Verbesserte Übersicht und Verwaltung der verfügbaren Datenbank- und Dateikapazität

Wichtig

Einige der in diesem Versionsplan beschriebenen Funktionen wurden noch nicht veröffentlicht. Die Zeitpläne für die Veröffentlichung können sich ändern und geplante Funktionen werden möglicherweise nicht veröffentlicht (weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Richtlinie). Weitere Informationen: Neuerungen und geplante Funktionen

Aktiviert für Öffentliche Vorschau Allgemeine Verfügbarkeit
Administratoren, Entwickler oder Analysten, automatisch - Oktober 2020

Details zur Funktion

Mit dieser Veröffentlichungswelle können interne und delegierte Administratoren (Partner) sich im Business Central Admin Center einen Überblick über die Datenbank- und Dateikapazitäten verschaffen, die für ihre Business Central-Umgebungen verfügbar sind und die derzeit verwendet werden. Auf diese Weise können Administratoren die Größe der Umgebungen besser steuern und zusätzliche Kapazitäten rechtzeitig erwerben, wenn dies erforderlich ist.

Mit einem neuen Speicherkapazitäts-Add-On für Business Central können Administratoren nun die aktuelle Standardgrenze von 80 GB Datenbankkapazität überschreiten, indem sie zusätzliche Datenbankkapazität für ihre Umgebungen erwerben, wenn das Standardkapazitätskontingent überschritten wird. Jede zusätzlich gekaufte Produktionsumgebung erhöht die mandantenweite Datenbankspeicherkapazität um 4 GB.

Beachten Sie, dass das Überschreiten des bezahlten Speicherlimits die Buchungsverarbeitung nicht unterbricht. Ab der 2. Veröffentlichungswelle 2020 planen wir, Verwaltungsaktionen zu blockieren, die zusätzliche Umgebungen oder Kopien der Umgebungen erstellen, wenn die bezahlten Speicherlimits überschritten werden.

Erfahren Sie mehr in dieser Ankündigung: Datenspeicher für Dynamics 365 Business Central erweitern

Siehe auch

Verwalten von Umgebungen (Dokumente)