Bytedatentyp (Visual Basic)

Enthält 8-Bit-Ganzzahlen ohne Vorzeichen (1 Byte), die zwischen 0 und 255 liegen.

Bemerkungen

Verwenden Sie den Byte -Datentyp, um Binärdaten zu enthalten.

Der Standardwert von Byte lautet 0.

Literalzuweisungen

Sie können eine Variable deklarieren und initialisieren, indem Sie Byte ihr ein Dezimalliteral, ein Hexadezimalliteral, ein oktales Literal oder (ab Visual Basic 2017) ein binäres Literal zuweisen. Wenn das ganzzahlige Literal außerhalb des Bereichs eines Byte liegt (d. h. wenn es kleiner Byte.MinValue oder größer als Byte.MaxValue ist), tritt ein Kompilierungsfehler auf.

Im folgenden Beispiel werden ganze Zahlen gleich 201, die als dezimale, hexadezimale und binäre Literale dargestellt werden, implizit von Integer in byte Werte konvertiert.

Dim byteValue1 As Byte = 201
Console.WriteLine(byteValue1)

Dim byteValue2 As Byte = &H00C9
Console.WriteLine(byteValue2)

Dim byteValue3 As Byte = &B1100_1001
Console.WriteLine(byteValue3)
' The example displays the following output:
'          201
'          201
'          201

Hinweis

Sie verwenden das Präfix &h oder , um ein &H hexadezimales Literal, das Präfix &b oder ein &B binäres Literal und das Präfix &o oder ein &O oktales Literal zu kennzeichnen. Dezimale Literale haben kein Präfix.

Ab Visual Basic 2017 können Sie auch den Unterstrich ( _ ) als Zifferntrennzeichen verwenden, um die Lesbarkeit zu verbessern, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

Dim byteValue3 As Byte = &B1100_1001
Console.WriteLine(byteValue3)
' The example displays the following output:
'          201

Ab Visual Basic 15.5 können Sie auch den Unterstrich ( _ ) als führendes Trennzeichen zwischen dem Präfix und den hexadezimalen, binären oder oktalen Ziffern verwenden. Beispiel:

Dim number As Byte = &H_6A

Um den Unterstrich als vorangestelltes Trennzeichen verwenden zu können, müssen Sie Ihrer Visual Basic-Projektdatei (*.vbproj) das folgende Element hinzufügen:

<PropertyGroup>
  <LangVersion>15.5</LangVersion>
</PropertyGroup>

Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen der Visual Basic-Sprachversion.

Programmiertipps

  • Negative Zahlen. Da Byte ein Typ ohne Vorzeichen ist, kann er keine negative Zahl darstellen. Wenn Sie den unären - Minusoperator () für einen Ausdruck verwenden, der als Typ ausgewertet Byte wird, Visual Basic konvertiert den Ausdruck zuerst in Short .

  • Formatkonvertierungen. Wenn Visual Basic Dateien liest oder schreibt oder DLLs, Methoden und Eigenschaften aufruft, kann sie automatisch zwischen Datenformaten konvertiert werden. Binäre Daten, die in Variablen und Arrays gespeichert sind, Byte werden während solcher Formatkonvertierungen beibehalten. Sie sollten keine String Variable für Binärdaten verwenden, da derEn Inhalt während der Konvertierung zwischen ANSI- und Unicode-Formaten beschädigt werden kann.

  • Erweiterung. Der Byte Datentyp wird auf , , , , , , , Short oder UShort Integer UInteger Long ULong Decimal Single Double erweitert. Dies bedeutet, dass Sie in einen dieser Typen konvertieren können, Byte ohne dass ein Fehler System.OverflowException auftritt.

  • Geben Sie Zeichen ein. Byte weist kein Literaltypzeichen oder Bezeichnertypzeichen auf.

  • Framework-Typ. Der entsprechende Typ in .NET Framework ist die System.Byte-Struktur.

Beispiel

Im folgenden Beispiel b ist eine Byte Variable. Die -Anweisungen veranschaulichen den Bereich der Variablen und die Anwendung von Bitschiebeoperatoren darauf.

' The valid range of a Byte variable is 0 through 255.
Dim b As Byte
b = 30
' The following statement causes an error because the value is too large.
'b = 256
' The following statement causes an error because the value is negative.
'b = -5
' The following statement sets b to 6.
b = CByte(5.7)

' The following statements apply bit-shift operators to b.
' The initial value of b is 6.
Console.WriteLine(b)
' Bit shift to the right divides the number in half. In this 
' example, binary 110 becomes 11.
b >>= 1
' The following statement displays 3.
Console.WriteLine(b)
' Now shift back to the original position, and then one more bit
' to the left. Each shift to the left doubles the value. In this
' example, binary 11 becomes 1100.
b <<= 2
' The following statement displays 12.
Console.WriteLine(b)

Siehe auch