dotnet newdotnet new

Dieser Artikel gilt für: ✔️ .NET Core 2.0 SDK und neuere VersionenThis article applies to: ✔️ .NET Core 2.0 SDK and later versions

nameName

dotnet new: Erstellt ein neues Projekt, eine Konfigurationsdatei oder eine Lösung auf Grundlage der angegebenen Vorlage.dotnet new - Creates a new project, configuration file, or solution based on the specified template.

ÜbersichtSynopsis

dotnet new <TEMPLATE> [--dry-run] [--force] [-i|--install {PATH|NUGET_ID}]
    [-lang|--language {"C#"|"F#"|VB}] [-n|--name <OUTPUT_NAME>]
    [--nuget-source <SOURCE>] [-o|--output <OUTPUT_DIRECTORY>]
    [-u|--uninstall] [--update-apply] [--update-check] [Template options]

dotnet new <TEMPLATE> [-l|--list] [--type <TYPE>]

dotnet new -h|--help

BeschreibungDescription

Der Befehl dotnet new erstellt ein .NET Core-Projekt oder andere Artefakte auf Grundlage einer Vorlage.The dotnet new command creates a .NET Core project or other artifacts based on a template.

Der Befehl ruft die Vorlagen-Engine zum Erstellen der Elemente auf dem Datenträger auf, die auf der angegebenen Vorlage und den Optionen basieren.The command calls the template engine to create the artifacts on disk based on the specified template and options.

Implizite WiederherstellungImplicit restore

Sie müssen dotnet restore nicht ausführen, da der Befehl implizit von allen Befehlen ausgeführt wird, die eine Wiederherstellung erfordern. Zu diesen zählen z. B. dotnet new, dotnet build, dotnet run, dotnet test, dotnet publish und dotnet pack.You don't have to run dotnet restore because it's run implicitly by all commands that require a restore to occur, such as dotnet new, dotnet build, dotnet run, dotnet test, dotnet publish, and dotnet pack. Verwenden Sie die Option --no-restore, um die implizite Wiederherstellung zu deaktivieren.To disable implicit restore, use the --no-restore option.

In bestimmten Fällen eignet sich der dotnet restore-Befehl dennoch. Dies ist etwa bei Szenarios der Fall, in denen die explizite Wiederherstellung sinnvoll ist. Beispiele hierfür sind Continuous Integration-Builds in Azure DevOps Services oder Buildsysteme, die den Zeitpunkt für die Wiederherstellung explizit steuern müssen.The dotnet restore command is still useful in certain scenarios where explicitly restoring makes sense, such as continuous integration builds in Azure DevOps Services or in build systems that need to explicitly control when the restore occurs.

Informationen zum Verwalten von NuGet-Feeds finden Sie in der dotnet restoreDokumentation.For information about how to manage NuGet feeds, see the dotnet restore documentation.

ArgumenteArguments

  • TEMPLATE

    Die Vorlage, die instanziiert werden soll, wenn der Befehl aufgerufen wird.The template to instantiate when the command is invoked. Jede Vorlage verfügt möglicherweise über bestimmte Optionen, die Sie übergeben können.Each template might have specific options you can pass. Weitere Informationen finden Sie unter Vorlagenoptionen.For more information, see Template options.

    Sie können dotnet new --list oder dotnet new -l ausführen, um eine Liste aller installierten Vorlagen anzuzeigen.You can run dotnet new --list or dotnet new -l to see a list of all installed templates. Wenn der Wert TEMPLATE nicht genau mit dem Text in der Spalte Vorlagen oder Kurzname in der zurückgegebenen Tabelle übereinstimmt, erfolgt für diese beiden Spalten ein Abgleich von Teilzeichenfolgen.If the TEMPLATE value isn't an exact match on text in the Templates or Short Name column from the returned table, a substring match is performed on those two columns.

    Ab .NET Core 3.0 SDK sucht die CLI auf NuGet.org nach Vorlagen, wenn Sie den Befehl dotnet new unter den folgenden Bedingungen aufrufen:Starting with .NET Core 3.0 SDK, the CLI searches for templates in NuGet.org when you invoke the dotnet new command in the following conditions:

    • Wenn die CLI beim Aufruf von dotnet new keine Übereinstimmung oder Teilübereinstimmung mit einer Vorlage finden kann.If the CLI can't find a template match when invoking dotnet new, not even partial.
    • Wenn eine neuere Version der Vorlage verfügbar ist.If there's a newer version of the template available. In diesem Fall wird das Projekt oder Artefakt erstellt, wobei die CLI Sie über eine aktualisierte Version der Vorlage warnt.In this case, the project or artifact is created but the CLI warns you about an updated version of the template.

    In der folgenden Tabelle sind die Vorlagen angegeben, die bereits mit dem .NET Core SDK vorinstalliert sind.The following table shows the templates that come pre-installed with the .NET Core SDK. Die Standardsprache für die Vorlage wird in den Klammern angezeigt.The default language for the template is shown inside the brackets. Klicken Sie auf den Kurznamenlink, um die spezifischen Vorlagenoptionen einzusehen.Click on the short name link to see the specific template options.

VorlagenTemplates KurznameShort name SpracheLanguage TagsTags EingeführtIntroduced
KonsolenanwendungConsole Application consoleconsole [C#], F#, VB[C#], F#, VB Common/ConsoleCommon/Console 1.01.0
KlassenbibliothekClass library classlibclasslib [C#], F#, VB[C#], F#, VB Common/LibraryCommon/Library 1.01.0
WPF-AnwendungWPF Application wpfwpf [C#][C#] Common/WPFCommon/WPF 3.03.0
WPF-KlassenbibliothekWPF Class library wpflibwpflib [C#][C#] Common/WPFCommon/WPF 3.03.0
WPF-Benutzerdefinierte SteuerelementbibliothekWPF Custom Control Library wpfcustomcontrollibwpfcustomcontrollib [C#][C#] Common/WPFCommon/WPF 3.03.0
Bibliothek mit WPF-BenutzersteuerelementenWPF User Control Library wpfcustomcontrollibwpfusercontrollib [C#][C#] Common/WPFCommon/WPF 3.03.0
Windows Forms-Anwendung (WinForms)Windows Forms (WinForms) Application winformswinforms [C#][C#] Common/WinFormsCommon/WinForms 3.03.0
Windows Forms-Klassenbibliothek (WinForms)Windows Forms (WinForms) Class library winformswinformslib [C#][C#] Common/WinFormsCommon/WinForms 3.03.0
WorkerdienstWorker Service workerworker [C#][C#] Common/Worker/WebCommon/Worker/Web 3.03.0
KomponententestprojektUnit Test Project mstestmstest [C#], F#, VB[C#], F#, VB Test/MSTestTest/MSTest 1.01.0
NUnit 3-TestprojektNUnit 3 Test Project nunitnunit [C#], F#, VB[C#], F#, VB Test/NUnitTest/NUnit 2.1.4002.1.400
NUnit 3-TestelementNUnit 3 Test Item nunit-test [C#], F#, VB[C#], F#, VB Test/NUnitTest/NUnit 2.22.2
xUnit-TestprojektxUnit Test Project xunitxunit [C#], F#, VB[C#], F#, VB Test/xUnitTest/xUnit 1.01.0
Razor-KomponenteRazor Component razorcomponent [C#][C#] Web/ASP.NETWeb/ASP.NET 3.03.0
Seite „Razor“Razor Page pagepage [C#][C#] Web/ASP.NETWeb/ASP.NET 2.02.0
MVC ViewImportsMVC ViewImports viewimportsviewimports [C#][C#] Web/ASP.NETWeb/ASP.NET 2.02.0
MVC ViewStartMVC ViewStart viewstart [C#][C#] Web/ASP.NETWeb/ASP.NET 2.02.0
Blazor Server-App Server App blazorserverblazorserver [C#][C#] Web/BlazorWeb/Blazor 3.03.0
Blazor WebAssembly-App WebAssembly App blazorwasm [C#][C#] Web/Blazor/WebAssemblyWeb/Blazor/WebAssembly 3.1.3003.1.300
ASP.NET Core leerASP.NET Core Empty webweb [C#], F#[C#], F# Web/EmptyWeb/Empty 1.01.0
ASP.NET Core-Web-App (Model-View-Controller)ASP.NET Core Web App (Model-View-Controller) mvcmvc [C#], F#[C#], F# Web/MVCWeb/MVC 1.01.0
ASP.NET Core-Web-AppASP.NET Core Web App webapp, razorwebapp, razor [C#][C#] Web/MVC/Razor PagesWeb/MVC/Razor Pages 2.2, 2.02.2, 2.0
ASP.NET Core mit AngularASP.NET Core with Angular angularangular [C#][C#] Web/MVC/SPAWeb/MVC/SPA 2.02.0
ASP.NET Core mit React.jsASP.NET Core with React.js reactreact [C#][C#] Web/MVC/SPAWeb/MVC/SPA 2.02.0
ASP.NET Core mit React.js und ReduxASP.NET Core with React.js and Redux reactreduxreactredux [C#][C#] Web/MVC/SPAWeb/MVC/SPA 2.02.0
Razor-KlassenbibliothekRazor Class Library razorclasslibrazorclasslib [C#][C#] Web/Razor/Library/Razor Class LibraryWeb/Razor/Library/Razor Class Library 2.12.1
ASP.NET Core-Web-APIASP.NET Core Web API webapiwebapi [C#], F#[C#], F# Web/WebAPIWeb/WebAPI 1.01.0
ASP.NET Core: gRPC-DienstASP.NET Core gRPC Service grpcgrpc [C#][C#] Web/gRPCWeb/gRPC 3.03.0
dotnet: GITIGNORE-Dateidotnet gitignore file gitignore KonfigurationenConfig 3.03.0
global.json-Dateiglobal.json file globaljsonglobaljson KonfigurationenConfig 2.02.0
NuGet-KonfigurationNuGet Config nugetconfig KonfigurationenConfig 1.01.0
Dotnet: Manifestdatei des lokalen ToolsDotnet local tool manifest file tool-manifest KonfigurationenConfig 3.03.0
Web ConfigWeb Config webconfig KonfigurationenConfig 1.01.0
ProjektmappendateiSolution File sln LösungSolution 1.01.0
ProtokollpufferdateiProtocol Buffer File protoproto Web/gRPCWeb/gRPC 3.03.0

OptionenOptions

  • --dry-run

    Es wird eine Zusammenfassung dazu angezeigt, was passiert, wenn der jeweilige Befehl ausgeführt wird und sich eine Vorlagenerstellung ergibt.Displays a summary of what would happen if the given command were run if it would result in a template creation. Verfügbar ab .NET Core 2.2 SDK.Available since .NET Core 2.2 SDK.

  • --force

    Erzwingt das Generieren von Inhalt, auch wenn dadurch vorhandene Dateien geändert werden.Forces content to be generated even if it would change existing files. Dies ist erforderlich, wenn die ausgewählte Vorlage vorhandene Dateien im Ausgabeverzeichnis überschreiben würde.This is required when the template chosen would override existing files in the output directory.

  • -h|--help

    Druckt Hilfe für den Befehl.Prints out help for the command. Kann für den dotnet new-Befehl selbst oder für jede Vorlage aufgerufen werden.It can be invoked for the dotnet new command itself or for any template. Beispielsweise dotnet new mvc --help.For example, dotnet new mvc --help.

  • -i|--install <PATH|NUGET_ID>

    Installiert ein Vorlagenpaket aus den Angaben für PATH oder NUGET_ID.Installs a template pack from the PATH or NUGET_ID provided. Wenn Sie eine Vorabversion eines Vorlagenpakets installieren möchten, müssen Sie die Version im Format <package-name>::<package-version> angeben.If you want to install a prerelease version of a template package, you need to specify the version in the format of <package-name>::<package-version>. Standardmäßig übergibt dotnet new das Symbol * für die Version, die die letzte stabile Paketversion darstellt.By default, dotnet new passes * for the version, which represents the latest stable package version. Ein Beispiel finden Sie im Abschnitt Beispiele.See an example in the Examples section.

    Wenn beim Ausführen dieses Befehls bereits eine Version der Vorlage installiert war, wird die Vorlage auf die angegebene Version oder die letzte stabile Version aktualisiert, sofern keine Version angegeben wurde.If a version of the template was already installed when you run this command, the template will be updated to the specified version, or to the latest stable version if no version was specified.

    Informationen zum Erstellen von Benutzerdefinierten Vorlagen finden Sie unter Custom templates for dotnet new (Benutzerdefinierte Vorlagen für dotnet new).For information on creating custom templates, see Custom templates for dotnet new.

  • -l|--list

    Listet Vorlagen auf, die den angegebenen Namen enthalten.Lists templates containing the specified name. Listet alle Vorlagen auf, wenn kein Name angegeben ist.If no name is specified, lists all templates.

  • -lang|--language {C#|F#|VB}

    Gibt die Sprache der zu erstellenden Vorlage an.The language of the template to create. Die akzeptierte Sprache variiert je nach Vorlage (siehe Standardwerte im Abschnitt Argumente).The language accepted varies by the template (see defaults in the arguments section). Für einige Vorlagen nicht gültig.Not valid for some templates.

    Hinweis

    Einige Shells interpretieren # als Sonderzeichen.Some shells interpret # as a special character. In diesen Fällen müssen Sie den Sprachparameterwert in Klammern setzen.In those cases, enclose the language parameter value in quotes. Beispielsweise dotnet new console -lang "F#".For example, dotnet new console -lang "F#".

  • -n|--name <OUTPUT_NAME>

    Der Name für die erstellte Ausgabe.The name for the created output. Wird kein Name angegeben , wird der Name des aktuellen Verzeichnisses verwendet.If no name is specified, the name of the current directory is used.

  • --nuget-source <SOURCE>

    Gibt eine NuGet-Quelle an, die bei der Installation verwendet werden soll.Specifies a NuGet source to use during install. Verfügbar ab .NET Core 2.1 SDK.Available since .NET Core 2.1 SDK.

  • -o|--output <OUTPUT_DIRECTORY>

    Speicherort für die generierte Ausgabe.Location to place the generated output. Der Standardwert ist das aktuelle Verzeichnis.The default is the current directory.

  • --type <TYPE>

    Filtert Vorlagen auf Grundlage verfügbarer Typen.Filters templates based on available types. Die Werte project, item und other sind vordefiniert.Predefined values are project, item, and other.

  • -u|--uninstall [PATH|NUGET_ID]

    Deinstalliert ein Vorlagenpaket aus den Angaben für PATH oder NUGET_ID.Uninstalls a template pack at the PATH or NUGET_ID provided. Wenn der Wert <PATH|NUGET_ID> nicht angegeben wird, werden alle derzeit installierten Vorlagenpakete und die zugehörigen Vorlagen angezeigt.When the <PATH|NUGET_ID> value isn't specified, all currently installed template packs and their associated templates are displayed. Wenn Sie NUGET_ID angeben, schließen Sie die Versionsnummer nicht ein.When specifying NUGET_ID, don't include the version number.

    Wenn Sie für diese Option keinen Parameter angeben, listet der Befehl die installierten Vorlagen und Details dazu auf.If you don't specify a parameter to this option, the command lists the installed templates and details about them.

    Hinweis

    Um eine Vorlage durch einen PATH zu deinstallieren, müssen Sie den Pfad vollständig qualifizieren.To uninstall a template using a PATH, you need to fully qualify the path. Beispielsweise funktioniert zwar C:/Users/<USER>/Documents/Templates/GarciaSoftware.ConsoleTemplate.CSharp, jedoch nicht ./GarciaSoftware.ConsoleTemplate.CSharp aus dem übergeordneten Ordner.For example, C:/Users/<USER>/Documents/Templates/GarciaSoftware.ConsoleTemplate.CSharp will work, but ./GarciaSoftware.ConsoleTemplate.CSharp from the containing folder will not. Schließen Sie keinen letzten abschließenden Schrägstrich in den Vorlagenpfad Ihres Verzeichnisses ein.Don't include a final terminating directory slash on your template path.

  • --update-apply

    Prüft, ob Updates für die zurzeit installierten Vorlagenpakete verfügbar sind, und installiert diese.Checks if there are updates available for the template packs that are currently installed and installs them. Verfügbar seit .NET Core 3.0 SDK.Available since .NET Core 3.0 SDK.

  • --update-check

    Prüft, ob Updates für die zurzeit installierten Vorlagenpakete verfügbar sind.Checks if there are updates available for the template packs that are currently installed. Verfügbar seit .NET Core 3.0 SDK.Available since .NET Core 3.0 SDK.

VorlagenoptionenTemplate options

Für jede Projektvorlage kann es zusätzliche Optionen geben.Each project template may have additional options available. Die Core-Vorlagen haben die folgenden zusätzlichen Optionen:The core templates have the following additional options:

Konsoleconsole

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Verfügbar seit .NET Core 3.0 SDK.Available since .NET Core 3.0 SDK.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
  • --langVersion <VERSION_NUMBER>

    Legt in der erstellten Projektdatei die LangVersion-Eigenschaft fest.Sets the LangVersion property in the created project file. Verwenden Sie beispielsweise --langVersion 7.3 für C# 7.3.For example, use --langVersion 7.3 to use C# 7.3. Wird für F# nicht unterstützt.Not supported for F#. Verfügbar ab .NET Core 2.2 SDK.Available since .NET Core 2.2 SDK.

    Eine Liste der C#-Standardversionen finden Sie unter Defaults.For a list of default C# versions, see Defaults.

  • --no-restore

    Falls angegeben, erfolgt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung.If specified, doesn't execute an implicit restore during project creation. Verfügbar ab .NET Core 2.2 SDK.Available since .NET Core 2.2 SDK.


classlibclasslib

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Werte: netcoreapp<version>, um eine .NET Core-Klassenbibliothek zu erstellen, oder netstandard<version>, um eine .NET Standard-Klassenbibliothek zu erstellen.Values: netcoreapp<version> to create a .NET Core Class Library or netstandard<version> to create a .NET Standard Class Library. Der Standardwert ist netstandard2.0.The default value is netstandard2.0.

  • --langVersion <VERSION_NUMBER>

    Legt in der erstellten Projektdatei die LangVersion-Eigenschaft fest.Sets the LangVersion property in the created project file. Verwenden Sie beispielsweise --langVersion 7.3 für C# 7.3.For example, use --langVersion 7.3 to use C# 7.3. Wird für F# nicht unterstützt.Not supported for F#. Verfügbar ab .NET Core 2.2 SDK.Available since .NET Core 2.2 SDK.

    Eine Liste der C#-Standardversionen finden Sie unter Defaults.For a list of default C# versions, see Defaults.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


wpf, wpflib, wpfcustomcontrollib, wpfusercontrollibwpf, wpflib, wpfcustomcontrollib, wpfusercontrollib

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Der Standardwert ist netcoreapp3.1.The default value is netcoreapp3.1. Verfügbar seit .NET Core 3.1 SDK.Available since .NET Core 3.1 SDK.

  • --langVersion <VERSION_NUMBER>

    Legt in der erstellten Projektdatei die LangVersion-Eigenschaft fest.Sets the LangVersion property in the created project file. Verwenden Sie beispielsweise --langVersion 7.3 für C# 7.3.For example, use --langVersion 7.3 to use C# 7.3.

    Eine Liste der C#-Standardversionen finden Sie unter Defaults.For a list of default C# versions, see Defaults.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


winforms, winformslibwinforms, winformslib

  • --langVersion <VERSION_NUMBER>

    Legt in der erstellten Projektdatei die LangVersion-Eigenschaft fest.Sets the LangVersion property in the created project file. Verwenden Sie beispielsweise --langVersion 7.3 für C# 7.3.For example, use --langVersion 7.3 to use C# 7.3.

    Eine Liste der C#-Standardversionen finden Sie unter Defaults.For a list of default C# versions, see Defaults.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


worker, grpcworker, grpc

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Der Standardwert ist netcoreapp3.1.The default value is netcoreapp3.1. Verfügbar seit .NET Core 3.1 SDK.Available since .NET Core 3.1 SDK.

  • --exclude-launch-settings

    Schließt launchSettings.json aus der generierten Vorlage aus.Excludes launchSettings.json from the generated template.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


mstest, xunitmstest, xunit

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Die Option ist ab .NET Core 3.0 SDK verfügbar.Option available since .NET Core 3.0 SDK.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
  • -p|--enable-pack

    Ermöglicht das Packen des Projekts mit dotnet pack.Enables packaging for the project using dotnet pack.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


nunitnunit

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
    2.22.2 netcoreapp2.2
    2.12.1 netcoreapp2.1
  • -p|--enable-pack

    Ermöglicht das Packen des Projekts mit dotnet pack.Enables packaging for the project using dotnet pack.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


Seite (page)page

  • -na|--namespace <NAMESPACE_NAME>

    Namespace für den generierten Code.Namespace for the generated code. Der Standardwert ist MyApp.Namespace.The default value is MyApp.Namespace.

  • -np|--no-pagemodel

    Erstellt die Seite ohne PageModel.Creates the page without a PageModel.


viewimports, protoviewimports, proto

  • -na|--namespace <NAMESPACE_NAME>

    Namespace für den generierten Code.Namespace for the generated code. Der Standardwert ist MyApp.Namespace.The default value is MyApp.Namespace.


blazorserverblazorserver

  • -au|--auth <AUTHENTICATION_TYPE>

    Der zu verwendende Authentifizierungstyp.The type of authentication to use. Mögliche Werte sind:The possible values are:

    • None: keine Authentifizierung (Standard)None - No authentication (Default).
    • Individual: einzelne AuthentifizierungIndividual - Individual authentication.
    • IndividualB2C: einzelne Authentifizierung mit Azur AD B2CIndividualB2C - Individual authentication with Azure AD B2C.
    • SingleOrg: Organisationauthentifizierung für einzelne MandantenSingleOrg - Organizational authentication for a single tenant.
    • MultiOrg: Organisationauthentifizierung für mehrere MandantenMultiOrg - Organizational authentication for multiple tenants.
    • Windows: Windows-AuthentifizierungWindows - Windows authentication.
  • --aad-b2c-instance <INSTANCE>

    Die Azure Active Directory B2C-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll.The Azure Active Directory B2C instance to connect to. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication. Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/tfp/.The default value is https://login.microsoftonline.com/tfp/.

  • -ssp|--susi-policy-id <ID>

    Die ID der Anmelde- und Registrierungsrichtlinie für dieses Projekt.The sign-in and sign-up policy ID for this project. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication.

  • -rp|--reset-password-policy-id <ID>

    Die Richtlinien-ID zum Zurücksetzen des Kennworts für dieses Projekt.The reset password policy ID for this project. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication.

  • -ep|--edit-profile-policy-id <ID>

    Die Richtlinien-ID zum Bearbeiten des Profils für dieses Projekt.The edit profile policy ID for this project. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication.

  • --aad-instance <INSTANCE>

    Die Azure Active Directory-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll.The Azure Active Directory instance to connect to. Mit der SingleOrg- oder MultiOrg-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg or MultiOrg authentication. Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/.The default value is https://login.microsoftonline.com/.

  • --client-id <ID>

    Die Client-ID für dieses Projekt.The Client ID for this project. Mit der IndividualB2C-, SingleOrg-oder MultiOrg-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C, SingleOrg, or MultiOrg authentication. Der Standardwert ist 11111111-1111-1111-11111111111111111.The default value is 11111111-1111-1111-11111111111111111.

  • --domain <DOMAIN>

    Die Domäne für den Verzeichnismandanten.The domain for the directory tenant. Mit der SingleOrg- oder IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg or IndividualB2C authentication. Der Standardwert ist qualified.domain.name.The default value is qualified.domain.name.

  • --tenant-id <ID>

    Die Mandanten-ID des Verzeichnisses, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.The TenantId ID of the directory to connect to. Mit der SingleOrg-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg authentication. Der Standardwert ist 22222222-2222-2222-2222-222222222222.The default value is 22222222-2222-2222-2222-222222222222.

  • --callback-path <PATH>

    Der Anforderungspfad innerhalb des Basispfads des Umleitungs-URIs der Anwendung.The request path within the application's base path of the redirect URI. Mit der SingleOrg- oder IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg or IndividualB2C authentication. Der Standardwert ist /signin-oidc.The default value is /signin-oidc.

  • -r|--org-read-access

    Erteilt der Anwendung Lesezugriff auf das Verzeichnis.Allows this application read-access to the directory. Gilt nur für die SingleOrg- oder MultiOrg-Authentifizierung.Only applies to SingleOrg or MultiOrg authentication.

  • --exclude-launch-settings

    Schließt launchSettings.json aus der generierten Vorlage aus.Excludes launchSettings.json from the generated template.

  • --no-https

    Deaktiviert HTTPS.Turns off HTTPS. Diese Option gilt nur, wenn Individual, IndividualB2C, SingleOrg oder MultiOrg nicht für --auth verwendet werden.This option only applies if Individual, IndividualB2C, SingleOrg, or MultiOrg aren't being used for --auth.

  • -uld|--use-local-db

    Gibt an, dass LocalDB statt SQLite verwendet werden soll.Specifies LocalDB should be used instead of SQLite. Gilt nur für die Individual- oder IndividualB2C-Authentifizierung.Only applies to Individual or IndividualB2C authentication.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


Webweb

  • --exclude-launch-settings

    Schließt launchSettings.json aus der generierten Vorlage aus.Excludes launchSettings.json from the generated template.

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Die Option ist nicht in .NET Core 2.2 SDK verfügbar.Option not available in .NET Core 2.2 SDK.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
    2.12.1 netcoreapp2.1
  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.

  • --no-https

    Deaktiviert HTTPS.Turns off HTTPS.


mvc, webappmvc, webapp

  • -au|--auth <AUTHENTICATION_TYPE>

    Der zu verwendende Authentifizierungstyp.The type of authentication to use. Mögliche Werte sind:The possible values are:

    • None: keine Authentifizierung (Standard)None - No authentication (Default).
    • Individual: einzelne AuthentifizierungIndividual - Individual authentication.
    • IndividualB2C: einzelne Authentifizierung mit Azur AD B2CIndividualB2C - Individual authentication with Azure AD B2C.
    • SingleOrg: Organisationauthentifizierung für einzelne MandantenSingleOrg - Organizational authentication for a single tenant.
    • MultiOrg: Organisationauthentifizierung für mehrere MandantenMultiOrg - Organizational authentication for multiple tenants.
    • Windows: Windows-AuthentifizierungWindows - Windows authentication.
  • --aad-b2c-instance <INSTANCE>

    Die Azure Active Directory B2C-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll.The Azure Active Directory B2C instance to connect to. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication. Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/tfp/.The default value is https://login.microsoftonline.com/tfp/.

  • -ssp|--susi-policy-id <ID>

    Die ID der Anmelde- und Registrierungsrichtlinie für dieses Projekt.The sign-in and sign-up policy ID for this project. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication.

  • -rp|--reset-password-policy-id <ID>

    Die Richtlinien-ID zum Zurücksetzen des Kennworts für dieses Projekt.The reset password policy ID for this project. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication.

  • -ep|--edit-profile-policy-id <ID>

    Die Richtlinien-ID zum Bearbeiten des Profils für dieses Projekt.The edit profile policy ID for this project. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication.

  • --aad-instance <INSTANCE>

    Die Azure Active Directory-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll.The Azure Active Directory instance to connect to. Mit der SingleOrg- oder MultiOrg-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg or MultiOrg authentication. Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/.The default value is https://login.microsoftonline.com/.

  • --client-id <ID>

    Die Client-ID für dieses Projekt.The Client ID for this project. Mit der IndividualB2C-, SingleOrg-oder MultiOrg-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C, SingleOrg, or MultiOrg authentication. Der Standardwert ist 11111111-1111-1111-11111111111111111.The default value is 11111111-1111-1111-11111111111111111.

  • --domain <DOMAIN>

    Die Domäne für den Verzeichnismandanten.The domain for the directory tenant. Mit der SingleOrg- oder IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg or IndividualB2C authentication. Der Standardwert ist qualified.domain.name.The default value is qualified.domain.name.

  • --tenant-id <ID>

    Die Mandanten-ID des Verzeichnisses, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.The TenantId ID of the directory to connect to. Mit der SingleOrg-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg authentication. Der Standardwert ist 22222222-2222-2222-2222-222222222222.The default value is 22222222-2222-2222-2222-222222222222.

  • --callback-path <PATH>

    Der Anforderungspfad innerhalb des Basispfads des Umleitungs-URIs der Anwendung.The request path within the application's base path of the redirect URI. Mit der SingleOrg- oder IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg or IndividualB2C authentication. Der Standardwert ist /signin-oidc.The default value is /signin-oidc.

  • -r|--org-read-access

    Erteilt der Anwendung Lesezugriff auf das Verzeichnis.Allows this application read-access to the directory. Gilt nur für die SingleOrg- oder MultiOrg-Authentifizierung.Only applies to SingleOrg or MultiOrg authentication.

  • --exclude-launch-settings

    Schließt launchSettings.json aus der generierten Vorlage aus.Excludes launchSettings.json from the generated template.

  • --no-https

    Deaktiviert HTTPS.Turns off HTTPS. Diese Option gilt nur, wenn Individual, IndividualB2C, SingleOrg oder MultiOrg nicht verwendet werden.This option only applies if Individual, IndividualB2C, SingleOrg, or MultiOrg aren't being used.

  • -uld|--use-local-db

    Gibt an, dass LocalDB statt SQLite verwendet werden soll.Specifies LocalDB should be used instead of SQLite. Gilt nur für die Individual- oder IndividualB2C-Authentifizierung.Only applies to Individual or IndividualB2C authentication.

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Die Option ist ab .NET Core 3.0 SDK verfügbar.Option available since .NET Core 3.0 SDK.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.

  • --use-browserlink

    Schließt BrowserLink in das Projekt ein.Includes BrowserLink in the project. Die Option ist nicht in .NET Core 2.2 und 3.1 SDK verfügbar.Option not available in .NET Core 2.2 and 3.1 SDK.

  • -rrc|--razor-runtime-compilation

    Bestimmt, ob das Projekt zur Verwendung der Razor-Runtimekompilierung in Debugbuilds konfiguriert ist.Determines if the project is configured to use Razor runtime compilation in Debug builds. Die Option ist ab .NET Core SDK 3.1.201 verfügbar.Option available since .NET Core 3.1.201 SDK.


angular, reactangular, react

  • -au|--auth <AUTHENTICATION_TYPE>

    Der zu verwendende Authentifizierungstyp.The type of authentication to use. Verfügbar seit .NET Core 3.0 SDK.Available since .NET Core 3.0 SDK.

    Mögliche Werte sind:The possible values are:

    • None: keine Authentifizierung (Standard)None - No authentication (Default).
    • Individual: einzelne AuthentifizierungIndividual - Individual authentication.
  • --exclude-launch-settings

    Schließt launchSettings.json aus der generierten Vorlage aus.Excludes launchSettings.json from the generated template.

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.

  • --no-https

    Deaktiviert HTTPS.Turns off HTTPS. Diese Option gilt nur, wenn die Authentifizierung None ist.This option only applies if authentication is None.

  • -uld|--use-local-db

    Gibt an, dass LocalDB statt SQLite verwendet werden soll.Specifies LocalDB should be used instead of SQLite. Gilt nur für die Individual- oder IndividualB2C-Authentifizierung.Only applies to Individual or IndividualB2C authentication. Verfügbar seit .NET Core 3.0 SDK.Available since .NET Core 3.0 SDK.

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Die Option ist nicht in .NET Core 2.2 SDK verfügbar.Option not available in .NET Core 2.2 SDK.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
    2.12.1 netcoreapp2.0

reactreduxreactredux

  • --exclude-launch-settings

    Schließt launchSettings.json aus der generierten Vorlage aus.Excludes launchSettings.json from the generated template.

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Die Option ist nicht in .NET Core 2.2 SDK verfügbar.Option not available in .NET Core 2.2 SDK.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
    2.12.1 netcoreapp2.0
  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.

  • --no-https

    Deaktiviert HTTPS.Turns off HTTPS.


razorclasslibrazorclasslib

  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.

  • -s|--support-pages-and-views

    Unterstützt das Hinzufügen von herkömmlichen Razor-Seiten und -Ansichten sowie von Komponenten zu dieser Bibliothek.Supports adding traditional Razor pages and Views in addition to components to this library. Verfügbar seit .NET Core 3.0 SDK.Available since .NET Core 3.0 SDK.


Web-APIwebapi

  • -au|--auth <AUTHENTICATION_TYPE>

    Der zu verwendende Authentifizierungstyp.The type of authentication to use. Mögliche Werte sind:The possible values are:

    • None: keine Authentifizierung (Standard)None - No authentication (Default).
    • IndividualB2C: einzelne Authentifizierung mit Azur AD B2CIndividualB2C - Individual authentication with Azure AD B2C.
    • SingleOrg: Organisationauthentifizierung für einzelne MandantenSingleOrg - Organizational authentication for a single tenant.
    • Windows: Windows-AuthentifizierungWindows - Windows authentication.
  • --aad-b2c-instance <INSTANCE>

    Die Azure Active Directory B2C-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll.The Azure Active Directory B2C instance to connect to. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication. Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/tfp/.The default value is https://login.microsoftonline.com/tfp/.

  • -ssp|--susi-policy-id <ID>

    Die ID der Anmelde- und Registrierungsrichtlinie für dieses Projekt.The sign-in and sign-up policy ID for this project. Mit der IndividualB2C-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C authentication.

  • --aad-instance <INSTANCE>

    Die Azure Active Directory-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll.The Azure Active Directory instance to connect to. Mit der SingleOrg-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg authentication. Der Standardwert ist https://login.microsoftonline.com/.The default value is https://login.microsoftonline.com/.

  • --client-id <ID>

    Die Client-ID für dieses Projekt.The Client ID for this project. Mit der IndividualB2C- oder SingleOrg-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C or SingleOrg authentication. Der Standardwert ist 11111111-1111-1111-11111111111111111.The default value is 11111111-1111-1111-11111111111111111.

  • --domain <DOMAIN>

    Die Domäne für den Verzeichnismandanten.The domain for the directory tenant. Mit der IndividualB2C- oder SingleOrg-Authentifizierung verwendenUse with IndividualB2C or SingleOrg authentication. Der Standardwert ist qualified.domain.name.The default value is qualified.domain.name.

  • --tenant-id <ID>

    Die Mandanten-ID des Verzeichnisses, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.The TenantId ID of the directory to connect to. Mit der SingleOrg-Authentifizierung verwendenUse with SingleOrg authentication. Der Standardwert ist 22222222-2222-2222-2222-222222222222.The default value is 22222222-2222-2222-2222-222222222222.

  • -r|--org-read-access

    Erteilt der Anwendung Lesezugriff auf das Verzeichnis.Allows this application read-access to the directory. Gilt nur für die SingleOrg-Authentifizierung.Only applies to SingleOrg authentication.

  • --exclude-launch-settings

    Schließt launchSettings.json aus der generierten Vorlage aus.Excludes launchSettings.json from the generated template.

  • --no-https

    Deaktiviert HTTPS.Turns off HTTPS. app.UseHsts und app.UseHttpsRedirection werden nicht in Startup.Configure eingefügt.app.UseHsts and app.UseHttpsRedirection aren't added to Startup.Configure. Diese Option gilt nur, wenn IndividualB2C oder SingleOrg nicht für die Authentifizierung verwendet werden.This option only applies if IndividualB2C or SingleOrg aren't being used for authentication.

  • -uld|--use-local-db

    Gibt an, dass LocalDB statt SQLite verwendet werden soll.Specifies LocalDB should be used instead of SQLite. Gilt nur für die IndividualB2C-Authentifizierung.Only applies to IndividualB2C authentication.

  • -f|--framework <FRAMEWORK>

    Gibt das Zielframework an.Specifies the framework to target. Die Option ist nicht in .NET Core 2.2 SDK verfügbar.Option not available in .NET Core 2.2 SDK.

    In der folgenden Tabelle sind die Standardwerte entsprechend der von Ihnen verwendeten SDK-Versionsnummer aufgeführt:The following table lists the default values according to the SDK version number you're using:

    SDK-VersionSDK version StandardwertDefault value
    3.13.1 netcoreapp3.1
    3.03.0 netcoreapp3.0
    2.12.1 netcoreapp2.1
  • --no-restore

    Führt während der Projekterstellung keine implizite Wiederherstellung durch.Doesn't execute an implicit restore during project creation.


globaljsonglobaljson

  • --sdk-version <VERSION_NUMBER>

    Gibt die .NET Core SDK-Version an, die in der Datei global.json verwendet werden soll.Specifies the version of the .NET Core SDK to use in the global.json file.


BeispieleExamples

  • Erstellen Sie ein C#-Konsolenanwendungsprojekt, indem Sie den Vorlagennamen angeben:Create a C# console application project by specifying the template name:

    dotnet new "Console Application"
    
  • Erstellen Sie ein F#-Konsolenanwendungsprojekt im aktuellen Verzeichnis:Create an F# console application project in the current directory:

    dotnet new console -lang "F#"
    
  • Erstellen Sie im angegebenen Verzeichnis ein .NET Standard-Klassenbibliotheksprojekt:Create a .NET Standard class library project in the specified directory:

    dotnet new classlib -lang VB -o MyLibrary
    
  • Erstellen Sie ein neues ASP.NET Core C# MVC-Projekt im aktuellen Verzeichnis ohne Authentifizierung:Create a new ASP.NET Core C# MVC project in the current directory with no authentication:

    dotnet new mvc -au None
    
  • Erstellen Sie ein neues xUnit-Projekt:Create a new xUnit project:

    dotnet new xunit
    
  • Listen Sie alle für Single-Page-Webanwendungen (SPA) verfügbaren Vorlagen auf:List all templates available for Single Page Application (SPA) templates:

    dotnet new spa -l
    
  • Listen Sie alle Vorlagen auf, für die sich eine Übereinstimmung mit der Teilzeichenfolge we ergibt.List all templates matching the we substring. Da keine genaue Übereinstimmung gefunden wird, wird ein Teilzeichenfolgen-Abgleich für die Spalten mit dem Kurznamen und dem Namen durchgeführt.No exact match is found, so substring matching runs against both the short name and name columns.

    dotnet new we -l
    
  • Es wird versucht, die Vorlage aufzurufen, für die sich eine Übereinstimmung mit ng ergibt.Attempt to invoke the template matching ng. Wenn keine Einzelübereinstimmung ermittelt werden kann, werden die Vorlagen mit Teilübereinstimmungen aufgelistet.If a single match can't be determined, list the templates that are partial matches.

    dotnet new ng
    
  • Installieren Sie Version 2.0 der SPA-Vorlagen für ASP.NET Core:Install version 2.0 of the SPA templates for ASP.NET Core:

    dotnet new -i Microsoft.DotNet.Web.Spa.ProjectTemplates::2.0.0
    
  • Listen Sie die installierten Vorlagen und Details zu diesen Vorlagen auf, einschließlich Angaben zur Deinstallation:List the installed templates and details about them, including how to uninstall them:

    dotnet new -u
    
  • Erstellen Sie im aktuellen Verzeichnis die Datei global.json, und legen Sie die SDK-Version auf 3.1.101 fest:Create a global.json in the current directory setting the SDK version to 3.1.101:

    dotnet new globaljson --sdk-version 3.1.101
    

Siehe auchSee also