Beispiel für Workflowsuche

Dieses Beispiel veranschaulicht, wie ein Workflowdienst erkennbar gemacht wird, und wie eine benutzerdefinierte Codeaktivität erstellt wird, die nach einem bestimmten Dienst sucht.

Veranschaulicht

Suchaktivität und Workflowverwendung

Diskussion

Im ersten Teil des Beispiels wird ein Workflowdienst mithilfe der Konfiguration erkennbar gemacht.Die Konfiguration kann auch verwendet werden, um den Dienst mit benutzerdefinierten Metadaten (z. B. Bereiche) ordnungsgemäß anzuwenden.Im Beispiel wird eine benutzerdefinierte Codeaktivität für den Client verwendet, die mit dem Suchdienst nach einem Dienst sucht, der mit einem bestimmten Vertrag übereinstimmt.Die Codeaktivität gibt einen URI aus, der später von einer Sendeaktivität verwendet wird.

So richten Sie das Beispiel ein, erstellen es und führen es aus

  1. In diesem Beispiel werden HTTP-Endpunkte verwendet, die über die richtigen URL-ACLs verfügen müssen, damit das Beispiel ausgeführt werden kann. (Weitere Informationen dazu finden Sie unter Konfigurieren von HTTP und HTTPS).Wenn der folgende Befehl an einer Eingabeaufforderung auf höherer Ebene ausgeführt wird, sollten die entsprechenden ACLs hinzugefügt werden.Ersetzen Sie die folgenden Argumente durch die Domäne und den Benutzernamen, wenn die Shell die variable Struktur nicht erkennt.

    netsh http add urlacl url=http:\/\/+:8000\/ user=%DOMAIN%\%UserName%

Wichtig

Die Beispiele sind möglicherweise bereits auf dem Computer installiert.Suchen Sie nach dem folgenden Verzeichnis (Standardverzeichnis), bevor Sie fortfahren.

<Installationslaufwerk>:\WF_WCF_Samples

Wenn dieses Verzeichnis nicht vorhanden ist, rufen Sie Windows Communication Foundation (WCF) and Windows Workflow Foundation (WF) Samples for .NET Framework 4 auf, um alle Windows Communication Foundation (WCF)- und WF-Beispiele herunterzuladen.Dieses Beispiel befindet sich im folgenden Verzeichnis.

<InstallDrive>:\WF_WCF_Samples\WCF\Basic\Discovery\WorkflowDiscovery