Vergleichen von Transaktionen in COM+ und ServiceModel

In diesem Thema wird das Simulieren des Verhaltens eines COM+-Transaktionsdienstes mithilfe der Windows Communication Foundation (WCF)-Attribute, die der System.ServiceModel-Namespace bereitstellt, beschrieben.

Emulieren von COM+ mit ServiceModel-Attributen

In der folgenden Tabelle wird die <xref:System.EnterpriseServices.TransactionOption>-Enumeration, die zum Erstellen einer EnterpriseServices-Transaktion verwendet wird, und die Beziehung zu den WCF-Attributen, die der System.ServiceModel-Namespace bereitstellt, verglichen.

COM+-Attribut WCF-Attribute
RequiresNew Für TransactionFlowAttribute ist TransactionFlowOption festgelegt.

TransactionScopeRequired ist true.

Das TransactionFlow-Attribut im Bindungselement ist false.
Erforderlich Für TransactionFlowAttribute ist TransactionFlowOption festgelegt.

TransactionScopeRequired ist true.

Das TransactionFlow-Attribut im Bindungselement ist true.
Unterstützt Es gibt keine direkte Entsprechung. Übernehmen Sie stattdessen im Allgemeinen das für Required angegebene Verhalten.
NotSupported TransactionScopeRequired ist false.

Das TransactionFlow-Attribut im Bindungselement ist false.
Deaktiviert Es gibt keine direkte Entsprechung. Übernehmen Sie stattdessen im Allgemeinen das für NotSupported angegebene Verhalten.