Verbindungszeichenfolgen in ADO.NETConnection Strings in ADO.NET

Eine Verbindungszeichenfolge enthält Initialisierungsinformationen, die als Parameter von einem Datenanbieter an eine Datenquelle übergeben werden.A connection string contains initialization information that is passed as a parameter from a data provider to a data source. Der Datenanbieter empfängt die Verbindungszeichenfolge als Wert für die DbConnection.ConnectionString Eigenschaft.The data provider receives the connection string as the value of the DbConnection.ConnectionString property. Der Anbieter die Verbindungszeichenfolge analysiert, und es wird sichergestellt, dass die Syntax richtig ist und die Schlüsselwörter unterstützt werden.The provider parses the connection string and ensures that the syntax is correct and that the keywords are supported. Die DbConnection.Open() Methode übergibt die analysierten Verbindungsparameter an die Datenquelle.Then the DbConnection.Open() method passes the parsed connection parameters to the data source. Die Datenquelle weiter überprüft und stellt eine Verbindung her.The data source performs further validation and establishes a connection.

Syntax für VerbindungszeichenfolgenConnection string syntax

Eine Verbindungszeichenfolge ist eine durch Semikolons getrennte Liste von Schlüssel/Wert-Parameterpaaren:A connection string is a semicolon-delimited list of key/value parameter pairs:

keyword1=value; keyword2=value;

Schlüsselwörter sind nicht in der Groß-/Kleinschreibung beachtet.Keywords are not case-sensitive. Werte, möglicherweise jedoch Groß-/Kleinschreibung beachtet, abhängig von der Datenquelle.Values, however, may be case-sensitive, depending on the data source. Sowohl Schlüsselwörtern und Werten enthalten möglicherweise aus Whitespace bestehenden Zeichen.Both keywords and values may contain whitespace characters. Führende und nachfolgende Leerzeichen ignoriert werden, Schlüsselwörter und ohne Anführungszeichen Werte.Leading and trailing white space is ignored in keywords and unquoted values.

Wenn Sie einen Wert enthält, Semikolon, Unicode-Steuerzeichen, oder führende oder nachfolgende Leerzeichen, muss er in einfache oder doppelte Anführungszeichen eingeschlossen werden.If a value contains the semicolon, Unicode control characters, or leading or trailing white space, it must be enclosed in single or double quotation marks. Zum Beispiel:For example:

Keyword=" whitespace  ";
Keyword='special;character';

Die umschließende Zeichen kann nicht im Wert auftreten, die eingeschlossen.The enclosing character may not occur within the value it encloses. Aus diesem Grund kann ein Wert mit einfachen Anführungszeichen eingeschlossen werden, nur in doppelte Anführungszeichen (und umgekehrt):Therefore, a value containing single quotation marks can be enclosed only in double quotation marks, and vice versa:

Keyword='double"quotation;mark';
Keyword="single'quotation;mark";

Die Anführungszeichen selbst als auch das Gleichheitszeichen erfordern Escapezeichen, keine daher die folgenden Verbindungszeichenfolgen gelten:The quotation marks themselves, as well as the equals sign, do not require escaping, so the following connection strings are valid:

Keyword=no "escaping" 'required';
Keyword=a=b=c

Da jeder Wert bis zum nächsten Semikolon oder dem Ende der Zeichenfolge gelesen wird, wird der Wert im zweiten Beispiel a=b=c, und das letzte Semikolon ist optional.Since each value is read till the next semicolon or the end of string, the value in the latter example is a=b=c, and the final semicolon is optional.

Alle Verbindungszeichenfolgen verwenden die gleiche grundlegende Syntax, die oben beschriebenen.All connection strings share the same basic syntax described above. Die erkannten Schlüsselwörter allerdings hängt von dem Anbieter und hat im Lauf der Jahre aus früheren APIs, wie z. B. entwickelt ODBC.The set of recognized keywords depends on the provider, however, and has evolved over the years from earlier APIs such as ODBC. Die .NET Framework -Datenanbieter für SQL Server (SqlClient) unterstützt viele Schlüsselwörter aus ältere APIs aber ist in der Regel eine flexiblere und akzeptiert Sie Synonyme für viele allgemeine Verbindungszeichenfolge Schlüsselwörter.The .NET Framework data provider for SQL Server (SqlClient) supports many keywords from older APIs, but is generally more flexible and accepts synonyms for many of the common connection string keywords.

Eingeben der Fehler kann Fehler verursachen.Typing mistakes can cause errors. Z. B. Integrated Security=true gültig ist, aber IntegratedSecurity=true verursacht einen Fehler.For example, Integrated Security=true is valid, but IntegratedSecurity=true causes an error.

Verbindungszeichenfolgen, die manuell zur Laufzeit aus nicht validierten Benutzereingaben konstruiert sind anfällig für Zeichenfolge-Injection-Angriffen und Sicherheit in der Datenquelle gefährden.Connection strings constructed manually at run time from unvalidated user input are vulnerable to string-injection attacks and jeopardize security at the data source. Um diesen schwierigkeiten ADO.NET 2.0 enthält Verbindungszeichenfolgen-Generatoren für jede .NET Framework Datenanbieter.To address these problems, ADO.NET 2.0 introduced connection string builders for each .NET Framework data provider. Diese Verbindungszeichenfolgen-Generatoren verfügbar machen Parameter als stark typisierte Eigenschaften, und Sie können sie die Verbindungszeichenfolge zu überprüfen, bevor sie mit der Datenquelle gesendet wird.These connection string builders expose parameters as strongly-typed properties, and make it possible to validate the connection string before it's sent to the data source.

In diesem AbschnittIn This Section

Verbindungszeichenfolgen-Generatoren\Connection String Builders\ Zeigt, wie mit den ConnectionStringBuilder-Klassen gültige Verbindungszeichenfolgen zur Laufzeit erstellt werden können.Demonstrates how to use the ConnectionStringBuilder classes to construct valid connection strings at run time.

Verbindungszeichenfolgen und Konfigurationsdateien\Connection Strings and Configuration Files\ Zeigt, wie Verbindungszeichenfolgen in Konfigurationsdateien gespeichert und abgerufen werden können.Demonstrates how to store and retrieve connection strings in configuration files.

Syntax für Verbindungszeichenfolgen\Connection String Syntax\ Beschreibt das Konfigurieren anbieterspezifischer Verbindungszeichenfolgen für SqlClient, OracleClient, OleDb und Odbc.Describes how to configure provider-specific connection strings for SqlClient, OracleClient, OleDb, and Odbc.

Schützen von Verbindungsinformationen\Protecting Connection Information\ Demonstriert Verfahren zum Schützen von Informationen, die beim Herstellen von Verbindungen mit einer Datenquelle verwendet werden.Demonstrates techniques for protecting information used to connect to a data source.

Siehe auchSee also