/nowarn (C#-Compileroptionen)

Mit der Option /nowarn können Sie unterdrücken, dass der Compiler eine oder mehrere Warnungen anzeigt. Trennen Sie mehrere Warnnummern durch ein Komma.

Syntax

/nowarn:number1[,number2,...]  

Argumente

number1, number2
Warnnummer(n), die der Compiler unterdrücken soll.

Hinweise

Sie sollten lediglich den numerischen Teil des Warnungsbezeichners angeben. Wenn Sie z.B. CS0028 unterdrücken wollen, könnten Sie /nowarn:28 angeben.

Der Compiler wird automatisch die Warnnummern ignorieren, die an /nowarn übergeben wurden und in einer früheren Version gültig waren, jedoch aus dem Compiler entfernt worden sind. CS0679 war z.B. im Compiler in Visual Studio .NET 2002 gültig, wurde aber später entfernt.

Die folgenden Warnungen können nicht durch die Option /nowarn unterdrückt werden.

  • Compilerwarnung (Stufe 1) CS2002

  • Compilerwarnung (Stufe 1) CS2023

  • Compilerwarnung (Stufe 1) CS2029

So legen Sie diese Compileroption in der Visual Studio-Entwicklungsumgebung fest

  1. Öffnen Sie die Seite Eigenschaften für das Projekt. Informationen finden Sie auf der Seite „Erstellen“, Projekt-Designer (C#).

  2. Klicken Sie auf die Eigenschaftenseite Erstellen.

  3. Ändern Sie die Eigenschaft Warnungen unterdrücken.

Informationen zum programmatischen Festlegen dieser Compileroption finden Sie unter DelaySign.

Siehe auch

C#-Compileroptionen
NIB: Vorgehensweise: Ändern von Projekteigenschaften und Konfigurationseinstellungen
C#-Compilerfehler