Vorgehensweise: Zuordnen von HRESULT-Werten und Ausnahmen

COM-Methoden melden Fehler durch die Rückgabe von HRESULTs; .NET Methoden melden sie durch das Auslösen von Ausnahmen. Die Common Language Runtime verwaltet den Übergang zwischen den beiden. Jede Ausnahmeklasse in .NET Framework wird einem HRESULT zugeordnet.

Benutzerdefinierte Ausnahmeklassen können jedes angemessene HRESULT angeben. Diese Ausnahmeklassen können durch eine dynamische Änderung einstellen, dass das HRESULT zurückgegeben wird, wenn die Ausnahme durch Festlegen des HResult-Felds für das Ausnahmeobjekt generiert wird. Weitere Informationen zur Ausnahme wird dem Client über die IErrorInfo-Schnittstelle zur Verfügung gestellt, die auf das .NET-Objekt im nicht verwalteten Prozess implementiert wird.

Wenn Sie eine Klasse erstellen, die System.Exception erweitert, müssen Sie während der Erstellung das HRESULT-Feld festlegen. Ansonsten weist die Basisklasse den HRESULT-Wert zu. Sie können neue Ausnahmeklassen einem vorhandenen HRESULT zuordnen, indem Sie den Wert im Konstruktor der Ausnahme bereitstellen.

Beachten Sie, dass die Common Language Runtime manchmal eine HRESULT ignoriert, wenn ein IErrorInfo im Thread vorhanden ist. Dieses Verhalten kann in Fällen auftreten, in denen die HRESULT und IErrorInfo nicht den gleichen Fehler darstellen.

Erstellen einer neuen Ausnahmeklasse und Zuweisen zu einem HRESULT

  1. Verwenden Sie den folgenden Code zum Erstellen einer neuen Ausnahmeklasse namens NoAccessException, und ordnen Sie sie dem HRESULT E_ACCESSDENIED zu.

    Class NoAccessException : public ApplicationException
    {
        NoAccessException () {
        HResult = E_ACCESSDENIED;
    }
    }
    CMyClass::MethodThatThrows
    {
    throw new NoAccessException();
    }
    

Es wird möglicherweise ein Programm (in einer beliebigen Programmiersprache) auftreten, das verwalteten und nicht verwalteten Code gleichzeitig verwendet. Beispielsweise verwendet der benutzerdefinierte Marshaller im folgenden Codebeispiel die Methode Marshal.ThrowExceptionForHR(int HResult) , um eine Ausnahme mit einem bestimmten HRESULT-Wert auszulösen. Die Methode sucht das HRESULT und generiert den entsprechenden Ausnahmetyp. Im folgenden Codefragment generiert HRESULT z.B. ArgumentException.

CMyClass::MethodThatThrows
{
    Marshal.ThrowExceptionForHR(COR_E_ARGUMENT);
}

Die folgende Tabelle stellt die allgemeinen Zuordnungen von HRESULT zu seiner vergleichbaren Ausnahmeklasse bereit. HRESULT-Werte ohne explizite Zuordnungen werden COMException zugeordnet. Die gesamte aktuelle Zuordnung finden Sie im Repository „dotnet/runtime“.

HRESULT .NET-Ausnahme
COR_E_APPLICATION ApplicationException
COR_E_ARGUMENT oder E_INVALIDARG ArgumentException
COR_E_ARGUMENTOUTOFRANGE ArgumentOutOfRangeException
COR_E_ARITHMETIC or ERROR_ARITHMETIC_OVERFLOW ArithmeticException
COR_E_ARRAYTYPEMISMATCH ArrayTypeMismatchException
COR_E_BADIMAGEFORMAT or ERROR_BAD_FORMAT BadImageFormatException
COR_E_DIRECTORYNOTFOUND or ERROR_PATH_NOT_FOUND DirectoryNotFoundException
COR_E_DIVIDEBYZERO DivideByZeroException
COR_E_DUPLICATEWAITOBJECT DuplicateWaitObjectException
COR_E_ENDOFSTREAM EndOfStreamException
COR_E_ENTRYPOINTNOTFOUND EntryPointNotFoundException
COR_E_EXCEPTION Exception
COR_E_EXECUTIONENGINE ExecutionEngineException
COR_E_FIELDACCESS FieldAccessException
COR_E_FILENOTFOUND or ERROR_FILE_NOT_FOUND FileNotFoundException
COR_E_FORMAT FormatException
COR_E_INDEXOUTOFRANGE IndexOutOfRangeException
COR_E_INVALIDCAST or E_NOINTERFACE InvalidCastException
COR_E_INVALIDFILTERCRITERIA InvalidFilterCriteriaException
COR_E_INVALIDOPERATION InvalidOperationException
COR_E_IO IOException
COR_E_MEMBERACCESS AccessException
COR_E_METHODACCESS MethodAccessException
COR_E_MISSINGFIELD MissingFieldException
COR_E_MISSINGMANIFESTRESOURCE MissingManifestResourceException
COR_E_MISSINGMEMBER MissingMemberException
COR_E_MISSINGMETHOD MissingMethodException
COR_E_NOTFINITENUMBER NotFiniteNumberException
E_NOTIMPL NotImplementedException
COR_E_NOTSUPPORTED NotSupportedException
COR_E_NULLREFERENCE orE_POINTER NullReferenceException
COR_E_OUTOFMEMORY or

E_OUTOFMEMORY
OutOfMemoryException
COR_E_OVERFLOW OverflowException
COR_E_PATHTOOLONG or ERROR_FILENAME_EXCED_RANGE PathTooLongException
COR_E_RANK RankException
COR_E_REFLECTIONTYPELOAD ReflectionTypeLoadException
COR_E_SECURITY SecurityException
COR_E_SERIALIZATION SerializationException
COR_E_STACKOVERFLOW orERROR_STACK_OVERFLOW StackOverflowException
COR_E_SYNCHRONIZATIONLOCK SynchronizationLockException
COR_E_SYSTEM SystemException
COR_E_TARGET TargetException
COR_E_TARGETINVOCATION TargetInvocationException
COR_E_TARGETPARAMCOUNT TargetParameterCountException
COR_E_THREADINTERRUPTED ThreadInterruptedException
COR_E_THREADSTATE ThreadStateException
COR_E_TYPELOAD TypeLoadException
COR_E_TYPEINITIALIZATION TypeInitializationException
COR_E_VERIFICATION VerificationException

Um erweiterte Fehlerinformationen abzurufen, muss der verwaltete Client die Felder des erstellten Ausnahmeobjekts untersuchen. Das COM-Objekt muss die IErrorInfo-Schnittstelle implementieren, damit das Ausnahmeobjekt nützliche Informationen zu einem Fehler zur Verfügung stellen kann. Die Common Language Runtime verwendet die von IErrorInfo bereitgestellten Informationen zur Initialisierung des Ausnahmeobjekts.

Wenn das COM-Objekt IErrorInfo nicht unterstützt, initialisiert die Common Language Runtime ein Ausnahmeobjekt mit Standardwerten. In der folgenden Tabelle wird jedes Feld aufgeführt, das einem Ausnahmeobjekt zugewiesen ist, und die Quelle der Standardinformationen identifiziert, wenn das COM-Objekt IErrorInfo unterstützt.

Beachten Sie, dass die Common Language Runtime manchmal eine HRESULT ignoriert, wenn ein IErrorInfo im Thread vorhanden ist. Dieses Verhalten kann in Fällen auftreten, in denen die HRESULT und IErrorInfo nicht den gleichen Fehler darstellen.

Ausnahmefeld Informationsquelle von COM
ErrorCode Vom Aufruf zurückgegebenes HRESULT.
HelpLink Wenn IErrorInfo->HelpContext ungleich 0 ist, wird die Zeichenfolge durch Verketten von IErrorInfo->GetHelpFile und „#“ sowie IErrorInfo->GetHelpContext gebildet. Andernfalls wird die Zeichenfolge aus IErrorInfo->GetHelpFile zurückgegeben.
InnerException Immer ein NULL-Verweis (Nothing in Visual Basic).
Message Die von IErrorInfo->GetDescription zurückgegebene Zeichenfolge.
Source Die von IErrorInfo->GetSource zurückgegebene Zeichenfolge.
StackTrace Die Stapelüberwachung.
TargetSite Der Name der Methode, die das fehlerhafte HRESULT zurückgegeben hat.

Ausnahmefelder, wie z.B. Message, Source und StackTrace sind für die StackOverflowException nicht verfügbar.

Siehe auch