String-Funktionen (Visual Basic)

In der folgenden Tabelle sind die Funktionen aufgelistet, die Visual Basic in der Microsoft.VisualBasic.Strings -Klasse zur Suche und Bearbeitung von Zeichen folgen bereitstellt. Sie können als Visual Basic intrinsische Funktionen angesehen werden. Das heißt, Sie müssen Sie nicht als explizite Member einer Klasse aufzurufen, wie in den Beispielen gezeigt. Zusätzliche Methoden und in einigen Fällen auch ergänzende Methoden sind in der- System.String Klasse verfügbar.

.NET Framework-Methode BESCHREIBUNG
Asc, AscW Gibt einen Integer-Wert zurück, der den Zeichencode darstellt, der einem Zeichen entspricht.
Chr, ChrW Gibt das dem angegebenen Zeichencode zugeordnete Zeichen zurück.
Filter Gibt ein nullbasiertes Array zurück, das einen Teilbereich eines String-Arrays auf der Basis angegebener Filterkriterien enthält.
Format Gibt eine Zeichenfolge zurück, die entsprechend den Anweisungen in einem String-Formatausdruck formatiert ist.
FormatCurrency Gibt einen Ausdruck als Währungsbetrag zurück, der mit dem in der Systemsteuerung festgelegten Währungssymbol formatiert ist.
FormatDateTime Gibt einen Zeichenfolgenausdruck für einen Datums- und Uhrzeitwert zurück.
FormatNumber Gibt einen als Zahl formatierten Ausdruck zurück.
FormatPercent Gibt einen Ausdruck als Prozentangabe (d. h. multipliziert mit 100) und einem abschließenden %-Zeichen zurück.
InStr Gibt einen Integer-Wert zurück, der die Anfangsposition des ersten Auftretens einer Zeichenfolge innerhalb einer anderen Zeichenfolge angibt.
InStrRev Gibt die Position des ersten Vorkommens einer Zeichenfolge innerhalb einer anderen Zeichenfolge von rechts nach links gesehen zurück.
Join Gibt eine Zeichenfolge zurück, die durch Verknüpfen mehrerer Teilzeichenfolgen aus einem Array erstellt wurde.
LCase Gibt eine Zeichenfolge oder ein Zeichen zurück, die bzw. das in Kleinbuchstaben konvertiert wurde.
Left Gibt eine Zeichenfolge zurück, die eine angegebene Zeichenanzahl von der linken Seite einer Zeichenfolge enthält.
Len Gibt eine ganze Zahl zurück, in der die Anzahl der Zeichen in einer Zeichenfolge enthalten ist.
LSet Gibt eine links ausgerichtete Zeichenfolge zurück, die die angegebene Zeichenfolge angepasst an die angegebene Länge enthält.
LTrim Gibt eine Zeichenfolge zurück, die eine Kopie einer angegebenen Zeichenfolge ohne führende Leerzeichen enthält.
Mid Gibt eine Zeichenfolge zurück, die eine festgelegte Zeichenanzahl aus einer Zeichenfolge enthält.
Replace Gibt eine Zeichenfolge zurück, in der eine bestimmte untergeordnete Zeichenfolge so oft wie angegeben durch eine andere Zeichenfolge ersetzt wurde.
Right Gibt eine Zeichenfolge mit einer bestimmten Anzahl von Zeichen ab dem ersten Zeichen rechts von einer Zeichenfolge zurück.
RSet Gibt eine rechts ausgerichtete Zeichenfolge zurück, die die angegebene Zeichenfolge in der vorgegebenen Länge enthält.
RTrim Gibt eine Zeichenfolge zurück, die eine Kopie einer angegebenen Zeichenfolge ohne nachgestellte Leerzeichen enthält.
Space Gibt eine Zeichenfolge mit der angegebenen Anzahl von Leerzeichen zurück.
Split Gibt ein nullbasiertes, eindimensionales Array zurück, das eine angegebene Anzahl von Teilzeichenfolgen enthält.
StrComp Gibt abhängig vom Ergebnis eines Zeichenfolgenvergleichs den Wert -1, 0 oder 1 zurück.
StrConv Gibt eine wie angegeben konvertierte Zeichenfolge zurück.
StrDup Gibt eine Zeichenfolge oder ein Objekt zurück, in der bzw. dem das angegebene Zeichen so häufig wie angegeben wiederholt wird.
StrReverse Gibt eine Zeichenfolge zurück, in der die Reihenfolge der Zeichen in einer bestimmten Zeichenfolge umgekehrt wurde.
Trim Gibt eine Zeichenfolge zurück, die eine Kopie einer angegebenen Zeichenfolge ohne führende oder nachgestellte Leerzeichen enthält.
UCase Gibt eine Zeichenfolge oder ein Zeichen zurück, die bzw. das die angegebene Zeichenfolge in Großbuchstaben enthält.

Mithilfe der Option Compare -Anweisung können Sie festlegen, ob Zeichen folgen mithilfe einer Text Sortierreihenfolge ohne Beachtung der Groß-/Kleinschreibung verglichen werden, die durch das Gebiets Schema des Systems ( Text ) oder durch die internen binären Darstellungen der Zeichen () bestimmt wird Binary . Die Standardmethode zum Textvergleich ist Binary.

Beispiel: UCase

In diesem Beispiel wird die UCase-Funktion verwendet, um eine Zeichenfolge in Großbuchstaben zurückzugeben:

' String to convert.
Dim lowerCase As String = "Hello World 1234"
' Returns "HELLO WORLD 1234".
Dim upperCase As String = UCase(lowerCase)

Beispiel: LTrim

In diesem Beispiel werden mit der LTrim-Funktion führende Leerzeichen und mit der RTrim-Funktion nachstehende Leerzeichen aus einer Zeichenfolgenvariablen entfernt. Mit der Trim-Funktion werden beide Typen von Leerzeichen entfernt.

' Initializes string.
Dim testString As String = "  <-Trim->  "
Dim trimString As String
' Returns "<-Trim->  ".
trimString = LTrim(testString)
' Returns "  <-Trim->".
trimString = RTrim(testString)
' Returns "<-Trim->".
trimString = LTrim(RTrim(testString))
' Using the Trim function alone achieves the same result.
' Returns "<-Trim->".
trimString = Trim(testString)

Beispiel: Mid

In diesem Beispiel wird die Mid-Funktion verwendet, um eine bestimmte Anzahl von Zeichen aus einer Zeichenfolge zurückzugeben:

' Creates text string.
Dim testString As String = "Mid Function Demo"
' Returns "Mid".
Dim firstWord As String = Mid(testString, 1, 3)
' Returns "Demo".
Dim lastWord As String = Mid(testString, 14, 4)
' Returns "Function Demo".
Dim midWords As String = Mid(testString, 5)

Beispiel: len

In diesem Beispiel wird mit der Len-Funktion die Anzahl der Zeichen in einer Zeichenfolge zurückgegeben.

' Initializes variable.
Dim testString As String = "Hello World"
' Returns 11.
Dim testLen As Integer = Len(testString)

Beispiel: InStr

In diesem Beispiel wird die InStr-Funktion verwendet, um die Position des ersten Auftretens einer Zeichenfolge innerhalb einer anderen Zeichenfolge zurückzugeben.

' String to search in.
Dim searchString As String = "XXpXXpXXPXXP"
' Search for "P".
Dim searchChar As String = "P"

Dim testPos As Integer
' A textual comparison starting at position 4. Returns 6.
testPos = InStr(4, searchString, searchChar, CompareMethod.Text)

' A binary comparison starting at position 1. Returns 9.
testPos = InStr(1, SearchString, SearchChar, CompareMethod.Binary)

' If Option Compare is not set, or set to Binary, return 9.
' If Option Compare is set to Text, returns 3.
testPos = InStr(searchString, searchChar)

' Returns 0.
testPos = InStr(1, searchString, "W")

Beispiel: Format

Dieses Beispiel zeigt verschiedene Verwendungsmöglichkeiten der Format-Funktion zur Formatierung von Werten mit String-Formaten und benutzerdefinierten Formaten. Die tatsächlich von Ihrem System ausgegebene Formatierung von Datumstrennzeichen (/), Trennzeichen für Zeitangaben (:) und AM/PM-Indikatoren (t und tt) richtet sich nach den Gebietsschemaeinstellungen des Codes. Wenn Datums- und Zeitangaben in der Entwicklungsumgebung angezeigt werden, werden das 24-Stunden-Zeitformat und das kurze Datumsformat des für den Code ausgewählten Gebietsschemas verwendet.

Hinweis

Für Gebietsschemas, die das 24-Stunden-Format verwenden, zeigen die AM/PM-Indikatoren (t und tt) nichts an.

Dim testDateTime As Date = #1/27/2001 5:04:23 PM#
Dim testStr As String
' Returns current system time in the system-defined long time format.
testStr = Format(Now(), "Long Time")
' Returns current system date in the system-defined long date format.
testStr = Format(Now(), "Long Date")
' Also returns current system date in the system-defined long date 
' format, using the single letter code for the format.
testStr = Format(Now(), "D")

' Returns the value of testDateTime in user-defined date/time formats.
' Returns "5:4:23".
testStr = Format(testDateTime, "h:m:s")
' Returns "05:04:23 PM".
testStr = Format(testDateTime, "hh:mm:ss tt")
' Returns "Saturday, Jan 27 2001".
testStr = Format(testDateTime, "dddd, MMM d yyyy")
' Returns "17:04:23".
testStr = Format(testDateTime, "HH:mm:ss")
' Returns "23".
testStr = Format(23)

' User-defined numeric formats.
' Returns "5,459.40".
testStr = Format(5459.4, "##,##0.00")
' Returns "334.90".
testStr = Format(334.9, "###0.00")
' Returns "500.00%".
testStr = Format(5, "0.00%")

Weitere Informationen