Konfigurieren Sie Offline-Funktionen in der Field Service (Dynamics 365) mobile App

Häufig müssen Mitarbeiter an vorderster Front in Bereichen ohne Internetzugang wie abgelegenen Gebieten oder in der U-Bahn arbeiten. Konfigurieren Sie Offline-Funktionen, damit Mitarbeiter an vorderster Front weiterhin die Field Service (Dynamics 365) mobile App, wenn keine Internetverbindung besteht.

Mit Offline-Funktionen werden wichtige Daten zur Anzeige auf das Gerät heruntergeladen, wenn kein Internet verfügbar ist, und von den Mitarbeitern an vorderster Front vorgenommene Updates werden lokal auf dem Gerät gespeichert und mit dem Server synchronisiert, wenn die Internetverbindung wiederhergestellt ist.

Geräte-Rendering mit Offline-Statusmodus in Field Service (Dynamics 365) mobile App.

Tipp

Die Konfiguration von Offlinefunktionen schafft eine schnelle und konsistente Erfahrung und wird dringend empfohlen.

Administratoren können steuern, welche Daten auf die Field Service (Dynamics 365) mobile App mit dem Offline-Profil heruntergeladen werden..

Konfigurieren Sie Offline-Funktionen in vier Schritten:

  1. Richten Sie ein Offline-Profil ein (standardmäßig ist eines vorhanden).
  2. Dem Offline-Profil Benutzer hinzufügen.
  3. Bearbeiten und veröffentlichen Sie das Offline-Profil nach Bedarf.
  4. Fügen Sie das Offline-Profil der modellgesteuerten Field Service-App für Mobilgeräte hinzu.

Eine unterstützte Anleitung finden Sie im folgenden Video.

Schritt 1: Richten Sie ein Offline-Profil ein

Offline-Datensatztypen, Beziehungen und Benutzerzuweisungen werden über Ihr Offline-Profil verwaltet.

In Ihrem Offline-Profil können Sie:

  • Definieren Sie Datensatztypen, die offline verfügbar sind, und deren Synchronisierungsintervall.
  • Definieren Sie Filter für jedes Datensatztyp. Beispielsweise werden standardmäßig nur Buchungen, die innerhalb der nächsten sieben Tage beginnen, auf das Gerät heruntergeladen.
  • Richten Sie die Elementzuordnung ein, indem Sie Beziehungen zwischen Entitäten erstellen. Die Artikelzuordnung spart Zeit, da Sie nicht für jedes Datensatztyp Filter setzen müssen; Sie können verwandte Datensatztypen zuordnen, die Filtern folgen, die für das zugehörige Datensatztyp festgelegt wurden.

Im Power Platform Administrationscenter wechseln Sie zu https://admin.powerplatform.microsoft.com/ und wählen Sie eine Umgebung aus.

Wählen Sie die Schaltfläche Einstellungen oben aus.

Das Power Platform Admin Center in einer Umgebung, in der die Einstellungsoption angezeigt wird.

Gehen Sie zu Benutzer + Berechtigungen > Mobile Konfiguration.

Das Power Platform Admin Center, das die Konfigurationsoption Mobile anzeigt.

Field Service bietet ein sofort einsatzbereites Offline-Profil namens Field Service Mobile – Offline-Profil mit empfohlenen Standardeinstellungen für Field Service-Datensatztypen.

Das Power Platform Admin Center, das mobile Offline-Profile anzeigt.

Implementierungsanleitung für das Offline-Profil:

Verwenden Sie das in Field Service enthaltene Offline-Profil. Der Standard Field Service Mobile – Offline-Profil bietet einen idealen Ausgangspunkt für die Offline-Konfiguration mit Standardeinstellungen für vorkonfigurierte Aufzeichnungstypen und Synchronisierungsintervalle. Verwenden Sie dieses Profil und bauen Sie darauf auf, indem Sie Ihre benutzerdefinierten Datensatztypen einschließen. Durch die Arbeit innerhalb des bereitgestellten Profils können Standardentitäten im Laufe der Zeit weiterhin Aktualisierungen erhalten. Mit Offline-Daten wird die In-App-Leistung wie das Anzeigen von Formularen viel besser. Die Begrenzung der Datenmenge im Offline-Profil auf das vom Benutzer benötigte Maß verbessert die Synchronisierungsleistung.

Vermeiden Sie das Entfernen von Standard-Datensatztypen aus dem Offline-Profil. Diese Standarddatensatztypen werden absichtlich hinzugefügt, um sicherzustellen, dass dem Frontmitarbeiter die richtigen Daten zur Verfügung stehen. Konzentrieren Sie sich darauf, dem Offline-Profil die benötigten Datensatztypen hinzuzufügen, anstatt nicht benötigte zu entfernen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Alle Datensätze als Offline-Filter. Das Offline-Profil ist das Tor, das die Datenmenge steuert, die auf die Geräte der Mitarbeiter an vorderster Front heruntergeladen wird. Um die Synchronisierungszeiten schnell und effizient zu halten, vermeiden Sie es, Alle Datensätze als Entitätsfilter einzubeziehen und weite Datumsbereiche zu vermeiden. Anstatt beispielsweise alle Kundenanlagendatensätze herunterzuladen, laden Sie nur die Datensätze herunter, die sich auf geplante Arbeitsaufträge beziehen. Dadurch wird die Anzahl der Kundenanlagendatensätze reduziert, ohne dass die zu erledigenden Arbeiten beeinträchtigt werden.

Offline-JavaScript verwenden. Unternehmen müssen häufig Workflows auf mobilen Geräten ausführen, um Geschäftsprozesse auszuführen. Die Power Automate Flows werden jedoch nur ausgeführt, wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist oder bei der nächsten Synchronisierung. Verwenden Sie Offline-JavaScript, um Workflows auf dem Gerät schnell und ohne Internetzugang auszuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Workflows und Skripte für die Field Service (Dynamics 365) mobile App.

Das Power Platform Admin Center, das mobile Offline-Profile anzeigt.

Schritt 2: Hinzufügen von Benutzern und Teams zu einem Mobile Offline-Profil

Field Service Mobile - Offline-Profil öffnen.

Benutzer oder Teams zum Offline-Profil rechts im Bereich Personen mit Offline-Zugriff hinzufügen. Wenn ein Team zum Profil hinzugefügt wird, werden die Benutzer innerhalb dieses Teams unter dem Team angezeigt, während einzelne Benutzer direkt im Offline-Profil angezeigt werden. Organisationen mit vielen Benutzern sollten Teams verwenden, um die Wartung des Benutzerzugriffs zu vereinfachen.

Ein Benutzer oder ein Team kann jeweils nur einem Offline-Profil hinzugefügt werden. Wenn ein Benutzer oder ein Team zu einem anderen Offline-Profil hinzugefügt wird, erhalten Sie eine Warnung, dass der Benutzer bereits einem anderen Offline-Profil hinzugefügt wurde. Wenn Sie mit der Änderung fortfahren, wird der Benutzer oder das Team in das neue Profil verschoben.

Screenshot des Power Platform Admin Center mit dem Abschnitt, in dem Benutzer zum Offline-Profil hinzugefügt werden sollen.

Schritt 3: Ein offline-Profil bearbeiten und veröffentlichen

Für jedes Datensatztyp können Sie einen Datendownloadfilter auswählen:

  1. Nur verknüpfte Daten herunterladen.
  2. Alle Datensätze. Diese Vorgehensweise wird nicht empfohlen.
  3. Andere Datenfilter.
  4. Benutzerdefinierter Datenfilter.

Screenshot des Power Platform Admin Centers, in dem die Optionen für bearbeitbare Ressourcenbuchungseinheiten angezeigt werden.

Zum Beispiel die Buchbare Ressourcenbuchung (mit anderen Worten, die Buchungseinheit) hat einen Daten-Download-Filter auf benutzerdefinierter Datenfilter festgelegt. Hiermit werden Ressourcenbuchungen heruntergeladen, die in den nächsten sieben Tagen oder heute beginnen oder enden.

Screenshot des Power Platform Admin Centers, das die festgelegte Filterlogik anzeigt.

Speichern und veröffentlichen des Offline-Profil.

Hinweis

Das Standard-Offline-Profil wird im Rahmen von Field Service-Updates regelmäßig aktualisiert. Wenn Sie den Offline-Synchronisierungsfilter einer Entität bearbeitet haben, erhält der Synchronisierungsfilter der Entität keine Aktualisierungen. Andere Entitätssynchronisierungsfilter, die nicht bearbeitet wurden, erhalten Aktualisierungen in einem unveröffentlichten Zustand. Administratoren können die Updates überprüfen und entscheiden, ob sie das Update übernehmen oder mit den vorherigen Synchronisierungsfiltern fortfahren möchten. Dies gilt nur für Synchronisierungsfilter und Beziehungen erhält Aktualisierungen, während Ihre spezifischen Änderungen beibehalten werden.

Weitere Informationen zu Offline-Profilen finden Sie im Artikel Einrichten der mobilen Offline-Synchronisation.

Schritt 4: Offline-Profil zur App hinzufügen

Gehen Sie zu Ihren Dynamics 365-Apps, indem Sie zu yourenvironment.crm.dynamics.com/apps gehen. Gehen Sie dann zum App-Designer für Field Service Mobile.

Screenshot des App-Designers.

Gehen Sie zu Eigenschaften und fügen Sie das von Ihnen veröffentlichte Offline-Profil hinzu, falls es noch nicht vorhanden ist. Denken Sie daran, Ihre Änderungen zu speichern und zu veröffentlichen, wenn Sie ein Offline-Profil hinzufügen.

Screenshot des App-Designers auf der Registerkarte Eigenschaften von Field Service Mobile.

Hinweis

Field Service Kunden können zusätzliche Offline-Profile erstellen, um Szenarien zu ermöglichen, in denen verschiedenen Benutzerrollen unterschiedliche Synchronisierungseinstellungen oder -entitäten zur Verfügung stehen. Beispielsweise kann ein Field Service Manager verlangen, dass ein breiterer Bereich von Arbeitsaufträgen angezeigt wird, die möglicherweise nicht dem aktuellen Betreiber der mobilen App zugewiesen sind. Wenn Sie ein neues Offline-Profil erstellen, müssen Sie es auch im App-Designer von Field Service Mobile-App hinzufügen.

Melden Sie sich bei Ihrer mobilen App an und gehen Sie dann zu Einstellungen > Offline-Einstellung (Globus-Symbol), um den Status der heruntergeladenen Daten anzuzeigen.

Geräte-Rendering mit Offline-Statusmodus in Field Service (Dynamics 365) mobile App.

Wenn keine Daten heruntergeladen werden, versuchen Sie, sich abzumelden und wieder anzumelden. Wenn immer noch keine Offline-Daten heruntergeladen werden, vergewissern Sie sich, dass der Benutzer, mit dem Sie sich bei der mobilen App anmelden, einem mobilen Offline-Profil Veröffentlicht zugewiesen wurde.

Offline- und Online-Funktionen verstehen

Sobald ein Offline-Profil konfiguriert und dem Benutzer zugewiesen wurde, wird die mobile App nach der anfänglichen Synchronisierung zum Herunterladen von Daten immer zuerst offline ausgeführt. Diese Funktionalität optimiert die Leistung und schafft ein konsistentes Erlebnis für Mitarbeiter an vorderster Front, wenn sie sich durch Bereiche mit und ohne Internetverbindung bewegen.

  1. Online: Tritt auf, wenn eine Internetverbindung verfügbar ist, aber kein Offline-Profil konfiguriert wurde. Die mobile App funktioniert ähnlich wie eine Dynamics 365-App mit Internet auf Ihrem PC. Wenn die Internetverbindung unterbrochen oder gestört wird, ist die mobile App im Wesentlichen unbrauchbar. Nicht empfohlen
  2. Offline zuerst ohne Internetverbindung: Daten werden auf das Gerät heruntergeladen, und alle Änderungen werden lokal auf Ihrem Mobilgerät gespeichert. Wenn die Internetverbindung wiederhergestellt ist, werden die Änderungen mit dem Server synchronisiert.
  3. Offline zuerst mit Internetverbindung: Daten werden auf das Gerät heruntergeladen und alle Änderungen werden lokal gespeichert; Da jedoch eine Internetverbindung besteht, kann der Benutzer manuell synchronisieren, um die neuesten Daten vom Server zu erhalten (wie eine neue Buchung). Die App versucht auch automatisch, alle paar Minuten zu synchronisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Filter synchronisieren in diesem Artikel.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Offline-First-Anwendung immer aus der lokalen Gerätedatenbank liest und während des Synchronisationsprozesses nur eine aktive Internetverbindung nutzt. Daher ist es wichtig, dass Ihr Offline-Profil so konfiguriert ist, dass alle Daten mit dem Gerät synchronisiert werden, das der Mitarbeiter an vorderster Front während seiner Arbeitszeit benötigt.

Hinweis

Nachdem der Offlinefähige Benutzer die App konfiguriert und sich angemeldet hat, beginnt die anfängliche Datensynchronisierung. Während dieser Zeit wird die App im Online-Modus ausgeführt und Änderungen werden auf dem Server aktualisiert. Nach Abschluss der Offline-Synchronisierung befindet sich die App im Offline-First-Modus und liest Daten aus der lokalen Gerätedatenbank. Während des Zeitraums nachfolgender Synchronisierungszyklen wird die App nicht wie im Onlinemodus ausgeführt.

Synchronisierungsintervalle

Synchronisierungsintervalle legen fest, wie oft Datensatztyp-Daten automatisch mit den Geräten der Benutzer synchronisiert werden. Die Synchronisierungsintervalle können mindestens fünf Minuten oder einen Tag betragen. Häufig geänderte Datensätze können ein kurzes Synchronisierungsintervall haben, während selten geänderte Datensätze nicht so oft synchronisiert werden müssen. Mit variablen Synchronisierungsintervallen haben Administratoren eine bessere Kontrolle über Daten und können zur Verbesserung der Synchronisierungsleistung beitragen.

Das Standard Field Service Mobile – Offline-Profil hat vorgegebene Synchronisationsintervalle für jedes Datensatztyp, das basierend auf typischen Verwendungsmustern dieser Datensatztypen ausgewählt wird.

Hinweis

Auch wenn der Wert für Synchronisierungsintervall so eingestellt wird, dass die Synchronisierung nicht mehr stündlich erfolgt, werden die Daten weiterhin stündlich synchronisiert. Eine Synchronisierung wird nur initiiert, wenn eine Verbindung besteht und die App aktiv auf dem mobilen Gerät des Benutzers ausgeführt wird. Für Android Geräte kann die Synchronisierung auch im Hintergrund abgeschlossen werden, sobald die App gestartet wurde. Abhängigkeiten, basierend auf ausgewählten Beziehungen und benutzerdefinierten Filtern, die zugehörige Tabellen enthalten, werden bei jeder Synchronisierungsanforderung analysiert. Dies kann auch dazu führen, dass eine Synchronisierung für verwandte Tabellen ausgelöst wird.

Screenshot des Power Platform Admin Center mit der Option zum Anpassen der Datensätze, die Sie offline verfügbar machen möchten.

Hinweis

Synchronisationsintervalle werden gemäß Datensatztyp mit Field Service v8.8.40 + definiert. Vor dieser Version haben alle Datensatztypen ein Synchronisationsintervall von fünf Minuten.

Synchronisierungskonflikte

Synchronisierungskonflikte können auftreten, wenn die Daten auf dem Gerät und die Daten auf dem Server nicht übereinstimmen. Wenn beispielsweise ein Frontline-Mitarbeiter einen Arbeitsauftrag in seiner mobilen App bearbeitet und ein Back-Office-Dispatcher denselben Arbeitsauftrag auf seinem Computer bearbeitet, wurde noch keine dieser Änderungen zwischen ihnen synchronisiert. Welche Änderung sollte nach der nächsten Synchronisierung sowohl in der App als auch auf dem Server auf den Datensatz angewendet werden?

Konfliktfehler können basierend auf den Einstellungen, die der Administrator festlegt, behoben. Ein Konflikt wird auf Entitätsebene und nicht pro Feld ausgelöst.

Um die Konflikterkennung einzustellen, gehen Sie zur Registerkarte Einstellungen > Mobil offline > Mobile Offline-Einstellungen und Mobiler Client.

Screenshot der Einstellungen von Field Service mit der Menüoption Mobil offline.

Konflikterkennung für Mobile Offline-Synchronisierung festlegen

  • Nein: Daten auf dem Client-Gerät (mobile App) gewinnen und es treten keine Synchronisierungsfehler auf. Diese Einstellung ist die Standardeinstellung.

  • Ja: Daten auf dem Server gewinnen. Der Techniker, der die App verwendet, sieht möglicherweise Fehler, die ihn über Konflikte informieren. In diesem Fall sehen Sie unter Umständen während der Synchronisierung der Änderungen mit dem Server einige Fehler, die automatisch behoben werden. Clientänderungen werden durch Serverwerte überschrieben. Daten auf dem Gerät können durch Daten vom Server überschrieben werden. In diesem Fall kann der Techniker, der die Anwendung verwendet, beim Synchronisieren von Änderungen mit dem Server Fehler feststellen, die ihn über Konflikte informieren.

Screenshot der Systemeinstellungen für Dynamics 365 mit der Einstellung zur Konflikterkennung.

Administratoren können frühere Synchronisierungsfehler anzeigen, indem sie zu Einstellungen > Synchronisierungsfehler gehen.

Konfigurationsüberlegungen

Soll ich eine Kopie des Offline-Profils erstellen?

Es wird empfohlen, das in Field Service enthaltene mobile Offline-Profil zu verwenden und dann Offline-Filteränderungen direkt im Field Service Mobile – Offline-Profil vorzunehmen. Die Verwendung des standardmäßigen Offline-Profils ermöglicht Ihrem Offline-Profil, Aktualisierungen für unveränderte Entitätssynchronisierungsfilter zu erhalten. Sie können auch die Standardeinstellung Field Service Mobile – Offline-Profil kopieren dann die Änderungen an der Kopie vornehmen. Die Kopie gilt als nicht verwaltet und erhält keine Aktualisierungen. Wenn Sie Änderungen am Standard-Offline-Profil vornehmen und das neueste unverfälschte Offline-Profil anzeigen möchten, können Sie eine neue Testversion von Field Service erstellen und das enthaltene Profil anzeigen.

Screenshot des Power Platform Admin Center mit der Kopieroption für das Field Service Mobile – Offline-Profil.

Was ist die beste Vorgehensweise beim Verschieben des mobilen Offline-Profils zwischen Umgebungen?

Um Änderungen zu steuern und Ihre Offline-Profile synchron zu halten, muss Ihre Organisation möglicherweise Änderungen an Ihrem mobilen Offline-Profil in einer Umgebung vornehmen und dieses Profil in andere Umgebungen verschieben. Best Practices, um die folgenden Schritte auszuführen:

  1. Erstellen Sie eine Kopie des standardmäßigen Field Service Mobile - Offline-Profil.
  2. Ändern Sie Ihr kopiertes Profil nach Bedarf.
  3. Erstellen Sie ein verwaltete Lösung, die das mobile Offline-Profil enthält.
    • Wechseln Sie in Dynamics 365 zu Einstellungen > Lösungen > Erstellen Sie eine neue Lösung.
    • Innerhalb der neuen Lösung Vorhandenes hinzufügen > Mobiles Offline-Profil.
  4. Exportieren Sie verwaltete Lösung mit dem mobilen Offline-Profil aus der ursprünglichen Umgebung.
  5. Die verwaltete Lösung in die neue Umgebung importieren.

Screenshot des Hinzufügens eines mobilen Offline-Profils zu einer Lösung.

Sind Webressourcen im Offlinemodus unterstützt?

Aufgrund einiger aktueller Einschränkungen von Offline-Webressourcen empfehlen wir die Verwendung des Power Apps component framework (PCF) um benutzerdefinierte Funktionen zu implementieren, die sowohl in Field Service (Dynamics 365) mobile App wie auch im Browser funktionieren.

Woher weiß ich, wann eine Synchronisierung ausgeführt wird?

Während der regulären Nutzung erhält ein Frontline-Mitarbeiter eine Benachrichtigung während:

  • Erste Synchronisierung, die zum ersten Mal offline geht.
  • Manuelle Aktualisierung durch Auswahl der Schaltfläche Aktualisierung auf einem Raster.
  • Große inkrementelle Synchronisierung, z. B. wenn die App mehrere Tage geschlossen war (z. B. über das Wochenende).

Diese Benachrichtigungen werden während der Synchronisierung weiterhin angezeigt. Die größere inkrementelle Synchronisierung enthält nach Abschluss eine Inline-Aktualisierungsschaltfläche, um die aktuelle Ansicht mit den neuesten Daten zu aktualisieren.

Die Seite Offline-Status in der App, die über die Siteübersicht verfügbar ist, kann auch angezeigt werden, um zu sehen, welche Tabellen synchronisiert wurden, sowie das letzte Datum und die Uhrzeit der Synchronisierung.

Screenshot von Field Service (D365)-Synchronisierungsbenachrichtigungen.

Synchronisierungsbenachrichtigungen sind ab der UCI-Plattformversion 9.2.22033.00152+ verfügbar.

Bekannte Einschränkungen

  • Offline-Synchronisierungsfilter: Wenn im Offline-Modus ein Datensatz vom Gerät erstellt wird und dieser Datensatz die Filterbedingungen nicht erfüllt, wird der Datensatz erst dann vom Dienst neu synchronisiert, wenn die Bedingungen erfüllt sind.
  • Offline-Synchronisierungsfilter: Wenn Befehle oder Funktionen für die Arbeit mit Internetverbindungen eingerichtet sind, jedoch nicht im Offline-Modus, sollten diese Funktionen überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie die richtigen APIs aufrufen: Xrm.WebApi.online.
  • Details zu zusätzlichen Plattform unterstützten Funktionen und Einschränkungen zur Offlineverwendung

Hinweis

Im Rahmen von Welle 1, 2021 führt Power Platform neue (Vorschau-) Funktionen für das mobile Offline-Profil ein. Zu diesen Funktionen gehört eine neue Möglichkeit, auf das mobile Offline-Profil über http://make.powerapps.com zuzugreifen, verbesserte Fehlerbehandlung und Wegfall der Notwendigkeit, einzelne Benutzerzugriffe manuell hinzuzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Mobile Offline-Übersicht in der Power Platform Dokumentation.

Siehe auch

Hinweis

Können Sie uns Ihre Präferenzen für die Dokumentationssprache mitteilen? Nehmen Sie an einer kurzen Umfrage teil. (Beachten Sie, dass diese Umfrage auf Englisch ist.)

Die Umfrage dauert etwa sieben Minuten. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. (Datenschutzbestimmungen).