Eindimensionale Arrays (C#-Programmierhandbuch)

Sie können ein eindimensionales Array aus fünf ganzen Zahlen deklarieren, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

int[] array = new int[5];

Dieses Array enthält die Elemente array[0] bis array[4]. Der neue Operator wird verwendet, um das Array zu erstellen und die Arrayelemente mit ihren Standardwerten zu initialisieren. In diesem Beispiel werden alle Arrayelemente mit null initialisiert.

Ein Array, das Zeichenfolgenelemente speichert, kann auf die gleiche Weise deklariert werden. Zum Beispiel:

string[] stringArray = new string[6];

Arrayinitialisierung

Arrays können nach der Deklaration initialisiert werden. In diesem Fall ist kein Rangbezeichner erforderlich, da er bereits durch die Anzahl der Elemente in der Initialisierungsliste bereitgestellt wird. Zum Beispiel:

int[] array1 = new int[] { 1, 3, 5, 7, 9 };

Ein Zeichenfolgenarray kann auf die gleiche Weise initialisiert werden. Die nachfolgende Deklaration zeigt ein Zeichenfolgenarray, in dem jedes Arrayelement durch den Namen eines Wochentags initialisiert wird:

string[] weekDays = { "Sun", "Mon", "Tue", "Wed", "Thu", "Fri", "Sat" };

Beim Initialisieren eines Arrays nach der Deklaration können Sie die folgenden Kurzbefehle verwenden:

int[] array2 = { 1, 3, 5, 7, 9 };
string[] weekDays2 = { "Sun", "Mon", "Tue", "Wed", "Thu", "Fri", "Sat" };

Eine Arrayvariable kann auch ohne Initialisierung deklariert werden. Verwenden Sie hierzu jedoch den Operator new, um dieser Variable ein Array zuzuweisen. Zum Beispiel:

int[] array3;
array3 = new int[] { 1, 3, 5, 7, 9 };   // OK
//array3 = {1, 3, 5, 7, 9};   // Error

In C# 3.0 werden implizit typisierte Arrays eingeführt. Weitere Informationen finden Sie unter Implizit typisierte Arrays.

Werttyp- und Verweistyparrays

Betrachten Sie die folgende Arraydeklaration:

SomeType[] array4 = new SomeType[10];

Das Ergebnis dieser Anweisung hängt davon ab, ob SomeType ein Werttyp oder ein Verweistyp ist. Bei einem Werttyp wird durch die Anweisung ein Array aus 10 Elementen erstellt, von denen jedes den Typ SomeType besitzt. Stellt SomeType einen Verweistyp dar, wird durch die Anweisung ein Array aus 10 Elementen erstellt, von denen jedes mit einem NULL-Verweis initialisiert wird.

Weitere Informationen zu Werttypen und Verweistypen finden Sie unter Typen.

Siehe auch

<xref:System.Array>
C#-Programmierhandbuch
Arrays
Mehrdimensionale Arrays
Verzweigte Arrays