Erstellen benutzerdefinierter Ausnahmen

.NET stellt eine Hierarchie aus Ausnahmeklassen bereit, die letztendlich von der Exception-Basisklasse abgeleitet werden. Wenn keine der vordefinierten Ausnahmen Ihre Anforderungen erfüllt, können Sie durch Ableiten von der Exception-Klasse eigene Ausnahmeklassen erstellen.

Beim Erstellen eigener Ausnahmen muss der Klassenname der benutzerdefinierten Ausnahme auf das Wort „Exception“ enden. Implementieren Sie außerdem die drei allgemeinen Konstruktoren, wie im folgenden Beispiel gezeigt. Das Beispiel definiert eine neue Ausnahmeklasse namens EmployeeListNotFoundException. Die Klasse wird von Exception abgeleitet und enthält drei Konstruktoren.

using namespace System;

public ref class EmployeeListNotFoundException : Exception
{
public:
    EmployeeListNotFoundException()
    {
    }

    EmployeeListNotFoundException(String^ message)
        : Exception(message)
    {
    }

    EmployeeListNotFoundException(String^ message, Exception^ inner)
        : Exception(message, inner)
    {
    }
};
using System;

public class EmployeeListNotFoundException : Exception
{
    public EmployeeListNotFoundException()
    {
    }

    public EmployeeListNotFoundException(string message)
        : base(message)
    {
    }

    public EmployeeListNotFoundException(string message, Exception inner)
        : base(message, inner)
    {
    }
}
Public Class EmployeeListNotFoundException
    Inherits Exception

    Public Sub New()
    End Sub

    Public Sub New(message As String)
        MyBase.New(message)
    End Sub

    Public Sub New(message As String, inner As Exception)
        MyBase.New(message, inner)
    End Sub
End Class

Hinweis

In Situationen, in denen Sie Remoting verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass die Metadaten für alle benutzerdefinierten Ausnahmen sowohl auf dem Server (Aufgerufener) als auch für den Client (Proxyobjekt oder Aufrufer) verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie unter Bewährte Methoden für Ausnahmen.

Siehe auch