Berechnung von Stücklistenebenen beschleunigen

Wichtig

Einige der in diesem Versionsplan beschriebenen Funktionen wurden noch nicht veröffentlicht. Die Zeitpläne für die Veröffentlichung können sich ändern und geplante Funktionen werden möglicherweise nicht veröffentlicht (weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Richtlinie). Weitere Informationen: Neuerungen und geplante Funktionen

Aktiviert für Öffentliche Vorschau Allgemeine Verfügbarkeit
Endbenutzer durch Administratoren, Hersteller oder Analysten Diese Funktion wurde bereits veröffentlicht. 3. August 2020 Oktober 2020

Geschäftswert

Verbesserte Leistung in Produktionsumgebungen mit MRP-Planung.

Details zur Funktion

In einer Produktionsumgebung führt der Bedarf an fertigen Artikeln zu einem abgeleiteten Bedarf an Komponenten, aus denen der fertige Artikel besteht. Die Stückliste (Bill of Materials, BOM) steuert die Komponentenstruktur und kann mehrere Ebenen halbfertiger Artikel abdecken. Das Planen eines Artikels auf einer Ebene führt zu einem abgeleiteten Bedarf an Komponenten auf der nächsten Ebene usw. Dies führt schließlich zu einem abgeleiteten Bedarf an gekauften Artikeln.

Mithilfe der auf der Artikelkarte gespeicherten Stücklistenebene können Artikel gemäß ihrem Rang in der Stücklistenhierarchie geplant werden, beginnend mit fertigen Artikeln auf der obersten Ebene der Produktstruktur bis hin zu Artikeln auf niedrigerer Ebene.

Business Central kann Stücklistenebenen beim Zertifizieren von Fertigungsstücklisten dynamisch aktualisieren. Wenn Sie allerdings mehrere Artikel und Stücklisten haben, kann die dynamische Berechnung die Systemleistung beeinträchtigen.

Auf der Seite Produktion Einrichtung können Sie die Dynamische Berechnung von Stücklistenebenen deaktivieren, um die Auswirkungen auf die Leistung zu verringern. Business Central schlägt dann vor, dass Sie einen neuen, wiederkehrenden Aufgabenwarteschlangenposten erstellen, der die Stücklistenebenen täglich aktualisiert. Sie können „Früheste(s) Startdatum/-uhrzeit“ bearbeiten, damit dies außerhalb der Arbeitszeiten ausgeführt wird.

Mit dieser Version führen wir auch eine Logik ein, die die Berechnung von Stücklistenebenen beschleunigt. Sie können die neuen Berechnungen aktivieren, indem Sie Berechnung von Stücklistenebenen optimieren auf der Seite Produktion Einrichtung auswählen.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Helfen Sie uns mit Ideen, Vorschlägen und Feedback, Dynamics 365 Business Central zu verbessern. Verwenden Sie das Forum unter https://aka.ms/bcideas.

Siehe auch

Zentrale Konzepte des Planungssystems: Artikelpriorität Stücklistenebene (docs)