Neuzuweisung von Änderungen für die Migration von .NET Framework 4.5.1 zu 4.5.2Retargeting Changes for Migration from .NET Framework 4.5.1 to 4.5.2

EinführungIntroduction

Neuzuweisungsänderungen wirken sich auf Apps aus, die für eine andere .NET Framework-Instanz neu kompiliert wurden.Retargeting changes affect apps that are recompiled to target a different .NET Framework. Dazu zählen:They include:

  • Änderungen in der Entwurfszeitumgebung.Changes in the design-time environment. Beispielsweise können Buildtools Warnungen ausgeben, obwohl dies zuvor nicht der Fall war.For example, build tools may emit warnings when previously they did not.

  • Änderungen in der Laufzeitumgebung.Changes in the runtime environment. Dies betrifft nur Apps, die speziell diese .NET Framework-Instanz als Ziel verwenden.These affect only apps that specifically target the retargeted .NET Framework. Apps, die auf frühere Versionen von .NET Framework abzielen, verhalten sich so, als würden sie in diesen Versionen ausgeführt.Apps that target previous versions of the .NET Framework behave as they did when running under those versions.

In den Artikeln, in denen Neuzuweisungsänderungen beschrieben werden, haben wir die einzelnen Punkte entsprechend ihrer erwarteten Auswirkung eingestuft:In the topics that describe retargeting changes, we have classified individual items by their expected impact, as follows:

Größer Dies ist eine wesentliche Änderung, die viele Apps beeinträchtigt oder erhebliche Änderungen des Codes erforderlich macht.Major This is a significant change that affects a large number of apps or that requires substantial modification of code.

Kleiner Dies ist eine Änderung, die eine kleine Anzahl von Apps beeinträchtigt oder geringfügige Änderungen des Codes erforderlich macht.Minor This is a change that affects a small number of apps or that requires minor modification of code.

Grenzfall Diese Änderung beeinträchtigt Apps nur in sehr spezifischen Szenarien, die nicht häufig vorkommen.Edge case This is a change that affects apps under very specific scenarios that are not common.

Transparent Diese Änderung hat keine nennenswerten Auswirkungen, die Entwickler oder Benutzer beachten müssten.Transparent This is a change that has no noticeable effect on the app's developer or user. Die App sollte keine Änderung benötigen.The app should not require modification because of this change.

Wenn Sie von .NET Framework 4.5.1 zu 4.5.2 migrieren, finden Sie in den folgenden Abschnitten weitere Informationen zu den Anwendungskompatibilitätsproblemen, die sich möglicherweise auf Ihre App auswirken können:If you are migrating from the .NET Framework 4.5.1 to 4.5.2, review the following topics for application compatibility issues that may affect your app:

Visual Basic .NETVisual Basic .NET

VB.NET unterstützt die Angabe partieller Namespaces für System.Windows-APIs nicht mehrVB.NET no longer supports partial namespace qualification for System.Windows APIs

DetailsDetails Ab .NET Framework 4.5.2 können VB.NET-Projekte keine System.Windows-APIs mit teilweise qualifizierten Namespaces angeben.Beginning in .NET Framework 4.5.2, VB.NET projects cannot specify System.Windows APIs with partially-qualified namespaces. Der Verweis auf Windows.Forms.DialogResult führt z. B. zu einem Fehler.For example, referring to Windows.Forms.DialogResult will fail. Stattdessen muss der Code auf den vollqualifizierten Namen (DialogResult) verweisen oder den bestimmten Namespace importieren und dann einfach auf DialogResult verweisen.Instead, code must refer to the fully qualified name (DialogResult) or import the specific namespace and refer simply to DialogResult.
VorschlagSuggestion Der Code sollte aktualisiert werden, um auf System.Windows-APIs mit einfachen Namen (und den entsprechenden Namespace importieren) oder mit vollqualifizierten Namen zu verweisen.Code should be updated to refer to System.Windows APIs either with simple names (and importing the relevant namespace) or with fully qualified names.
BereichScope GeringMinor
VersionVersion 4.5.24.5.2
TypType NeuzuweisungRetargeting

Windows FormsWindows Forms

DataObject.GetData ruft Daten jetzt als UTF-8 abDataObject.GetData now retrieves data as UTF-8

DetailsDetails In Apps, die für .NET Framework 4 konzipiert sind oder die unter .NET Framework 4.5.1 oder früheren Versionen ausgeführt werden, ruft DataObject.GetData HTML-formatierte Daten als ASCII-Zeichenfolge ab.For apps that target the .NET Framework 4 or that run on the .NET Framework 4.5.1 or earlier versions, DataObject.GetData retrieves HTML-formatted data as an ASCII string. Als Resultat werden nicht-ASCII-Zeichen (Zeichen mit ASCII-Codes größer als 0x7F) durch zwei zufällige Zeichen dargestellt.As a result, non-ASCII characters (characters whose ASCII codes are greater than 0x7F) are represented by two random characters.

In Apps, die .NET Framework 4.5 oder eine neuere Version als Ziel verwenden und unter .NET Framework 4.5.2 ausgeführt werden, ruft DataObject.GetData HTML-formatierte Daten als UTF-8 ab und stellt Zeichen größer als „0x7F“ korrekt dar.For apps that target the .NET Framework 4.5 or later and run on the .NET Framework 4.5.2, DataObject.GetData retrieves HTML-formatted data as UTF-8, which represents characters greater than 0x7F correctly.

VorschlagSuggestion Wenn Sie eine Problemumgehung für das Codierungsproblem mit HTML-formatierten Zeichenfolgen implementiert haben (z.B. durch explizites Codieren der HTML-Zeichenfolge aus der Zwischenablage durch Übergabe an GetString(Byte[], Int32, Int32)) und das Ziel Ihrer App von Version 4 zu 4.5 neu zuweisen, sollten Sie diese Problemumgehung entfernen. Wenn das alte Verhalten benötigt wird, kann die App auf .NET Framework 4.0 ausgerichtet werden.If you implemented a workaround for the encoding problem with HTML-formatted strings (for example, by explicitly encoding the HTML string retrieved from the Clipboard by passing it to GetString(Byte[], Int32, Int32)) and you're retargeting your app from version 4 to 4.5, that workaround should be removed.If the old behavior is needed for some reason, the app can target the .NET Framework 4.0 to get that behavior.
BereichScope Microsoft EdgeEdge
VersionVersion 4.5.24.5.2
TypType NeuzuweisungRetargeting
Betroffene APIsAffected APIs

Windows Workflow Foundation (WF)Windows Workflow Foundation (WF)

WorkflowDesigner.Load entfernt die Symbol-Eigenschaft nichtWorkflowDesigner.Load doesn't remove symbol property

DetailsDetails Wenn für den Workflow-Designer .NET Framework 4.5 als Zielplattform verwendet und ein neu gehosteter Workflow der Version 3.5 mit der Methode Load() geladen wird, wird beim Speichern des Workflows eine XamlDuplicateMemberException ausgelöst.When targeting the .NET Framework 4.5 in the workflow designer, and loading a re-hosted 3.5 workflow with the Load() method, a XamlDuplicateMemberException is thrown while saving the workflow.
VorschlagSuggestion Dieser Fehler tritt nur auf, wenn der Workflow-Designer auf .NET Framework 4.5 ausgerichtet ist. Daher kann das Problem umgangen werden, indem WorkflowDesigner.Context.Services.GetService<DesignerConfigurationService>().TargetFrameworkName auf .NET Framework 4.0 festgelegt wird. Alternativ kann der Fehler umgangen werden, indem anstelle von Load() die Methode Load(String) zum Laden des Workflows verwendet wird.This bug only manifests when targeting .NET Framework 4.5 in the workflow designer, so it can be worked around by setting the WorkflowDesigner.Context.Services.GetService<DesignerConfigurationService>().TargetFrameworkName to the 4.0 .NET Framework.Alternatively, the issue may be avoided by using the Load(String) method to load the workflow, instead of Load().
BereichScope HauptversionMajor
VersionVersion 4.54.5
TypType NeuzuweisungRetargeting
Betroffene APIsAffected APIs