Dynamics 365 Team Members-Lizenz

Viele Organisationen haben einen großen Prozentsatz von Benutzern, die möglicherweise Daten oder Berichte aus Branchen-Systemen verwenden – oder einfache Aufgaben wie die Eingabe von Arbeitszeitnachweisen oder die Aktualisierung von Personalakten durchführen –, jedoch keine vollständigen Benutzerfunktionen benötigen. Die Dynamics 365 Team Members-Lizenz ist für diese Benutzer bestimmt.

Die Dynamics 365 Team Members-Lizenz ist ein benanntes Benutzerabonnement für Benutzer, deren Jobs nicht unbedingt an eine Funktion gebunden sind, die aber dennoch die Grundfunktionalität eines Branchensystems nutzen müssen. Diese Lizenz ermöglicht Benutzern einen einfachen Zugriff über bestimmte Szenarien, die in die Team Member-Erfahrung integriert sind.

Für Kundenbindungs-Apps in Dynamics 365 (Dynamics 365 Sales, Dynamics 365 Customer Service, Dynamics 365 Field Service, Dynamics 365 Marketing und Dynamics 365 Project Service Automation) wird diese Team Member-Erfahrung über eine Reihe dedizierter Apps bereitgestellt:

Hinweis

Benutzer, die bereits im oder nach Oktober 2018 Team Member-Lizenzen erworben haben, sind auf diese festgelegten Apps beschränkt. Diese Benutzer können nicht mehr auf Kundenservicehub, Verkaufshub oder benutzerdefinierte Apps zugreifen.

Während der Phase des frühen Zugriffs auf die neue Dynamics 365 Team Members-Lizenz können Benutzer mit der neuen Lizenz die festgelegten Teammitglieder-Apps zusätzlich zu allen vorhandenen Apps verwenden. Nachdem die Lizenzdurchsetzung mit der 1. Build-Veröffentlichungswelle 2020 aktiviert wurde, sind Apps, zu deren Verwendung Benutzer nicht berechtigt sind – wie Kundenservicehub, Verkaufshub und benutzerdefinierte Apps – für diese nicht zugänglich. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Team Member-Szenarien zu testen und Anpassungen nach Bedarf auf die festgelegten Apps zu migrieren.

Allen vor dem 1. April 2020 erstellten Kundenorganisationsinstanzen wurde eine zusätzliche Toleranzperiode bis zum 31. Januar 2021 gewährt, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen.

Das Abonnement für Dynamics 365 Team Members bietet keinen Zugriff auf benutzerdefinierte Anwendungen und ist nicht für Szenarien vorgesehen, die über die im Microsoft Dynamics 365-Lizenzratgeber aufgeführten Szenarien hinausgehen.

Änderung in der Laufzeitumgebung

Betrachten Sie zur Veranschaulichung dieser neuen Benutzererfahrung das folgende Szenario für Benutzer der Kundenservice-App. (Diese Erfahrung stimmt auch mit den Szenarien für Verkaufshub- und Projektressourcen-Hub-Apps überein.)

Ein Benutzer hat eine höherwertige Dynamics 365 Enterprise-Lizenz oder einen Dynamics 365 Customer Engagement-Plan, und kann die Kundenservicehub-App zusätzlich zu der neu eingeführten Kundenservice-Teammitglied-App sehen.

Dynamics 365-Apps

Ein anderer Benutzer hat nur die Lizenz für Dynamics 365 Team Members und sieht nur die Kundenservice-Teammitglieder-App.

Nur Dynamics 365-Teammitglieder-App

Wenn Benutzer wie diese versuchen, über Lesezeichen oder andere Linkfreigaben auf andere Apps zuzugreifen, zu deren Verwendung Benutzer nicht berechtigt sind (Kundenservicehub oder Vertriebshub), wird eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt, dass sie nicht über die Lizenz zum Zugriff auf die App verfügen.

Anpassungsbeschränkungen

Teammitglieder-Apps können genau wie andere modellbasierte Apps, die auf Common Data Service aufbauen, besser auf die Branche, die Nomenklatur und die einzigartigen Geschäftsprozesse Ihrer Organisation zugeschnitten werden. Diese Anpassungen müssen jedoch den Nutzungsrechten von Dynamics 365 Team Members entsprechen, die im Lizenzratgeber aufgeführt sind. Während Sie die App anpassen, können Sie 15 zusätzliche Entitäten hinzufügen. Diese zusätzlichen Entitäten können beliebige Common Data Service-Kernentitäten sein, oder Sie können benutzerdefinierte Entitäten erstellen.

Häufig gestellte Fragen

Ich habe mich im Admin Center für die 1. Veröffentlichungswelle 2020 entschieden. Warum können Benutzer mit den Team Member-Lizenzen meine benutzerdefinierten Apps und andere Dynamics 365-Apps (wie Vertriebshub und Kundenservicehub) weiterhin sehen?

Während des Vorabzugriffs und bis zur Durchsetzung sind Kunden in der Lage, die Apps parallel ausführen. Zudem haben Inhaber von Team Member-Lizenzen Zugriff auf alle Apps. Wenn Sie die Durchsetzungsumgebung frühzeitig validieren möchten, können Sie sie auf jeder Organisations- oder Instanzebene aktivieren. Auf diese Weise sollen Betriebsunterbrechungen vermieden werden, während Sie die neuen Teammitglieder-Apps auswerten und an der Migration arbeiten. Bei Bedarf können Sie dieses Durchsetzungsverhalten für Ihre Organisationsinstanz jedoch selektiv aktivieren, indem Sie eine Anfrage an das Supportteam von Microsoft senden.

Schränkt die Durchsetzung der Team Member-Lizenz das Erstellen, Aktualisieren, Löschen und andere Vorgänge wie im Lizenzratgeber angegeben ein?

Die in der 1. Veröffentlichungswelle 2020 enthaltene Lizenzdurchsetzung konzentriert sich darauf, die Team Member-Erfahrung bereitzustellen und die Nutzung auf die Teammitglieder-Apps auszurichten. Bestimmte Berechtigungen wie das Aktualisieren eines Kontos oder das Bearbeiten eines Falls innerhalb des App-Moduls sind in dieser Version nicht Bestandteil der Lizenzdurchsetzung.

In dem Artikel wird erwähnt, dass allen vorhandenen Instanzen von Kundenunternehmen, die von dieser Änderung betroffen sind, automatisch eine zusätzliche Toleranzperiode bis zum 31. Juni 2021 gewährt wird. Bedeutet dies, dass keine Maßnahmen erforderlich sind?

Ab dem 1. April 2020 gilt für alle vorhandenen Instanzen von Kundenunternehmen, die von dieser Änderung betroffen sind, automatisch eine Ausnahmeregelung bis zum 31. Januar 2021. So sollen durch die Lizenzdurchsetzung verursachte Betriebsunterbrechungen verringert werden. Kunden wird empfohlen, die zusätzliche Toleranzperiode zu nutzen, um ihre Anpassungen zu den neuen Teammitglieder-Apps zu migrieren.

Kann ich die neuen Teammitglieder-Apps anpassen?

Ja, die neuen Teammitglieder-Apps können wie alle anderen Dynamics 365-Apps oder benutzerdefinierten Apps angepasst werden. Es ist jedoch wie im Lizenzratgeber angegeben nicht möglich, mehr als 15 zusätzliche Entitäten einzufügen. Die 15 zusätzlichen Entitäten können Common Data Service-Kernentitäten, die nicht Teil des von Microsoft veröffentlichten ursprünglichen App-Moduls sind, andere von Microsoft veröffentlichte Entitäten oder benutzerdefinierte Entitäten enthalten. Darüber hinaus wird die Lizenz während der Nutzung einer App durchgesetzt und nicht bei ihrer Erstellung oder Anpassung. Somit sind Administratoren, Anpasser und Entwickler von der Lizenzerzwingung ausgenommen, weil hierfür keine Lizenzbeschränkungen erforderlich sind.

Wie kann ich die neuen Team Member-Apps anpassen?

Team Member-Apps sind mit bestehenden App-Modulen vergleichbar. Weitere Informationen zum Anpassen einer App finden Sie in den folgenden Artikeln:

Nachdem ich mich für 1. Veröffentlichungswelle von April 2020 entschieden habe, werden die Vertriebsteammitglieder-App, die Kundenservice-Teammitglieder-App und der Projektressourcen-Hub noch nicht angezeigt. Wie gehe ich vor, damit diese Apps angezeigt werden?

Informationen hierzu finden Sie in den folgenden Artikeln:

  • Kundenservice-Teammitglieder-App: Befolgen Sie die hier beschriebenen Schritte, um die Kundenservice-Teammitglieder-App zu installieren, nachdem die 1. Veröffentlichungswelle 2020 aktiviert wurde.
  • Vertriebsteammitglieder-App: Wenn der Vertriebshub während des Vorabzugriffs in der Organisationsinstanz installiert wurde, wird die Vertriebsteammitglieder-App bei Aktivierung der 1. Veröffentlichungswelle 2020 automatisch installiert. Sofern der Vertriebshub nicht in der Organisationsinstanz installiert wurde, müssen Sie den Vertriebshub installieren. Dann wird die Vertriebsteammitglieder-App automatisch installiert. Sie können dies vor oder nach dem Abonnieren des Vorabzugangs tun. Wir arbeiten daran, die Vertriebsteammitglieder-App unabhängig von der Installation des Vertriebshubs in allen Organisationen bereitzustellen.
  • Projektressourcen-Hub: Wie im aktuellen Prozess beschrieben wird der Projektressourcen-Hub im Rahmen der Installation der Project Service-Lösung installiert (unabhängig vom Anmeldestatus für die 1. Veröffentlichungswelle 2020).

Wie können wir die Übereinstimmung der Nutzungsrechte bewerten, wenn die Anwendung oder Sicherheitsrolle nicht alle Einschränkungen durchsetzt?

Sie können den Team Member-Übereinstimmungsbericht einsehen, der im Microsoft Power Platform Admin Center heruntergeladen werden kann. Navigieren Sie zum Bereich Common Data Service im Abschnitt Analyse. Wählen Sie Herunterladen aus, um auf den Bericht zuzugreifen. Verwenden Sie den Link Filter ändern, um den Bericht nach Umgebung und Datum zu filtern. Dieser Bericht dient nur als allgemeine Richtlinie und bietet einen täglichen Überblick über Entitäten und Vorgänge, die basierend auf den Team Member-Nutzungsrechten als nicht konform gelten.

Können Teammitglieder-Benutzer auf benutzerdefinierte modellgesteuerte Anwendungen in der Organisation zugreifen?

Nachdem die Durchsetzung auf Ihre Umgebung (Organisationsinstanz) angewendet wurde, können Benutzer mit der Team Member-Lizenz nur auf die Teammitglieder-Anwendungen zugreifen.

Können die Sicherheitsrollen von Kunden angepasst und geändert werden, um zusätzliche Berechtigungen hinzuzufügen oder zu entfernen?

Ja, die Sicherheitsrollen können angepasst werden, da diese Rollen (Vertriebsteammitglieder, Kundenservice-Teammitglieder und Projektressourcen-Hub) den anderen Sicherheitsrollen auf der Plattform ähneln. Sie werden zur Vereinfachung der Konfiguration bereitgestellt. Änderungen an der Sicherheit sollten jedoch den im Lizenzratgeber beschriebenen Nutzungsrechten für die Team Member-Lizenz entsprechen.

Was passiert, wenn ein Benutzer mit einer Team Member-Lizenz die URL zum Kundenservicehub, zum Vertriebshub oder zu anderen Apps mit einem Lesezeichen versehen hat? Kann dieser Benutzer nach Anwendung der Durchsetzung nicht mehr auf die mit Lesezeichen versehenen Apps zugreifen?

Benutzern mit der Team Member-Lizenz wird der folgende Fehler angezeigt, wenn sie versuchen, auf eine App zuzugreifen, die nicht in ihren Berechtigungen enthalten ist:

„Ungültige Lizenz: Für diese App ist eine Lizenz erforderlich. Sie verfügen nicht über die entsprechende Lizenz für den Zugriff auf diese App. Wenden Sie sich an den Administrator, damit er Ihnen gemäß den angegebenen Details die entsprechende Lizenz zuweist.“

Können Benutzer, denen Enterprise- oder Pro-Lizenzen zugewiesen wurden, auf die Teammitglieder-Apps zugreifen?

Ja, jeder Benutzer mit einer Dynamics 365-Lizenz kann auf die Teammitglieder-Apps zugreifen.

Kann ich Entitäten lesen, die nicht im Lieferumfang von den Teammitglieder-Apps enthalten sind, wenn die Nutzungsrechte besagen, dass Team Members alle Dynamics 365-Daten lesen können soll?

Ja, Teammitglieder-Apps können so angepasst werden, dass beliebige Entitäten schreibgeschützt hinzugefügt werden können. Das Lesen von Dynamics 365-Daten wird durch diese Lizenzdurchsetzung nicht eingeschränkt. Zusätzlich zu den 15 Entitäten, die direkt zu jeder Teammitglieder-App hinzugefügt werden können, ist der Zugriff auf weitere Entitäten über Unterraster, Dashboards oder Suchen möglich.

Ich verwende immer noch die klassische Benutzeroberfläche des alten Webclients. Ist diese Durchsetzung auf mich anwendbar?

Diese Lizenzerzwingung betrifft keine Benutzer, die die (klassische) Benutzeroberfläche des alten Webclients verwenden. Beachten Sie jedoch, dass, wie in diesem Blogbeitrag erwähnt, alle Kunden zur einheitlichen Oberfläche migriert werden.

Wenn Sie noch nicht auf die einheitliche Oberfläche umgestiegen sind, sollten Sie bei Ihrem Wechsel auch an die Team Member-Apps denken. In den folgenden Ressourcen finden Sie Anleitungen:

Meine Benutzer müssen auf eine benutzerdefinierte App zugreifen. Welche Lizenz kann diesen Benutzern am besten zugewiesen werden?

Für den Zugriff auf benutzerdefinierte Apps muss Benutzern je nach Bedarf eine Pro-App-Lizenz oder eine Pro-Benutzer-Lizenz für Power Apps zugewiesen werden. Wenn ein Benutzer auf eine oder zwei Apps zugreifen muss, sollten Sie die Pro-App-Lizenz als Option in Betracht ziehen. Andernfalls benötigt der Benutzer die Pro-Benutzer-Option, die den Zugriff auf eine unbegrenzte Anzahl benutzerdefinierter Apps auf der Plattform ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie auf der Power Apps-Homepage und unter Dynamics 365 – Preise.

Meine Benutzer müssen in einem Maße auf Dynamics 365-Daten zugreifen und diese aktualisieren, das über die Team Member-Lizenzen im Lizenzratgeber hinausgeht. Welche Lizenz kann diesen Benutzern am besten zugewiesen werden?

Für Benutzer, die auf Dynamics 365-Apps zugreifen, werten Sie den Bericht Nicht konforme Verwendung durch Benutzer mit Team Member-Lizenz im Admin Center aus. Mithilfe dieses Berichts, der im Abschnitt Analyse für Common Data Service heruntergeladen werden kann, können Sie Verwendungsmuster ermitteln, welche die von diesen Benutzern ausgeführten Apps, Entitäten und Vorgänge veranschaulichen. Anhand dieser Informationen kann festgestellt werden, welche Dynamics 365-Lizenz für die Benutzer am besten geeignet ist. Wenn beispielsweise viele Änderungen an der Anfrageentität (außerhalb von Self-Service-Szenarien) angezeigt werden, sollten Sie erwägen, den Benutzern der betreffenden App eine Dynamics 365 Customer Service Enterprise-Lizenz zuzuweisen. Ausführliche Anleitungen zur Lizenzierung für verschiedene Szenarien finden Sie im Lizenzratgeber für Dynamics 365.