dotnet rundotnet run

Dieses Thema gilt für: ✓ .NET Core SDK 1.x .NET Core SDK 2.xThis topic applies to: ✓ .NET Core SDK 1.x .NET Core SDK 2.x

NameName

dotnet run: Führt Quellcode ohne explizite Kompilierungs- oder Startbefehle aus.dotnet run - Runs source code without any explicit compile or launch commands.

ÜbersichtSynopsis

dotnet run [-c|--configuration] [-f|--framework] [--force] [--launch-profile] [--no-build] [--no-dependencies] [--no-launch-profile] [--no-restore] [-p|--project] [--runtime] [[--] [application arguments]]
dotnet run [-h|--help]

BeschreibungDescription

Der dotnet run-Befehl bietet eine praktische Option zum Ausführen der Anwendung aus dem Quellcode mit einem Befehl.The dotnet run command provides a convenient option to run your application from the source code with one command. Es empfiehlt sich für eine schnelle iterative Entwicklung aus der Befehlszeile.It's useful for fast iterative development from the command line. Der Befehl hängt vom dotnet build-Befehl ab, um den Code zu erstellen.The command depends on the dotnet build command to build the code. Alle Anforderungen für den Build, z.B. dass das Projekt zuerst wiederhergestellt werden muss, werden auch auf dotnet run angewendet.Any requirements for the build, such as that the project must be restored first, apply to dotnet run as well.

Ausgabedateien werden im Standardspeicherort bin/<configuration>/<target> geschrieben.Output files are written into the default location, which is bin/<configuration>/<target>. Angenommen, Sie haben eine netcoreapp1.0-Anwendung und Sie führen dotnet run aus, dann wird die Ausgabe in bin/Debug/netcoreapp1.0 platziert.For example if you have a netcoreapp1.0 application and you run dotnet run, the output is placed in bin/Debug/netcoreapp1.0. Dateien werden bei Bedarf überschrieben.Files are overwritten as needed. Temporäre Dateien befinden sich im obj-Verzeichnis.Temporary files are placed in the obj directory.

Wenn das Projekt mehrere Frameworks angibt, führt das Ausführen von dotnet run zu einem Fehler, wenn nicht die -f|--framework <FRAMEWORK>-Option verwendet wird, um das Framework anzugeben.If the project specifies multiple frameworks, executing dotnet run results in an error unless the -f|--framework <FRAMEWORK> option is used to specify the framework.

Der Befehl dotnet run wird im Kontext von Projekten verwendet, nicht von erstellten Assemblys.The dotnet run command is used in the context of projects, not built assemblies. Wenn Sie stattdessen eine Framework-abhängige DLL-Anwendung ausführen möchten, müssen Sie dotnet ohne einen Befehl verwenden.If you're trying to run a framework-dependent application DLL instead, you must use dotnet without a command. Zum Ausführen von myapp.dll verwenden Sie z.B.:For example, to run myapp.dll, use:

dotnet myapp.dll

Weitere Informationen zum dotnet-Treiber finden Sie unter dem Thema .NET Core-Befehlszeilentools (CLI).For more information on the dotnet driver, see the .NET Core Command Line Tools (CLI) topic.

Um die Anwendung auszuführen, löst der dotnet run-Befehl die Abhängigkeiten der Anwendung außerhalb der freigegebenen Laufzeit aus dem NuGet-Cache.In order to run the application, the dotnet run command resolves the dependencies of the application that are outside of the shared runtime from the NuGet cache. Da sie zwischengespeicherte Abhängigkeiten verwendet, wird nicht empfohlen, dotnet run zur Ausführung der Anwendungen in der Produktion zu verwenden.Because it uses cached dependencies, it's not recommended to use dotnet run to run applications in production. Stattdessen erstellen Sie eine Bereitstellung mithilfe des dotnet publish-Befehls und stellen die veröffentlichte Ausgabe bereit.Instead, create a deployment using the dotnet publish command and deploy the published output.

OptionenOptions

--

Grenzt Argumente für dotnet run von Argumenten für die ausgeführte Anwendung ab.Delimits arguments to dotnet run from arguments for the application being run. Alle nachfolgenden Argumente werden der Anwendungsausführung übergeben.All arguments after this one are passed to the application run.

-c|--configuration {Debug|Release}

Legt die Buildkonfiguration fest.Defines the build configuration. Der Standardwert ist Debug.The default value is Debug.

-f|--framework <FRAMEWORK>

Erstellt und führt die Anwendung mithilfe des angegebenen Frameworks aus.Builds and runs the app using the specified framework. Das Framework muss in der Projektdatei angegeben werden.The framework must be specified in the project file.

--force

Erzwingt das Auflösen aller Abhängigkeiten, auch wenn die letzte Wiederherstellung erfolgreich war.Forces all dependencies to be resolved even if the last restore was successful. Dies entspricht dem Löschen project.assets.json.This is equivalent to deleting project.assets.json.

-h|--help

Druckt eine kurze Hilfe für den Befehl.Prints out a short help for the command.

--launch-profile <NAME>

Der Name des beim Start einer Anwendung zu verwendenden Startprofils (falls vorhanden).The name of the launch profile (if any) to use when launching the application. Startprofile werden in der Datei launchSettings.json definiert und heißen normalerweise Development, Staging und Production.Launch profiles are defined in the launchSettings.json file and are typically called Development, Staging and Production. Weitere Informationen finden Sie unter Working with multiple environments (Verwenden von mehreren Umgebungen).For more information, see Working with multiple environments.

--no-build

Erstellt das Projekt nicht vor der Ausführung.Doesn't build the project before running.

--no-dependencies

Wenn Sie ein Projekt mit Projekt-zu-Projekt-Verweisen (P2P) wiederherstellen, stellen Sie das Stammprojekt wieder her und nicht die Verweise.When restoring a project with project-to-project (P2P) references, restores the root project and not the references.

--no-launch-profile

Versucht nicht, die Anwendung mit launchSettings.json zu konfigurieren.Doesn't attempt to use launchSettings.json to configure the application.

--no-restore

Führt kein implizites Wiederherstellen durch, wenn der Befehl ausgeführt wirdDoesn't perform an implicit restore when running the command.

-p|--project <PATH>

Gibt den Pfad der auszuführenden Projektdatei an (Ordnername oder vollständiger Pfad).Specifies the path of the project file to run (folder name or full path). Wenn nicht angegeben, wird standardmäßig das aktuelle Verzeichnis gewählt.It defaults to the current directory if not specified.

--runtime <RUNTIME_IDENTIFIER>

Gibt die Ziellaufzeit an, für die Pakete wiederhergestellt werden sollenSpecifies the target runtime to restore packages for. Eine Liste der Runtime-IDs (RIDs) finden Sie unter RID-Katalog.For a list of Runtime Identifiers (RIDs), see the RID catalog.

BeispieleExamples

Führt das Projekt im aktuellen Verzeichnis aus:Run the project in the current directory:

dotnet run

Führt das angegebene Projekt aus:Run the specified project:

dotnet run --project /projects/proj1/proj1.csproj

Führt das Projekt im aktuellen Verzeichnis aus (das Argument --help in diesem Beispiel wird der Anwendung übergeben, da das Argument -- verwendet wird):Run the project in the current directory (the --help argument in this example is passed to the application, since the -- argument is used):

dotnet run --configuration Release -- --help