Clrver.exe (CLR-Versionstool)Clrver.exe (CLR Version Tool)

Das CLR-Versionstool (Clrver.exe) führt alle installierten Versionen der Common Language Runtime (CLR) auf dem Computer auf.The CLR Version tool (Clrver.exe) reports all the installed versions of the common language runtime (CLR) on the computer.

Dieses Tool wird automatisch mit Visual Studio installiert.This tool is automatically installed with Visual Studio. Verwenden Sie die Developer-Eingabeaufforderung für Visual Studio (oder die Visual Studio-Eingabeaufforderung in Windows 7), um das Tool auszuführen.To run the tool, use the Developer Command Prompt for Visual Studio (or the Visual Studio Command Prompt in Windows 7). Weitere Informationen finden Sie unter Eingabeaufforderungen.For more information, see Command Prompts.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:At the command prompt, type the following:

SyntaxSyntax

clrver [option]  

OptionenOptions

OptionOption BeschreibungDescription
-all Zeigt alle Prozesse auf dem Computer an, die die CLR verwenden.Displays all processes on the computer that are using the CLR.
pidpid Zeigt die Versionen der CLR an, die von dem Prozess verwendet werden, der über angegebene Prozess-ID (PID) aufweist.Displays the version(s) of the CLR used by the process that has the specified process ID (PID).
-? Zeigt Befehlssyntax und Optionen für das Tool an.Displays command syntax and options for the tool.

HinweiseRemarks

Wenn Sie "Clrver.exe" ohne Optionen aufrufen, werden alle installierten CLR-Versionen angezeigt.If you call Clrver.exe with no options, it displays all installed CLR versions. Wenn Sie eine PID für einen anderen Benutzer angeben, müssen Sie über Administratorberechtigungen verfügen, um die Versionsinformationen abzurufen.If you specify a PID for another user, you must have administrative permissions to obtain the version information.

Hinweis

Unter Windows Vista (und höher) werden die Berechtigungen eines Benutzers von der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) bestimmt.In Windows Vista and later, User Account Control (UAC) determines the privileges of a user. Als Mitglied der integrierten Administratorgruppe sind Ihnen zwei Zugriffstoken für die Laufzeit zugewiesen: ein Standardbenutzertoken und ein Administratorzugriffstoken.If you are a member of the Built-in Administrators group, you are assigned two run-time access tokens: a standard user access token and an administrator access token. Standardmäßig verwenden Sie die Standardbenutzerrolle.By default, you are in the standard user role. Um Code ausführen zu können, der Administratorberechtigungen erfordert, müssen Sie zuerst Ihre Berechtigungen von Standardbenutzer auf Administrator erhöhen.To execute code that requires administrative permission, you must first elevate your privileges from standard user to administrator. Dazu starten Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für die Eingabeaufforderung klicken und angeben, dass Sie die Anwendung als Administrator ausführen möchten.You can do this when you start the command prompt by right-clicking the command prompt icon and indicating that you want to run as an administrator.

Der Versuch, die CLR-Version für SYSTEM-, LOCAL SERVICE- und NETWORK SERVICE-Prozesse zu bestimmen, führt zu einer Meldung, die besagt, dass die PID nicht vorhanden ist.Attempting to determine the CLR version for SYSTEM, LOCAL SERVICE, and NETWORK SERVICE processes results in a message indicating that the PID doesn't exist.

BeispieleExamples

Mit dem folgenden Befehl werden alle Versionen der CLR angezeigt, die auf dem Computer installiert sind.The following command displays all the versions of the CLR installed on the computer.

clrver

Mit dem folgenden Befehl wird die Version der CLR angezeigt, die von Prozess 128 verwendet wird.The following command displays the version of the CLR used by process 128.

clrver 128

Der folgende Befehl zeigt alle verwalteten Prozesse und die Version der CLR, die sie verwenden, an.The following command displays all the managed processes and the version of the CLR they are using.

Clrver -all

Weitere InformationenSee also