Erweiterungen

Dieser Abschnitt enthält Beispiele, die sich mit benutzerdefinierten Erweiterungen und anderen Funktionen von Windows Communication Foundation (WCF) beschäftigen.

In diesem Abschnitt

Erweiterbarkeit von Kanälen
Zeigt benutzerdefinierte Kanäle.

Erweiterbarkeit der Suche
Zeigt die benutzerdefinierte Suche.

Instanziierungserweiterbarkeit
Zeigt benutzerdefinierte Erweiterungen.

Erweiterbarkeit der Interoperabilität
Zeigt benutzerdefinierte Interoperabilität.

Nachrichtenencodererweiterbarkeit
Zeigt benutzerdefinierte Meldungscodierung.

Metadatenerweiterbarkeit
Zeigt benutzerdefinierte Metadaten.

Sicherheitserweiterbarkeit
Zeigt benutzerdefinierte Sicherheit.

Beispiele zu Syndication-Erweiterbarkeit
Zeigt benutzerdefinierte Syndication.

Transporterweiterbarkeit
Zeigt benutzerdefinierte Transporte.

Weberweiterbarkeit
Zeigt die benutzerdefinierte Webfunktionalität.

Vorgangsformatierer und Vorgangsauswahl
Zeigt, wie über Erweiterungspunkte benutzerdefinierte Meldungsdatenformate genutzt werden können.

Benutzerdefinierter Nachrichtenfilter
Zeigt, wie die Nachrichtenfilter ersetzt werden, mit denen Windows Communication Foundation (WCF) Nachrichten auf Endpunkte verteilt.

Benutzerdefinierter Diensthost
Zeigt, wie mit einer benutzerdefinierten Ableitung der ServiceHost-Klasse das Laufzeitverhalten eines Diensts geändert wird.

DataContract-Ersatzzeichen
Zeigt, wie Prozesse wie Serialisierung, Deserialisierung, Schemaexport und Schemaimport mithilfe einer Datenvertrag-Ersatzzeichenklasse angepasst werden können.

Erweitern der Kontrolle über Fehlerbehandlung und -meldung
Zeigt, wie die Kontrolle über die Verarbeitung und Meldung von Fehlern in einem WCF-Dienst mithilfe der IErrorHandler-Schnittstelle erweitert werden kann.

Nachrichteninspektoren
Zeigt, wie Client- und Dienstnachrichteninspektoren implementiert und konfiguriert werden.

WebContentTypeMapper
Zeigt, wie WCF-Nachrichtentextformaten neue Inhaltstypen zugeordnet werden.