CustomDiscoveryMetadataCustomDiscoveryMetadata

In diesem Beispiel wird gezeigt, wie benutzerdefinierte XML-Metadaten in die Suchmetadaten eines sichtbaren Endpunkts eingefügt werden, der von einem Dienst verfügbar gemacht wird.This sample shows how to insert custom XML metadata into the discovery metadata for a discoverable endpoint exposed by a service. Im Beispiel wird außerdem erläutert, wie ein Client nach dem Dienst suchen und diese benutzerdefinierten Daten extrahieren kann.The sample then shows how a client can search for the service and extract this custom data. Das folgende Beispiel besteht aus zwei Projekten, Dienst und Client.This sample consists of two projects, service and client.

DienstService

In der main-Methode wird im Beispiel gezeigt, dass ein Objekt des Typs XElement mit den gewünschten Feldern aufgefüllt und dem EndpointDiscoveryBehavior hinzugefügt wird.In the main method, the sample shows that an object of type XElement is populated with the desired fields and is added to the EndpointDiscoveryBehavior. Das EndpointDiscoveryBehavior wird einem bestimmten Endpunkt hinzugefügt.This EndpointDiscoveryBehavior is added to a particular endpoint. Wenn nach diesem Endpunkt gesucht wird, enthalten die Suchmetadaten die benutzerdefinierten Daten, die hier hinzugefügt wurden.When that particular endpoint is discovered, the discovery metadata contains the custom data that was added here.

ClientClient

Das Beispiel zeigt, dass die Find-Methode für einen DiscoveryClient aufgerufen wird.The sample shows the Find method being called on a DiscoveryClient. Die entsprechende FindResponse wird danach für die entsprechenden und erwarteten XML-Elemente abgefragt.The resulting FindResponse is then queried for the appropriate and expected XML elements. Diese Elemente werden dann in der Konsole angezeigt.These elements are then printed to the console.

So verwenden Sie dieses BeispielTo use this sample

  1. Laden Sie die Projektmappe in Visual Studio 2012Visual Studio 2012, und erstellen Sie das Projekt.Load the project solution in Visual Studio 2012Visual Studio 2012 and build the project.

  2. Führen Sie zuerst die Dienstanwendung aus, die unter [Projektmappen-Basisverzeichnis]\service\bin\debug generiert wurde, und führen Sie danach die Clientanwendung aus, die unter [Projektmappen-Basisverzeichnis]\Client\bin\debug generiert wurde.First run the Service application, generated in [solution base directory]\service\bin\debug, and then run the Client application, generated in [solution base directory]\Client\bin\debug

  3. Beachten Sie, dass der Dienst online geschaltet wird, der Client nach dem Dienst sucht und die im Endpunkt veröffentlichten Metadaten anzeigt.Note that the service comes online, the client locates the service and prints the metadata published in the endpoint.

Wichtig

Die Beispiele sind möglicherweise bereits auf dem Computer installiert.The samples may already be installed on your machine. Suchen Sie nach dem folgenden Verzeichnis (Standardverzeichnis), bevor Sie fortfahren.Check for the following (default) directory before continuing.

<InstallDrive>:\WF_WCF_Samples

Wenn dieses Verzeichnis nicht vorhanden ist, rufen Sie Windows Communication Foundation (WCF) and Windows Workflow Foundation (WF) Samples for .NET Framework 4 auf, um alle Windows Communication Foundation (WCF)Windows Communication Foundation (WCF) - und WFWF -Beispiele herunterzuladen.If this directory does not exist, go to Windows Communication Foundation (WCF) and Windows Workflow Foundation (WF) Samples for .NET Framework 4 to download all Windows Communication Foundation (WCF)Windows Communication Foundation (WCF) and WFWF samples. Dieses Beispiel befindet sich im folgenden Verzeichnis.This sample is located in the following directory.

<InstallDrive>:\WF_WCF_Samples\WCF\Extensibility\DiscoveryExtensibility\CustomDiscoveryMetadata

Siehe auchSee Also