
       VerticalAlignment="Top" HorizontalAlignment="Left"  
       Margin="{Binding RelativeSource={RelativeSource TemplatedParent}, Path=(shell:WindowChrome.WindowChrome).ResizeBorderThickness}"   
       Width="{Binding Source={x:Static shell:SystemParameters2.Current}, Path=SmallIconSize.Width}"  
       shell:WindowChrome.IsHitTestVisibleInChrome="True"/>  

<TextBlock Text="{Binding RelativeSource={RelativeSource TemplatedParent}, Path=Title}"   
           VerticalAlignment="Top" HorizontalAlignment="Left"   
           Margin="36,8,0,0"/>  

Konstruktoren

WindowChrome()

Initialisiert eine neue Instanz der WindowChrome-Klasse.Initializes a new instance of the WindowChrome class.

Felder

CaptionHeightProperty

Bezeichnet die CaptionHeight-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the CaptionHeight dependency property.

CornerRadiusProperty

Bezeichnet die CornerRadius-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the CornerRadius dependency property.

GlassFrameThicknessProperty

Bezeichnet die GlassFrameThickness-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the GlassFrameThickness dependency property.

IsHitTestVisibleInChromeProperty

Bezeichnet die IsHitTestVisibleInChrome-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the IsHitTestVisibleInChrome dependency property.

NonClientFrameEdgesProperty

Bezeichnet die NonClientFrameEdges-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the NonClientFrameEdges dependency property.

ResizeBorderThicknessProperty

Bezeichnet die ResizeBorderThickness-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the ResizeBorderThickness dependency property.

ResizeGripDirectionProperty

Bezeichnet die ResizeGripDirection-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the ResizeGripDirection dependency property.

UseAeroCaptionButtonsProperty

Bezeichnet die UseAeroCaptionButtons-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the UseAeroCaptionButtons dependency property.

WindowChromeProperty

Bezeichnet die WindowChrome-Abhängigkeitseigenschaft.Identifies the WindowChrome dependency property.

Eigenschaften

CanFreeze

Ruft einen Wert ab, der anzeigt, ob das Objekt als nicht änderbar festgelegt werden kann.Gets a value that indicates whether the object can be made unmodifiable.

(Geerbt von Freezable)
CaptionHeight

Ruft die Höhe des Beschriftungsbereichs oben im Fenster ab oder legt diese fest.Gets or sets the height of the caption area at the top of a window.

CornerRadius

Ruft einen Wert ab, der den Betrag angibt, um den die Ecken eines Fensters abgerundet werden, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates the amount that the corners of a window are rounded.

DependencyObjectType

Ruft den DependencyObjectType ab, der den CLR-Typ dieser Instanz umschließt.Gets the DependencyObjectType that wraps the CLR type of this instance.

(Geerbt von DependencyObject)
Dispatcher

Ruft den Dispatcher ab, der diesem DispatcherObject zugeordnet ist.Gets the Dispatcher this DispatcherObject is associated with.

(Geerbt von DispatcherObject)
GlassFrameCompleteThickness

Ruft eine einheitliche Breite von -1 ab.Gets a uniform thickness of -1.

GlassFrameThickness

Ruft einen Wert ab, der die Breite des Glasrahmens um ein Fenster angibt, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates the width of the glass border around a window.

IsFrozen

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Objekt derzeit geändert werden kann.Gets a value that indicates whether the object is currently modifiable.

(Geerbt von Freezable)
IsSealed

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob diese Instanz derzeit versiegelt (schreibgeschützt) ist.Gets a value that indicates whether this instance is currently sealed (read-only).

(Geerbt von DependencyObject)
NonClientFrameEdges

Ruft einen Wert ab, der angibt, welche Ränder des Fensterrahmens nicht im Besitz des Clients sind, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates which edges of the window frame are not owned by the client.

ResizeBorderThickness

Ruft einen Wert ab, der die Breite des Rahmens angibt, der zum Ändern der Größe eines Fensters verwendet wird, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates the width of the border that is used to resize a window.

UseAeroCaptionButtons

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Treffertests für die Windows Aero-Titelleistenschaltflächen aktiviert sind, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates whether hit-testing is enabled on the Windows Aero caption buttons.

Angefügte Eigenschaften

IsHitTestVisibleInChrome
ResizeGripDirection
WindowChrome

Ruft die Instanz von WindowChrome ab, die an ein Fenster angehängt wird, oder legt diese fest.Gets or sets the instance of WindowChrome that is attached to a window.

Methoden

CheckAccess()

Bestimmt, ob der aufrufende Thread auf dieses DispatcherObject zugreifen kann.Determines whether the calling thread has access to this DispatcherObject.

(Geerbt von DispatcherObject)
ClearValue(DependencyProperty)

Löscht den lokalen Wert einer Eigenschaft.Clears the local value of a property. Die Eigenschaft, deren Wert gelöscht werden soll, wird durch einen DependencyProperty-Bezeichner angegeben.The property to be cleared is specified by a DependencyProperty identifier.

(Geerbt von DependencyObject)
ClearValue(DependencyPropertyKey)

Löscht den lokalen Wert einer schreibgeschützten Eigenschaft.Clears the local value of a read-only property. Die Eigenschaft, deren Wert gelöscht werden soll, wird durch einen DependencyPropertyKey angegeben.The property to be cleared is specified by a DependencyPropertyKey.

(Geerbt von DependencyObject)
Clone()

Erstellt einen änderbaren Klon des Freezable-Objekts, indem tiefe Kopien der Werte des Objekts erstellt werden.Creates a modifiable clone of the Freezable, making deep copies of the object's values. Beim Kopieren der Abhängigkeitseigenschaften des Objekts kopiert diese Methode Ausdrücke (die möglicherweise nicht mehr aufgelöst werden können), jedoch keine Animationen oder ihre aktuellen Werte.When copying the object's dependency properties, this method copies expressions (which might no longer resolve) but not animations or their current values.

(Geerbt von Freezable)
CloneCore(Freezable)

Definiert die Instanz als Klon (tiefe Kopie) des angegebenen Freezable-Elements, indem Basiseigenschaftenwerte (nicht animiert) verwendet werden.Makes the instance a clone (deep copy) of the specified Freezable using base (non-animated) property values.

(Geerbt von Freezable)
CloneCurrentValue()

Erstellt einen änderbaren Klon (tiefe Kopie) von Freezable mit den aktuellen Werten.Creates a modifiable clone (deep copy) of the Freezable using its current values.

(Geerbt von Freezable)
CloneCurrentValueCore(Freezable)

Macht die Instanz mithilfe aktueller Eigenschaftswerte zu einem Klon (tiefe Kopie) des angegebenen Freezable-Elements, der geändert werden kann.Makes the instance a modifiable clone (deep copy) of the specified Freezable using current property values.

(Geerbt von Freezable)
CoerceValue(DependencyProperty)

Erzwingt den Wert der angegebenen Abhängigkeitseigenschaft.Coerces the value of the specified dependency property. Dies erfolgt durch den Aufruf einer beliebigen CoerceValueCallback-Funktion, die in den Metadaten für die Abhängigkeitseigenschaft angegeben ist, während sie beim aufrufenden DependencyObject beendet wird.This is accomplished by invoking any CoerceValueCallback function specified in property metadata for the dependency property as it exists on the calling DependencyObject.

(Geerbt von DependencyObject)
CreateInstance()

Initialisiert eine neue Instanz der Freezable-Klasse.Initializes a new instance of the Freezable class.

(Geerbt von Freezable)
CreateInstanceCore()

Erstellt eine neue Instanz der WindowChrome-Klasse.Creates a new instance of the WindowChrome class.

Equals(Object)

Bestimmt, ob ein angegebenes DependencyObject dem aktuellen DependencyObject entspricht.Determines whether a provided DependencyObject is equivalent to the current DependencyObject.

(Geerbt von DependencyObject)
Freeze()

Definiert das aktuelle Objekt als nicht änderbar und legt seine IsFrozen-Eigenschaft auf true fest.Makes the current object unmodifiable and sets its IsFrozen property to true.

(Geerbt von Freezable)
FreezeCore(Boolean)

Legt das Freezable-Objekt als nicht änderbar fest oder überprüft, ob es als nicht änderbar festgelegt werden kann.Makes the Freezable object unmodifiable or tests whether it can be made unmodifiable.

(Geerbt von Freezable)
GetAsFrozen()

Erstellt eine fixierte Kopie von Freezable mit Basiseigenschaftswerten (nicht animiert).Creates a frozen copy of the Freezable, using base (non-animated) property values. Da die Kopie fixiert ist, werden alle fixierten Unterobjekte als Verweis kopiert.Because the copy is frozen, any frozen sub-objects are copied by reference.

(Geerbt von Freezable)
GetAsFrozenCore(Freezable)

Definiert die Instanz als fixierten Klon des angegebenen Freezable-Elements, indem Basiseigenschaftenwerte (nicht animiert) verwendet werden.Makes the instance a frozen clone of the specified Freezable using base (non-animated) property values.

(Geerbt von Freezable)
GetCurrentValueAsFrozen()

Erstellt eine fixierte Kopie von Freezable mit aktuellen Eigenschaftswerten.Creates a frozen copy of the Freezable using current property values. Da die Kopie fixiert ist, werden alle fixierten Unterobjekte als Verweis kopiert.Because the copy is frozen, any frozen sub-objects are copied by reference.

(Geerbt von Freezable)
GetCurrentValueAsFrozenCore(Freezable)

Macht diese aktuelle Instanz zu einem fixierten Klon des angegebenen Freezable-Objekts.Makes the current instance a frozen clone of the specified Freezable. Wenn das Objekt über animierte Abhängigkeitseigenschaften verfügt, werden die aktuellen animierten Werte kopiert.If the object has animated dependency properties, their current animated values are copied.

(Geerbt von Freezable)
GetHashCode()

Ruft einen Hashcode für diese DependencyObject ab.Gets a hash code for this DependencyObject.

(Geerbt von DependencyObject)
GetIsHitTestVisibleInChrome(IInputElement)

Ruft den Wert der angefügten IsHitTestVisibleInChrome-Eigenschaft vom angegebenen Eingabeelement ab.Gets the value of the IsHitTestVisibleInChrome attached property from the specified input element.

GetLocalValueEnumerator()

Erstellt einen spezialisierten Enumerator, mit dem bestimmt wird, welche Abhängigkeitseigenschaften dieses DependencyObject über lokal festgelegte Werte verfügen.Creates a specialized enumerator for determining which dependency properties have locally set values on this DependencyObject.

(Geerbt von DependencyObject)
GetResizeGripDirection(IInputElement)

Ruft den Wert der angefügten ResizeGripDirection-Eigenschaft vom angegebenen Eingabeelement ab.Gets the value of the ResizeGripDirection attached property from the specified input element.

GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.Gets the Type of the current instance.

(Geerbt von Object)
GetValue(DependencyProperty)

Gibt den aktuellen effektiven Wert einer Abhängigkeitseigenschaft für diese Instanz eines DependencyObject zurück.Returns the current effective value of a dependency property on this instance of a DependencyObject.

(Geerbt von DependencyObject)
GetWindowChrome(Window)

Ruft den Wert der angefügten WindowChrome-Eigenschaft aus dem angegebenen Window ab.Gets the value of the WindowChrome attached property from the specified Window.

InvalidateProperty(DependencyProperty)

Wertet den effektiven Wert für die angegebene Abhängigkeitseigenschaft erneut aus.Re-evaluates the effective value for the specified dependency property.

(Geerbt von DependencyObject)
MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.Creates a shallow copy of the current Object.

(Geerbt von Object)
OnChanged()

Wird aufgerufen, wenn das aktuelle Freezable-Objekt geändert wird.Called when the current Freezable object is modified.

(Geerbt von Freezable)
OnFreezablePropertyChanged(DependencyObject, DependencyObject)

Stellt sicher, dass entsprechende Kontextzeiger für einen gerade festgelegten DependencyObjectType-Datenmember eingerichtet werden.Ensures that appropriate context pointers are established for a DependencyObjectType data member that has just been set.

(Geerbt von Freezable)
OnFreezablePropertyChanged(DependencyObject, DependencyObject, DependencyProperty)

Dieser Member unterstützt die Windows Presentation Foundation (WPF)-Infrastruktur und ist nicht für die direkte Verwendung im Code vorgesehen.This member supports the Windows Presentation Foundation (WPF) infrastructure and is not intended to be used directly from your code.

(Geerbt von Freezable)
OnPropertyChanged(DependencyPropertyChangedEventArgs)

Überschreibt die DependencyObject-Implementierung von OnPropertyChanged(DependencyPropertyChangedEventArgs), damit in Reaktion auf eine geänderte Abhängigkeitseigenschaft des Typs Freezable auch Changed-Handler aufgerufen werden.Overrides the DependencyObject implementation of OnPropertyChanged(DependencyPropertyChangedEventArgs) to also invoke any Changed handlers in response to a changing dependency property of type Freezable.

(Geerbt von Freezable)
ReadLocalValue(DependencyProperty)

Gibt den lokalen Wert einer Abhängigkeitseigenschaft zurück, wenn dieser vorhanden ist.Returns the local value of a dependency property, if it exists.

(Geerbt von DependencyObject)
ReadPreamble()

Stellt sicher, dass über einen gültigen Thread auf Freezable zugegriffen wird.Ensures that the Freezable is being accessed from a valid thread. Vererber von Freezable müssen diese Methode am Anfang jeder API aufrufen, die Datenmember liest, bei denen es sich nicht um Abhängigkeitseigenschaften handelt.Inheritors of Freezable must call this method at the beginning of any API that reads data members that are not dependency properties.

(Geerbt von Freezable)
SetCurrentValue(DependencyProperty, Object)

Legt den Wert einer Abhängigkeitseigenschaft fest, ohne deren Wertquelle zu ändern.Sets the value of a dependency property without changing its value source.

(Geerbt von DependencyObject)
SetIsHitTestVisibleInChrome(IInputElement, Boolean)

Legt den Wert der angefügten Eigenschaft IsHitTestVisibleInChrome für das angegebene Eingabeelement fest.Sets the value of the IsHitTestVisibleInChrome attached property on the specified input element.

SetResizeGripDirection(IInputElement, ResizeGripDirection)

Legt den Wert der angefügten Eigenschaft ResizeGripDirection für das angegebene Eingabeelement fest.Sets the value of the ResizeGripDirection attached property on the specified input element.

SetValue(DependencyProperty, Object)

Legt den lokalen Wert einer Abhängigkeitseigenschaft fest, die durch ihren Bezeichner angegeben ist.Sets the local value of a dependency property, specified by its dependency property identifier.

(Geerbt von DependencyObject)
SetValue(DependencyPropertyKey, Object)

Legt den lokalen Wert einer schreibgeschützten Abhängigkeitseigenschaft fest, die durch den DependencyPropertyKey-Bezeichner der Abhängigkeitseigenschaft angegeben ist.Sets the local value of a read-only dependency property, specified by the DependencyPropertyKey identifier of the dependency property.

(Geerbt von DependencyObject)
SetWindowChrome(Window, WindowChrome)

Legt den Wert der angefügten WindowChrome-Eigenschaft auf das angegebene Window fest.Sets the value of the WindowChrome attached property on the specified Window.

ShouldSerializeProperty(DependencyProperty)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob Serialisierungsprozesse den Wert der bereitgestellten Abhängigkeitseigenschaft serialisieren sollen.Returns a value that indicates whether serialization processes should serialize the value for the provided dependency property.

(Geerbt von DependencyObject)
ToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.Returns a string that represents the current object.

(Geerbt von Object)
VerifyAccess()

Erzwingt, dass der aufrufende Thread auf dieses DispatcherObject zugreifen kann.Enforces that the calling thread has access to this DispatcherObject.

(Geerbt von DispatcherObject)
WritePostscript()

Löst das Changed-Ereignis für das Freezable-Objekt aus und ruft dessen OnChanged()-Methode auf.Raises the Changed event for the Freezable and invokes its OnChanged() method. Klassen, die aus Freezable abgeleitet werden, sollten diese Methode am Ende jeder API aufrufen, die Klassenmember ändert, die nicht als Abhängigkeitseigenschaften gespeichert sind.Classes that derive from Freezable should call this method at the end of any API that modifies class members that are not stored as dependency properties.

(Geerbt von Freezable)
WritePreamble()

Stellt sicher, dass das Freezable nicht fixiert ist und dass über einen gültigen Threadkontext darauf zugegriffen wird.Verifies that the Freezable is not frozen and that it is being accessed from a valid threading context. Vererber von Freezable sollten diese Methode am Anfang jeder API aufrufen, die Datenmember schreibt, bei denen es sich nicht um Abhängigkeitseigenschaften handelt.Freezable inheritors should call this method at the beginning of any API that writes to data members that are not dependency properties.

(Geerbt von Freezable)

Ereignisse

Changed

Tritt auf, wenn Freezable oder ein darin enthaltenes Objekt geändert wird.Occurs when the Freezable or an object it contains is modified.

(Geerbt von Freezable)

Gilt für: