Integration von Business Central mit Common Data Service

Aktiviert für Öffentliche Vorschau Allgemeine Verfügbarkeit
Endbenutzer, automatisch Diese Funktion wurde bereits veröffentlicht. 1. Feb. 2020 Diese Funktion wurde bereits veröffentlicht. 2. April 2020

Geschäftswert

Die Nutzung von Common Data Service ist gänzlich anders, denn Benutzer können eine Verbindung zu einer Common Data Service-Umgebung herstellen und ein Business Central-Unternehmen einer Common Data Service-Geschäftseinheit zuordnen. Auf diese Weise können mehrere Unternehmen eine Verbindung zu einer Common Data Service-Umgebung herstellen. Während der Einrichtung werden die Common Data Service-Verbindungsentitäten aus der Standard-Common Data Service-Datenbank synchronisiert.

Entwickler, die Business Central-Integrationen für Common Data Service entwickeln, erhalten Unterstützung bei der Erweiterbarkeit. Damit können Business Central-Erweiterungen geschrieben werden, um dem Synchronisierungsprozess Felder und Tabellen hinzuzufügen und so auch vorhandene Tabellen zu erweitern. Ferner können Transformationen erstellt werden, wobei Werte transformiert und zugeordnet werden.

Informationen zur Funktion

Common Data Service ist das Herzstück der Dynamics 365-Suite. Damit können sich Benutzer einen 360-Grad-Überblick über ihr Unternehmen verschaffen. Mit den Daten in Common Data Service erhalten Benutzer und Lösungen eine gemeinsame, konsistente Ansicht der Daten in den Dynamics 365-Lösungen. Dynamics 365 Business Central unterstützt eine Reihe von Entitäten in der Common Data Service-Standarddatenbank. Die Business Central Common Data Service-Basislösung ist das, von dem andere Integrationen abhängen. Sie gibt Benutzern die Möglichkeit, eine Unternehmenseinheit einer Geschäftseinheit in Common Data Service zuzuordnen.

Bei der Entwicklung von Erweiterungen, die sich in der 1. Veröffentlichungswelle 2020 von Common Data Service integrieren lassen, bei denen in Business Central erweiterbare Common Data Service-Tabellenproxys erstellt werden können. Auf diese Weise können benutzerdefinierte Attribute synchronisiert und zusätzliche Tabellen zum Synchronisierungsprozess hinzugefügt werden. Die Zuordnung und Transformation von Feldwerten im Synchronisationsprozess wird jetzt unterstützt.

Neuinstallationen der CRM Sales-Integration werden zusätzlich zur neuen Business Central Common Data Service-Basislösung installiert und ergänzen die Lösung mit den oben beschriebenen Funktionen.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Helfen Sie uns mit Ideen, Vorschlägen und Feedback, Dynamics 365 Business Central zu verbessern. Verwenden Sie das Forum unter https://aka.ms/bcideas.

Siehe auch

Integration in Common Data Service (Dokumente)