Berichte mit XBRL erstellen

Hinweis

Wir sind dabei, die Funktionen für XBRL-Berichte aus Business Central zu entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter Änderungen in 2022 Release Welle 1.

XBRL (eXtensible Geschäfts-Berichterstellungs-Sprache) ist eine XML-basierte Sprache zum Kennzeichnen von Finanzdaten, dies es Unternehmen ermöglicht, Daten effizient und genau zu verarbeiten und freizugeben. Die XBRL-Initiative ermöglicht die Erstellung globaler Finanzberichte durch verschiedene ERP-Softwareunternehmen und internationale Buchhaltungsorganisationen. Das Ziel der Initiative ist es, einen Standard für die einheitlichen Berichterstellung der Finanzdaten für Banken, Investoren und Regierungsbehörden bereitzustellen. Solche Geschäftsberichte können Folgendes umfassen:

• Finanzauswertungen
• Finanzinformationen
• Finanzfremde Informationen
• Behördliche Erklärungen, beispielsweise jährlich oder quartalsweise abzugebende Finanzauswertungen

Hinweis

Sie können Sachkontenschemata importieren und XBRL-Instanzdokumente erstellen, indem Sie Sachkonten aus dem Kontenplan Elementen in Taxonomien zuordnen, die für Finanzberichte wie Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen usw. erstellt wurden.

Die XBRL-Funktionen in Business Central unterstützen Taxonomien für Spezifikation 2.1. Taxonomien können jedoch nicht unterstützte Elemente wie Formula Linkbases, iXBRL oder andere strukturelle Unterschiede enthalten. Wir empfehlen, dass Sie die XBRL-Funktion überprüfen, bevor Sie sie für die Berichterstellung verwenden.

Für die vollständige Unterstützung von Taxonomien sind möglicherweise XBRL-Tags und -Tools von Drittanbietern erforderlich. Die Organisation von XBRL International verfügt über eine Liste von Tools und Diensten, die Sie für die XBRL-Berichterstellung verwenden können. Abhängig von den XBRL-Berichtsanforderungen für eine bestimmte Taxonomie möchten Sie möglicherweise diese Ressourcen untersuchen. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte für Unternehmen und Tools und Services.

eXtensible Geschäfts-Berichterstellungs-Sprache

XBRL (e X tensible B usiness R eporting L anguage) ist eine XML-basierte Sprache für das Finanzberichtswesen. XBRL (eXtensible Geschäfts-Berichterstellungs-Sprache) ist eine XML-basierte Sprache für Finanzberichtswesen. XBRL ist ein Standard für alle Nutzer der Supply-Chain zur einheitlichen Finanzberichterstattung. Dazu können private Unternehmen, das Buchhaltungswesen, Verwaltungen, Analysten, Investmentfirmen, Kapitalmärkte und Kreditgeber als auch Dritte in Schlüsselpositionen wie Softwareentwickler und Datenverwalter gehören.

Taxonomien sind unter www.xbrl.org erhältlich. Auf der XBRL-Website können Sie Taxonomien herunterladen oder weitere Informationen erhalten.

Jemand, der Informationen über Ihre finanzielle Situation haben möchte, stellt Ihnen eine Taxonomie zur Verfügung (ein XML-Dokument), die ein oder mehrere Schema/ta enthält, in denen ein oder mehrere Zeilen ausgefüllt werden können. Die Zeilen entsprechen den individuellen Finanzfakten, die vom Sender verlangt werden. Sie importieren diese Taxonomie in Ihre Anwendung und füllen dann das Schemata aus, indem Sie eingeben, welche/s Konto/Konten der jeweiligen Zeile entspricht, welcher Zeitrahmen benutzt wird,wie z. B. Bewegung oder Saldo bis Datum. In einigen Fällen können Sie ersatzweise eine Konstante eingeben wie eine Mitarbeiteranzahl. Nun können Sie das Instance Document (ein XML-Dokument) an denjenigen schicken, der die Information angefordert hat. Der Gedanke dahinter ist, dass sich dieser Vorgang mehrmals wiederholen kann, so dass Sie, trotz eventueller Änderungen an der Taxonomie, nur neue Instance Documents für andere Zeiträume exportieren müssen.

XBRL besteht aus den folgenden Komponenten

Die XBRL Spezifikation erklärt, was XBRL ist, und wie XBRL Instance Documents und XBRL-Taxonomien erstellt werden. Die XBRL-Spezifikation erklärt XBRL mit technischen Ausdrücken und ist für Techniker gedacht.

Die XBRL Schemata sind die niederen Kernelemente von XBRL. Das Schema ist die physikalische XSD-Datei, die darstellt, wie Instance Documents und Taxonomien erstellt werden.

Bei den XBRL Linkbases handelt es sich um physische XML-Dateien, die Informationen über die Elemente enthalten, die im XBRL-Schema definiert sind, wie z. B. Labels in einer oder mehreren Sprachen, wie Elemente summiert werden etc.

Eine XBRL- Taxonomie ist ein "Vokabular" oder ein "Wörterbuch", das von einer Gruppe in Einklang mit den XBRL-Spezifikationen erstellt wurde, um Geschäftsinformationen auszutauschen.

Ein XBRL Instance Document ist ein Geschäftsbericht, wie ein Finanzbericht, für die XBRL-Spezifikation. Die Bedeutung der Werte in dem Dokument werden durch die Taxonomie erklärt. Ein Instance Dokument ist so gut wie nutzlos, wenn Sie nicht wissen, für welche Taxonomie es erstellt wurde.

Geschichtete Taxonomien

Eine Taxonomie kann aus einer Grundtaxonomie, z .B. US-GAAP oder IAS, und einer oder mehreren Erweiterungen bestehen. Aus diesem Grund bezieht sich eine Taxonomie auf mehrere Schemata (oder ein einzelnes), die alle separate Taxonomien sind. Wenn die zusätzlichen Taxonomien in die Datenbank geladen werden, werden die neuen Elemente einfach an die bestehenden Elemente angehängt.

Linkbases

In XBRL Spez. 2 wird die Taxonomie in verschiedenen XML-Dateien beschrieben. Die erste XML-Datei ist die Taxonomieschemadatei selbst (.xsd-Datei), die lediglich eine ungeordnete Liste von Elementen oder Informationen für den Bericht enthält. Zusätzlich sind normalerweise einige Linkbasedateien (.xml) damit verknüpft. Die Linkbasedateien enthalten Daten, die die einfache Taxonomie (.xsd-Datei) vervollständigen. Es gibt sechs Arten von Linkbase-Dateien, von denen vier für XBRL Produktnamen von Bedeutung sind. Und zwar:

  • Beschriftungslinkbase: Diese Linkbase enthält Beschriftungen oder Namen für die Elemente. Die Datei enthält möglicherweise Beschriftungen in verschiedenen Sprachen, die mit einer XML-Eigenschaft namens "lang" identifiziert werden. Die XML-Sprachen-ID enthalten normalerweise eine zweibuchstabige Abkürzung, und obwohl es einfach sein sollte, zu beurteilen, was die Abkürzung bedeutet, gibt es keine Verbindung zum Windows-Sprachcode oder zu den Sprachcodes, die in den Demodaten definiert werden. Wenn der Benutzer daher die Sprachen nach einer bestimmten Taxonomie durchsucht, sieht er alle Beschriftungen für das erste Element in der Taxonomie, was bedeutet, dass er ein Beispiel jeder Sprache anzeigen kann. Eine Taxonomie kann mehrere Beschriftungslinkbases haben, die damit verknüpft werden, solange diese Linkbases unterschiedliche Sprachen enthalten.

  • Darstellungslinkbase: Diese Linkbase enthält Informationen zur Elementstruktur, genauer gesagt, Informationen darüber, wie der Ersteller der Taxonomie wünscht, dass die Anwendung dem Anwender die Taxonomie darstellen soll. Die Linkbase enthält eine Reihe von Verknüpfungen, die jeweils zwei Elemente als über- und untergeordnet verknüpfen. Bei der Anwendung dieser Verknüpfungen können die Elemente hierarchisch dargestellt werden. Beachten Sie, dass die Darstellungslinkbase nur das behandelt: Die Darstellung der Elemente für den Anwender.

  • Berechnungslinkbase: Diese Linkbase enthält Informationen darüber, welche Elemente übernommen werden. Die Struktur ähnelt der der Darstellungslinkbase, mit der Ausnahme, dass jeder Link oder "Bogen" über eine "Weight"(Gewicht)-Eigenschaft verfügt. Das Gewicht kann entweder 1 oder -1 betragen und damit anzeigen, ob das Element zu seinem übergeordneten Element addiert oder von ihm subtrahiert werden soll. Beachten Sie, dass die Roll-ups für die visuelle Darstellung nicht notwendig sind.

  • Referenzlinkbase: Bei dieser Linkbase handelt es sich um eine XML-Datei, die zusätzliche Informationen über die Daten enthält, die vom Anwender der Taxonomie benötigt werden.

XBRL-Zeilen einrichten:

Nach dem Importieren oder der Aktualisierung der Taxonomie müssen die Zeilen der Schemata mit allen nötigen Informationen gefüllt werden. Diese Informationen beinhalten die Unternehmensdaten, die Finanzinformationen, Bemerkungen zu den Finanzinformationen, zusätzliche Schemata und andere Informationen, die zum Erfüllen der bestimmten Anforderungen des Finanzberichtes notwendig sind.

Sie richten die XBRL-Zeilen ein, indem Sie die Daten in der Taxonomie Ihren Daten in der Finanzbuchhaltung zuordnen.

  1. Wählen Sie die Glühbirne, die die „Wie möchten Sie weiter verfahren“-Funktion öffnet. Symbol. Geben Sie XBRL-Taxonomies ein, und wählen Sie dann den entsprechenden Link.
  2. Auf der Seite XBRL-Taxonomies wählen Sie eine Taxonomie in der Liste aus.
  3. Wählen Sie die Aktion Zeilen aus.
  4. Wählen Sie eine Zeile und füllen Sie die Felder aus.
  5. Durch Klicken auf die Aktion Information können Sie die Detailinformationen lesen.
  6. Um die Sachkonten aus dem Kontenplan den XBRL-Zeilen zuzuordnen, klicken Sie auf Verknüpfte Finanzbuchhaltungszeile.
  7. Um dem Finanzbericht eine Notiz hinzuzufügen, wählen Sie die Notizen Aktion.

Tipp

Um Zeilen vom Export auszuschließen, wählen Sie UNZUTREFFEND als Quelltyp aus.

Hinweis

Sie können nur Daten exportieren, die der Auswahl im Feld Quelle Typ entsprechen. Dies beinhaltet Beschreibungen und Hinweise.

Hinweis

Taxonomien können Elemente enthalten, die Business Central nicht unterstützen. Wenn ein Element nicht unterstützt wird, wird das Feld Quelle Typ Unzutreffend anzeigen und das Feld Beschreibung zeigt eine Fehlermeldung an, wie Unerwarteter Typ: bestimmter Typ nicht erkannt. Wenn Sie das Element exportieren müssen, wählen Sie einen passenden Quelltyp. In der Regel ist dies eine Konstante oder eine Beschreibung. Auf diese Weise können Sie Daten eingeben und exportieren. Für solche Elemente gelten jedoch möglicherweise Validierungsregeln, die vor dem Export nicht überprüft werden können.

Importieren von XBRL-Taxonomien

Der erste Schritt, um mit der XBRL-Funktionalität arbeiten zu können, ist, die Taxonomie in Ihre Datenbank zu importieren. Eine Taxonomie besteht aus einem oder mehreren Schema/ta und einigen Linkbases. Wenn Sie den Import des/der Schemas/Schemata und Linkbases durchgeführt haben und die Linkbases dem Schema zugewiesen haben, können Sie die Zeilen einrichten und die Sachkonten des Kontenplans den entsprechenden Taxonomiezeilen zuordnen.

  1. Wählen Sie die Glühbirne, die die „Wie möchten Sie weiter verfahren“-Funktion öffnet. Symbol. Geben Sie XBRL-Taxonomies ein, und wählen Sie dann den entsprechenden Link.
  2. Erstellen Sie auf der Seite XBRL Taxonomie eine neue Zeile, und geben Sie Name und Beschreibung der Taxonomie ein.
  3. Klicken Sie auf Schemas und fügen Sie die Beschreibung für das Schema ein.
  4. Um das Schema zu importieren, wählen Sie auf der Seite XBRL-Schemata auf der Registerkarte Importieren und wählen Sie dann einen Ordner und eine XSD-Datei aus. Wählen Sie die Schaltfläche Öffnen aus.
  5. Um die Linkbase zu importieren, wählen Sie auf der Seite XBRL-Schemata auf der Registerkarte Importieren und wählen Sie dann einen Ordner und eine XML-Datei aus. Wählen Sie die Schaltfläche Öffnen aus.
  6. Jetzt können Sie die Linkbase auf das Schema anwenden. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie alle Linkbases importiert haben.
  7. Wählen Sie die Auf Taxonomie anwenden Aktion aus, um die Linkbase auf das Schema anzuwenden.

Wichtig

Anstatt die Linkbases einzeln nach dem Import anzuwenden, können Sie warten, bis Sie alle Linkbases importiert haben, und sie dann alle gleichzeitig anwenden. Dazu wählen Sie die Schaltfläche NEIN, wenn sie aufgefordert werden, die neu importierte Linkbase auf das Schema anzuwenden. Wählen Sie dann die Zeilen mit den Linkbases aus, die Sie anwenden möchten.

Um eine XBRL-Taxonomie zu aktualisieren

Wenn sich eine Taxonomie ändert, müssen Sie die aktuelle Taxonomie dementsprechend ändern. Der Grund für die Aktualisierung kann ein verändertes Schema, eine veränderte Linkbase oder eine neue Linkbase sein. Nach Aktualisierung der Taxonomie müssen Sie nur die Zeilen an die geänderten oder neuen Zeilen anpassen.

  1. Wählen Sie die Glühbirne, die die „Wie möchten Sie weiter verfahren“-Funktion öffnet. Symbol. Geben Sie XBRL-Taxonomies ein, und wählen Sie dann den entsprechenden Link.
  2. Wählen Sie auf der Seite XBRL-Taxonomien die Aktion Schemas aus.
  3. Wählen Sie zum Aktualisieren des Schemas das zu aktualisierende Schema aus, und klicken Sie auf Importieren.
  4. Um eine neue Linkbase zu aktualisieren oder hinzuzufügen, wählen Sie Linkbases aus.
  5. Wählen Sie die gewünschte Linkbase aus oder drücken Sie STRG+N, um eine neue Zeile zu erhalten, wählen Sie die Art der Linkbase aus, und fügen Sie dann eine Beschreibung ein.
  6. Um die Linkbase zu importieren, wählen Sie die Importieren Aktion aus.
  7. Wählen Sie die Schaltfläche Ja aus, um die Linkbase auf das Schema anzuwenden.

Weitere Informationen

Finanzen
Business Intelligence
Arbeiten mit Business Central

Hinweis

Können Sie uns Ihre Präferenzen für die Dokumentationssprache mitteilen? Nehmen Sie an einer kurzen Umfrage teil. (Beachten Sie, dass diese Umfrage auf Englisch ist.)

Die Umfrage dauert etwa sieben Minuten. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. (Datenschutzbestimmungen).