Anleitung zum Einrichten eines virtuellen VerzeichnissesVirtual Directory Setup Instructions

Der Windows Communication Foundation (WCF)-Beispiele dienen zur eines gemeinsamen virtuellen Verzeichnisses mit dem Namen Servicemodelsamples, die das das dem Ordner %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples zugeordnet ist.The Windows Communication Foundation (WCF) samples are intended to share a common virtual directory named servicemodelsamples that is mapped to the %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples folder.

Hinweis

% SystemDrive% ist normalerweise C: oder D:, abhängig von dem Laufwerk, auf dem Internetinformationsdienste (IIS) installiert ist.%SystemDrive% is usually C: or D:, depending on the drive location where Internet Information Services (IIS) is installed.

Sie können die Dateien Setupvroot.bat und Cleanupvroot.bat aus ausführen, die Setupprozedur für die Windows Communication Foundation-Beispiele zum einmaligen beim Erstellen des virtuellen Verzeichnisses.You can run the Setupvroot.bat and Cleanupvroot.bat files from the One-Time Setup Procedure for the Windows Communication Foundation Samples to create the virtual directory. Wenn Sie es vorziehen, das virtuelle Verzeichnis manuell zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor.If you prefer to create the virtual directory manually, use the following procedures.

VerfahrenProcedures

So erstellen Sie ein virtuelles Verzeichnis in IIS 7.0 oder 7.5To create a virtual directory in IIS 7.0 or 7.5

  1. Aus der starten Menü klicken Sie auf ausführen, geben Sie dann Inetmgr auf das Internet Information Services (IIS)-MMC-Snap-in zu öffnen.From the Start menu, click Run, then type inetmgr to open the Internet Information Services (IIS) MMC snap-in.

  2. Klicken Sie im linken Bereich, erweitern Sie den Knoten mit dem Namen des Computers, und erweitern Sie dann die Sites Knoten.In the left pane, expand the node with the computer's name, and then expand the Sites node.

  3. Mit der rechten Maustaste Default Web Site, und wählen Sie dann Anwendung hinzufügen So öffnen die hinzufügen Anwendungsfenster.Right-click Default Web Site, and then select Add Application to open the Add Application window.

  4. Geben Sie im Fenster servicemodelsamples als Alias für das virtuelle Verzeichnis, das Sie erstellen.In the window, type servicemodelsamples as the alias for the virtual directory that you are creating.

  5. Erstellen Sie das folgende Verzeichnis: %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples.Create the following directory: %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples

  6. Legen Sie den physischen Pfad auf %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples fest.Set the physical path to %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples. Die meisten der WCF-Beispiele kopieren bei der Erstellung die ausführbaren Dateien der Dienste an diesen Speicherort.Most of the WCF samples copy service executable files to this location when built.

  7. Klicken Sie auf OK.Click OK. Die Webanwendung wird für die WCF-Beispiele erstellt.The Web application is now created for the WCF samples.

    Hinweis

    Diese Aufgabe muss nur einmal ausgeführt werden, da alle WCF-Beispiele auf dem gleichen Namen Servicemodelsamples Webanwendung verwenden.This task must be performed only once, because all of the WCF samples use the same servicemodelsamples Web application.

    Hinweis

    In dieser Dokumentation werden die Begriffe virtual directory und Web application als Synonyme behandelt.For the purpose of this documentation, the term virtual directory is synonymous with Web application.

    Zusätzlich zur Erstellung des virtuellen Verzeichnisses, müssen Sie auch die Eigenschaften zum Aktivieren der WCF-Dienste ausgeführt festlegen.In addition to creating the virtual directory, you must also set its properties to enable WCF services to run. Details finden Sie weiter unten.See below for details.

So erstellen Sie ein virtuelles Verzeichnis in IIS 5.1 oder 6.0To create a virtual directory in IIS 5.1 or 6.0

  1. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster und geben start inetmgr auf das Internet Information Services (IIS)-MMC-Snap-in zu öffnen.Open a command prompt window and type start inetmgr to open the Internet Information Services (IIS) MMC snap-in.

  2. Klicken Sie im linken Bereich, erweitern Sie den Knoten mit dem Namen des Computers, und erweitern Sie dann die Websites Knoten.In the left pane, expand the node with the computer's name, and then expand the Web Sites node.

  3. Mit der rechten Maustaste Default Web Site , und wählen Sie neue virtuelle Verzeichnis zum Öffnen des Assistenten Erstellen eines virtuellen Verzeichnisses.Right-click Default Web Site and select New, Virtual Directory to open the Virtual Directory Creation wizard.

  4. Geben Sie im Assistenten servicemodelsamples als Alias für das virtuelle Verzeichnis, das Sie erstellen.In the wizard, type servicemodelsamples as the alias for the virtual directory that you are creating.

  5. Legen Sie den Pfad auf %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples fest.Set the path to %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples. Die meisten der WCF-Beispiele kopieren bei der Erstellung die ausführbaren Dateien der Dienste an diesen Speicherort.Most of the WCF samples copy service executable files to this location when built.

  6. Klicken Sie auf Weiter.Click Next.

  7. Standardmäßig werden die folgenden Kontrollkästchen aktiviert:By default, the following check boxes are selected:

    • LesenRead

    • Ausführen von Skripts (z. B. ASP)Run scripts (such as ASP)

  8. Klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen um den Assistenten abzuschließen.Click Next, and then click Finish to complete the wizard.

    Hinweis

    Diese Aufgabe muss nur einmal ausgeführt werden, da alle WCF-Beispiele verwenden Sie das virtuelle Verzeichnis des gleichen Servicemodelsamples.This task must be performed only once because all of the WCF samples use the same servicemodelsamples virtual directory.

Zum Festlegen von Eigenschaften der zusätzlich ein virtuelles Verzeichnis in IIS 7.0 oder 7.5To set additional virtual directory properties in IIS 7.0 or 7.5

  1. Klicken Sie auf den Knoten servicemodelsamples.Click the servicemodelsamples node. Unten im Fenster sind zwei Ansichten aufgelistet.Along the bottom of the window, two views are listed. Wählen Sie Ansicht "Features" , wenn er nicht bereits ausgewählt ist.Select Features View if it isn’t already selected.

  2. Doppelklicken Sie auf den Eintrag für Verzeichnissuche.Double-click the entry for Directory Browsing.

  3. Wählen Sie im Aktionsbereich die aktivieren Option.In the Actions pane, select the Enable option. So können Sie über Internet Explorer auf das Verzeichnis zugreifen, was beim Debuggen eines Diensts hilfreich ist.This enables you to access the directory of the directory by using Internet Explorer, which helps when debugging a service.

Zum Schluss müssen Sie die Sicherheitseigenschaften des Ordners servicemodelsamples so einstellen, dass andere darauf zugreifen können.Finally, you must set the security properties of the servicemodelsamples folder to allow it to be accessed by others. Details finden Sie weiter unten.See below for details.

So legen Sie zusätzliche Eigenschaften für das virtuelle Verzeichnis in IIS 5.1 oder 6.0 festTo set additional virtual directory properties in IIS 5.1 or 6.0

  1. Mit der rechten Maustaste des Knotens Servicemodelsamples, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.Right-click the servicemodelsamples node and then click Properties.

  2. Standardmäßig werden die folgenden Kontrollkästchen aktiviert:By default, the following check boxes are selected:

    • LesenRead

    • Besuche protokollierenLog visits

    • Ressource indizierenIndex this resource

  3. Wählen Sie die Verzeichnissuche Kontrollkästchen.Select the Directory browsing check box. So können Sie über Internet Explorer auf das Verzeichnis zugreifen, was beim Debuggen eines Diensts hilfreich ist.This enables you to access the directory of the directory by using Internet Explorer, which helps when debugging a service.

So legen Sie die Sicherheitseigenschaften des Ordners in IIS 7.0 oder 7.5 festTo set security properties of the folder in IIS 7.0 or 7.5

  1. Navigieren Sie zu %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples.Navigate to %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples.

  2. Mit der rechten Maustaste in des Ordners Servicemodelsamples, und klicken Sie auf Freigabe oder freigeben für.Right-click the servicemodelsamples folder and click Share or Share With.

  3. Klicken Sie auf den Pfeil links neben der hinzufügen Schaltfläche.Click the down arrow to the left of the Add button.

  4. Wählen Sie die suchen Eintrag.Select the Find entry. Die Benutzer oder Gruppen auswählen Fenster wird geöffnet.The Select Users or Groups window opens.

  5. Klicken Sie auf erweiterte.Click Advanced.

  6. Klicken Sie auf Speicherorte.Click Locations. Die Speicherorte Fenster ist jetzt geöffnet.The Locations window is now open.

  7. Wählen Sie den Eintrag für den verwendeten Computer aus.Select the entry for the computer being used. Achten Sie darauf, den lokalen Computer und keinen Eintrag für Domänen oder Netzwerke auszuwählen.It is important to select the local computer and not an entry for any domains or networks that are listed. Nachdem Sie die Computer ausgewählt haben, klicken Sie auf OK.After you have selected the computer, click OK.

  8. Klicken Sie auf Jetzt suchen.Click Find Now. Als Suchergebnisse werden Objekte angezeigt, die mit dem lokalen Computer verknüpft sind.This populates the search results with objects associated with the local computer.

  9. Suchen der IIS_IUSRS Eintrag in der Namen (Relative Distinguished Name) Spalte.Find the IIS_IUSRS entry in the Name (Relative Distinguished Name) column. Wählen Sie diesen Eintrag, und klicken Sie auf OK Ergebnisfenster schließen die Suche.Select that entry and click OK to close the search results window.

  10. Klicken Sie auf OK schließen die Benutzer oder Gruppen auswählen Fenster.Click OK to close the Select Users or Groups window.

  11. Klicken Sie auf Freigabe damit die Änderungen beibehalten.Click Share to persist the changes.

  12. Nachdem die Änderungen so aktivieren Sie die Freigabe abgeschlossen sind, klicken Sie auf Fertig schließen die Dateifreigabe Fenster.After the changes to enable sharing are complete, click Done to close the File Sharing window.

So stellen Sie die Sicherheitseigenschaften des Ordners in IIS 5.1 oder 6.0 einTo set security properties of the folder in IIS 5.1 or 6.0

  1. Navigieren Sie zu %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples.Navigate to %SystemDrive%\inetpub\wwwroot\servicemodelsamples.

  2. Mit der rechten Maustaste die Servicemodelsamples Ordner, und klicken Sie dann auf Freigabe und Sicherheit.Right-click the servicemodelsamples folder and then click Sharing and Security.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit .Click the Security tab.

  4. Bei Verwendung von IIS 6.0, in der Gruppen-oder Benutzernamen Feld überprüfen, ob Internetgastkonto aufgeführt ist.If you are using IIS 6.0, in the Group or user names box, check whether Internet Guest Account is listed.

    Falls der Eintrag nicht vorhanden ist:If it is not listed:

    1. Klicken Sie auf starten , und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.Click Start and then click Control Panel.

    2. Wenn Sie nicht sehen die Benutzerkonten Symbol, klicken Sie auf zur Kategorieansicht wechseln.If you do not see the User Accounts icon, click Switch to Category View.

    3. Klicken Sie auf die Benutzerkonten Symbol.Click the User Accounts icon.

    4. Klicken Sie unter ", oder wählen Sie ein Symbol" Systemsteuerung "," klicken Sie auf Benutzerkonten.Under "or pick a Control Panel icon," click User Accounts.

    5. In der Benutzerkonten (Dialogfeld), klicken Sie auf die erweitert Registerkarte.In the User Accounts dialog box, click the Advanced tab.

    6. Klicken Sie auf erweiterte.Click Advanced.

    7. In der lokale Benutzer und Gruppen (Dialogfeld), klicken Sie zum Erweitern der Benutzer Ordner.In the Local Users and Groups dialog box, click to expand the Users folder.

    8. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Internetgastkonto.In the right pane, double-click Internet Guest Account.

    9. In der Eigenschaften (Dialogfeld), die Kopie wird der Name als Internetgastkonto verwendet.In the Properties dialog box, copy the name used as the Internet guest account. Standardmäßig beginnt der Name mit "USR_", gefolgt von dem Namen des Computers.By default, the name begins with "USR_" followed by the name of the computer.

    10. Schließen der Eigenschaften (Dialogfeld).Close the Properties dialog box.

    11. Schließen der lokale Benutzer und Gruppen (Dialogfeld).Close the Local Users and Groups dialog box.

    12. Schließen der Benutzerkonten (Dialogfeld).Close the User Accounts dialog box.

    13. Schließen Sie das andere Benutzerkonten (Dialogfeld).Close the other User Accounts dialog box.

    14. In der Eigenschaften von Servicemodelsamples Dialogfeld auf die Sicherheit auf hinzufügen.In the servicemodelsamples Properties dialog box, on the Security tab, click Add.

    15. Geben Sie den Namen des Computers gefolgt von einem umgekehrten Schrägstrich ein, und fügen Sie den Namen des Internetbenutzerkontos, z. B. MyMachineName\"% InternetGuestAccountName"Type the name of the computer followed by a backslash, then paste the name of the Internet user account, for example, myMachineName\%InternetGuestAccountName%

    16. Klicken Sie auf Namen überprüfen um das Hinzufügen zu überprüfen.Click Check Names to verify the addition. Gültige Namen werden in Großbuchstaben und unterstrichen angezeigt.If it is valid, the name is in all capital letters and is underlined.

  5. Für IIS 6.0 auch überprüfen Sie, ob Netzwerkdienst wird die Gruppen-oder Benutzernamen Feld.For IIS 6.0, also check that NETWORK SERVICE is listed in the Group or user names box.

    Wenn NETZWERKDIENST nicht vorhanden ist:If NETWORK SERVICE is not listed:

    1. Klicken Sie auf Hinzufügen.Click Add.

    2. In der Benutzer oder Gruppen auswählen Geben Sie im Dialogfeld der Namen des Computers einen umgekehrten Schrägstrich.In the Select Users or Groups dialog box, type the name of the computer followed by a backslash.

    3. Typ Service nach dem umgekehrten Schrägstrich (ohne Leerzeichen).Type service after the backslash (no space).

    4. Klicken Sie auf Namen überprüfen.Click Check names.

    5. Wenn mehrere Namen gefunden werden, wählen Sie Netzwerkdienst , und klicken Sie auf OK.If multiple names are found, select NETWORK SERVICE and click OK.

    6. Klicken Sie auf OK schließen die Benutzer oder Gruppen auswählen (Dialogfeld).Click OK to close the Select Users or Groups dialog box.

  6. Wenn Sie Windows XP SP2 mit IIS 5.1 verwenden, überprüfen Sie, ob Internetgastkonto und ASPNET vorhanden sind die Gruppen-oder Benutzernamen Feld.If you are using Windows XP SP2 with IIS 5.1, check that both Internet Guest Account and ASPNET are listed in the Group or user names box.

    Beachten Sie, dass das ASPNET-Benutzer ein Mitglied der integrierten Benutzer Sicherheitsgruppe.Note that the ASPNET user may be a member of the built-in Users security group. Wenn dies der Fall ist, dann wird bei der Benutzer Gruppe im Dialogfeld aufgeführt ist, müssen Sie nicht als separates Element der Liste der zugelassenen Benutzer hinzufügen.If so, then if the Users group is listed in the dialog box, you do not need to add it as a separate item to the list of permitted users.

    Zum Überprüfen, ob ASPNET Teil ist die Benutzer Sicherheitsgruppe:To check if ASPNET is part of the Users security group:

    1. Auf der starten Menü klicken Sie auf Systemsteuerung.On the Start menu, click Control Panel.

    2. Klicken Sie auf die Benutzerkonten Symbol.Click the User Accounts icon.

    3. In der Gruppe Spalte, überprüfen Sie, ob der Wert für ASPNET ist "Benutzer".In the Group column, check that the value for ASPNET is "Users."

Siehe auchSee Also

Hostinganweisungen des InternetinformationsdienstsInternet Information Service Hosting Instructions