AspNetRouteIntegration

In diesem Beispiel wird veranschaulicht, wie ein Windows Communication Foundation (WCF) REST-Dienst mit ASP.NET-Routen gehostet wird.Im Einfacher Ressourcendienst-Beispiel wird eine selbst gehostete Version dieses Szenarios veranschaulicht und die Dienstimplementierung eingehend erläutert.In diesem Thema steht die ASP.NET-Integrationsfunktion im Vordergrund.Weitere Informationen finden Sie unter zu ASP.NET-Routing finden Sie unter System.Web.Routing.

Beispieldetails

Der WCF-Dienst macht eine Auflistung der Kunden auf ressourcenorientierte\/REST-Weise verfügbar.Wie ein SOAP-basierter WCF-Dienst kann der Dienst in ASP.NET mithilfe einer SVC-Datei gehostet werden.Diese Vorgehensweise empfiehlt sich in HTTP-Szenarien jedoch häufig nicht, da sie erfordert, dass die URL für den Dienst .svc enthält.Darüber hinaus muss dafür eine SVC-Datei mit der Dienstbibliothek bereitgestellt werden.Diese Einschränkungen lassen sich vermeiden, wenn der Dienst mit ASP.NET-Routen gehostet wird, wie in diesem Beispiel gezeigt.

Im Beispiel wird der Dienst in ASP.NET gehostet, indem ServiceRoute in einer Global.asax-Datei hinzugefügt wird.Die ServiceRoute gibt den Typ des Diensts (in diesem Fall 'Service'), den Typ der für diesen Dienst zu verwendenden Diensthostfactory (in diesem Fall WebServiceHostFactory) und die HTTP-Basisadresse für den Dienst (in diesem Fall '~\/Customers’) an.

Außerdem umfasst das Beispiel eine Web.config-Datei, die das UrlRoutingModule hinzufügt (um ASP.NET-Routen zu aktivieren) und die Konfiguration für den Dienst enthält.Die Konfiguration konfiguriert insbesondere den WCF-Dienst mit einem standardmäßigen WebHttpEndpoint, für den die HelpEnabled-Einstellung auf true festgelegt ist.Daraufhin erstellt die WCF-Infrastruktur eine automatische HTML-basierte Hilfeseite unter http://localhost/Customers/help, die Informationen dazu bereitstellt, wie HTTP-Anforderungen an den Dienst erstellt werden und wie auf die HTTP-Antwort des Diensts – z. B. die Darstellung der Kundendetails in XML und JSON – zugegriffen werden kann.

Indem der Client die Kundenauflistung (und, allgemeiner ausgedrückt, jede Ressource) auf diese Weise verfügbar macht, kann er mithilfe von URIs sowie HTTP GET, PUT, DELETE und POST auf einheitliche Weise mit einem Dienst interagieren.

Program.cs im Clientprojekt zeigt, wie ein Client dieser Art mit HttpWebRequest erstellt werden kann.Beachten Sie, dass dies nur eine Möglichkeit für den Zugriff auf einen WCF-Dienst darstellt.Es ist auch möglich, mit anderen .NET Framework-Klassen wie der WCF-Kanalfactory und WebClient auf den Dienst zuzugreifen.In anderen Beispielen im SDK (z. B. Einfacher HTTP-Dienst und Automatische Formatauswahl) wird gezeigt, wie diese Klassen verwendet werden, um mit einem WCF-Dienst zu kommunizieren.

Dieses Beispiel besteht aus drei Projekten:

Dienst
Ein Webanwendungsprojekt einschließlich WCF-HTTP-Dienst, der in ASP.NET gehostet wird.

Client
Ein Konsolenanwendungsprojekt, das Aufrufe an den Dienst ausführt.

Allgemein
Eine freigegebene Bibliothek, die den vom Client und vom Dienst verwendeten Customer-Typ enthält.Während die Clientkonsolenanwendung ausgeführt wird, sendet der Client Anforderungen an den Dienst und schreibt die in den Antworten enthaltenen wichtigen Informationen in das Konsolenfenster.

So verwenden Sie dieses Beispiel

  1. Öffnen Sie die Projektmappe für das Beispiel der ASP.NET-Routenintegration in Visual Studio 2012.

  2. Drücken Sie STRG+UMSCHALT+B, um die Projektmappe zu erstellen.

  3. Wenn das Fenster noch nicht geöffnet ist, drücken Sie “STRG+W, S”, um das Fenster des Projektmappen-Explorers zu öffnen.

  4. Klicken Sie im Fenster des Projektmappen-Explorers mit der rechten Maustaste auf das Dienstprojekt, und setzen Sie den Cursor im Kontextmenü über die Option Debuggen, damit das Kontextmenü Neue Instanz starten angezeigt wird. Klicken Sie anschließend auf Neue Instanz starten.Der ASP.NET-Entwicklungsserver, der den Dienst hostet, wird gestartet.

  5. Klicken Sie im Fenster des Projektmappen-Explorers mit der rechten Maustaste auf das Clientprojekt, und setzen Sie den Cursor im Kontextmenü über die Option Debuggen, damit das Kontextmenü Neue Instanz starten angezeigt wird. Klicken Sie anschließend auf Neue Instanz starten.

  6. Im eingeblendeten Clientkonsolenfenster werden der URI des ausgeführten Diensts und der URI der HTML-Hilfeseite für den ausgeführten Dienst angezeigt.Sie können die HTML-Hilfeseite jederzeit anzeigen, indem sie den URI der Hilfeseite in einem Browser eingeben.Während das Beispiel ausgeführt wird, schreibt der Client den Status der aktuellen Aktivität.

  7. Drücken Sie eine beliebige Taste, um die Clientkonsolenanwendung zu beenden.

  8. Drücken Sie UMSCHALT+F5, um das Debuggen des Diensts zu beenden, klicken Sie im Windows-Infobereich mit der rechten Maustaste auf das Symbol für den ASP.NET-Entwicklungsserver, und wählen Sie im Kontextmenü Beenden aus.

Wichtig

Die Beispiele sind möglicherweise bereits auf dem Computer installiert.Suchen Sie nach dem folgenden Verzeichnis (Standardverzeichnis), bevor Sie fortfahren.

<Installationslaufwerk>:\WF_WCF_Samples

Wenn dieses Verzeichnis nicht vorhanden ist, rufen Sie Windows Communication Foundation (WCF) and Windows Workflow Foundation (WF) Samples for .NET Framework 4 auf, um alle Windows Communication Foundation (WCF)- und WF-Beispiele herunterzuladen.Dieses Beispiel befindet sich im folgenden Verzeichnis.

<InstallDrive>:\WF_WCF_Samples\WCF\Basic\Web\AspNetRouteIntegration

Siehe auch