Operationen für serielle Anschlüsse in .NET Framework mit Visual Basic

Sie können auf die seriellen Anschlüsse Ihres Computers über die .NET Framework-Klassen im Namespace System.IO.Ports zugreifen. Die wichtigste Klasse, SerialPort, bietet ein Framework für synchrone und ereignisgesteuerte E/A-Vorgänge, Zugriff auf Pin- und Unterbrechungszustände sowie Zugriff auf die Treibereigenschaften für den seriellen Anschluss. Sie kann von einem Stream-Objekt umschlossen werden, auf das durch die Eigenschaft BaseStream zugegriffen werden kann. Durch die Umschließung von SerialPort in einem Stream-Objekt kann auf den seriellen Anschluss von Klassen zugegriffen werden, die Streams verwenden. Der Namespace enthält Enumerationen, die die Steuerung von seriellen Anschlüssen vereinfacht.

Die einfachste Möglichkeit zum Erstellen eines SerialPort-Objekts besteht darin, die Methode OpenSerialPort zu verwenden.

Hinweis

Sie können .NET Framework-Klassen nicht verwenden, um direkt auf andere Porttypen wie Parallelanschlüsse, USB-Anschlüsse usw. zuzugreifen.

Enumerationen

Diese Tabelle enthält und beschreibt die wichtigsten Enumerationen für den Zugriff auf einen seriellen Anschluss:

Enumeration Beschreibung
Handshake Gibt das Steuerungsprotokoll an, das beim Herstellen einer Kommunikation eines seriellen Anschlusses für ein SerialPort-Objekt verwendet wird.
Parity Gibt das Paritätsbit für ein SerialPort-Objekt an.
SerialData Gibt den Zeichentyp an, der an einem seriellen Anschluss des SerialPort-Objekts empfangen wurde.
SerialError Gibt die Fehler für das SerialPort-Objekt an.
SerialPinChange Gibt die Art der Änderungen für das SerialPort-Objekt an.
StopBits Gibt die Anzahl von Stoppbits an, die das SerialPort-Objekt verwendet.

Siehe auch

Ports
Zugreifen auf die Anschlüsse des Computers