Standardeinstandspreis für nicht auf Lager befindliche Artikel

Wichtig

Einige der in diesem Versionsplan beschriebenen Funktionen wurden noch nicht veröffentlicht. Die Zeitpläne für die Veröffentlichung können sich ändern und geplante Funktionen werden möglicherweise nicht veröffentlicht (weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Richtlinie). Weitere Informationen: Neuerungen und geplante Funktionen

Aktiviert für Öffentliche Vorschau Allgemeine Verfügbarkeit
Endbenutzer, automatisch Diese Funktion wurde bereits veröffentlicht. 1. Mai 2020 Oktober 2020

Geschäftswert

Service‑ und Nicht-Inventar-Artikel sind mit Kosten verbunden, die sich direkt auf den Gewinn aus dem Verkauf des Artikels oder des Produkts auswirken, zu dem er gehört. Wenn sich die Umstände ändern, ändern sich auch diese Kosten. Dies bedeutet, dass es wichtig ist, schnell zu reagieren und neue Kosten für neue Verkaufs‑, Montage‑ und Produktionsdokumente zu verwenden. Zu diesem Zweck können Sie die Standardwerte angeben, die in neuen Dokumenten und Erfassungen verwendet werden sollen, wodurch die Notwendigkeit manueller Aktualisierungen verringert wird.

Details zur Funktion

Die Standardeinheitskosten für Service- und Nicht-Inventarartikel auf den Seiten Artikel und Lagereinheit können aktualisiert werden, um sicherzustellen, dass die Artikelkosten auf dem neuesten Stand sind.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Helfen Sie uns mit Ideen, Vorschlägen und Feedback, Dynamics 365 Business Central zu verbessern. Verwenden Sie das Forum unter https://aka.ms/bcideas.

Vielen Dank für Ihre Idee

Vielen Dank für die Einsendung dieser Idee. Ihre Ideen, Vorschläge und Meinungen helfen uns bei der Entscheidung, was wir in unsere Produkt-Roadmap aufnehmen.

Siehe auch

Informationen zu Artikeltypen (Dokumente)