Visual Studio-IDE und Toolunterstützung für LINQ (C#)

Die integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE) von Visual Studio bietet die folgenden Features, die die LINQ-Anwendungsentwicklung unterstützen:

Object Relational Designer

Der objektrelationale Designer ist ein visuelles Designtool, das Sie in LINQ to SQL-Anwendungen zum Erstellen von Klassen in C# verwenden können, die die relationalen Daten in einer zugrunde liegenden Datenbank darstellen. Weitere Informationen finden Sie unter LINQ to SQL-Tools in Visual Studio.

SQLMetal-Befehlszeilentool

SQLMetal ist ein Befehlszeilentool, das in Buildprozessen zum Generieren von Klassen aus vorhandenen Datenbanken verwendet werden kann, die in LINQ to SQL-Anwendungen verwendet werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter SqlMetal.exe (Tool zur Codegenerierung).

LINQ-fähiger Code-Editor

Der C#-Code-Editor bietet umfassende Unterstützung für LINQ durch IntelliSense- und Formatierungsfunktionen.

Unterstützung für Visual Studio-Debugger

Der Visual Studio-Debugger unterstützt das Debuggen von Abfrageausdrücken. Weitere Informationen finden Sie unter Debuggen von LINQ.

Siehe auch

Language-Integrated Query (LINQ) (Sprachintegrierte Abfrage (LINQ))