Mediengaleriemodul

Wichtig

Dynamics 365 Retail ist jetzt Dynamics 365 Commerce und bietet umfassende Handelsfunktionen für alle Kanäle – von E-Commerce über Shops bis hin zu Callcentern. Weitere Informationen zu diesen Änderungen finden Sie unter Microsoft Dynamics 365 Commerce.

Dieses Thema befasst sich mit Mediengaleriemodulen und beschreibt, wie diese Seiten in Microsoft Dynamics 365 Commerce hinzugefügt werden.

Mediengaleriemodule zeigen ein oder mehrere Bilder in einer Katalogansicht. Mediengaleriemodule unterstützen Miniaturansichten, die horizontal (als Zeile unter dem Bild) oder vertikal angeordnet werden (als Spalte neben dem Bild). Mediengaleriemodule bieten auch Funktionen, mit denen Bilder gezoomt (vergrößert) oder im Vollbildmodus angezeigt werden können. Um in einem Mediengaleriemodul gerendert zu werden, muss ein Bild in der Medienbibliothek des Commerce Site Builder verfügbar sein. Derzeit unterstützen Mediengaleriemodule nur Bilder.

Im Standardmodus verwendet ein Mediengaleriemodul zum Rendern der entsprechenden Produktbilder die Produkt-ID, die im Seitenkontext einer Produktdetailseite (PDP) verfügbar ist. Im Commerce Headquarters muss für alle Produkte ein Mediendateipfad festgelegt werden. Die Bilder sollten dann gemäß dem Dateipfad, der für die Produkte im Commerce Headquarters festgelegt wurde, in die Site-Builder-Medienbibliothek hochgeladen werden. Zu diesen Bildern gehören Bilder für Produkte und alle Produktvarianten. Weitere Informationen zum Hochladen von Bildern in die Site-Builder-Medienbibliothek finden Sie unter Bilder hochladen.

Alternativ kann ein Mediengaleriemodul einen vollständig kuratierten Bildersatz auf einer Bildergalerieseite hosten. In diesem Fall bestehen keine Abhängigkeiten von der Produkt-ID oder dem Seitenkontext. In diesem Fall müssen Bilder in die Medienbibliothek des Site Builders hochgeladen und dort spezifiziert werden.

Hier sind einige Anwendungsbeispiele für Mediengaleriemodule:

  • Rendern von Produktbildern auf einer PDP
  • Rendern von Produktbildern auf einer Produktmarketingseite
  • Anzeigen eines kuratierten Bildersatzes auf einer Marketingseite, z. B. einer Galerieseite

In dem Beispiel der folgenden Abbildung werden in einem Kauffeld auf einer PDP Produktbilder mithilfe eines Mediengaleriemoduls gehostet.

Beispiel für ein Kauffeld auf einer Produktdetailseite, auf der Produktbilder mithilfe eines Mediengaleriemoduls gehostet werden

Eigenschaftenname Werte Beschreibung
Bildquelle Seitenkontext oder Produkt ID Der Standardwert ist Seitenkontext. Wenn Seitenkontext ausgewählt ist, erwartet das Modul, dass die Seite die Produkt-ID bereitstellt. Wenn Produkt ID ausgewählt ist, muss die Produkt-ID für ein Bild als Wert für die Produkt ID-Eigenschaft angegeben werden. Diese Funktion steht in der Commerce-Version 10.0.12 zur Verfügung.
Produktkennung Produkt-ID Diese Eigenschaft gilt nur, wenn der Wert der Eigenschaft Bildquelle ist Produkt-ID.
Bildvergrößerung Inline oder Container Mit dieser Eigenschaft kann der Benutzer Bilder im Mediengaleriemodul zoomen. Ein Bild kann entweder inline oder in einem separaten Container neben dem Bild gezoomt werden. Diese Funktion ist in Version 10.0.12 verfügbar
Zoommaßstab Eine Dezimalzahl Diese Eigenschaft gibt den Skalierungsfaktor für das Zoomen von Bildern an. Wenn zum Beispiel der Wert auf 2,5 gesetzt ist, werden Bilder um das 2,5-Fache vergrößert.
Vollbild True oder False Diese Eigenschaft gibt an, ob Bilder im Vollbildmodus angezeigt werden können. Im Vollbildmodus können Bilder auch weiter vergrößert werden, wenn die Zoomfunktion aktiviert ist. Diese Funktion steht in der Commerce-Version 10.0.13 zur Verfügung.
Bilder Bilder, die aus der Site-Builder-Medienbibliothek ausgewählt wurden Bilder können nicht nur aus einem Produkt gerendert, sondern auch für ein Mediengaleriemodul kuratiert werden. Diese Bilder werden an alle verfügbaren Produktbilder angehängt. Diese Funktion steht in der Commerce-Version 10.0.12 zur Verfügung.
Ausrichtung der Miniaturansicht Vertikal oder horizontal Diese Eigenschaft gibt an, ob Miniaturansichten in einem vertikalen oder horizontalen Streifen angezeigt werden sollen.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel eines Mediengaleriemoduls, in dem die Vollbild- und Zoomoptionen verfügbar sind.

Beispiel eines Mediengaleriemoduls, in dem die Vollbild- und Zoomoptionen verfügbar sind

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel eines Mediengaleriemoduls mit kuratierten Bildern (d. h. die angegebenen Bilder hängen nicht von der Produkt-ID oder dem Seitenkontext ab).

Beispiel eines Mediengaleriemoduls mit kuratierten Bildern

Commerce Scale Unit-Interaktion

Wenn die Bildquelle aus dem Seitenkontext abgeleitet wird, wird die Produkt-ID von der PDP zum Abrufen der Bilder verwendet. Das Mediengaleriemodul ruft Bilddateipfade für Produkte mithilfe der Commerce Scale Unit-Anwendungsprogrammschnittstellen (APIs) ab. Die Bilder werden dann aus der Medienbibliothek abgerufen, damit sie im Modul gerendert werden können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Mediengaleriemodul einer Marketingseite hinzuzufügen.

  1. Wechseln Sie zu Vorlagen und wählen Sie Neu aus, um eine neue Vorlage zu erstellen.
  2. Im Dialogfeld Neue Vorlage geben Sie unter Vorlagenname Containervorlage ein und wählen Sie OK.
  3. Wählen Sie im Slot Körper die Ellipsen-Schaltfläche (...) und wählen Sie Modul hinzufügen.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld Modul hinzufügen das Modul Standardseite und dann OK aus.
  5. Auf der Standardseite wählen Sie Haupt-Slot und dann die Ellipsen (...) und Modul hinzufügen.
  6. Wählen Sie im Dialogfeld Modul hinzufügen wählen Sie das Modul Container und dann OK aus.
  7. Wählen Sie Speichern, wählen Sie Bearbeiten beenden, um die Vorlage einzuchecken, und wählen Sie dann Veröffentlichen, um es zu veröffentlichen.
  8. Wechseln Sie zu Seiten, und wählen Sie dann Neu aus, um eine neue Seite zu erstellen.
  9. In dem Dialogfeld Wählen Sie eine Vorlage wählen Sie die Vorlage Marketingvorlage aus. Unter Seitenname geben Sie Mediengalerieseite ein und wählen dann OK.
  10. Auf der neuen Seite wählen Sie Haupt-Slot und wählen dann die Ellipsen (...) und wählen Modul hinzufügen.
  11. Wählen Sie im Dialogfeld Modul hinzufügen wählen Sie das Modul Container und dann OK aus.
  12. Wählen Sie im Slot Container die Ellipsen-Schaltfläche (...) und wählen Sie Modul hinzufügen.
  13. Wählen Sie im Dialogfeld Modul hinzufügen das Modul Mediengallerie und dann OK aus.
  14. Im Eigenschaftenbereich für das Mediengaleriemodul wählen Sie unter Bildquelle Produkt ID. Geben Sie dann in das Feld Produkt-ID eine Produkt-ID ein.
  15. Wählen Speichern und dann Vorschau aus, um eine Vorschau der Seite anzuzeigen. Sie sollten die Bilder für das Produkt in einer Galerieansicht sehen können.
  16. Um nur kuratierte Bilder im Eigenschaftenbereich zu verwenden, wählen Sie unter Bildquelle Produkt ID. Dann wählen Sie unter Bilder so oft wie nötig Ein Bild hinzufügen, um Bilder aus der Medienbibliothek hinzuzufügen.
  17. Legen Sie alle zusätzlichen Eigenschaften fest, die Sie festlegen möchten, z. B. Bildzoom, Zoomfaktor und Ausrichtung der Miniaturansichten.
  18. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Speichern und dann Bearbeiten beenden, um die Seite einzuchecken, und wählen Sie dann Veröffentlichen.

Zusätzliche Ressourcen

Übersicht über die Modulbibliothek

Kauffeldmodul

Containermodul

Bilder hochladen

Hinweis

Können Sie uns Ihre Präferenzen für die Dokumentationssprache mitteilen? Nehmen Sie an einer kurzen Umfrage teil. (Beachten Sie, dass diese Umfrage auf Englisch ist.)

Die Umfrage dauert etwa sieben Minuten. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. (Datenschutzbestimmungen).