Benutzerdefinierte Token

Obwohl Windows Communication Foundation (WCF) eine systemeigene Unterstützung für X.509-Zertifikate, Sicherheitskontexttoken, Kerberos-Tickets und Benutzernamentoken als Anmeldeinformationen unterstützt, ist es so flexibel, dass Sie auch benutzerdefinierte Anmeldeinformationen verwenden können.

In diesem Abschnitt

Vorgehensweise: Erstellen eines benutzerdefinierten Tokens
Beschreibt das Erstellen eines benutzerdefinierten Sicherheitstokens mithilfe der SecurityToken-Klasse und seine Integrierung in einen benutzerdefinierten Sicherheitstokenanbieter und -authentifizierer.