Dynamics 365 – Versionszeitplan und Vorabzugriff

Dieser Artikel enthält Informationen zum Zeitplan des 1. Veröffentlichungszyklus 2022 (April bis September 2022) sowie zum Vorabzugriff auf folgende Apps:

  • Dynamics 365 Sales
  • Dynamics 365 Customer Service
  • Dynamics 365 Field Service
  • Dynamics 365 Supply Chain Management
  • Anwendungsübergreifende Funktionen für Finanzen und Betrieb
  • Dynamics 365 Commerce
  • Dynamics 365 Business Central
  • Power Apps

Wichtige Termine im 1. Veröffentlichungszyklus 2022

Das sind die Eckdaten des 1. Veröffentlichungszyklus 2022:

Meilenstein Datum Beschreibung
Veröffentlichungspläne verfügbar 25. Januar 2022 Erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen, die der 1. Veröffentlichungszyklus 2022 (April bis September 2022) für Dynamics 365 und Branchenclouds sowie Microsoft Power Platform umfasst.
Vorabzugriff verfügbar 31. Januar 2022 Testen Sie die für April geplanten neuen Funktionen im Rahmen des 1. Veröffentlichungszyklus 2022, bevor sie Ihren Endbenutzern automatisch zur Verfügung stehen. Die Liste der Dynamics 365-Funktionen im Rahmen des Vorabzugriffs sowie der Microsoft Power Platform-Funktionen im Rahmen des Vorabzugriffs ist jetzt erhältlich.
Veröffentlichungspläne in elf weiteren Sprachen erhältlich 23. Februar 2022 Die Versionspläne zu Dynamics 365 und Power Platform werden auf Deutsch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Norwegisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch und Schwedisch veröffentlicht.
Allgemeine Verfügbarkeit 1. April 2022 Die Produktionsbereitstellung zum 1. Veröffentlichungszyklus 2022 beginnt. Die Bereitstellung in den einzelnen Regionen beginnt am 1. April 2022.

Dank Veröffentlichungsplänen frühzeitig informiert

Am 25. Januar 2022 wurden die Veröffentlichungspläne zusammen mit der anfänglichen Liste der Funktionen von Microsoft Dynamics 365 und Branchenclouds sowie Microsoft Power Platform auf Englisch veröffentlicht. In den Versionsplänen erfahren Sie frühzeitig, welche Updates zwischen April 2022 und September 2022 geplant sind, und können sich so darauf einstellen.

Vorabzugriff auf erforderliche Funktionen mit Auswirkungen auf Endbenutzer

Kunden und Partner können die geplanten Funktionen schon Monate vor ihrer während des April- und Oktober-Updates stattfindenden automatischen Aktivierung ausprobieren. Der Vorabzugriff ermöglicht Ihnen, die neuen Funktionen in einer Nicht-Produktionsumgebung auszuprobieren und sich und die Benutzer auf die anstehenden Änderungen optimal vorzubereiten. Das Update im Rahmen des 1. Veröffentlichungszyklus ist vorab ab dem 31. Januar 2022 erhältlich.

Häufig gestellte Fragen zum Vorabzugriff

Welchen Sinn hat es, Funktionen vorab auszuprobieren?

Im Rahmen des Veröffentlichungsrhythmus von Dynamics 365 finden pro Jahr zwei größere an alle Kunden und Partner gerichtete Veröffentlichungszyklen statt:

  • Im 1. Veröffentlichungszyklus werden Funktionen zwischen April und September veröffentlicht.
  • Im 2. Veröffentlichungszyklus werden Funktionen zwischen Oktober und März veröffentlicht.

Der Vorabzugang bietet Ihnen die Möglichkeit, das Update in einer Sandkastenumgebung zu testen, bevor Sie es in der Produktionsumgebung anwenden. Zudem können Sie so die neuen Funktionen vorab ausprobieren und sich und die Benutzer optimal auf die spätere Aktivierung vorbereiten.

Wie aktiviere ich die Vorabzugangsfunktionen in einer Umgebung?

Wenn Sie Dynamics 365 Sales, Dynamics 365 Customer Service, Dynamics 365 Marketing oder Dynamics 365 Field Service verwenden, können Sie die Vorschaufunktionen im Admin Center von Microsoft Power Platform aktivieren. In dieser Anleitung werden die einzelnen Schritte zur Aktivierung von Vorabzugangsupdates erläutert.

Wenn Sie Dynamics 365 Finance, Dynamics 365 Supply Chain Management, Dynamics 365 Human Resources oder Dynamics 365 Commerce verwenden, können Sie das Vorschaupaket in Ihrer Umgebung über die Shared Asset Library (gemeinsame Objektbibliothek) in Lifecycle Services anwenden. Weitere Informationen zur Aktivierung von Vorschauversionen finden Sie unter Dienstupdateverfügbarkeit.

Wenn Sie Dynamics 365 Business Central verwenden, können Sie sich mit den Vorschaufunktionen in Sandboxumgebungen kurz vor der allgemein verfügbaren Version oder über Kontaktaufnahme zu Ihrem Reselling-Partner vertraut machen.

Welche Umgebungen kann ich zur Vorschau der Funktionen verwenden?

Die Vorschau der Funktionen ist in einer Ihrer Sandboxumgebungen möglich. Als Kunde von Sales, Customer Service, Marketing und Field Service können Sie die Funktionen nicht nur in den Sandkastenumgebungen, sondern auch in der Produktionsumgebung in der Vorschau anzeigen.

Wir empfehlen ausdrücklich die Vorschau dieser Funktionen in einer Sandbox- oder Versuchsumgebung vor der Einführung in die Produktionsumgebung. Um alle Aspekte der neuen Funktionen kennenzulernen, empfiehlt es sich, eine Kopie der aktuellen Produktionsumgebung oder -datenbank (bei Finance, Supply Chain Management, Human Resources oder Commerce) als Test- oder Sandkastenumgebung zu erstellen. Dort können Sie die neuen Funktionen und Benutzeroberflächen dann ausprobieren.

Zu welchen Funktionen und Benutzeroberflächen besteht vorab Zugang?

Vorab zugängliche Funktionen und Benutzeroberflächen sind im Plan zum 1. Veröffentlichungszyklus 2022 von Dynamics 365 und Branchenclouds sowie im Plan zum 1. Veröffentlichungszyklus 2022 von Power Platform aufgeführt. Wenn Sie sich für die Funktionen des 1. Veröffentlichungszyklus 2022 entscheiden, können Sie die neuen Funktionen in Sales, Customer Service, Marketing, Field Service, Finance, Supply Chain Management, Human Resources, Commerce oder Business Central ausprobieren.

Wie melde ich Fehler in den vorab zugänglichen Funktionen?

Halten Sie sich an den aktuellen Prozess zum Melden von Fehlern über den Microsoft Dynamics 365-Support. Bevor das Update in der Produktion bereitgestellt wird, werden Fehler behoben.

Was geschieht im April 2022 mit diesen Vorschaufunktionen?

Die Vorschaufunktionen stehen ab dem 1. April 2022 allgemein zur Verfügung.

Wie werden die vorab zugänglichen Funktionen in der Produktion bereitgestellt?

  • Marketing, Sales, Customer Service oder Field Service: Im April 2022 werden alle Umgebungen auf den Erhalt der Funktionen des 1. Veröffentlichungszyklus vorbereitet. Die Updates werden im Zuge unserer sicheren Bereitstellung automatisch in den Umgebungen angeboten. Wenn Sie die Funktionen aus dem 1. Veröffentlichungszyklus 2022 aktivieren möchten, bevor das Update in Ihrem Land erhältlich ist, können Sie die Updates selbst aktivieren. Dazu wählen Sie zwischen dem 31. Januar 2022 und dem Termin, an dem das Update in Ihrer Region stattfinden soll, aus, dass Sie an der Vorschau teilnehmen möchten. Sämtliche Funktionen aus dem 1. Veröffentlichungszyklus 2022 werden in allen Instanzen bis Ende April 2022 aktiviert sein.

    Diese schrittweise Bereitstellung ist eine letzte Sicherheitsmaßnahme, um bei der Übernahme der Änderungen in allen Instanzen mögliche Probleme abzufangen. Es ist der gleiche Ansatz, den wir bei unseren normalen Patches und Updates verfolgen.

  • Finance, Supply Chain Management, Human Resources oder Commerce: Wartungstag und Zeitfenster können in Lifecycle Services (LCS) konfiguriert werden. Sie erhalten eine E-Mail, wenn Sie die Option zum Empfang von LCS-Benachrichtigungen aktivieren. Sie können die festgelegte Tier-2-Sandbox für das Update auswählen. Zunächst wird die Sandboxumgebung aktualisiert und anschließend die Produktionsumgebung. Sie haben fünf Werktage Zeit zum Testen und Überprüfen. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ zu Dienstupdates für One Version.

Gilt der 1. Veröffentlichungszyklus 2022 für lokale Bereitstellungen?

  • Marketing, Sales, Customer Service oder Field Service: Der 1. Veröffentlichungszyklus 2022 gilt nicht für Kunden von Dynamics 365 Customer Engagement (on-premises). Der 1. Veröffentlichungszyklus 2022 gilt für Kunden, die zu globalen, lokalen und Sovereign Cloud-Diensten gehören.

  • Finance, Supply Chain Management, Commerce oder Business Central: Der 1. Veröffentlichungszyklus 2022 gilt auch für Kunden von Finance + Operations (on-premises). Sie können die neuen Funktionen ähnlich wie online auch wahlweise in der Vorschau anzeigen.

Wie stellt Microsoft die Zuverlässigkeit dieser Funktionen sicher?

  • Marketing, Sales, Customer Service oder Field Service: Die Zufriedenheit unserer Kunden hängt maßgeblich von der Qualität unserer Versionen ab. Unser Qualitätsansatz umfasst mehrere Schritte bei der Freigabe von Versionen für die breite Öffentlichkeit.

    Wir beginnen unseren Prozess mit einer Reihe automatisierter und manueller Tests für eine Vielzahl von Szenarien. An diesen Tests ist eine Gruppe von Kunden aus verschiedenen an unserem Vorzugsversionsprogramm teilnehmenden Regionen beteiligt. Diese Kunden überprüfen in Verbindung mit dem FastTrack-Programm die wichtigsten Szenarien für die Builds, deren Bereitstellung geplant ist.

    Anschließend folgt unsere bewährte sichere Bereitstellung, während der Bereitstellungen über mehrere Wochen erfolgen und Änderungen schrittweise beim gesamten Kundenstamm eingeführt werden. Dank der sicheren Bereitstellung kann die Version fortlaufend überprüft und überwacht werden, und bei Bedarf sind entsprechende Fehlerkorrekturen möglich. So können wir schnell auf eventuell auftretende Probleme reagieren und einen Build aktualisieren, bevor er an weitere Kunden verteilt wird.

  • Finance, Supply Chain Management oder Commerce: Die Qualität der Version wird sichergestellt, indem wir uns an ein Grundprinzip halten, das auf einer Reihe fortlaufender, strenger und automatisierter Überprüfungen beruht. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter Dienstupdateverfügbarkeit.

Wo kann ich weitere Fragen stellen oder Feedback geben?

Wenn Sie Fragen haben oder Feedback geben möchten, besuchen Sie das Release Readiness Forum der Dynamics 365-Community.