dotnet new

Dieses Thema gilt für: ✓ .NET Core 1.x .NET Core 2.x

Name

dotnet new: Erstellt ein neues Projekt, eine Konfigurationsdatei oder eine Lösung auf Grundlage der angegebenen Vorlage.

Übersicht

dotnet new <TEMPLATE> [--force] [-i|--install] [-lang|--language] [-n|--name] [-o|--output] [-u|--uninstall] [Template options]
dotnet new <TEMPLATE> [-l|--list] [--type]
dotnet new [-h|--help]

Beschreibung

Der Befehl dotnet new bietet eine praktische Möglichkeit, ein gültiges .NET Core-Projekt zu initialisieren.

Der Befehl ruft das Vorlagenmodul zum Erstellen der Elemente auf dem Datenträger auf, die auf der angegebenen Vorlage und den Optionen basieren.

Argumente

TEMPLATE

Die Vorlage, die instanziiert werden soll, wenn der Befehl aufgerufen wird. Jede Vorlage verfügt möglicherweise über bestimmte Optionen, die Sie übergeben können. Weitere Informationen finden Sie unter Vorlagenoptionen.

Der Befehl enthält eine Standardliste mit Vorlagen. Verwenden Sie dotnet new -l, um eine Liste der verfügbaren Vorlagen abzurufen. Die folgende Tabelle zeigt die Vorlagen, die bereits mit dem .NET Core 2.0 SDK vorinstalliert sind. Die Standardsprache für die Vorlage wird in den Klammern angezeigt.

Vorlagenbeschreibung Vorlagenname Sprachen
Konsolenanwendung Konsole [C#], F#, VB
Klassenbibliothek classlib [C#], F#, VB
Unittestprojekt mstest [C#], F#, VB
xUnit-Testprojekt xunit [C#], F#, VB
ASP.NET Core leer Web [C#], F#
ASP.NET Core-Web-App (Model-View-Controller) MVC [C#], F#
ASP.NET Core-Web-App razor [C#]
ASP.NET Core mit Angular angular [C#]
ASP.NET Core mit React.js react [C#]
ASP.NET Core mit React.js und Redux reactredux [C#]
ASP.NET Core-Web-API Web-API [C#], F#
global.json-Datei globaljson
NuGet-Konfiguration nugetconfig
Web-Konfiguration webconfig
Projektmappendatei sln
Seite „Razor“ Seite
MVC/ViewImports viewimports
MVC ViewStart viewstart

Optionen

--force

Erzwingt das Generieren von Inhalt, auch wenn dadurch vorhandene Dateien geändert werden. Dies ist erforderlich, wenn das Ausgabeverzeichnis bereits ein Projekt enthält.

-h|--help

Druckt Hilfe für den Befehl. Kann für den dotnet new-Befehl selbst oder für jede Vorlage wie z.B. dotnet new mvc --help aufgerufen werden.

-i|--install <PATH|NUGET_ID>

Installiert ein Quell- oder Vorlagenpack aus den bereitgestellten PATH oder NUGET_ID. Informationen zum Erstellen von Benutzerdefinierten Vorlagen finden Sie unter Custom templates for dotnet new (Benutzerdefinierte Vorlagen für dotnet new).

-l|--list

Listet Vorlagen auf, die den angegebenen Namen enthalten. Beim Aufrufen für den dotnet new-Befehl werden die möglichen Vorlagen aufgelistet, die für das angegebene Verzeichnis verfügbar sind. Wenn das Verzeichnis bereits ein Projekt enthält, listet es z.B. nicht alle Projektvorlagen auf.

-lang|--language {C#|F#|VB}

Gibt die Sprache der zu erstellenden Vorlage an. Die akzeptierte Sprache variiert je nach Vorlage (siehe Standardwerte im Abschnitt Argumente). Für einige Vorlagen nicht gültig.

-n|--name <OUTPUT_NAME>

Der Name für die erstellte Ausgabe. Wird kein Name angegeben , wird der Name des aktuellen Verzeichnisses verwendet.

-o|--output <OUTPUT_DIRECTORY>

Speicherort für die generierte Ausgabe. Der Standardwert ist das aktuelle Verzeichnis.

--type

Filtert Vorlagen auf Grundlage verfügbarer Typen. Vordefinierte Werte sind „project“, „item“ oder „other“.

-u|--uninstall <PATH|NUGET_ID>

Deinstalliert ein Quell- oder Vorlagenpack aus den bereitgestellten PATH oderNUGET_ID.

Hinweis

Um eine Vorlage durch einen PATH zu deinstallieren, müssen Sie den Pfad vollständig qualifizieren. Beispielsweise funktioniert zwar C:/Users/<BENUTZER>/Documents/Templates/GarciaSoftware.ConsoleTemplate.CSharp, jedoch nicht ./GarciaSoftware.ConsoleTemplate.CSharp aus dem übergeordneten Ordner. Schließen Sie darüber hinaus keinen letzten abschließenden Schrägstrich in den Vorlagenpfad Ihres Verzeichnisses ein.

Vorlagenoptionen

Für jede Projektvorlage kann es zusätzliche Optionen geben. Die Core-Vorlagen haben die folgenden zusätzlichen Optionen:

console, angular, react, reactredux

--no-restore: führt eine implizite Wiederherstellung während der Projekterstellung durch.

classlib

-f|--framework <FRAMEWORK>: Gibt an, welches Framework verwendet werden soll. Werte: netcoreapp2.0, um eine .NET Core-Klassenbibliothek zu erstellen, oder netstandard2.0, um eine .NET Standard-Klassenbibliothek zu erstellen. Der Standardwert ist netstandard2.0.

--no-restore: führt eine implizite Wiederherstellung während der Projekterstellung durch.

mstest, xunit

-p|--enable-pack: ermöglicht das Verpacken des Projekts mit dotnet pack.

--no-restore: führt eine implizite Wiederherstellung während der Projekterstellung durch.

globaljson

--sdk-version <VERSION_NUMBER>: gibt die Version des .NET Core SDK an, das in der global.json-Datei werden soll.

web

--use-launch-settings: enthält launchSettings.json in der generierten Vorlagenausgabe.

--no-restore: führt eine implizite Wiederherstellung während der Projekterstellung durch.

webapi

-au|--auth <AUTHENTICATION_TYPE>: Der zu verwendende Authentifizierungstyp. Mögliche Werte sind:

  • None: keine Authentifizierung (Standard)
  • IndividualB2C: einzelne Authentifizierung mit Azur AD B2C
  • SingleOrg: Organisationauthentifizierung für einzelne Mandanten
  • Windows: Windows-Authentifizierung

--aad-b2c-instance <INSTANCE>: Die Azure AD B2C-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/tfp/.

-ssp|--susi-policy-id <ID>: die ID der Anmelde- und Registrierungsrichtlinien für dieses Projekt. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwenden.

--aad-instance <INSTANCE>: Die Azure AD-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Mit der SingleOrg-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/.

--client-id <ID>: Die Client-ID für dieses Projekt. Mit der IndividualB2C- oder SingleOrg-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist 11111111-1111-1111-11111111111111111.

--domain <DOMAIN>: Die Domäne für den Verzeichnismandanten Mit der SingleOrg- oder IndividualB2C-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist qualified.domain.name.

--tenant-id <ID>: Die Mandanten-ID der Verzeichnis, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll Mit der SingleOrg-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist 22222222-2222-2222-2222-222222222222.

-r|--org-read-access: erteilt der Anwendung Lesezugriff auf das Verzeichnis. Gilt nur für die SingleOrg- oder MultiOrg-Authentifizierung

--use-launch-settings: enthält launchSettings.json in der generierten Vorlagenausgabe.

-uld|--use-local-db: gibt an, dass LocalDB statt SQLite verwendet werden soll. Gilt nur für die Individual- oder IndividualB2C-Authentifizierung.

--no-restore: führt eine implizite Wiederherstellung während der Projekterstellung durch.

mvc, razor

-au|--auth <AUTHENTICATION_TYPE>: Der zu verwendende Authentifizierungstyp. Mögliche Werte sind:

  • None: keine Authentifizierung (Standard)
  • Individual: einzelne Authentifizierung
  • IndividualB2C: einzelne Authentifizierung mit Azur AD B2C
  • SingleOrg: Organisationauthentifizierung für einzelne Mandanten
  • MultiOrg: Organisationauthentifizierung für mehrere Mandanten
  • Windows: Windows-Authentifizierung

--aad-b2c-instance <INSTANCE>: Die Azure AD B2C-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwenden. Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/tfp/.

-ssp|--susi-policy-id <ID>: die ID der Anmelde- und Registrierungsrichtlinien für dieses Projekt. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwenden.

-rp|--reset-password-policy-id <ID>: Die Richtlinien-ID zum Zurücksetzen des Kennworts für dieses Projekt Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwenden.

-ep|--edit-profile-policy-id <ID>: Die Richtlinien-ID zum Bearbeiten des Profils für dieses Projekt Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwenden.

--aad-instance <INSTANCE>: Die Azure AD-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Mit der SingleOrg- oder MultiOrg-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/.

--client-id <ID>: Die Client-ID für dieses Projekt. Mit der IndividualB2C-, SingleOrg-oder MultiOrg-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist 11111111-1111-1111-11111111111111111.

--domain <DOMAIN>: Die Domäne für den Verzeichnismandanten Mit der SingleOrg- oder IndividualB2C-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist qualified.domain.name.

--tenant-id <ID>: Die Mandanten-ID der Verzeichnis, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll Mit der SingleOrg-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist 22222222-2222-2222-2222-222222222222.

--callback-path <PATH>: der Anforderungspfad innerhalb des Basispfads des Umleitungs-URIs der Anwendung. Mit der SingleOrg- oder IndividualB2C-Authentifizierung verwenden Der Standardwert ist /signin-oidc.

-r|--org-read-access: erteilt der Anwendung Lesezugriff auf das Verzeichnis. Gilt nur für die SingleOrg- oder MultiOrg-Authentifizierung

--use-launch-settings: enthält launchSettings.json in der generierten Vorlagenausgabe.

--use-browserlink: enthält BrowserLink im Projekt

-uld|--use-local-db: gibt an, dass LocalDB statt SQLite verwendet werden soll. Gilt nur für die Individual- oder IndividualB2C-Authentifizierung.

--no-restore: führt eine implizite Wiederherstellung während der Projekterstellung durch.

page

-na|--namespace <NAMESPACE_NAME>: gibt den Namespace für den generierten Code an. Der Standardwert ist MyApp.Namespace.

-np|--no-pagemodel: erstellt die Seite ohne ein Seitenmodell

viewimports

-na|--namespace <NAMESPACE_NAME>: gibt den Namespace für den generierten Code an. Der Standardwert ist MyApp.Namespace.

Beispiele

Erstellen Sie ein F#-Konsolenanwendungsprojekt im aktuellen Verzeichnis:

dotnet new console -lang f#

Erstellen Sie ein neues .NET Standard-Klassenbibliotheksprojekt im angegebenen Verzeichnis (nur im .NET Core 2.0 SDK oder höher verfügbar)

dotnet new classlib -lang VB -o MyLibrary

Erstellen Sie ein neues ASP.NET Core C# MVC-Anwendungsprojekt im aktuellen Verzeichnis ohne Authentifizierung, wobei .NET Core 2.0 verwendet werden soll:

dotnet new mvc -au None -f netcoreapp2.0

Erstellen Sie eine neue xUnit-Anwendung, die für .NET Core 2.0 vorgesehen ist:

dotnet new xunit --framework netcoreapp2.0

Liste Sie alle für MVC verfügbaren Vorlagen auf:

dotnet new mvc -l

Siehe auch

Custom templates for dotnet new (Benutzerdefinierte Vorlagen für dotnet new)
Erstellen eines benutzerdefinierten Vorlagen-Assistenten
dotnet/dotnet-template-samples-GitHub-Repository
Verfügbare Vorlagen für dotnet new