Problembehandlung: Protokollüberwachungen (Visual Basic)

Sie können die Objekte My.Application.Log und My.Log verwenden, um Informationen über Ereignisse zu protokollieren, die in Ihrer Anwendung auftreten.

Weitere Informationen zur Bestimmung, welche Protokolllistener diese Nachrichten erhalten, finden Sie unter Exemplarische Vorgehensweise: Bestimmen, wohin „My.Application.Log“ Informationen schreibt.

Das Log-Objekt kann das Filtern von Protokollen verwenden, um die Menge an Informationen zu beschränken, die protokolliert werden. Wenn die Filter falsch konfiguriert sind, können die Protokolle falsche Informationen enthalten. Weitere Informationen zur Filterung finden Sie unter Exemplarische Vorgehensweise: Filterung der Ausgaben von „My.Application.Log“.

Wenn ein Protokoll falsch konfiguriert ist, könnten Sie weitere Informationen über die aktuelle Konfiguration benötigen. Sie können diese Informationen über die erweiterte Eigenschaft TraceSource des Protokolls erhalten.

Bestimmen der Protokolllistener für das Protokollobjekt im Code

  1. Importieren Sie am Anfang der Codedatei den System.Diagnostics-Namespace. Weitere Informationen finden Sie unter Imports-Anweisung (.NET-Namespace und -typ).

    Imports System.Diagnostics
    
  2. Erstellen Sie eine Funktion, die eine Zeichenfolge mit Informationen für jeden Listener des Protokolls zurückgibt.

    Function GetListeners(ByVal listeners As TraceListenerCollection) As String
        Dim ret As String = ""
        For Each listener As TraceListener In listeners
            ret &= listener.Name
            Dim listenerType As Type = listener.GetType
            If listenerType Is GetType(DefaultTraceListener) Then
                Dim tmp As DefaultTraceListener = 
                    DirectCast(listener, DefaultTraceListener)
                ret &= ": Writes to the debug output."
            ElseIf listenerType Is GetType(Logging.FileLogTraceListener) Then
                Dim tmp As Logging.FileLogTraceListener = 
                    DirectCast(listener, Logging.FileLogTraceListener)
                ret &= ": Log filename: " & tmp.FullLogFileName
            ElseIf listenerType Is GetType(EventLogTraceListener) Then
                Dim tmp As EventLogTraceListener = 
                    DirectCast(listener, EventLogTraceListener)
                ret &= ": Event log name: " & tmp.EventLog.Log
            ElseIf listenerType Is GetType(XmlWriterTraceListener) Then
                Dim tmp As Diagnostics.XmlWriterTraceListener = 
                    DirectCast(listener, XmlWriterTraceListener)
                ret &= ": XML log"
            ElseIf listenerType Is GetType(ConsoleTraceListener) Then
                Dim tmp As ConsoleTraceListener = 
                    DirectCast(listener, ConsoleTraceListener)
                ret &= ": Console log"
            ElseIf listenerType Is GetType(DelimitedListTraceListener) Then
                Dim tmp As DelimitedListTraceListener = 
                    DirectCast(listener, DelimitedListTraceListener)
                ret &= ": Delimited log"
            Else
                ret &= ": Unhandeled log type: " & 
                    listenerType.ToString
            End If
            ret &= vbCrLf
        Next
    
        Return ret
    End Function
    
  3. Übergeben Sie die Auflistung der Ablaufverfolgungslistener des Protokolls an die GetListeners-Funktion und zeigen Sie den Rückgabewert.

    Dim ListenerCollection As TraceListenerCollection
    ListenerCollection = My.Application.Log.TraceSource.Listeners
    Dim ListenersText As String = GetListeners(ListenerCollection)
    MsgBox(ListenersText)
    

    Weitere Informationen finden Sie unter TraceSource.

Siehe auch

Microsoft.VisualBasic.Logging.Log
Arbeiten mit Anwendungsprotokollen
Exemplarische Vorgehensweise: Bestimmen, wohin „My.Application.Log“ Informationen schreibt