Gewusst wie: Downloaden einer Datei in Visual Basic

Die DownloadFile-Methode kann zum Herunterladen einer Remotedatei und dazu verwendet werden, diese an einem bestimmten Speicherort zu speichern. Wenn der ShowUI-Parameter auf True festgelegt wird, wir ein Dialogfeld angezeigt, das den Fortschritt des Downloads anzeigt und Benutzern erlaubt, den Vorgang abzubrechen. Standardmäßig werden vorhandene Dateien mit demselben Namen nicht überschrieben. Wenn vorhandene Dateien überschrieben werden sollen, legen Sie den overwrite-Parameter auf True fest.

Die folgenden Bedingungen können einen Ausnahmefehler verursachen:

Hinweis

Auf Ihrem Computer werden möglicherweise andere Namen oder Speicherorte für die Benutzeroberflächenelemente von Visual Studio angezeigt als die in den folgenden Anweisungen aufgeführten. Diese Elemente sind von der jeweiligen Visual Studio-Version und den verwendeten Einstellungen abhängig. Weitere Informationen finden Sie unter Personalisieren der IDE.

Wichtig

Beurteilen Sie den Inhalt der Datei nicht anhand des Dateinamens. Bei der Datei "Form1.vb" handelt es sich zum Beispiel nicht unbedingt um eine Visual Basic-Quelldatei. Überprüfen Sie alle Eingaben, bevor Sie die Daten in der Anwendung verwenden. Die Datei kann andere Inhalte als erwartet enthalten. Die Methoden zum Lesen aus der Datei können fehlschlagen.

So laden Sie eine Datei herunter

  • Verwenden Sie die DownloadFile-Methode zum Herunterladen der Datei. Geben Sie dabei den Speicherort der Zieldatei als Zeichenfolge oder URI an, und geben Sie den Speicherort an, an dem die Datei gespeichert werden soll. Dieses Beispiel lädt die WineList.txt-Datei von http://www.cohowinery.com/downloads herunter und speichert sie unter C:\Documents and Settings\All Users\Documents:

    My.Computer.Network.DownloadFile(
        "http://www.cohowinery.com/downloads/WineList.txt",
        "C:\Documents and Settings\All Users\Documents\WineList.txt")
    

So laden Sie eine Datei herunter und geben ein Timeoutintervall an

  • Verwenden Sie die DownloadFile-Methode, um die Datei herunterzuladen. Geben Sie dabei den Speicherort der Zieldatei als Zeichenfolge oder URI an sowie den Speicherort, an dem die Datei gespeichert werden soll. Geben Sie ebenso das Timeoutintervall in Millisekunden an (der Standardwert ist 1000). In diesem Beispiel wird die WineList.txt-Datei von http://www.cohowinery.com/downloads heruntergeladen und unter C:\Documents and Settings\All Users\Documents gespeichert, wobei ein Timeoutintervall von 500 Millisekunden angegeben ist:

    My.Computer.Network.DownloadFile(
        "http://www.cohowinery.com/downloads/WineList.txt",
        "C:\Documents and Settings\All Users\Documents\WineList.txt", False, 500)
    

So laden Sie eine Datei unter Angabe eines Benutzernamens und Kennworts herunter

  • Verwenden Sie die DownLoadFile-Methode zum Herunterladen der Datei. Geben Sie dabei den Speicherort der Zieldatei als Zeichenfolge oder URI an, und geben Sie den Speicherort an, an dem die Datei gespeichert werden soll, sowie den Benutzernamen und das Kennwort. In diesem Beispiel wird die WineList.txt-Datei von http://www.cohowinery.com/downloads heruntergeladen und unter C:\Documents and Settings\All Users\Documents mit dem Benutzernamen anonymous und einem leeren Kennwort gespeichert.

    My.Computer.Network.DownloadFile(
        "http://www.cohowinery.com/downloads/WineList.txt",
        "C:\Documents and Settings\All Users\Documents\WineList.txt", "anonymous", "")
    
    Wichtig

    Das FTP-Protokoll, das von der DownLoadFile-Methode verwendet wird, sendet Informationen in Klartext, einschließlich Kennwörter, und darf nicht für die Übermittlung vertraulicher Informationen verwendet werden.

Siehe auch

Network
DownloadFile
Gewusst wie: Hochladen einer Datei
Gewusst wie: Analysieren von Dateipfaden