remove (C#-Referenz)

Das kontextabhängige Schlüsselwort remove definiert einen benutzerdefinierten Ereignisaccessor, der aufgerufen wird, wenn der Clientcode das Abonnement Ihres Ereignisses (event) aufhebt. Wenn Sie einen benutzerdefinierten remove-Accessor bereitstellen, müssen Sie auch einen add-Accessor angeben.

Beispiel

Im folgende Beispiel wird ein Ereignis mit den benutzerdefinierten Accessoren add und remove gezeigt. Das vollständige Beispiel finden Sie unter Vorgehensweise: Implementieren von Schnittstellenereignissen.


class Events : IDrawingObject
{
    event EventHandler PreDrawEvent;

    event EventHandler IDrawingObject.OnDraw
    {
        add
        {
            lock (PreDrawEvent)
            {
                PreDrawEvent += value;
            }
        }
        remove
        {
            lock (PreDrawEvent)
            {
                PreDrawEvent -= value;
            }
        }
    }

}

Sie müssen normalerweise keine eigenen benutzerdefinierten Ereignisaccessoren bereitstellen. Die Accessoren, die automatisch vom Compiler generiert werden, wenn Sie ein Ereignis deklarieren, sind in den meisten Szenarios ausreichend.

Siehe auch

Ereignisse