Dynamics 365 Sales und DSGVO

Wenn Sie mit GDPR Region übereinstimmen, haben wir es möglich gemacht, schreibgeschützte Datensätzen in mithilfe von Dynamics 365 Sales auszuführen..

Die folgende Tabelle enthält den Status, wo Dynamics 365 Sales die Datensätze geändert werden.

Entity Zustand
Angebot Aktiv/Geschlossen
Reihenfolge Erfüllt/Stornier/Übermittelt/Verrechnet
Rechnung Bezahlt/Abgebrochen/Geschlossen

Ein Systemadmininistrator kann schreibgeschützte Datensätze, Aufträge und Rechnungen exportieren, diese aktualisieren und die Datensätze wieder in Dynamics 365 Sales importieren.

Es ist auch möglich, die schreibgeschützten Datensätze programmgestützt mit dem SDK für Dynamics 365 Sales zu aktualisieren.

Schreibgeschützte Datensätze durch Export oder Import aktualisieren

Wichtig

Nur ein Administrator oder ein sich als solcher ausgebender Benutzer mit administrativen Rechten kann diese Aktion durchführen. Andere Benutzer erhalten die folgende Fehlermeldung, wenn sie versuchen, Datensätze zu importieren: Business Process Error: Cannot perform the action because the record is read only

  1. In der Sales-App wechseln Sie zur Liste der Datensätze. Beispielsweise wenn Sie zu Vertrieb > .Angebote gehen.

  2. Öffnen Sie eine Ansicht, die alle Datensätze ungeachtet deren Status anzeigt. Öffnen Sie beispielsweise die Ansicht Alle Angebote.

  3. Wählen Sie die Datensätze, die Sie exportieren möchten in der Befehlsleiste Exportieren nach Excel > Statische Tabelle aus. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren von Daten nach Excel

  4. In der Datei, die Sie exportiert haben nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor.

  5. Um die aktualisierten Datensätze wieder in Dynamics 365 Sales zu importieren, wählen Sie in der Sales-App, in der Liste der Datensätze Daten importieren aus. Weitere Informationen: Importieren von Daten in Dynamics 365 Sales Professional

Wichtige Aspekte

  • Als Systemadministrator Sie können jedes schreibgeschützte Feld bearbeiten, aber Änderungen werden nicht für die gesperren Felder berücksichtigt.

  • Nicht-Administratorbenutzer können ein aktives Angebot nicht bearbeiten. Allerdings kann ein Administratorbenutzer ein aktives Angebot bearbeiten und speichern, obwohl es für Nicht-Administratorbenutzer schreibgeschützt ist.

  • Beim Konfigurieren, werden Geschäftsprozesse, Plug-Ins und Workflows im Feld zu aktualisieren oder dem Werden bearbeitbar ausgeführt.

  • Im Falle von Dynamics 365 Sales-Integration mit irgendeinem Drittanbietersystem besteht die Gefahr, dass von der DSGVO geforderte Änderungen überschrieben werden, wenn die korrekte Sequenz der Updates nicht eingehalten wird. Es liegt in der Verantwortlichkeit des Systemadministrators von Dynamics 365 Sales, der korrekten Reihenfolge zu folgen.

Weitere Informationen zur DSGVO-Konformität finden Sie unter Microsoft Dynamics 365 und DSGVO.

Hinweis

Können Sie uns Ihre Präferenzen für die Dokumentationssprache mitteilen? Nehmen Sie an einer kurzen Umfrage teil. (Beachten Sie, dass diese Umfrage auf Englisch ist.)

Die Umfrage dauert etwa sieben Minuten. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. (Datenschutzbestimmungen).