/subsystemversion (C#-Compileroptionen)

Gibt die Mindestversion des Subsystems an, das die erzeugte ausführbare Datei ausführen kann. Dabei bestimmt sie die Version von Windows, auf der die ausführbare Datei ausgeführt werden kann. In den meisten Fällen stellt diese Option sicher, dass die ausführbare Datei bestimmte Sicherheitsfunktionen nutzt, die nicht in älteren Versionen von Windows verfügbar sind.

Hinweis

Verwenden Sie zum Angeben des Subsystems selbst die Compileroption /target.

Syntax

/subsystemversion:major.minor  

Parameter

major.minor
Die mindestens erforderliche Version des Subsystems wird in einer Punktschreibweise für Haupt- und Nebenversionen ausgedrückt. Beispielsweise können Sie angeben, dass eine Anwendung nicht unter einem Betriebssystem, das älter als Windows 7 ist, ausgeführt werden kann,wenn Sie den Werte dieser Option auf 6.01 festlegen, wie es in der Tabelle in diesem Thema zu einem späteren Zeitpunkt beschrieben wird. Sie müssen die Werte für major und minor als ganze Zahl angeben.

Führende Nullen in der Version minor ändern die Version nicht, jedoch nachfolgende Nullen. 6.1 und 6.01 verweisen z.B. auf die gleiche Version, aber 6.10 verweist auf eine andere Version. Es wird empfohlen, die Nebenversion in Form von zwei Ziffern auszudrücken, um Verwechslungen zu vermeiden.

Hinweise

Die folgende Tabelle enthält allgemeine Subsystemversionen von Windows.

Windows-Version Subsystemversion
Windows 2000 5.00
Windows XP 5.01
Windows Server 2003 5.02
Windows Vista 6.00
Windows 7 6.01
Windows Server 2008 6.01
Windows 8 6.02

Standardwerte

Der Standardwert der Compileroption /subsystemversion hängt von den Bedingungen in der folgenden Liste ab:

  • Der Standardwert ist 6,02, wenn jede Compileroption in der folgenden Liste festgelegt ist:

  • Beim Verwenden von MSBuild ist der Standardwert 6,00, indem Sie .NET Framework 4.5 als Ziel setzen, und Sie haben keine der Compileroptionen festgelegt, die zuvor in der Liste angegeben wurden.

  • Der Standardwert ist 4,00, wenn keine der vorherigen Bedingungen TRUE ist.

Festlegen dieser Option

Sie müssen die CSPROJ-Datei öffnen und einen Wert für die Eigenschaft SubsystemVersion im MSBuild-XML angeben, um die Compileroption /subsystemversion in Visual Studio festzulegen. Diese Option kann nicht in der Visual Studio-IDE festgelegt werden. Weitere Informationen finden Sie unter „Standardwerte“ weiter oben in diesem Thema oder unter Häufige MSBuild-Projekteigenschaften.

Siehe auch

C#-Compileroptionen