Option Compare-Anweisung

Deklariert die Standardvergleichsmethode, die beim Vergleichen von Zeichenfolgendaten verwendet wird.

Syntax

Option Compare { Binary | Text }  

Bestandteile

Begriff Definition
Binary Dies ist optional. Resultiert in Zeichenfolgenvergleichen basierend auf einer Sortierreihenfolge, die sich von den internen binären Darstellungen der Zeichen ableitet.

Diese Art von Vergleich ist besonders hilfreich, da die Zeichenfolgen Zeichen enthalten können, die nicht als Text interpretiert werden. In diesem Fall sollten Sie Vergleiche nicht alphabetischen Äquivalenzen, z. B. Groß-/Kleinschreibung vorziehen.
Text Optional. Führt zu einem Zeichenfolgenvergleich basierend auf einer schreibungsunabhängigen Textsortierreihenfolge, die durch das Gebietsschema des Systems bestimmt wird.

Diese Art von Vergleich ist nützlich, wenn die Zeichenfolgen nur Textzeichen enthalten und Sie nur anhand alphabetischer Äquivalenzen z. B. Groß-/Kleinschreibung oder eng verwandter Buchstaben vergleichen möchten. Sie könnten zum Beispiel A und a als gleich ansehen und Ä und ä, die vor B und b kommen.

Bemerkungen

Wenn sie verwendet wird, muss die Option Compare-Anweisung in einer Datei vor allen anderen Quellcodeanweisungen angeordnet sein.

Die Option Compare-Anweisung gibt die Zeichenfolgenvergleichsmethode vor (Binary oder Text). Die Standardmethode zum Textvergleich ist Binary.

Ein Binary-Vergleich vergleicht den numerischen Unicode-Wert jedes Zeichens in jeder Zeichenfolge. Ein Text-Vergleich vergleicht alle Unicode-Zeichen anhand der lexikalische Bedeutung in der aktuellen Kultur.

In Microsoft Windows wird die Sortierreihenfolge durch die Codepage festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter Codepages.

Im folgenden Beispiel werden Zeichen der Codepage für Westeuropäisch (ANSI 1252) mit Option Compare Binary sortiert, wodurch eine typische binäre Sortierreihenfolge erzeugt wird.

A < B < E < Z < a < b < e < z < À < Ê < Ø < à < ê < ø

Wenn dieselben Zeichen in derselben Codepage Option Compare Text mit sortiert werden, wird die folgende Sortierreihenfolge erzeugt.

(A=a) < (À = à) < (B=b) < (E=e) < (Ê = ê) < (Z=z) < (Ø = ø)

Wenn eine Option Compare-Anweisung nicht vorhanden ist

Wenn der Quellcode keine Option Compare -Anweisung enthält, wird die Einstellung Optionsvergleich auf der Seite Kompilieren Project-Designer (Visual Basic) verwendet. Wenn Sie den Befehlszeilencompiler verwenden, wird die von der Compileroption -optioncompare angegebene Einstellung verwendet.

Hinweis

Auf Ihrem Computer werden möglicherweise andere Namen oder Speicherorte für die Benutzeroberflächenelemente von Visual Studio angezeigt als die in den folgenden Anweisungen aufgeführten. Diese Elemente sind von der jeweiligen Visual Studio-Version und den verwendeten Einstellungen abhängig. Weitere Informationen finden Sie unter Personalisieren der IDE.

Festelegen der Option Compare in der IDE

  1. Wählen Sie im Projektmappen-Explorer ein Projekt aus. Klicken Sie im Menü Projekt auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Kompilieren.

  3. Legen Sie den Wert im Feld Optionsvergleich fest.

Wenn Sie ein Projekt erstellen, wird die Einstellung Optionsvergleich auf der Registerkarte Kompilieren im Dialogfeld Optionen auf die Einstellung Optionsvergleich festgelegt. Um diese Einstellung zu ändern, klicken Sie im Menü Extras auf Optionen. Erweitern Sie im Dialogfeld Optionen****Projekte und Lösungen, und klicken Sie dann auf VB Defaults. Die anfängliche Standardeinstellung in VB Standardwerte ist Binär.

Festlegen der Option Compare in der Befehlszeile

  • Schließen Sie die Compileroption -optioncompare in den vbc-Befehl ein.

Beispiel 1

Das folgenden Beispiel verwendet die Option Compare-Anweisung, um den binären Vergleich als die Standardzeichenfolgenvergleichsmethode festzulegen. Um diesen Code zu verwenden, heben Sie die Auskommentierung der Option Compare Binary-Anweisung auf und positionieren Sie sie am Anfang der Quelldatei.

' Option Compare Binary

Console.WriteLine("A" < "a")
' Output: True

Beispiel 2

Im folgenden Beispiel wird die Option Compare-Anweisung verwendet, um die Textsortierreihenfolge als die Standardzeichenfolgenvergleichsmethode festzulegen. Um diesen Code zu verwenden, heben Sie die Auskommentierung der Option Compare Text-Anweisung auf und positionieren Sie sie am Anfang der Quelldatei.

' Option Compare Text

Console.WriteLine("A" = "a")
' Output: True

Siehe auch