/warnaserror (C# Compiler Options)

Die Option \/warnaserror+ behandelt alle Warnungen als Fehler.

Syntax

/warnaserror[<U>+</U> | -][:warning-list]  

Hinweise

Alle Meldungen, die normalerweise als Warnungen angezeigt werden, werden als Fehler gemeldet, und der Buildprozess wird angehalten. (Es werden keine Ausgabedateien generiert.)

Standardmäßig ist \/warnaserror- aktiviert. Das heißt, dass die Generierung einer Ausgabedatei durch Warnungen nicht verhindert wird. Durch \/warnaserror (entspricht \/warnaserror+) werden Warnungen als Fehler behandelt.

Alternativ dazu können auch nur einige ausgewählte Warnungen als Fehler behandelt werden. Erstellen Sie dazu eine Liste von durch Trennzeichen getrennten Warnungsnummern, die als Fehler behandelt werden sollen.

Verwenden Sie \/warn, um die Warnstufen anzugeben, die der Compiler anzeigen soll. Mithilfe von \/nowarn können Sie bestimmte Warnungen deaktivieren.

So legen Sie diese Compileroption in der Visual Studio-Entwicklungsumgebung fest

  1. Öffnen Sie die Eigenschaften-Seite des Projekts.

  2. Klicken Sie auf die Eigenschaftenseite Erstellen.

  3. Ändern Sie die Eigenschaft Warnungen als Fehler behandeln.

    Weitere Informationen zur programmgesteuerten Festlegung dieser Compileroption finden Sie unter TreatWarningsAsErrors.

Beispiel

In diesem Beispiel wird in.cs kompiliert, wobei der Compiler keine Warnungen anzeigt:

csc /warnaserror in.cs  
csc /warnaserror:642,649,652 in.cs  

Siehe auch

C# Compiler Options
Gewusst wie: Ändern von Projekteigenschaften und Konfigurationseinstellungen